No More Parades: A Novel (Parade's End, Vol. 2) by Ford Madox Ford (2011) Paperback

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „No More Parades: A Novel (Parade's End, Vol. 2) by Ford Madox Ford (2011) Paperback“ von

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manche tun es leider nicht

    No More Parades: A Novel (Parade's End, Vol. 2) by Ford Madox Ford (2011) Paperback

    suse9

    09. March 2016 um 11:26

    Den 2. Teil der Tetralogie „Parade`s End“ kann man nicht verstehen, ohne den ersten gelesen zu haben. Man könnte sagen, dass er nahtlos an den 1. aufbaut, jedoch ist „nahtlos“ nicht das, was ich mit Ford Madox Ford´s Schreibstil in Verbindung bringen würde. Denn die große Stärke des ersten Buches setzt sich auch im 2. fort – das Springen von einer Zeit in die andere. Erklärungen werden erst viel später geliefert, so dass die Gedanken des Lesers ständig damit beschäftigt sind, die Puzzleteile eigenständig zusammenzufügen. Zum Ende des 1. Buches wurde die Handlung bereits düsterer, und dies setzt sich im 2. fort. Auch hier lebt die Geschichte durch Intrigen, Zwistigkeiten, Missverständnissen, jedoch haben diese größere Auswirkungen auf die Protagonisten. Eine harmlos hingeworfene Behauptung zum Beispiel löst eine Lawine von Ereignissen aus, die der Verursacher so nicht beabsichtigt hatte. Neben den zwischenmenschlichen Beziehungen der Protagonisten rückt die Kriegshandlung mehr in den Fokus, wobei das besondere Augenmerk auf den Gedanken der Beteiligten liegt. Nicht die großen Kriegsschauplätze stehen im Mittelpunkt sondern die Enge der Schreibbuden. Dadurch wird der Leser gezwungen, näher ans Geschehen zu rücken. Weder kann er noch können die Protagonisten sich aus den dortigen Ereignissen völlig heraushalten. Bewusst muss er sich ihnen stellen. Interessant wäre es zu erfahren, was dies für die damaligen Leser bedeutete. Mit unserem heutigen Wissen wird es für uns einfacher, Zusammenhänge zu erkennen und Urteile zu fällen. Wenn ich jedoch bedenke, dass das Buch 1925 erschien, ist der Mut des Autors bewundernswert. Eine weitere Stärke dieses Buches sind die präzise gezeichneten Charaktere, sowohl die männlichen als auch die weiblichen. Wie ist es dem Autor gelungen, derartig tief in die Psycho der Frauen zu schauen? Es dürfte damals schwierig gewesen sein, eine Frau zu ihren inneren Gefühlen zu befragen. Ford Madox Ford muss ein begnadeter Beobachter gewesen sein. Gerne setze ich mich mit seinen Gedanken auseinander.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks