Neuer Beitrag

Romy_Foelck

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Du magst SOMMER, SONNE und THRILLER?

Du hast Lust, dich mit 6 mörderischen Kalender-Thrillern auf den Sommer einzustimmen?

Dann bist du bei dieser Leserunde genau richtig!

Der KNAUR-VERLAG verlost 15 Taschenbücher von "Pechschwarzer Sommer" - knapp 600 Seiten Hochspannung!

Sommer, Sonne, Sonnenschein? Die Idylle trügt! Das Verbrechen macht keinen Urlaub und kennt kein Sommerloch, sondern schlägt gnadenlos und immer wieder zu. Jeder Monat der heißen Jahreszeit hält eine böse Überraschung bereit – von einer teuflischen Muse im janusköpfigen April über tödliche Spiele im Mai, Deichgräber im August, bis hin zu einem blutigen Schnitzer im September – meisterhaft erzählt von Ralph B. Mertin, Sven I. Hüsken, Billie Rubin, Annette Petersen, Romy Fölck und Su Turhan.

Alle 6 Autoren werden die Leserunde verfolgen und freuen sich auf deine Fragen, Kommentare und Rezensionen!

Wenn du dabei sein willst, bewerbe dich bitte bis 31. März und erzähle uns: Worauf freust du dich in diesem Sommer?

Kleiner Hinweis: Im Gewinnfall verpflichtest du dich, zeitnah und aktiv an der Leserunde teilzunehmen und eine abschließende Rezension zu verfassen.

***

Zu den einzelnen Storys:

April: Ralph B. Mertin "Der Preis der Muse"

Christin ist mit ihrem Leben mehr als unzufrieden: Der Schreibtischjob als Versicherungskauffrau, der unerfüllte Kinderwunsch und die festgefahrene Ehe zu ihrem Mann Patrik münden in einer handfesten Depression. Als sie sich in einer psychiatrischen Klinik erholen und wieder auf die Beine kommen will, spürt sie ihren alten Träumen nach. Neben dem nie begrabenen Kinderwunsch kommt erneut das Verlangen danach auf, einen Roman zu schreiben. In der Nacht des 1. April erscheint Christin eine Muse und bietet ihr einen Pakt an: Ich zeige dir die perfekte Geschichte, doch für das Finale tötest du deinen Mann. Überzeugt, nie morden zu können, willigt Christin ein. Sie erwacht und beginnt zu schreiben …

***

Mai: Sven Hüsken "Der weiße Clown"

Der 28. Mai ist der Weltspieltag. David hat sich und seine Freunde zu einem "Live Alternate Reality Game" angemeldet, einem groß angelegten simulierten Kriminalfall. Informationen und Hinweise zur Aufdeckung des Mörders werden in Form von QR-Codes übermittelt, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Doch die simulierten Szenen sehen nicht nur realistisch aus, sie wirken auch gefährlich. Spätestens als einer von Davids Freunden verschwindet – und dafür ein abgeschnittener Finger auftaucht – ist klar: Dies hier ist kein Spiel mehr.

***

Juni: Billie Rubin "Deutschland, kein Sommermärchen"

München im Sommer 2006, die Fußballweltmeisterschaft erhitzt die Gemüter. Die Analystin Valerie Artman geht den Dingen gerne auf den Grund. Deshalb ist sie wohl auch diejenige, die nach einem Wohnungsbrand, bei dem ihre betagte Nachbarin ums Leben kommt, nicht so recht glauben kann, dass der Brand nur ein Unfall war. Während für alle anderen das Sommermärchen zur Realität wird, versucht Val, die Ermittler davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, in Richtung Brandstiftung zu ermitteln – und agiert bald als selbsternannte verdeckte Ermittlerin.

***

Juli: Annette Petersen "Inselkind"

Die Hotelmaklerin Rebekka Laudahn muss beruflich auf die Insel Borkum. Sie war als Jugendliche schon einmal auf der Ferieninsel – und wegen dem, was damals war, würde sie diese Reise am liebsten absagen. Ihr Chef macht jedoch deutlich, dass das nicht geht. Rebekka versucht nun zumindest ihre Zeit auf Borkum auf ein Minimum weniger Tage zu begrenzen. Aber auch das kann sie nicht davor schützen, von der Vergangenheit eingeholt zu werden.

***

August: Romy Fölck "Deichgräber"

Als Staatsanwältin Karla Matthes' Vater ins Koma fällt, übernimmt sie die Abwicklung seiner laufenden Verbindlichkeiten. Schnell stellt sie fest, dass sie ihren Vater im Grunde kaum kannte. Zwischen seinen Papieren entdeckt sie eine notarielle Urkunde aus den siebziger Jahren von einem Haus in der Elbmarsch bei Hamburg. Warum hatte er nie davon gesprochen? Karla macht sich auf den Weg nach Deichmoor und beginnt, in der Vergangenheit ihres Vaters zu forschen, der seit über vierzig Jahren den August in diesem Haus verbrachte. Karla spürt bald, dass den Ort am Deich ein mörderisches Geheimnis umgibt und dass sie sich bei der Suche nach der Wahrheit selbst in tödliche Gefahr bringt ...

