Lachsfischen im Jemen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lachsfischen im Jemen“ von

Großartig gelesen von Joachim Krol atmet das Buch eine ganz eigene und sehr spezielle Stimmung jenseits des Filmhypes - absoluter Hörtip!

— Tintensport
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großartig eingelesenes Werk, das auch ohne den Filmhype auskommt

    Lachsfischen im Jemen

    Tintensport

    13. November 2017 um 14:46

    Das Hörbuch - großartig gelesen von Joachim Krol - atmet eine vollkommen andere und eigenständige Stimmung, als (vermutlich) der Film (kenne den nur vom Hörensagen und war allein davon schon enttäuscht. Das schien mir mit dem Buch nichts mehr zu tun zu haben?!).Von dem (Hör)Buch war ich absolut begeistert, gerade von dem beamtenartig skizzierenden Stil - obwohl mir solch zurückhaltende Schreibe selten liegt (ich mags für gewöhnlich etwas opulenter). Doch Torday ist unnachahmlich gut in seiner Schreibe und seinem feinen Spannungsaufbau - fast krimiartig-sachlich und alles Andere findet sich ganz beiläufig eine: seine feine Kritik, die eigene (nachhaltige) Nachdenklichkeit über das Gehörte ... Und vor allem Joachim Krols (Sprech-)Spiel bringt den Roman auf wunderbar unprätentiöse Art ins Leben und verleiht ihm fast schon eine feine Ironie, die einen staunen lässt, wie dieses seltsame Anliegen eines durchgeknallten steinreichen Scheichs in englische Politik und diplomatische Abwägung gegossen und einem armen Staatsbeamten als Pflicht auferlegt wird.Und da sitzt man, staunend und ganz gefangen vor seinem CD-Player ... und lauscht, wie und ob diese seltsame Sache zu einem Ende findet ... und zu welchem wohl? 

    Mehr
  • Rezension zu "Lachsfischen im Jemen"

    Lachsfischen im Jemen

    sabatayn76

    06. March 2011 um 22:22

    'Creda, quia impossibile est' Inhalt: Ein reicher Jemenite hat einen Traum und das nötige Kleingeld: er möchte, dass Lachse im Jemen angesiedelt werden, damit das Fliegenfischen auf der arabischen Halbinsel möglich ist. Er beauftragt den Fischereiwissenschaftler Dr. Alfred Jones, der kaum eine Chance hat, dieses Angebot abzulehnen, da er sonst seinen Job verlieren wird. Jones zweifelt, doch je mehr er sich mit dem Projekt beschäftigt, desto zuversichtlicher wird er, dass es von Erfolg gekrönt werden kann. Mein Eindruck: Das Hörspiel ist massiv gekürzt, deshalb empfiehlt sich meiner Meinung nach primär die Lektüre des Buches. Wer das Buch kennt oder wer vor dem Lesen einen Einblick in den Roman bekommen möchte, dem sei das Hörspiel empfohlen. Der abwechslungsreiche Roman, in dem unterschiedliche Medien wie Interviews, Reportagen, Emails und Briefe benutzt werden, um die ungewöhnliche Geschichte zu erzählen, wurde sehr unterhaltsam und lebendig umgesetzt und beeindruckt durch die Authentizität der Berichte. Ich habe mich zumindest des Öfteren gefühlt, als hörte ich tatsächlich eine Radiosendung zum Thema 'Lachsfischen im Jemen'. Gefallen haben mir auch die Einspielungen des Azan, was mich sehr an meine Zeit im Jemen erinnert hat, sowie einzelne Sätze in Arabisch, die hin und wieder im Hörbuch auftauchen. Mein Resümee: Wer sich für den Jemen interessiert und glaubt, dass er durch das Hörbuch zu 'Lachsfischen im Jemen' etwas mehr über das Land lernt, wird enttäuscht sein. Wer eine bizarre und besondere Geschichte mitsamt Gebetsruf und Arabisch hören möchte, der sollte zugreifen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks