Neuer Beitrag

blaulila

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

KLAPPE, CUT, HURRA - Aufregende DrehtageAmras Wunsch geht in Erfüllung. Sie darf bei den Dreharbeiten von Shivas Bruder in Berlin dabei sein. Nicht als Schauspielerin, sondern – viel besser – als Praktikantin bei der Kostümbildnerin Anna. Alles ist neu und spannend und gleich an ihren ersten Tagen geht einiges schief. Zuerst rutscht ihr ein »Blödmann« gegenüber Jan, dem Setaufnahmeleiter, raus und dann handelt sie sich auch noch einen Megarüffel von Werner, dem Regisseur, ein. Gefährlich, denn sollte sie die Verhaltensregeln des Produktionsbüros nicht einhalten, droht ihr der Rausschmiss. Gar nicht so einfach für die quirlige Amra. Doch dann braucht das Team dringend Hilfe und Amra weiß Rat.
Wer kann mitmachen?1. Alle, die Spaß haben, zusammen mit Amra 10 Tage in die Welt des Filmemachens einzutauchen. Ihr lernt dabei  die Menschen kennen, die hinter der Kamera arbeiten: Richy, den Angler, Luise, die Schärfezieherin, Helga, den Maskenbildner, und natürlich Julian, den unglaublich gut aussehenden Jungstar.2. Die Kinder, die Gespür, Spaß und Freude an Farben, neuen Illustrationen und Gestaltung haben.3. Gerne Mädchen ab ca, 9 / 10 Jahren), die alleine oder gemeinsam mit ihren  Eltern unser Buch lesen möchten sind herzlich Willkommen in der Leserunde.
Auszug aus unserem Buch: 2. DREHTAG

...

»Schnuppi, kurz gucken kannste mal, aber dann ganz schnell wieder

abzwitschern, verstanden? Die Schauspieler kommen gleich, und alle,

die nicht unbedingt am Set sein müssen, bleiben draußen. Das Wohnzimmer

ist sowieso schon klein genug«, knurrt er. »Und vergiss

nicht, ich habe dich im Blick!«

Ich nicke und schaue mich schnell um. Überall stehen und liegen

Leuchten, Schienen, Kabel und auf dem Boden sind überall Kreuze

markiert.

»Nicht drauftrampeln!«, meckert Jan schon wieder. »Das sind die

Marken für die Schauspieler, damit sie wissen, wo sie beim Drehen

stehen sollen. So, und nun wieder ab nach unten mit dir!«

»Hey, Jan, ein bisschen höflicher kannst du schon zu unserer Praktikantin

sein!« Ein Mann mit Glatze und Brille steht direkt hinter

ihm. »Und du, Amra, du sollst zu Helga in den Maskenraum kommen!«,

ruft er mir zu und gibt Jan einen Klaps in den Nacken.

»Herzlich willkommen in Figaros Salon«, begrü.t mich Helga, als ich

den kleinen Maskenraum im Keller betrete. »Junge Dame, nimm Platz

und lass dich verwöhnen! Du hast einen Termin.«

Er wirft mir einen schwarzen Friseurumhang um die Schultern und

drückt mich in seinen Frisiersessel. Vor mir auf dem Tisch steht

ein großer, ausklappbarer beleuchteter Spiegel. Unzählige Döschen,

Stifte, Sprays, Kämme und Haarnadeln stehen oder liegen ordentlich

aufgereiht davor.

Helga stellt sich hinter mich, spreizt seine Finger und beginnt,

mit kreisenden Bewegungen meine Kopfhaut zu massieren. Zuerst

fühlt es sich ziemlich ungewohnt an, aber eigentlich ist es richtig

angenehm. Ich schließe die Augen und lehne mich entspannt zurück.

Wunderbar! Ich fühle mich wie ein Star vor ihrem großen …

»Aua, Helga, was machst du denn da? Das tut weh!«

»Engelchen, für eine Beehive-Frisur musst du leider ein bisschen

leiden. Ich habe schon aufs Kämmen verzichtet, aber Toupieren muss

sein. Ohne Toupieren bekomme ich kein Volumen in dein Haar und

ohne Volumen gibt es nun mal keine Beehive-Frisur«, erklärt Helga

ungerührt, während er mit schnellen Händen Strähne für Strähne gegen

den Strich kämmt. Zum Schluss stehen meine Haare senkrecht zum

Himmel und kein Windstoß könnte sie zum Fallen bringen. Ich sehe

richtig gruselig aus, und zwar in jeder Hinsicht, denn in Helgas

Spiegel kann ich mich von allen Seiten betrachten.

»Engelchen, du guckst wie ein kaputter Föhn!«, prustet Helga und

lacht, als hätte er den witzigsten Spruch des Jahres gemacht.

»Ha, ha, sehr lustig. Du musst ja auch nicht so rumlaufen«, erwidere

ich gereizt.

»Ja, leider!« Er streicht sich zärtlich über die Glatze. »Amra,

jetzt mach dich mal locker und entspann dich, ich bin doch noch gar

nicht fertig.«


Buch: Klappe, Cut, Hurra
1 Foto

maulwurf789

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bewerbe mich sehr gerne und hoffe auf Glück im Lostopf.

blaulila

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@maulwurf789

Hallo maulwurf789,
das freut mich sehr. Kannst du mir noch verraten, wer du bist, ob du es alleine lesen wirst und vielleicht auch warum? Das wäre prima, vielen dank und bis bald, Kerstin

Beiträge danach
54 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

blaulila

vor 8 Monaten

Plauderecke
@Slaterin

Hallo,
alles gut bei euch? Ich habe gar nichts mehr von Euch gehört?! Liebe Grüße Kerstin

blaulila

vor 8 Monaten

Plauderecke
@karin66

Hallo Karin,
alles gut bei euch? Ich habe gar nichts mehr von Euch gehört?! Liebe Grüße Kerstin

blaulila

vor 8 Monaten

Plauderecke
@Tiffi20001

Hallo,
alles gut bei euch? Ich habe gar nichts mehr von Euch gehört?!
Liebe Grüße Kerstin

black_horse

vor 8 Monaten

Plauderecke
@blaulila

Amra ist so beschrieben, dass man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Ihre Omi hat uns auch gut gefallen. Und Helga :-).
Zum Vorlesen fände ich z.B. den Tag in Beelitz super.

Wo wollt Ihr denn Lesungen machen?

isabellepf

vor 8 Monaten

Plauderecke

blaulila schreibt:
Ach, wie schön! Das freut mich sehr und herzlichen dank euch beiden! Und, möchte deine Tochter später zum Film? Wenn ja, in welche Abteilung?

Ob meine Tochter mal zum Film gehen wird, das kann ich noch nicht sagen, sie ist noch etwas jung. Ich sage mal so, wenn es ihr Wunsch ist stehe ich ihr nicht im Wege.

black_horse

vor 8 Monaten

Plauderecke
@isabellepf

Ich denke, das faszinierende für meine Kinder war, dass Film eben bei Weitem nicht nur Schauspieler und Regisseur ist, sondern dass es ganz viele verschiedene Berufsgruppen gibt, die dafür benötigt werden. Ich fand es auch gut, dass darauf eingegangen wurde, dass man kein normales Angestelltenverhältnis hat, sondern von Projekt zu Projekt denken muss und ggf. zwischendurch auch mal arbeitslos sein kann.

blaulila

vor 8 Monaten

Plauderecke
@black_horse

Eigentlich können wir uns vorstellen, überall Lesungen zu halten. Gerne natürlich in Grundschulen. Ich werde mich in den nächsten Wochen darum kümmern und Dir gerne Bescheid geben. In Berlin und in vielen anderen Bundesländern werden Lesungen vom Senat/ Bund finanziert, so dass die Schulen nichts bezahlen müssen. Allerdings müssen die Schulen dafür einen Antrag stellen. Häufig kümmern sich die Schulbücherei darum.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.