Mark Brandis - Raumkadett / Tatort Astronautenschule

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mark Brandis - Raumkadett / Tatort Astronautenschule“ von

Die Serie Jede Reise, über die es sich lohnt zu erzählen, beginnt mit dem ersten Schritt ins Unbekannte.Wir wissen nicht, was uns bevorsteht, alles ist neu, und jede Entscheidung führt zu einem neuen Abenteuer. Mein Name ist Mark Brandis. Zum ersten Mal erzähle ich von der Zeit, als ich noch nicht Commander eines Schiffes unter den Sternen war, sondern nur ein junger Mann voller Hoffnung, Neugier und Verzweiflung auf dem Weg zur Erfüllung seines größten Traums. Folge 03: Tatort Astronautenschule Der Direktor der VEGA-Astronautenschule ist tot aufgefunden worden – und die Aufregung unter den Kadetten ist groß. Während Ermittler nach dem Täter suchen und der geplante Besuch des Außenministers Samuel Hirschmann offiziell abgesagt wird, werden Mark, Alec, Annika und Rob Zeugen eines konspirativen Treffens: sollte der Schuldirektor vor seinem Tod auf eine Verschwörung gestoßen sein?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • SciFi meets Jugend-Krimi

    Mark Brandis - Raumkadett / Tatort Astronautenschule
    I_love_books

    I_love_books

    26. November 2014 um 20:56

    Die Raumkadett-Hörspielreihe des “Weltraumpartisanen” erzählt die Abenteuer von dem Jugendlichen Mark Brandis - bevor er ein Raumschiffcommander wurde. “Tatort Astronautenschule” ist bereits die dritte Folge. Mark Brandis kann es kaum fassen, dass sein großer Traum wahr geworden ist - er wurde tatsächlich als Raumkadett auf der VEGA-Astronautenschule (VEGA =Venus-Erde-Gesellschaft für Astronautik) angenommen. Gemeinsam mit den anderen Kadetten steht ihm nun eine Simulation eines Weltraumspazierganges in einem Tauchbecken bevor. Jedem Anwärter wird eine andere Aufgabe zugeteilt, die er oder sie in einer bestimmten Zeit unter Wasser absolvieren muss. Das ist ein Kinderspiel, so denken Mark und seine Freunde. Doch diese Übung entpuppt sich als außerplanmäßige Zerreißprobe: Im Wrack entdecken die Taucher keinen Dummy im „Raumanzug“, sondern die Leiche des Direktors der VEGA-Astronautenschule. Der Schock und die Aufregung unter den Kadetten ist groß, soll der Direktor doch höchstwahrscheinlich ermordet worden sein. Doch die Ermittlungen verlaufen ins Leere und werden kurz darauf eingestellt. Das macht Mark, Annika, Rob und Alec natürlich neugierig und sie beginnen mit eigenen Recherchen. Als sie ein konspiratives Treffen heimlich belauschen, manövrieren sie sich dabei selbst auf die Abschussliste des Täters. Mein Fazit Da “Tatort Astronautenschule” eher ein Genre-Mix und keine reine SciFi-Episode ist, geht es hörspieltechnisch eher etwas ruhiger - ohne all zu viele Soundeffekte – zu. Ich empfinde das nicht als störend, sondern der Atmosphäre und der Stimmung entsprechend inszeniert. Eine ausgewogene Geschichte über große Träume und noch größere Machenschaften. Michael Lott fungiert als der erwachsene Mark Brandis, welcher über seine abenteuerliche Jugendzeit erzählt, während Daniel Claus dem jungen Mark Brandis seine Stimme leiht. Bei den Sprechern wurde nicht gespart und so konnte man z. B. Leon Boden (dt. Synchronstimme von Denzel Washington und Jason Statham) und Detlef Bierstedt für das Hörspielprojekt gewinnen. Besonders gefallen mir allerdings auch die “Nachwuchssprecher” - Friedel Morgenstern, Sebastian Kluckert, Leyla Rohrbeck uvm. – von denen wir bestimmt in naher Zukunft noch einiges auf die Ohren bekommen.  Für mich ist “Tatort Astronautenschule” der Einstieg in die Brandis-Reihen und ich befürchte jetzt schon hohes Suchtpotential. Die Charaktere sagen mir sehr zu und ich kann wetten: Das war für mich bestimmt nicht die letzte Begegnung mit dem Raumkadetten – ich freue mich auf weitere Folgen! P.S. Das Cover ist echt gut gelungen. Es zeigt die Tauchübung der Kadetten in der Astronautenschule. Rezension - Copyright by: ~Ilb (Nicole Schauerte / Leseleidenschaft.de)

    Mehr