Mrs. Poe by Cullen, Lynn (2014) Paperback

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mrs. Poe by Cullen, Lynn (2014) Paperback“ von

Eine Geschichte so herzzerreißend erzählt und voller Emotionen mitten im New York des 19. Jahrhunderts. Für alle Poe-Liebhaber ein muss!

— Lit-Trip
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Muss für Poe-Liebhaber!

    Mrs. Poe by Cullen, Lynn (2014) Paperback

    Lit-Trip

    18. July 2016 um 10:00

    Frances Osgood lebt mit ihren beiden Töchtern bei einer befreundeten Familie, da ihr Mann Samuel sich als Porträtmaler lieber mit anderen Frauen beschäftigt. Ihre unglückliche Situation hat auch negativen Einfluss auf ihr dichterisches Dasein. Währenddessen ist Edgar Allan Poe mit seinem Gedicht „Der Rabe“ in aller Munde. Auch Frances ist neugierig auf diesen mysteriösen Mann, dessen kritischer Ruf ihm voraus eilt. Als sie sich bei einer Abendveranstaltung kennenlernen, verfallen sei einander und beginnen eine innige Affäre. Die Gefühle, die sie beide füreinander hegen, bleiben nicht lange unbemerkt - auch nicht von Poes fragiler Frau Virginia. Auch wenn Frances versucht, die Fassade aufrecht zu erhalten, wird sie von Virginia durchschaut - und diese wird trotz ihrer körperlichen Schwäche um ihren Mann kämpfen.Sobald die erste Seite aufgeschlagen ist, wird der Leser von einem Schreibstil umhüllt, der sprachlich wunderschön ist und in die aufregende Zeit des 19. Jahrhunderts entführt. Die Autorin erschafft eine Atmosphäre so real, als wenn man selbst durch die Straßen des damaligen New York spaziert. Frances ist eine sehr sympathische, angenehme und vor allem authentische Protagonistin. Als Mutter von zwei Kindern versucht sie ohne die Unterstützung ihres Mannes mit dem Schreiben Geld zu verdienen. Eine gesellschaftlich verpönte Affäre mit Poe macht ihr Leben nicht leichter und ihren Geist nicht offener für neue Geschichten. Doch die Leidenschaft hat sie beide gepackt. Der innere Konflikt von Frances ist dem Leser mehr als deutlich und baut eine emotionale Bindung zur Hauptfigur auf. Auch Mr. und Mrs. Poe sind wunderbar ausgearbeitete Charaktere; Poe scheint unnahbar und doch so gefühlvoll, seine Frau scheint krank und schwach und doch so gerissen. Die Beziehung zwischen diesen drei Personen ist allgegenwärtig und stellt somit den Hauptkonflikt dar.Die historischen Fakten zur Zeit und zu den Persönlichkeiten der damaligen Literatur-Szene sind sehr gut recherchiert worden. Am Ende des Buches ist ein kurzes Interview mit der Autorin angehängt, in dem sie u.a. beschreibt, wie ihre Recherchearbeit abgelaufen ist - durchaus interessant zu lesen. Außerdem wurden auch noch einige Fragen und Anregungen zur Diskussion aufgelistet. Somit ist das Buch durchaus für eine Lesegruppe geeignet.Schlussendlich kann ich an dem Buch nichts bemängeln und hatte eine unglaublich schöne Zeit beim Lesen. Weitere Bücher der Autorin sind schon auf meine Wunschliste gewandert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks