LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(11)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010“ von

Folgende Autoren sind in der Prosa enthalten:

pulsiv, Alexandra Roj, Lydia Kersting, Sabine Kohlert, Xenia D. Cosmann, Lorenz-Peter Andresen, Rosemarie Rabe, Christina Mettge, Nicoleta Craita Ten o, Jens Hofmann, Nicole Schröter, Yvonne Biesenthal, Anne Brockmann, Sinje Blumenstein, Silke Wiest, Maksim Gundelach, Melanie Karina Weis, Andrea Julia Deak, Bianca Raum, Marianne Schaefer, Annette-Josefine Fischer, Aline-Sophie Wohlfarth, Kornelia Frenzel, Diana Schleicher, Georg Gerdung, Juliane Küllmer, Ulrich Spottke, Benjamin Hehlert, Jens Hofmann, Michael Hegemann, Graner Bortlik, Rita Gerdung, Ava Vey, Jürgen »Joschik« Huber, Roswitha Schwenke, Carola Kickers, Madeleine Scherer, Juliane Lessing, Rolf Otto, Annette Eickert, Ernst-Michael Schwarz, Loony Lorna
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    StellaCometa

    09. September 2011 um 20:33

    Lange bin ich um dieses Buch herumgeschlichen, magisch angezogen durch sein Cover. Die liebevolle Gestaltung und auch der ansprechende Name „LeseBlüten“ machten mich sehr neugierig. Der Inhalt konnte mich aber nicht im gleichen Maße begeistern, wie die Gestaltung. Leider kann ich Euch nicht einmal erklären, woran es überhaupt mangelt … höchstwahrscheinlich war es einfach nicht die richtige Zeit dafür, um mich Kurzgeschichten zu widmen. Der Funke ist nicht übergesprungen. Es gab zwar Geschichten, die ich interessant fand (und einige davon möchte ich gerne namentlich noch erwähnen), andere habe ich gelesen und nur kurze Zeit später konnte ich mich kaum noch daran erinnern. Umso beeindruckender fand ich die drei kurzen und direkten Erzählungen von Anne Brockmann, „Hennes“, „Leonie“ und „Philip“. Die Autorin brauchte nur wenige Sätze, um mich zum Nachdenken zu bringen. Auch andere Geschichten sind mir positiv in Erinnerung geblieben, z. B. „Bitte, alle ruhig bleiben – dann passiert keinem etwas“. „Mein Bert ist doch ein guter Sohn“ langweilte mich zuerst, dann faszinierte mich die Erzählung (weil ich mich fragte, worauf das Alles hinaus laufen würde) und dann enttäuschte mich das Ende … Ich könnte mir vorstellen, erneut in dieser Anthologie zu blättern … ohne (selbst gesetzten) Zeitdruck, denn so manche Kurzgeschichte entfaltet ihre Wirkung wohl nur dann, wenn sie nicht mit anderen an einem Stück heruntergelesen wird. Fazit: Jede Menge Kurzgeschichten sind in dieser Anthologie enthalten (insgesamt 58 Stück auf nur 255 Seiten!) und jeder Leser wird wohl seine ganz eigenen Schätze in der Anthologie entdecken aufgrund der Vielfalt (Genre, Schreibstile).

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Binea_Literatwo

    Meine Literatwohälfte Mr. Rail schrieb mir diese Worte zu "Schneegestöber" Mit dieser Kurzgeschichte debütiert meine Literatwo-Partnerin Bianca Raum als Autorin in den "LeseBlüten". Und das kann natürlich nicht auf dem eigenen Blog veröffentlicht werden. Geht gar nicht. Sollte man nicht tun (so ihre Meinung, in aller Bescheidenheit). Deshalb hab ich meine sieben Sachen gepackt und bin für diesen Artikel zurückgekehrt in die alten vier Wände. Ich verließ sie einst, um das gemeinsame Projekt Literatwo zu starten und war seitdem nicht mehr hier. Ein paar Spinnweben (naja) - aber ansonsten ist es noch so wohnlich wie einst. Ich habe erlebt, wie die Geschichte Schneegestöber verfasst wurde, an welchem Tag dies war und in welcher Stimmung die junge Autorin war. All dies findet sich in den fließenden Formulierungen wieder und was wäre passender bei diesem Wetter, als sich in diese wildromantische Geschichte fallen zu lassen? Stöbern, Rumstöbern, Schneestöbern! Ich wünsche dieser Anthologie alles literarische Glück dieser Welt, kann meine Rezensentenfeder für die Geschichte "Schneegestöber" ins Feuer legen und bin mehr als stolz darauf, mit der jungen Autorin Bianca Raum schreiben zu dürfen! Ganz persönlich: Herzlichen Glückwunsch zur ersten Veröffentlichung! Mag gerne ein Autogramm haben;-) Den vollständigen bebilderten Blogbericht findet ihr in Railys Literaturcafe - http://railsliteraturcafe.blogspot.com/2010/12/mr-rails-alleingang-lesebluten-2010.html Danke Raily verneig

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Bücherwahnsinn

    16. March 2011 um 08:18

    Über das Buch --------------------- Dieses Schmuckstück ist eine Kurzgeschichten-Sammlung von 41 deutschspr. Autoren. Darunter finden wir Sinje Blumenstein (die auch bei mir am Projekt teil nimmt), Bianca Raum, Anne Brockmann, so wie auch George Gerdung, Michael Hegmann oder Ralf Otto... Alle haben sich hingesetzt und haben zu diesem Buch beigetragen. Die Geschichten kommen aus den unterschiedlichsten Genres. Wie finden Liebesgeschichten, Dramen, lustiges und fantastisches. Es geht um Ablösung, Angst, Erkenntnis, Liebe, genauso um gewalttätiges oder nachdenkliches. Eine gute Mischung, wie ich finde. . . Meine Meinung --------------------- Titel und Cover: Passend zum Titel ist auch das Cover gehalten. Frisch, luftig und blumig. . Schreibstiel: Tja, da es sich ja um eine Sammlung verschiedensten Autoren geht sind auch die Schreibstiele sehr unterschiedlich. Da finden wir Geschichten die wirklich bezaubernd, verzaubernd, geschrieben sind. Dann solche die von Sarkasmus nur so triefen oder die etwas schwerer sind. Aber alle sind gut und leicht zu lesen. . Geschichten: Sie sind unterschiedlich, nicht nur was die Genres angeht, sondern auch die Themen und vor allem wie sie mir gefallen haben. Da gibts solche die haben mich wirklich sehr berührt, haben mich einfach zum lachen gebracht oder eben zum Nachdenken. Ihr fragt euch jetzt sicher warum ich dann nur 3 Sterne vergeben habe. Nun, ich habe jede Geschichte einzeln bewertet. Also 1-5 Sterne verteilt. Und daraus nun den Durchschnitt errechnet. Und da kommen eben 3 Sterne raus. Es gibt ein paar Geschichten die 5 Sterne erhielten wie... . * Geburtstag von Sabine Kohlert * Sternenkind von Sinje Blumenstein * Das Abschiedsgeschnekt von Aline-Sophie Wahlfarth * Der brave Patient von Georg Gerdung * und noch einigen mehr... . . Das Buch ist gut geeignet um für kurze Wartezeiten zu überbrücken, Abends im Bett vor dem schlafen oder einfach mal kurz zwischendurch. Ich denke das Buch hält für jeden einige Geschichten bereit und ist ne gute Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Claudias-Buecherregal

    13. March 2011 um 17:05

    Die Anthologie LeseBlüten Prosa 2010 haben 41 Autoren mit ihren 58 Kurzgeschichten wunderschön gestaltet. Was diese Sammlung besonders macht ist ihre Vielfalt. Die Vielfalt an Schreibstilen, Themen, und an Genres. So findet der Leser hier Krimis, Liebesgeschichten oder Fantasy. Des Weiteren gibt es Geschichten, die einen schmunzeln lassen, richtig gut unterhalten oder nachdenklich stimmen. Mich konnten nicht alle 58 Kurzgeschichten begeistern, aber das wäre auch sehr unwahrscheinlich. Allerdings fand ich die meisten Storys wirklich toll und daher bin ich von der gesamten Anthologie begeistert. Außerdem vermute ich, dass jedem Leser andere Geschichten sehr gut gefallen, also ist für jeden etwas dabei und jede Geschichte hat ihre Daseinsberechtigung. Besonders bemerkenswert finde ich die Aufmachung des Buches. Es ist das Erstwerk des noch recht jungen Piepmatz Verlages und allein das Cover zeigt schon, wie viel Liebe investiert wurde. Die Schriftart des Textes ist ziemlich klein, aber trotzdem gut lesbar, und somit passt einfach noch mehr Inhalt in dieses schöne Buch. Fazit: Das Buch ist ideal, wenn man Abwechslung mag und / oder nicht so viel Zeit zum Lesen hat. Das Buch wird definitiv für eine schöne Leseunterhaltung sorgen. * Broschiert: 256 Seiten * Verlag: piepmatz Verlag; Auflage: 1. (13. Dezember 2010) * Sprache: Deutsch * ISBN-10: 3942786001 * ISBN-13: 978-3942786003

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. February 2011 um 18:22

    Inhaltsangabe des Verlags: Die Anthologie "LeseBlüten Prosa 2010" ist eine Kurzgeschichtensammlung mehrerer Autoren. Die Genres sind ganz unterschiedlich, jede Geschichte ist etwas anderes und einzigartiges. So findet man in der Sammlung Liebesgeschichten, Krimis, Fantasy, aber auch Nachdenkliches oder Humorvolles. Zum Buch: LeseBlüten Prosa ist eine Anthologie, in der 58 Geschichten von 41 verschiedenen Autoren Platz gefunden haben. Die Auswahl an Geschichten ist dabei unvergleichlich umfangreich, denn in der Anthologie ist von Liebesgeschichten über Krimis, Thriller und Nachdenkliches bis hin zu Fantasy einfach alles zu finden, sodass auch ganz bestimmt für jeden etwas dabei ist. Eigentlich bin ich ja gar kein Fan von Kurzgeschichten und so war es für mich erstmal etwas schwierig mich daran zu gewöhnen. Aber auch wenn ich anfangs durchaus skeptisch war, hat sich LeseBlüten Prosa als wirklich lohnenswert erwiesen. Das breite Spektrum an Geschichten hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, darunter einige kleine aber feine Schätzchen und auch die eine oder andere Geschichte, die einen ganz nachdenklich stimmt. Das besondere an LeseBlüten Prosa ist die Vielfalt an Schreibstilen, Sichtweisen und eben auch inhaltlichen Schwerpunkten, und auch wenn nicht alle Geschichten jeden Leser ansprechen werden oder von jedem verstanden werden, wird wohl kaum jemand, der LeseBlüten Prosa liest, leer ausgehen. Fazit: Auch wenn mir nicht alle Geschichten gefallen haben bzw. ich einige einfach nicht verstanden habe, hat LeseBlüten Prosa schon alleine für seine Idee volle fünf Punkte verdient. Denn dass einem in einer so umfangreichen Anthologie tatsächlich sämtliche Kurzgeschichten gefallen, halte ich für eher unwahrscheinlich, doch dank der unglaublichen Vielfältigkeit hat LeseBlüten Prosa garantiert für jeden Leser genau das richtige.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Tine76

    02. February 2011 um 08:56

    In dieser Anthologie wurde 41 verschiedenen Autoren Platz geboten sich in 58 Kurzgeschichten zu verwirklichen. Dies haben sie auf ganz unterschiedliche Weise gemacht. Hier ist alles zu finden von Liebesgeschichten, Krimis bis Fantasy ist alles vertreten. Wir finden hier immer etwas zum nachdenken, genauso wie zum lachen und schmunzeln. Nicht alle Geschichten habe ich immer nachvollziehen können oder haben mir gefallen, aber das ist auch das was dieses Buch ausmacht: diese besondere Mischung von Schreibstilen und Sichtweisen. Und zwischen drin gab es kleine, aber feine ganz besondere Perlen. Das Buch ist professionell aufgemacht, die Gestaltung passend zum Inhalt. Die Schrift ist recht klein gehalten, aber dennoch gut lesbar. Super geeignet als Geschenkt für sich selbst, oder als mal etwas besonderes für einen lieben Menschen. Als nächstes wird die Leseblüten Lyrik erscheinen und momentan läuft der Countdown für Leseblüten Fantasy, bei dem jeder der möchte noch seine Geschichte einreichen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Charlousie

    05. January 2011 um 22:09

    Inhalt: Die 58 Kurzgeschichten, die in dieser Anthologie gesammelt sind, vertreten unterschiedliche Genre und sind vollkommen andere Geschichtenarten. Es werden heitere Alltagssituationen beschrieben, traurige Geschichten verwoben mit fantastischen Elementen oder neutrale Sachverhalte, die am Ende den so genannten „Aha“- Efekt bieten. Diese Anthologie bietet eine bunte Mischung, deren einzelne Inhalte unmöglich zusammen zu fassen sind. Meine Meinung: Anfangs war ich ein wenig skeptisch, weil ich noch nie eine Anthologie gelesen habe und generell kein riesiger Fan von Kurzgeschichten bin, da wir die in der Schule immer auseinander genommen haben. Doch die „LeseBlüten“ haben mir insgesamt sehr gut gefallen. Viele Geschichten waren wirklich witzig, einige haben mich stark zum Nachdenken angeregt und nicht wenige der Autoren und Autorinnen haben bewusst eine Situation geschildert, in der man vom Stereotyp ausgeht und dann feststellt, wie selbstverständlich man manche Sachen schon nimmt und das der/die Verfasser/in dieses oder jenes Textes vollkommen recht hat, dass es auch ganz anders sein kann: Beispiel: Ein Mann ist dabei seinem „Schatz“ einen Heiratsantrag zu machen. Woran denkt ihr da als erstes? Genau, an eine Frau! Doch am Ende, kommt es ganz anders und das mit nur einem Satz. So etwas fand ich richtig klasse und habe ich bisher noch nie so gelesen. Natürlich gab es auch einige Geschichten, die mir gar nicht zusagten! Ich fand sie entweder schlecht formuliert (dieses seltener) oder den Inhalt/die Botschaft der Geschichte sehr unverständlich! Einige Geschichten sagten mir auch einfach nicht zu, weil mir die Thematik an sich nicht gefiel. Doch das war wirklich die Minderheit, denn die meisten, fand ich richtig lustig und abwechslungsreich. Das Schöne an einer Anthologie prinzipiell ist, dass sie so viel Abwechslung bieten kann. In keinem anderen Roman kann man solch eine Vielfalt entdecken, die zwangsläufig nur durch viele verschiedene Autoren und Autorinnen hervorgerufen werden kann. Einige der Werke waren mir wiederum ein wenig zu lang, weil das Layout teilweise so platzsparend gestaltet ist, dass ich meine Mühe hatte, die Texte flüssig zu lesen. Ohne Absätze verrutschte ich oft in der Zeile und fand den Anschluss dann wieder schlecht. Andere Texte kamen mir wiederum zu kurz vor, weil sie mir so gut gefielen und ich gerne mehr davon gehört hätte. Einige Autoren und Autorinnen haben in dieser insgesamt gelungenen Anthologie auch mehr, als eine Geschichte veröfentlicht, so blieben mir ihre Namen im Kopf hängen, aber noch besser, ich habe ihren Schreibstil wieder erkannt und mich auf ihre Geschichten sehr gefreut, weil ich wusste, die letzten von ihnen hatten mir sehr gefallen. Nicht zu vergessen ist die schöne Namensgebung der Anthologie und der optisch passenden Gestaltung des Covers, das mich sofort verzaubern konnte! Mein Fazit: Somit hat mich die erste Publikation des Piepmatz-Verlages überzeugen können. Mit viel Liebe und Sorgfalt sind die einzelnen Werke ausgesucht und zusammengestellt worden. Ich konnte nicht mit jeder Geschichte liebäugeln, aber das ist das Schöne an einer Anthologie: Was mir nicht gefiel, wird jemand anderen begeistern. Zusammenfassend empehle ich sie also, besonders denjenigen, die neben ihrem normalen Genrefavoriten mal ein wenig Abwechslung suchen, hier werden sie sie bestimmt finden, denn ich fand sie auch. Wer es mit einigen Druck – oder Korrekturfehlern nicht so genau nimmt, wird sich auch an diesen nicht stören und sich durch die einzelnen Geschichten mit Amüsement, Trauer, Heiterkeit und Nachdenklichkeit lesen. Eine Vielfalt an Geschichten, wie ich sie noch nie gelesen habe und eines ist gewiss, das war bestimmt nicht meine letzte Anthologie!

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    ChaosQueen13

    „LeseBlüten“ wunderschöne Kurzgeschichten. Ich habe die Anthologie mit auf die Reise in die Weihnachtsferien genommen. Während der Zugfahrt sind solche Kurzgeschichten einfach perfekt, hier steht wirklich für jeden etwas drin. Fröhliches, sinnliches und auch ernstes. Es geben Geschichten wie z.B. „Der Buchgnom“ und „Die Verwechslung“ u.v.a. Das schönste für mich aber war, die Rückreise nach Weihnachten, mit knapp 2 1/2 Stunden Verspätung in einem Zug ohne Heizung, das Buch verkürzte und versüßte nicht nur mir, sondern noch 5 anderen Fahrgästen, die mit mir in einem Abteil saßen, die lange und kalte Zugfahrt, da ich aus dem Buch vorgelesen habe. Ein schönes Geschenk, zum Vorlesen, wie auch zum Selberlesen bestens geeignet. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Carol-Grayson

    16. December 2010 um 17:07

    Ein zauberhaftes Buch zum Entspannen, Nachdenken, Schmunzeln. Eine gelungene Verlagspremiere des Piepmatz Verlages. Ideale Reiselektüre.

  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    pudelmuetze

    14. December 2010 um 16:07

    Was findet man in diesem Buch? Die LeseBlüten ist eine Anthologie in der insgesamt 41 Autoren 58 Kurzgeschichten veröffentlicht haben. Hier findet man fast jedes Genre. Egal ob man was zum Lachen, Weinen, Mitfiebern oder zum Nachdenken sucht, hier wird jeder fündig. Meine Meinung: Für mich persönlich ist es extrem schwierig dieses Buch neutral zu bewerten, ich werde aber mein bestes geben. Denn ich bin mehrfach vorbelastet, warum und wieso werde ich euch ende diesen Monats verraten. Ich will es aber dennoch versuchen dieses Buch neutral zu beurteilen. Das Cover ist wunderschön gestaltet, dieses gefällt mir außerordentlich gut, allgemein sind alle piepmatz Cover mit sehr viel liebe gestaltet worden. Die Geschichten im Buch sind sehr vielfältig, hier wird definitiv jeder fündig, natürlich haben auch mir nicht alle super gut gefallen, aber das habe ich auch nicht erwartet. Eine war sogar dazwischen, die habe ich bis jetzt immer noch nicht verstanden ;) Viele waren gut, aber einige waren so gut das ich jetzt noch bei dem Gedanken daran schmunzeln oder aber auch ein Träne vergießen muss. Schmunzeln muss ich z.B. noch immer bei der Geschichte von Sabine Kohlert - Der Geburtstag. Besonders rührend fand ich z.b. von Marianne Schaefer die Geschichte "Warum Marie Weihnachten zum Dieb wurde". Aber da war auch noch die Geschichte von Rolf Otto - "Mein Bert ist doch ein guter Sohn" die mich tief bewegt hat, obwohl ich nicht sagen kann was genau da mich bewegt hat. Ich könnte diese Liste noch unendlich weiter schreiben, es gab so viele schöne und kurzweilige Geschichten in diesem Buch, so viele verschiedene Genres, die so viele Emotionen hervor gerufen haben. Eine wirklich wunderbar Mischung. Wenn ich so jetzt nochmal im Inhaltsverzeichnis stöbere, während ich diese Rezension schreibe, fallen mir zu fast jeder Geschichte noch so das eine oder andere Detail ein, welches mich fasziniert hat oder wo ich sage, das war einfach schön. Auch wenn ich vorbelastet bin und mir natürlich auch nicht alle Geschichten so gut wie die hervorgehobenen gefallen haben, kann ich abschließend sagen das dies ein wundervolles Buch ist wo man viele tolle Geschichten entdecken kann und es auch ein wunderbares Weihnachtsgeschenk abgibt, für all diejenigen die 10 Tage vor dem Fest noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    Annette Eickert

    13. December 2010 um 13:31

    Eine tolle Anthologie und für jeden Geschmack etwas dabei!
    Kann sie allen wärmstens empfehlen!
    Freue mich auch riesig, weil meine Fantasy-Kurzgeschichte "Feuer der Freiheit" auch dabe ist :-)

  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    silke_wiest

    25. November 2010 um 09:32

    Das wird ein SUPERBUCH, garantiert. LESEN!

  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    schnubbidubi

    + + + VERLOSUNG + + + Unter allen Vorbestellungen über die Verlagswebsite (http://www.piepmatz-verlag.de/html/lesebluten_prosa.html) werden zwei Exemplare verlost! Die Gewinner werden nach Ablauf der Vorbestellzeit bekanntgegeben und informiert. Die Vorbestellzeit endet in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2010 um 0:00 Uhr.
    Viel Glück!
    Sandra Vogel (Verlagsinhaberin)

    • 4
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010"

    LeseBlüten Band 1 - Prosa 2010

    michiru_kaioh

    20. November 2010 um 19:08

    Heute die Leseblüten-Prosa gekriegt. Ich habe mit einer positiven Überraschung gerechnet. Ich war, aber, beeindruckt. Ich mochte sowohl werktags nach der Liebe greifen, als auch mit Hennes und seiner Schwester etwas zu bauen. Und ich finde es schön, dass in diesen Zeiten, ein Buch nach frischer Tinte riecht! Meine Weiterempfehlung hast du, Sandra! Einfach so weitermachen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks