Manga-Talente 2003

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Manga-Talente 2003“ von

Ein hervorragendes Unterfangen, das leider bereits aufgegeben wurde.

— Admiral
Admiral

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Deutschlands Nachwuchstalente.

    Manga-Talente 2003
    Admiral

    Admiral

    28. February 2016 um 12:30

    Ich kann keine einzige gerade Linie zeichnen, doch ich bewundere die zeichnerische Kunstfertigkeit anderer sehr gerne. Deswegen ist das Projekt "Manga-Talente" (hier: 2003) des Carlsen-Verlags echt gut gewesen. Vor einigen Jahren wurde das Projekt leider bereits eingestellt, in dem deutsche junge Hobbyzeichner ihre Kurzmangas und Einzelzeichnungen einschicken konnten. 7 16seitgige Mangas und mehrere Einzelzeichnungen zum Thema "Drachen" sind abgedruckt. Die Geschichte Nina Werners (damals Langenselbold) glänzt mit sehr guten Zeichnungen und die Geschichte von David Füleki (damals Grießbach) mit einer sehr witzigen Handlung und ebenfalls guten Zeichnungen. Besonders angetan haben mir es auch viele der themenbezogenen Einzelzeichnungen, die oft ausdrucksstark und kreativ sind. Schade, dass das jährliche Projekt eingestellt wurde.

    Mehr