PONS Latein schnell & sicher

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „PONS Latein schnell & sicher“ von

In nur 18 Lektionen zum Latinum Die gezielte Vorbereitung: - Der Komplettkurs in drei Teilen (Propädeutikum, Proseminar und Prüfungskurs) führt Sie schnell zum gewünschten Lernziel. - Umfangreiche systematische Grammatik. - Vollständige alphabetische Wortliste Latein – Deutsch. - Sechs Übungsklausuren mit Original-Prüfungstexten auf CD. - Über 100 Minuten Audiotraining im MP3-Format. - EXTRA: 50 Online-Übungen zu Grammatik und Wortschatz. Für Anfänger (A1) bis Fortgeschrittene (B2).

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch mit Fehlern - für Anfänger ein Disaster

    PONS Latein schnell & sicher
    VanessaEden

    VanessaEden

    21. March 2014 um 23:47

    Das Projekt: Großes Latinum Der Weg: Autodidaktisch Die Zeit: Drei Monate Latein schnell & sicher in nur 18 Lektionen klingt schon mal super. Und tatsächlich ist die Idee nicht so schlecht. Denn 18 Lektionen sind überschaubar und lassen sich gut planen, und wären an sich eine tolle Idee, wenn sie 1. gleichmäßiger mit Inhalt gefüllt wären, d.h. dass man für jede Lektion in etwa die gleiche Zeit braucht. Das ist leider nicht der Fall. Auch gerade was den Wortschatz angeht. 2. fehlerfrei wären, denn ab Lektion 11, also dann, wenn es schon ans Eingemachte geht, häufen sich die Fehler und das nicht zu knapp. Und zwar derart, dass sogar mir als Laie das aufgefallen ist. 3. mehr Übungen zur Verfügung stehen würden. Die Grammatik wird durchgepeitscht, es finden sich nach jeder Grammatik entsprechende Übungen (meist so 1 - 6), dann geht es weiter. Natürlich weiß man, was genau zu dieser Übung verlangt wird, es lässt sich später im Text nicht gut erkennen, da einfach die Übung fehlt. Ich bin durch die Fehler in den Übersetzungen sehr unsicher geworden, weshalb ich das Buch ab Lektion 13 nicht mehr verwendet habe. Latein ist anspruchvoll genug, als dass man sich als Anfänger durch einen solchen Schlendrian verunsichern lassen sollte. Ich habe also das Projekt ergänzt durch die klassischen Schulbücher der Reihe Campus mit entsprechenden Übungsheften und den Königs Übersetzungen des Bange Verlags. Projekt geglückt! :-)

    Mehr