Kürbis - Neue Rezepte für das beliebte Gemüse

von  
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Kürbis - Neue Rezepte für das beliebte Gemüse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sommerleses avatar

Ein vielseitiges Kürbiskochbuch auch für Anfänger!

Kamimas avatar

Leckere, teilweise noch unbekannte Rezepte, die ansprechend fotografiert und mit herkömmlichen Zutaten verwirklicht werden können...

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kürbis - Neue Rezepte für das beliebte Gemüse"

Wunderbarer Kürbis
Kreativ, einfach, gesund und verführerisch lecker - die neuen Kürbisgerichte lassen das Jahr bunter werden. Hier werden Gewürze, Gemüse, Salate, Fisch und Fleisch mit verschiedenenn Kürbissen zu feinsten Gerichten komponiert. Einfach nachzukochen, gelingsicher und familientauglich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783809438281
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Bassermann
Erscheinungsdatum:24.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sommerleses avatar
    sommerlesevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein vielseitiges Kürbiskochbuch auch für Anfänger!
    Ein vielseitiges Kürbiskochbuch auch für Anfänger

    Das Kochbuch "Kürbis - Neue Rezepte für das beliebte Gemüse" erscheint seit 2017 im Bassermann Verlag.

    Mit Kürbis lassen sich vielfältige und leckere Gerichte zaubern, kombiniert mit verschiedenen anderen Gemüse, Salate, Fleisch- und Fischsorten. Der Kreativität ist kaum eine Grenze gesetzt und die Zubereitung ist einfach, gelingsicher und familientauglich.


    Wenn man Kürbis mag, sucht man automatisch nach neuen Rezepten. Jetzt steht der Herbst vor der Tür und damit auch die Kürbiszeit.

    In diesem Buch erhält man nicht nur einen Einblick in die verschiedenen Sorten dieser hübsch anzusehenden Gemüse, man bekommt auch eine kleine Warenkunde mitgeliefert, in der es um die enthaltenden Vitamine, die Lagerung und die Zubereitung geht.


    Kürbis ist eigentlich eine Beere, so der Botaniker, er eignet sich für viele Arten der Zubereitung, ob gebacken, gekocht oder frittiert, alles ist machbar. Im Ganzen ist er dazu noch lange lagerfähig, er enthält Beta-Karotin (daher das leuchtende Orange), die Vitamine B1, B2 und B6, C und E, außerdem Folsäure und Magnesium und reichlich Ballaststoffe. Das macht ihn zum idealen Gemüse.


    Bisher habe ich Kürbis nur als Suppe, gebacken aus dem Ofen und süßsauer eingelegt verarbeitet.

    Dieses Rezeptbuch bietet noch viele andere Möglichkeiten mit ansprechenden Fotos, die zum Nachmachen verlocken.

    Der Rezeptteil gliedert sich in vier Bereiche:

    - Suppen, Snacks & Fingerfood

    - Große Salate

    - Warme Hauptgerichte

    - Desserts, Kuchen & Brot

    Auf einer Doppelseite findet ein Rezept mit dem entsprechenden Foto Platz.

    Die Zutaten und die Zubereitung ist übersichtlich angeordnet, die Verarbeitung gut verständlich beschrieben. Dabei wird Step by Step vorgegangen, für Koch-Anfänger sehr gut geeignet. Neben der Portionenangabe, wird auch die Zeit für Zubereitung, fürs Kochen oder Backen angegeben.

    Ein Extra-Tipp bietet Hinweise oder Zutatenabwandlungen an.

    Neben den Klassikern Kürbissuppe, Grillgemüse und Kürbisbrot werden viele neue Ideen vorgestellt. Für mich sind die Kürbis-Spinat-Lasagne und das Gemüsecurry mit Kokoscreme besonders schmackhaft und der Nudelauflauf mit Kürbis und Käse sowie das Kürbis-Risotto mit Rotwein werde ich bald ausprobieren.

    Dieses Kochbuch ist abwischbar, liegt gut in der Hand und bietet für seinen Preis reichlich Rezepte, die neuartig und nicht zu schwierig in der Zubereitung sind. Was mir gefehlt hat, sind Auflistungen der Rezepte nach Sorten. Nicht für alle Kürbisarten gibt es hier Rezepte.


    Wer Kürbis zu seinen Lieblingsgemüsen zählt, sollte sich dieses Buch näher anschauen. Es gibt viele neue Zubereitungsvarianten, die schon allein von den herrlichen Fotos her Lust zum Nachkochen machen.


    Kommentieren0
    72
    Teilen
    Kamimas avatar
    Kamimavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leckere, teilweise noch unbekannte Rezepte, die ansprechend fotografiert und mit herkömmlichen Zutaten verwirklicht werden können...
    Leckere, teilweise noch unbekannte Rezepte...

    „Kreativ, einfach, gesund und verführisch lecker... einfach nachzukochen, gelingsicher und familientauglich“ - das verspricht das neue Koch- und Backbuch zum Thema Kürbis. Und wenn man sich beim ersten Durchblättern die schön gestalteten Foodpics so anschaut, dann bekommt man auch sofort Lust aufs Nachmachen – so erging es mir jedenfalls.


    Eigentlich ist meine Familie kein großer Kürbisfan; allerdings kennen sie auch nur die orangefarbene Kürbissuppe von Oma ;) Mich zieht diese Beere – so erklärt es das Buch in der kleinen Warenkunde zu Buchbeginn – magisch an und daher habe ich mich von den wirklich lecker und ansprechend gestalteten Bildern neugierig machen lassen:


    Die kleine Warenkunde zu Anfang zeigt in Kurzform Wissenswertes über die Reife, den Geschmack, die Lagerung der Kürbisse. Es gibt kurze Sortenportraits, wobei ich mir hier allerdings sortenbezogene Fotos wünschen würde. Zubereitung und Herstellung von Knabber-Kürbiskernen leiten über zu dem eigentlichen Rezeptteil, der in 4 Bereiche unterteilt ist: „Suppen, Snacks & Fingerfood“, es folgen „Große Salate“, „Warme Hauptgerichte“ und den Abschluß bilden „Desserts, Kuchen & Brot“. Insgesamt findet man rund 38 Rezepte, die sichtlich dargestellt sind – auf der einen Seite findet man die Zutaten, die Zubereitung, dazu Angaben zu den Portionen und der Zubereitungs-/Koch-/Backzeit sowie einen Tipp, wenn man z.B. eine Zutat verändern kann. Die Zutaten sind in einem gut sortierten Supermarkt zu bekommen, die Herstellung ist gut nachvollziehbar Schritt für Schritt erklärt. So können auch Koch-/Backneulinge ihr Lieblings-Kürbisrezept nachmachen.


    Einige Rezepte habe ich schon ausprobiert und am besten sind das „Gebackene Kürbis-Risotto“ und das Kürbisstangenbrot angekommen... gelungen sind mir bislang alle (was nicht bei jedem Kochbuch selbstverständlich ist).


    Alles in allem stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis und da sich in diesem Buch viele mir noch unbekannte Rezepte finden, die man übrigens teilweise auch durch andere Gemüsearten ersetzen kann, wenn man keinen Kürbis mag, gibt es gerne einen Daumen hoch und entsprechende Empfehlung von mir. Guten Appetit und habt einen schönen, bunten Herbst!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks