Mallorca

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mallorca“ von

Mallorca, schon längst die klassische Urlaubsinsel im westlichen Mittelmeer, ist weit mehr als das sattsam bekannte Klischee von Ballermann und High Life. Es ist von einer Vielseitigkeit, die feinsandige Strände genauso zu bieten weiß wie kunstvolle Terrassengärten, wilde Felsküsten und kiefernbewachsene Bergregionen, in denen sich trefflich wandern lässt. Auch die Radsportler haben schon längst die Inselstraßen erobert - die geruhsamen in der Zentralebene genau so wie die zum Teil extrem anspruchsvollen Bergstrecken.

Ein sehr informativer Reiseführer.

— evafl
evafl
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hablo espanol?

    Mallorca
    evafl

    evafl

    26. May 2017 um 09:38

    Beim Baedeker Reiseführer Mallorca handelt es sich um einen kompakten Reiseführer auf 285 Seiten inklusive einer großen herausnehmbaren Inselkarte. Im Buch findet man sämtliche Informationen über die schöne spanische Insel – von geschichtlichen Hintergründen über örtliche Spezialitäten (Beim Essen, beim Einkaufen, etc.), wunderbare Tipps und Ausflugstipps. Einen Reiseführer finde ich für den Urlaub ja immer wieder wichtig. Entsprechend haben wir uns gerüstet. Beim Baedeker Reiseführer Mallorca findet man vorn im Buch gleich einmal eine Übersicht über die wichtigsten Reiseziele, auf einer Landkarte markiert und entsprechend mit Name und Seitenzahl im Buch aufgeführt. Desweiteren folgt das Inhaltsverzeichnis, man gliedert das Buch in ein erstes großes Feld mit „Natur, Kultur und Geschichte“, hier erfährt man einiges über Klima, Land und Leute, die Geschichte, über berühmte Persönlichkeiten, Kunstgeschichte sowie die Sitten und Bräuche. Das nächste große Gebiet umfasst sämtliche Reiseziele, also die Orte alphabetisch aufgeführt, vorab gibt es einige Routenvorschläge. Im letzten großen Kapitel des Buches erhält man dann noch praktische Informationen von A bis Z – wie eben die Anreise, Essen und Trinken, Hotels, Märkte, Reisezeit, Trinkgeld – bis hin zu Zollbestimmungen. Die Gliederung der jeweiligen einzelnen Kapitel gefällt mir sehr gut, so erfährt man immer wieder einiges über das jeweilige Thema – hat als Überschrift z.B. „Pflanzen und Tier“ und kann dann durch die Vermerke am Rand direkt zu Flora oder auch Funa springen – oder eben nur den Absatz über die Reptilien. Ähnlich verhält es sich bei den Orten dann, seitlich findet man die für einen Ort interessanten Lokalitäten aufgeführt, so z.B. für Alcudia die Stadtmauer, die Pfarrkirche Sant Jaume, die Ausgrabungsstätte oder auch das Teatre Romà. Vorab gibt es noch eine kurze Info über die Lage (Höhe über dem Meeresspiegel) sowie die Einwohnerzahl und einen kleinen geschichtlichen Anriss nebst kurzer Lagebeschreibung (wo ist dieser Ort genau) und einen Hinweis auf den Wochenmarkt (wann er statt findet). Ebenso gibt es hier immer mal wieder – nicht für jeden Ort – einen kleinen abgedruckten Stadtplan. Bei den allgemeinen Informationen findet man dann sämtliche Angaben und auch immer wieder Tipps, z.B. welche Autovermietungen es gibt, eine kürze Übersicht über Restaurants in den verschiedenen Orten – immer wieder mit Angabe der Telefonnummer, bei manchen Einrichtungen (Ärztezentrum) gar mit Angabe der Öffnungszeiten. All das finde ich wirklich sehr hilfreich. Mir hat dieser Reiseführer wirklich gut gefallen, er ist schon wirklich sehr übersichtlich gestaltet, man erfährt unheimlich viel über die örtlichen Gepflogenheiten, über die unterschiedlichen Orte und auch über die Geschichte Mallorcas. Die enthaltene Karte ist sehr übersichtlich , eine große faltbare Karte auf der sämtliche Straßen, Orte und Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind. Ich denke, da sollte sich jeder wirklich gut zurecht finden können damit – auch ist sie z.B. gut geeignet um eigene Routen zu planen wenn man selbst mit dem Auto fährt. Ich hätte mir im Reiseführer hin und wieder noch kleinere Karten gewünscht, nicht über die jeweiligen Orte, das ist zwar auch schön, aber mal ein, zwei Karten über die Insel, damit man nicht immer die große Karte auseinander falten muss. Das hätte ich schon noch sehr von Vorteil gefunden. Ebenso war es für mich manchmal so, dass ich manche Informationen sogar zu viel finde, sie sind mir zu tiefgehend, weshalb ich dann irgendwann abgeschaltet habe und keine Informationen mehr aufnehmen konnte. Schätzungsweise kann man den Einbürgerungstest nach der ausführlichen Lektüre dieses Reiseführers in geschichtlicher und lokaler Hinsicht sicher gleich gut bestehen. Sprachlich reicht der Reiseführer dafür nicht aus, die paar Seiten mit den wichtigsten Sätzen und Vokabeln sind einfach nicht geeignet um komplett spanisch zu sprechen. (Für den Urlaub hingegen passt es wunderbar damit.) Alles in allem ein wirklich informativer und ausführlicher Reiseführer, der mir eben eine Spur zu viel war und für den ich mir noch ein oder zwei kleinere Karten gewünscht hätte. Von mir gibt es hier 4 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

    Mehr