***

September: Su Turhan "Der Schnitzer"

Marlene Still zieht nach Regensburg und heuert bei einer Privatdetektei an. „Bei mir ist alles knapp“, sagt die geschiedene Zweiundvierzigjährige. „Die Geduld. Der Sex. Die Zeit. Das Geld.“ Zumindest den letzten Punkt kann sie jedoch sofort angehen: Ihr erster Auftrag führt sie auf die Spur eines jungen Mannes, der seine Adoptivfamilie vom einen auf den anderen Tag verlässt. Kann sein Verschwinden mit den Umständen des Todes seiner leiblichen Mutter in Verbindung gebracht werden? Sie hatte sich kurz nach der Entbindung das Leben genommen; der leibliche Vater des Jungen konnte nie ermittelt werden.

***

Buch: Pechschwarzer Sommer: 6 mörderische Storys

Baerbel82

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo und Guten Tag,

hiermit möchte ich mich gerne für die Leserunde bewerben:

Ich lese fast nur Krimis und Thriller und diese Kalender-Thriller finde ich einfach nur genial! Habe schon einige mit Begeisterung verschlungen und zwei davon auch rezensiert (5 von 5*):

http://www.lovelybooks.de/autor/Ben-Berkeley/M%C3%A4rz-Medium-rare-1137124361-t/rezension/1137130905/

http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Nommensen-&-Jutta-Maria-Herrmann/Februar-sonst-tot-1133008912-w/rezension/1133055074/

Zur Frage:
Worauf freust du dich in diesem Sommer?

Mein nächster Urlaub führt mich nach Ägypten zum Tauchen, denn ich liebe die Sonne und das Meer! Wenn ich am Strand und auf dem Tauchboot auch noch mörderisch gut unterhalten werde, darauf freue ich mich sehr! :-)

Meine Rezensionen veröffentliche ich bei Amazon und auf diversen anderen Plattformen, z.B. bei buecher.de und ebook.de.

Neue Autoren interessieren mich immer, daher würde mich freuen, „Pechschwarzer Sommer“ mitlesen zu dürfen.

Romy_Foelck

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Baerbel82

Willkommen, liebe Baerbel82. Wir freuen uns, dass du dabei sein magst. Tauchen in Ägypten - eine wundervolle Vorstellung!

Beiträge danach
266 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

anastasiahe

vor 2 Jahren

August: Romy Fölck „Deichgräber“
Beitrag einblenden

Deichgräber fand ich einfach nur genial! Die Idee allein war ja schon spitze aber alles drum herum wow. Vor allem hat man eine spürbare Entwicklung der Protagonistin erfahren, was ich sehr schätze. Super!

anastasiahe

vor 2 Jahren

September: Su Turhan „Der Schnitzer“
Beitrag einblenden

Allein auf diese Idee zu kommen ist schon bewundernswert aber dann auicbh noch die Charaktere! Es hat mich echt umgehauen. Ich muss sagen, dass es eine meiner Lieblingsgeschichten ar und ich mich freue, dass ich sie lesen durfte1

anastasiahe

vor 2 Jahren

Fazit und Rezension zum Buch

Sehr spät hier nun auch meine Rezis:
http://www.lovelybooks.de/autor/-/Pechschwarzer-Sommer-6-m%C3%B6rderische-Storys-1121832108-t/rezension/1160865697/
http://anastasias-welt.blogspot.de/2015/06/review-pechschwarzer-sommer.html

Billierubin

vor 2 Jahren

Juni: Billie Rubin „Deutschland, kein Sommermärchen“
Beitrag einblenden
@anastasiahe

An, endlich mal wieder ein Fußballfan!! ☺Freut mich, dass Dir die Geschichte gefallen hat. Und ja - ich geb zu: Wirklich überraschend ist es nicht.

Romy_Foelck

vor 2 Jahren

August: Romy Fölck „Deichgräber“
Beitrag einblenden

Ich danke euch sehr für das Lob zu meiner Geschichte. Ich freue mich riesig darüber und bin gleich noch mehr motiviert, am neuen Roman weiterzuschreiben. DANKE!!!

Romy_Foelck

vor 2 Jahren

Fazit und Rezension zum Buch
Beitrag einblenden

Dankeschön für eure tollen Rezensionen zum Buch! Wunderbar, dass ihr bei der Leserunde mitgemacht habt!

AnnettePetersen

vor 2 Jahren

Juli: Annette Petersen „Inselkind“
@anastasiahe

Habe eben erst Deinen Post entdeckt. Vielen Dank, es freut mich, dass der "Karacho-Effekt" dann doch noch kam, trotz des als überdosiert empfundenen Plattdeutsch :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks