Lügen, die von Herzen kommen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lügen, die von Herzen kommen“ von

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Garant für eine schöne Zeit

    Lügen, die von Herzen kommen
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    28. May 2013 um 19:25

    Kurzinhalt Hanna ist ein überzeugter Single, hat eine hervorragende Bildung vorzuweisen, einen noch besseren Humor und einen doch ziemlich gut bezahlten Job, allerdings auch eine durch geknallte Familie und eine klassische Eieruhrenfigur. Mit all dem kann die 26jährige Johanne sehr gut leben, doch als ihr neuer Chefredakteur sie auf eine Story zum Thema „Lovestory im Chat-Room“ ansetzt, gerat ihr Leben aus seinen gewohnten Bahnen. Denn dort lernt sie Boris kennen, den scheinbar perfekten Mann. Doch ihr Chef entpuppt sich als durchaus charmant und einen ernsthaften Konkurrent.   Fazit Dieses Buch ist typisch für Kerstin Gier einfach ein Buh fürs Herz. Man muss Hanna einfach lieben, nicht nur wegen den schönen Namen, sondern weil sie einfach eine gute Seele von Mensch ist, die geradezu aufopferungsvoll für ihre Familie und Freunde ist. Vor allem bei Hannay Familie, wie sie diese all die Jahre ertragen konnte, ohne verrückt zu werden ist mir ein Rätsel! Ein Grund ist vermutlich Hannas fantastischer Humor, der in jeder Situation einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die Geschichte ist vielleicht nicht sonderlich kompliziert und vollgepackt von unvorhersehbaren Wendungen, aber sowas will ich zum einen gar nicht einen Chick lit (ein wirklich schreckliches Wort!)lesen und zum anderen bietet einen das Buch etwas viel wichtigeres: eine schöne Zeit.

    Mehr
  • Rezension zu "Lügen, die von Herzen kommen"

    Lügen, die von Herzen kommen
    sugarlady83

    sugarlady83

    23. September 2011 um 12:08

    Inhalt: Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich in die Cyberwelt hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten »Boris« kennen, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was Hanna sich wünscht. Einem Real- Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef ... Rezension: Mirja Boes dürfte einigen ja bekannt sein aus dem Fernsehn. Sie spricht auch einige Hörbucher von Kerstin Gier. Ich glaube aus diesm Grund hab ich mir dieses Hörbuch auch geholt. Zum Inhalt muss ich denke ich nicht all zu viel sagen. (siehe Inhalt) Die Story ist nicht all zu neu und nicht wirklich überraschend. Auch das Ende kann man schon voraus ahnen....allein schon beim Klappentext war mir fast klar wer hinter Boris stecken wird (Tipp: euer 1. Gedanke ist wahrscheinlich nicht der Falsche). Das Buch nimmt also keine plötzliche Wendung. Trotzdem ist die Story um Hanna mit so viel Witz geschrieben, das es nicht langweilig wird. Mirja Boes liest das Buch als Hanna, und ich finde ihre Stimme und Erzählart passt einfach sehr gut zu diesem Buch, was Hanna einem sofort sympatisch macht. Sie liest nicht zu Monoton, so das man nicht sofort einschläft (was bei mir aber gar nicht so schlecht wäre, höre Hörbücher ja eigentlich nur zum einschlafen *g*). Da ich das Buch nicht gelesen habe, kann ich euch keinen Vergleich ziehen. In dem Fall von diesem Buch, ist vermutlich beides gut. Je nachdem was man bevorzugt. Da es sich um eine gekürzte Fassung des Buches handelt, wird der jenige der das Buch gelesen hat, wahrscheinlich die Papiervariante bevorzugen. Fazit: Witziger Frauenroman für Zwischendurch!

    Mehr