Magic Knight Rayearth, Bd.1, Von Tokyo nach Cephiro

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(23)
(10)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magic Knight Rayearth, Bd.1, Von Tokyo nach Cephiro“ von

Das klassische Kampf: Gut gegen Böse ! Oder ?

— Admiral

Eine wunderbare Fantasiewelt mit Spannung und fantastischen Zeichnungen.

— Yoyomaus

Einer meiner liebsten Mangas! Tolle und überraschende Geschichte und, wie gewohnt, tolle Zeichnungen. Absolut lesenswert!

— shavachan
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Land Cephiro holt sich 3 schöne Außerirdische herbei, damit diese das Land retten.

    Magic Knight Rayearth, Bd.1, Von Tokyo nach Cephiro

    Admiral

    28. February 2016 um 12:28

    CLAMP mal wieder. Bald hab ich deren Werke komplett durch. :) Immer mehr bekomme ich das Gefühl, die Zeichnerinnen bei CLAMP zeichnen gerne schöne Mensche, besonders Mädchen und Frauen. Bei "Miyuki in Wonderland" nahm das ja ganz extravagante Züge an. :D Hier soll es aber nicht um den Wunsch der Zeichnerinnen nach weiblicher Ästhetik gehen, der sich durch so gut wie alle Comics zieht, die ich bisher von CLAMP gelesen habe, sondern um "Magic Knight Rayearth"  (1993-1996). Der Comic hat 6 Teile, doch hier soll es lediglich um die ersten 3 gehen. Die Teile 4-6 habe ich auch noch gar nicht gelesen. Denn nach Teil 3 gibt es ein vorläufiges Ende oder zumindest einen Zwischenstop. Doch worum geht es überhaupt ? Der Name verrät es schon: um magische Ritter. Naja, "Ritter" trifft es nicht so ganz. Denn eigentlich sind es nur 3 normale Menschen. Schüler um genau zu sein. Und um GANZ GENAU zu sein, sogar nur 3 sehr junge Schülerinnen: Hikaru (vgl. dazu "Angelic Layer" !) , Umi und Fuu. Die 3 kennen sich ja noch nicht mal. Das, was diese 3 miteinander verbindet, ist ein zufällig gleichzeitiger Besuch ihrer jeweiligen Klassen auf dem Tokyo Tower (vgl. dazu "X" !). Erst durch einen Blitz geraten die 3 in Berührung ! Denn mit einem Schlag durchqueren diese 3 -und nur diese 3- das Raum-Zeit-Dimensions-Gefüge udn landen in einer ganz anderen Welt, die sich Cephiro schimpft. Die 3 lernen sich kennen und freunden sich auf Engste miteinander an. Denn sie sind es. Die 3 Auserwählten. Die "Magic Knights". Hier in Cephiro sind sie bekannt und geliebt und gefürchtet. Denn mit Cephiro geht es langsam bergab, da das Land in Chaos gerät. Der Pfeiler der Welt ist entführt worden und Dämonen drangen in diese Welt ein. Und schon seit langem gibt es eine  Prophezeiung, die besagt, dass die außerirdischen "Magic Knights" die Welt retten werden. Alles kennen sie also. Nur sie kennen sich selbst nicht. So beginnt das Abenteuer der 3 jungen Mädchen. Denn sie wachsen erst in ihre Rolle hinein. Am Ende schaffen sie es: sie sind die legendären Kriegerinnen geworden und töten Zagato. Dieser dunkle Magir hatte Emeraude, den Pfeiler von Cephiro, entführt. Oder nicht ? Denn nach dem Tod Zagatos entpuppt sich Emeraude als doch nicht rechtschaffen, wie es schien. und Zagato entpuppte sich als nicht so boshaft wie er schien. Generell gibt die offensichtlichen Kategorien "gut" und "böse" nicht. Naja, doch "gut" gibt es. Am Anfang hat es den typischen Anschein mit diesen beiden Kategorien. Doch gibt es eigentlich gar kein "böse", denn jeder hat seine eigenen Gründe und ist im Kern eigentlich gut. Hier verliert der Comic leider etwas an Plausibilität für mich. Er ist ganz nett, verschenkt allerdings Punkte für diese Überidealisierung (vgl. dagegen "X", wo es von CLAMP intensiver austhematisiert wird). Außerdem lernen wir die Welt Cephiro leider nicht wirklich kennen. Sie bleibt mystisch, ja, aber auch ziemlich blass. Da helfen leider auch die (wie immer) sehr kreativ gestaltenen udn wunderschönen Personen nicht weiter. Die weiblichen Bösewichtinnen tragen wieder enge und viel Haut zeigende "Kleidungsstücke", Männer sind wieder sehr angenehm feminin gezeichnet (bis auf den Schwertmeister) und alle Figuren sind schön anzusehen. Ich merkte besonders an den freizügigen Kleidern von Alcione und Presea und den Rüstungsentwicklungen der 3 Ritter, wie viel Freude es den Zeichnerinnen anscheinend macht, diese Zeichnungen anzufertigen. Das reißt mich zumindest mit. ;) Doch die Aktionszeichnungen finde ich ungewöhnlich fließend und irritierend. "Insgesamt finde ich den Comic leicht undurchschnittlich. Meiner ist er nicht." So dachte ich bei mir - bis ich die letzten beiden Seiten des 3. Comics sah. Die haben mir das alles doch noch ins positive gerettet. An diesem Punkt war ich dann doch beeindruckt und gerührt. Mehr will ich dazu nicht sagen. Lest selbst nach ! Wenn ihr es denn noch nicht kennt. Alles in allem ist der Comic bisher in seiner Gesamtheit nicht so herausragend wie die meisten anderen CLAMP-Comics für mich. Dennoch lesbar. Allein schon wegen des zeichnerischen Plottwists am Ende des Endes und den wieder sehr eleganten Personenzeichnungen.

    Mehr
  • Eine wunderbare Fantasiewelt mit Spannung und fantastischen Zeichnungen.

    Magic Knight Rayearth, Bd.1, Von Tokyo nach Cephiro

    Yoyomaus

    09. December 2015 um 12:02

    In einem fremden Land, in einer fremden Welt bemächtigt sich der böse Zauberer Zagato der kindlichen Prinzessin Emeraude und stürzt somit das sonst so friedliche Land Cephiro ins Chaos. Um ihre Welt zu retten, ruft die Prinzessin die legendären Magic Knights, welche dem Land wieder Frieden bringen sollen. Japan, Tokyo. Während eines Schulausfluges ist das junge Mädchen Hikaru begeistert von der Aussicht des Tokyo Towers. Dort begegnet sie Fuu und Umi, welche ebenfalls mit ihren Schulen dort sind. Als sich die Wege der drei Mädchen kreuzen, werden sie in eine fremde Welt katapultiert. Cephiro. Dort werden sie von einem magischen Wesen vor dem freien Fall gerettet und müssen bald feststellen, dass sie sich auf keinen Fall mehr in Japan befinden. Nach dem ersten Schreck begegnen sie dem Magie Clef, welcher ihnen eröffnet, dass sie die legendären Magic Knights sind und auserwählt wurden, um Cephiro zu retten. Zurück in ihre Welt können sie nur, wenn sie ihre Aufgabe erfüllen. Damit die Mädchen sich der Magie bedienen können, gibt Clef ihnen einen Zauberrüstung, kann den Mädchen jedoch nichts mehr erklären, da sie von einem Handlanger Zagatos angegriffen werden und fliehen müssen. Auf Anweisung von Clef machen sich die Mädchen auf den Weg zu Persea, welche ihnen Waffen und das magische Wesen Mokona geben soll. Für die Mädchen beginnt eine wundersame Reise voller Spannung, bei der sie über sich selbst hinauswachsen müssen. Dieser Manga von dem Autorenquartett CLAMP ist einer meiner liebsten Werke und war außerdem mein allererster Manga, den ich je in meinem Leben gelesen habe. Sofort war ich von der spannenden Geschichte und den wunderbaren Zeichnungen gefangen. Neben witzigen Szenen trifft der Leser immer wieder auf Ängste und Zweifel, die man auch aus dem wahren Leben kennt. Die Mädchen beweisen immer wieder Stärke und zeigen, dass man durch eine Freundschaft und Vertrauen viel erreichen kann. Die Welt Cephiro birgt viele Gefahren, doch die Mädchen schaffen es immer wieder das Beste aus ihrer Situation zu machen. Empfehlen möchte ich diesen Manga allen Mädchen, die Magical Girls mögen, aber auch gegen eine gehörige Portion Spannung nichts einzuwenden haben. Der Manga besticht durch seine furiosen und detaillierten Zeichnungen und lässt das Herz jedes Mangafans höher schlagen. Der Manga umfasst sechs Einzelbände, ist aber mittlerweile auch als Sammelband zu je zwei Teilen zu haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Magic Knight Rayearth, Bd.1, Von Tokyo nach Cephiro"

    Magic Knight Rayearth, Bd.1, Von Tokyo nach Cephiro

    Hikari

    07. February 2012 um 09:34

    Allgemein: Magic Knight Rayearth von Clamp ist eine 6teilige Reihe über 3 Mädchen, die in die Welt namens Cephiro gerufen werden, um diese zu retten. Dabei steht vor allem zu Anfang der großartige Humor im Vordergrund, doch auch tiefgründige Gedanken über das Glück von vielen gegenüber einzelnen, über Schuld, Trauer und Liebe spielen eine Rolle. Band 1: Mehrere Schulklassen unternehmen einen Ausflug zum Tokyo Tower. Drei Mädchen davon hören eine Stimme - und befinden sich plötzlich im Sturflug in einer anderen Welt. Dort wird ihnen offenbahrt, dass sie diese retten sollen. Clamps Humor ist großartig. Ich liebe diese kleinen Details in den Zeichnungen, die Gesichtsausdrücke und Sprüche. Als Kinder haben wir diese immer wieder zitiert. Band 1 ist definitiv der fröhlichste und humorvollste dieser Reihe, auch wenn die Heldinnen bereits anfangen müssen zu kämpfen, lernen und verstehen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks