PRETTY LITTLE LIARS [Pretty Little Liars ] BY Shepard, Sara(Author)Boxed Set 27-Oct-2009

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „PRETTY LITTLE LIARS [Pretty Little Liars ] BY Shepard, Sara(Author)Boxed Set 27-Oct-2009“ von

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "PRETTY LITTLE LIARS [Pretty Little Liars ] BY Shepard, Sara(Author)Boxed Set 27-Oct-2009"

    PRETTY LITTLE LIARS [Pretty Little Liars ] BY Shepard, Sara(Author)Boxed Set 27-Oct-2009

    nothanks

    26. October 2011 um 21:53

    Diese Rezension bezieht sich auf die ersten vier Bände einer Reihe. Sie enthält mitunter einen zusammengefassten Inhalt und eine Meinung, jedoch keine Details zu einzelnen Wendungen und Auflösungen in den Folgebänden und ist somit frei von Spoilern. „Ali knew more about them than anyone else did, including the bad stuff they wanted to bury – just like a body. It was horrible to think that Ali might be dead, but... if she was, at least their secrets were safe. And they were. For three years, anyway.“ Die ehemals besten Freundinnen Aria, Hanna, Emily und Spencer gehen getrennte Wege, nachdem ihre Freundin Allison verschwindet. Es gibt 3 Jahre lang kein Lebenszeichen von Allison, bis zu dem Tag, an dem die Mädchen anfangen merkwürdige Nachrichten von einer gewissen „A“ zu erhalten. Diese Nachrichten beeinhalten meistens Geheimnisse, die sie alle nur ihrer Freundin Allison anvertraut haben. Unter anderem hat Aria ein Auge auf ihren Englischlehrer geworfen, Emily stellt ihre Sexualität in Frage und versucht sich dieser durch experimentieren sicher werden, Hanna's perfektes Image könnte durch A's Wissen von ihrem Geheimnis, wie sie dünn bleibt, schnell ruiniert werden und Spencer kann einfach nicht die Finger von den Dingen lassen, die ihr nicht gehören – vor allem den Sachen, die ihrer Schwester gehören, mitunter die festen Freunde dieser. Und damit diese Geheimnisse auch wirklich welche bleibe, müssen die Mädchen Anweisungen von „A“ folgen. Als mit der Zeit A's Nachrichten immer furchterregender werden, müssen die Mädchen anfangen einzusehen, dass A definitiv nicht für Spaß zu haben ist, wenn ihre Anweisungen nicht befolgt werden. Doch wer ist A überhaupt? Um darüber nachzudenken bleibt den Mädchen kaum Zeit zu, denn sie müssen früh genug selbst feststellen, dass A es überhaupt nicht mag, wenn man nicht nach ihren Regeln spielt und dass sie dann auch tatsächlich ihre, teils schrecklichen, Drohungen in die Tat umsetzt... Ich muss ehrlich gestehen, dass meine Erwartungen an die Reihe anfangs nicht wirklich hoch waren. Der Inhalt hat sich für mich nach etwas für zwischendurch angehört und ich dachte mir, dass ich es einfach mal probieren sollte, vor allem bei dem unschlagbarem Preis für die ersten vier Teile der Reihe in einem Boxset (ich kann das Boxset allen, die an der Reihe interessiert sind und die keine Probleme damit haben, Bücher in englischer Sprache zu lesen wirklich nur empfehlen)! Auch wenn meine Erwartungen zugegebenermaßen zu Beginn nicht wirklich hoch waren, so wurden diese mit der Zeit wirklich sehr übertroffen. Der Einstieg in die Reihe, mit dem erstem Band „Pretty Little Liars“, lässt den Leser immer wieder durch Rückblicke (die auch in den weiteren Teilen der Reihe noch ein großer Bestandteil sein werden) in die Zeit blicken, in der die Mädchen noch alle befreundet waren, ihre gemeinsame Freundin Allison noch nicht verschwunden war und sie eben den Großteil ihrer Freizeit zusammen verbracht haben. Diese Rückblicke lassen einen meistens auch feststellen, wie sehr sie sich alle im Laufe der Zeit verändert haben. Nicht nur Veränderungen werden einem durch die Rückblicke klar, auch müssen die Hauptfiguren und Leser (als Miträtselnde) einige der Ereignisse aus vergangener Zeit immer wieder hinterfragen, denn durch das Auftauchen von „A“ wird einiges aus der Vergangenheit immer wichtiger. Ich kann überhaupt nicht anfangen zu beschreiben, wie gut mir die ersten Teile dieser Reihe gefallen haben und wie sehr sie mir, vor allem wegen der Mysteryelemente, zugesagt haben. Neben den ganzen Geheimnissen und Intrigen hat mir vor allem das Miträtseln Spaß gemacht, denn das ist neben zuvor genannten Themen ein Hauptbestandteil der ganzen Reihe. Immer wieder stellt sich einen die Frage, was gewisse Geschehnisse bedeutet haben und was sie noch für die Gegenwart bedeutend macht und die Frage aller Fragen sind natürlich durchgehend: Wer ist A? Und woher weiß sie all die Geheimnisse der Mädchen? Was mir persönlich neben zuvor genannten wirklich gut gefallen hat war vor allem, wie die Autorin auch in den weiteren Bänden der Reihe stets Ereignisse aus vorherigen Bänden nochmal erwähnt hat und es geschafft hat, diese Hintergrundsinformation so einzubauen, dass sie keineswegs nervig sind. Diese Informationen zu zuvor geschehenem geben einem die Möglichkeit, vielleicht vergessenes wieder in Erinnerung zu rufen oder auch neuen Lesern der Reihe vielleicht einfach mittendrin einsteigen (wobei die Reihe, wegen ihrer Genialität, von Anfang an zu lesen wirklich empfehlenswert wäre). Das Ende des letzten Bandes schließt eigentlich alles schon ab. Alles wird aufgelöst und die Reihe könnte somit beendet sein, was anscheinend auch anfangs der Fall sein sollte, jedoch hat der Verlag, der die Bücher veröffentlicht hat, die Autorin, nach dem Erfolg der Reihe in den Staaten, überredet weiter an der Reihe zu schreiben. Auch wenn ich nicht wirklich begeistert bin von Endlosreihen, habe ich nachdem ich ein Band dieser Reihe beendet habe direkt den nächsten gewünscht lesen zu können. An dieser Stelle: Danke an HarperCollins! Wie schon gesagt löst das Ende des vierten Bandes einiges auf und schließt damit auch einiges ab. Es lässt sich also erahnen, dass die nächsten Bände leicht in eine andere Richtung gehen werden, wo einiges zuvor im Mittelpunkt der Geschichte stehende, eben durch Auflösung, aus diesem gerückt ist. Ich bin gespannt auf die weiteren Bände und hoffe natürlich, dass Frau Shepard mich mit diesen ebenso überzeugen kann, wie mit den ersten vier! In der „Pretty Little Liars“-Reihe geht es neben dem perfekten Image, Lügen und Intrigen und Geheimnissen auch darum, richtige Entscheidungen zu treffen und zu Erkenntnissen über bestimmte Dinge zu kommen. Die Reihe macht nicht nur riesen Spaß beim ständigen Miträtseln, sondern lässt einen auch stets mitfiebern und mitfühlen und bringt einen dazu sich mit einigen der angesprochenen Themen näher auseinanderzusetzen. Mittlerweile gehören die Bücher zu meinen Lieblingen und ich kann es kaum erwarten, in den Folgebänden wieder nach Rosewood und zu den Geheimnissen und Intrigen der vier Mädchen zurückzukehren!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks