Mein Todeskampf mit Dracula

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Todeskampf mit Dracula“ von

Endlich geht es weiter! Die Fans scharren schon mit den (teuflischen) Hufen. Ein verdammt gutes, spannendes und kurzweiliges Hörspiel

Stöbern in Fantasy

Eisige Gezeiten

Eine noch spannendere Fortsetzung! Unglaublich gutes Buch!

Leoniexoxoxo

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

Wédora - Schatten und Tod

Faszinierendes Setting

momkki

Ruf der Versuchung

Drei Sterne sind noch sehr wohlwollend für diese platte, abgedroschende Story.

Saphir610

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Todeskampf mit Dracula"

    Mein Todeskampf mit Dracula
    sabisteb

    sabisteb

    22. December 2011 um 10:35

    Hier nun der zweite Teil der Faith-Trinity Saga und es fällt mir wirklich schwer eine Zusammenfassung der Ereignisse zu schreiben, denn es wird immer wirrer. Alles, was derzeitig irgendwie hipp ist wird in dieses Hörspiel hineingepackt, es gibt Klone, Menschen, die in andere Menschen verändert wurden, Nachkommen von Jesus Christus und man fragt sich, warum das Ganze? Warum wurde A in B verwandelt und dafür C in A (Buchstabenkodierung, um nicht zu spoilern), statt einfach nur A einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Das ist alles so verworren und Abstrus, dazu wird dann noch auf Ereignisse viele, viele Episoden vorher zurückgegriffen und das Ganze noch mal kräftig durchgerührt und einige Protagonisten geben sich neue Namen, um ihre Identitätskrisen in den Griff zu bekommen. Dazu noch ständig wechselnde Handlungsstränge und Protagonisten ohne eine Sinnvolle Zusammenfassung am Anfang der CD und die Verwirrung ist komplett. Selbst wenn man alle Folgen gehört hat, wird es langsam echt schwer, der Handlung halbwegs zu folgen. Die bemüht witzigen Dialogen sind was den Humor angeht auf dem Niveau männlicher Teenager, einem Erwachsenen entlocken sich nicht einmal ein müdes Lächeln, da reißt auch eine Stimmliche Star Besetzung nichts mehr. Fazit: Das übliche Faith Niveau. Platte Dialoge, wenig, konfuse Handlung und tolle Sprecher.

    Mehr