Perry Rhodan Neo 78: Staffel 8: Protektorat Erde

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan Neo 78: Staffel 8: Protektorat Erde“ von

Der Bürgerkrieg im Arkonsystem und in den umliegenden Planeten scheint in Kürze auszubrechen, die jeweiligen Kontrahenten haben sich in Stellung gebracht. Perry Rhodan und seine Gefährten sehen sich gegen ihren Willen in die internen Konflikte eines Sternenreiches hineingezogen. Dabei ist ihr Ziel einfach: Sie wollen die Erde schützen und verhindern, dass sie versklavt oder gar vernichtet wird. Doch als sie den Rückflug in die Heimat antreten, verändert sich manches in fürchterlicher Weise ...

Seit der Second Genesis-Krise hat Ras Tschubai seine Teleportationsfähigkeit verloren. Stattdessen besitzt er jetzt ein Supergehör. Doch ...

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Fantasy

Frostflamme

Ein spannendes Buch das ich nicht einfach so aus der Hand legen konnte

Kerstin_Lohde

Schwarzer Horizont

Diese Reihe von dem Autor mag ich und finde sie richtig gut gelungen

Kerstin_Lohde

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Sehr Spannend und gefühlvoll.

Sakle88

Der Teufel im Detail

Ein interessanter Krimi mit mystischen Elementen der in den Highlands Schottlands spielt

Kerstin_Lohde

MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks

viel Emotionen und Spannung ... mehr davon!

Sanny

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perry Rhodan Neo 78: Der Mutantenjäger

    Perry Rhodan Neo 78: Staffel 8: Protektorat Erde
    Splashbooks

    Splashbooks

    27. September 2014 um 17:27

    Bernd Perplies, der Name sagt mir doch etwas? Tatsächlich ist er ein "Perry Rhodan Neo"-Autor, der bereits einige Erfahrungen sammeln konnte, da er schon zwei Romane für die Serie beisteuern konnte. Doch nach seinem letzten, "Planet der Echsen", kam nichts mehr von ihm. Umso schöner, dass er jetzt mit "Der Mutantenjäger" wieder eine Geschichte zur Serie beisteuert. Ras Tschubais Fähigkeiten haben sich seit der Second Genesis-Krise verändert. Er kann nicht mehr teleportieren sondern verfügt vielmehr über ein Supergehör. Doch das hat den Nachteil, dass er es nicht kontrollieren kann. Regelmäßig wird er deshalb von einer wahren Kakophonie an Geräuschen überwältigt. Aktuell ist er im indischen Mumbai auf der Flucht vor den Arkoniden. Doch sein aktuelles Versteck ist in Gefahr. Denn Chetzkel ist ihm auf der Spur. Dieser hat derweil versucht herauszukriegen, was genau seine Imperiatrice an Terra interessiert. Dabei stößt er auf ein auf dem Saturn-Mond Titan niedergegangenes Raumschiff. Nach einer spektakulären Rettungsaktion kann er ein beschädigtes Logbuch retten, dessen Inhalt er wiederherstellen kann. Und so erfährt er die Geschichte des Kreuzerkommandanten Cerbu, der vor vielen tausend Jahren gelebt hat. Und der einen Notruf aus einem fremden Raumschiff erhält, in der sich ein alter Bekannter mit einer Nachricht für Atlan aufhält. Bern Perplies schreibt einen geradezu schizophrenen Roman. Auf der einen Seite hat man die Ereignisse aus der Vergangenheit, auf der anderen Ras Tschubais Flucht in der Gegenwart. Zwei grundverschiedene Handlungsebenen, deren einzige Gemeinsamkeit der Reekha Chetzkel ist. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/20706/perry_rhodan_neo_78_der_mutantenjaeger

    Mehr