Rockerclub

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(2)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Rockerclub“ von

Hart und dominant, die Welt der Biker ist von Gewalt geprägt, ihre Auseinandersetzungen mit der Russenmafia sind nichts für schwache
Nerven. Aber Darmian, Snake und die anderen Clubbrüder der
„Dead Angels“ haben auch eine ganz andere, eine weiche und
beschützende Seite, nämlich dann, wenn es um ihre Rockerfamilie
und ihre Ladys geht.

Bärbel Muschiols Rocker-Geschichten machen süchtig, das sind
erotische Lovestorys einer ganz besonderen Art –
knallhart und verdammt sexy!

Die Gesamtausgabe umfasst beide Rocker-Trilogien: die erste mit
den Teilen Rockerbraut, Rockerherz und Rockerlady, und die
zweite mit Rockerpussy, Rockerluder sowie Rockerlove.

Nur im Taschenbuch: Exklusives Bonus-Material
zu den wichtigsten Protagonisten, alle Fans der Serie
kommen hier voll auf ihre Kosten!

Völlig daneben :(

— Veritas666

Das Buch macht süchtig

— petra_schmalz

Rocker mit harter Schale, aber weichem Kern und Suchtpotenzial

— BuecherweltUndRezirampe

Heiße Rocker die Süchtig machen

— iris_knuth

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Beklemmend und mit überraschenden Wendungen. Psychologisch sehr interessant.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Wie der Wind und das Meer

Sehr schöne Liebesgeschichte :)

LimitLess

Die Hauptstadt

Sehr unterhaltsame Blicke hinter die Kulissen der EU-Kommissionen

elfriede4

Das Geräusch der Dinge, die beginnen

Ein Buch voller Poesie, dessen wahre Geschichte erst zwischen den Zeilen zu lesen ist.

tardy

Der Weihnachtswald

eine wunderbar märchenhafte Weihnachtsgeschichte die ans Herz geht

knusperfuchs

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Ein wahres Lesevergnügen!

Kathleen1974

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rockerclub

    Rockerclub

    Veritas666

    16. April 2016 um 10:51

    Cover und Thema haben mich unwiderruflich zu diesem Buch hingezogen, vorteil fand ich auch das es Praktisch zwei Triologien in einem waren, leider wurde ich bitter enttäuscht und hörte bereits nach der hälfte des ersten Buches auf (was kaum mehr als  50 Seiten hat) :(Finde den Schreibstil nicht gerade berauschend und was ich total daneben finde, ist das sie verscherbelt wird als wäre sie ein Gegenstand, sie hat jetzt einfach dem Typ zu gehören und wenn er sagt mach Beine breit dann ist es so und dann hat sie das zu tun ob sie will oder nicht. Ich meine ganz ehrlich? Ich stehe total auf die Bad Boys aber einfach gerade in diesem Themenbereich etwas zu tun wo eine Frau sich gegen wehrt ist ein No Go, ein Nein in dieser Richtung bleibt ein Nein und deshalb hat sich das Buch für mich definitiv erledigt... schade...

    Mehr
  • Gelungen

    Rockerclub

    MissBille

    14. April 2016 um 13:45

    Die Geschichte des Rockerclubs ist gut erzählt. Wie man sich eben einen Rockerclub vorstellt- düster, rau und unter den Mitgliedern einen starken Zusammenhalt.
    Das sich auch harte Rocker verlieben können, zeigt auch schon die Kurzbeschreibung.
    Manchmal kam es mir aber dann doch vor, dass sich beschriebene Handlungen der Protagonisten wiederholen.

  • Abgetaucht oder Mittendrin & Süchtig

    Rockerclub

    petra_schmalz

    07. February 2016 um 09:52

    Da ich dieses Buch-Reihe überhaupt noch nicht kannte bin ich vorsichtig angefangen zu lesen und ließ es auf mich zukommen.
    Peng!!
    Ich wurde in eine Rockerwelt entführt die voller Spannung, Erotik und Zusammenhalt war.
    Meine Begeisterung für dieses Buch stieg von Seite zu Seite.
    Wer Rocker und Erotik mag dem kann ich auf jeden Fall dieses Buch empfehlen.

    Vielen dank für die schönen Lesestunden...

  • Rockerdclub

    Rockerclub

    Diandra-Anja

    05. December 2015 um 22:03

    Vielleicht sollte ich vorausschicken das Ich ein Fan der Serie Sons of Anarchy bin. Zumindest der ersten drei Staffel, danach … nun ja Drehbuchautoren sind schon komische Wesen und haben noch komischere Ideen. Doch das nur am Rande. Vielleicht aber gerade deshalb ist mir das Buch direkt ins Auge gesprungen und da es eine Gesamtausgabe ist reizte es mich noch mehr. Da ich ja nie viel verraten möchte versuche ich es mal so zu umschreiben: Im Buch geht es um den Club der Dead Angels, genauer um die Welt innerhalb des Club´s und des Clubhauses. Seinen Regeln und Strafen beim Bruch der Gesetzte, man erfährt was Bitch´s und Lady´s. Wie Frauen zur Lady eines der Mitglieder werden und was das bedeutet. In der Hauptsache geht es um 4 verschiedene Paare, darum wie sie sich finden und wie sie den gemeinsamen Weg finden. Aber es gibt auch einen Feindlichen Rockerclub der immer wieder versucht den Dead Angels zu Schaden. Fazit wo Rockerclub draufsteht ist auch Rockerclub drin und das ist Gut So! Mir jedenfalls hat es gefallen und was selten vorkommt ich hab das Buch in einer Nacht gelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören und wollte unbedingt wissen was auf der nächsten Seite passiert.

    Mehr
  • Heiß, heißer, Dead Angels *sabber*

    Rockerclub

    BuecherweltUndRezirampe

    28. November 2015 um 19:52

    Worum geht es? In Rockerclub geht es um die Einzelbücher Rockerbraut; Rockerherz; Rockerlady; Rockerpussy; Rockerlove und Rockerluder. Es werden die Storys von Marie & Darmian (Dämon); Anette & Joe; Luci & Snake; Mia & Tracker, sowie Verena & Hank erzählt. Fazit: Bärbel Muschiol hat sich mal wieder selbst übertroffen. Ich habe gelacht, geweint und mitgefühlt. Jede Story und jedes Paar hat seine eigene Geschichte voller Erotik, Drama und Liebe. Die Storys sowie die Protagonisten sind so toll beschrieben, dass es ein absoluter Lesegenuss ist & das Kopfkino von Anfang bis Ende läuft. Das Lesen läuft ebenfalls ganz von allein, weil es so locker und flüssig geschrieben ist. Ich bin froh, dass ich mit den einzelnen Bänden gewartet hab, bis die Gesamtausgabe raus kam. Volle 5 Sterne für Bärbel Muschiol und ihren Rockerclub "Dead Angels" sowie meine absolute Kauf- und Leseempfehlung!

    Mehr
  • Heiß & Heißer

    Rockerclub

    iris_knuth

    11. November 2015 um 07:07

    Meine Mama hat mir den Rockerclub empfohlen und ich bin froh das sie es gemacht hat. Die Rocker sind echt ein heiße Sache. Und was soll ich sagen, sie haben Süchtig gemacht. Das Cover ist schon mal toll. Es spricht einen gleich an. Und passt gut zu dem Titel. Der Klappentext klingt spannend und gut. In dem Taschenbuch bzw E-Book sind alle Teile enthalten und man kann alles im zusammen lesen. Die Dead Angels kann man nur gut finden, jeder der Männer hat seinen eigenen Charakter und seine Eigenschaften. Jeder von den findet sein „Lady“ und lässt sie nicht wieder gehen. Egal mit welchen Mitteln und Wegen. Die Angels halten alle zusammen, egal Jung oder Alt. Sie sind wie eine kleine Familie. Jeder passt auf jeden auf. Auch die Ladys halten zusammen. Die Geschichte ist gut und man könnte sie auch noch weiter schreiben. Den man kann nie genug bekommen. Ich hab mit den Bad Boys mit Gefühlt, wie schwer es ist in dieser Welt. Fazit: Die Dead Angels sind der Hammer und man kann nie genug von Ihnen & ihren Ladys bekommen.  

    Mehr
  • Dead Angels - Harte Schale, weicher Kern

    Rockerclub

    Blonderschatten

    06. October 2015 um 21:33

    Cover: Diese zwei Menschen repräsentieren die Bruderschaft der Dead Angels und vereinen gleich alle wesentlichen Bestandteile. Der stählerne Körper eines Mannes, der von allerhand Tattoos geziert wird. Trotz seines Respekt einflößendem Äußeren, hält er seine Frau beschützend und voller Begierde. Ebenso das Emblem des Clubs, ein Totenkopf mit Flügeln, wirkt eindrucksvoll auf das Gesamtbild und verleiht zusätzlich das Gefühl von Angst und Gefahr. Ebenso wie die Geschichte, wirkt der Bucheinband düster und romantisch. Meinung: Rockerbraut Marie war ihre Freiheit immer wichtig, doch niedergeschlagen von den Ereignissen in ihrem Leben erkennt sie, dass sie nicht in der Lage ist, ihr Leben in geregelte Bahnen zu lenken. Mit der Zustimmung den Dead Angels beizutreten werden ihr viele Entscheidungen aus der Hand angenommen. Man merkt, dass es der jungen Frau schwer fällt sich anzupassen, dennoch ist ihre Neugierde stark sich in eine neue Welt zu begeben und diese beinhaltet auch, ein Teil von dem Mann zu werden, den sie schon seit Jahren aus der Ferne beobachtet. Von wegen, wenn er glaubt, dass ich mich rund um die Uhr von seinen Handlangern überwachen lasse, täuscht er sich gewaltig. Aber wie heißt es so schön? Was der Dämon nicht weiß, macht ihn nicht heiß! Darmians Befürchtung er wäre ein Softie kein ich in keinster Weise bestätigen. Ein Mann, der seine Familie in jederlei Hinsicht beschützt und für sie mit seinem Leben einsteht, beweißt Mut und Stärke. Ebenso die Fähigkeit, Gefühle zuzulassen und seinem gegenüber zu zeigen, nimmt ihm nichts von seiner Härte, macht ihm im Gegensatz, nur noch mehr zu etwas besonderem. Die Dead Angels halten sich nicht an das Gesetzt, dennoch ist der Zusammenhalt unter ihnen enorm. So furchteinflößend die Männer auch wirken, bilden sie eine große Familie in denen jeder auf jeden zählen kann. Ein Band, das verbindet und deren Loyalität nicht in Frage gestellt wird. Doch gerade das Leben außerhalb der Regeln führt zu einem Machtkampf zwischen den Banden, bei denen jede Schwachstelle ausgenutzt wird. Wird Darmian seine eigensinnige Lady beschützen können? Rockerherz Anette weiß genau was sie möchte, doch steht sie ihrem eigenen Glück im Weg. Enttäuscht vom Vater ihres Kindes, hat sie Angst sich zu binden und das, obwohl sie weiß, dass ein Leben als Lady eines der Dead Angels sicherer nicht sein könnte. Mein Unterbewusstsein schreit laut, was sich mein Verstand denkt, jedoch meine Lippen nicht über sich bringen. Im Haus der Dead Angels mangelt es nicht an Frauen, an denen sich Joe austoben kann, doch schon lange befriedigt ihn diese rein körperlich gehaltene Zuneigung nicht mehr. Er möchte mehr und gibt seinem Verlangen nach. Auch wenn ersichtlich ist, dass er Anettes Sohn Max mag und kein Problem mit Kindern hat, so hat er es ihr gegenüber niemals so formuliert. Als Mutter steht ihr Sohn an erster Stelle und auch wenn sie in Joe das findet, was ihr bisher kein Mann geben konnte, so gibt es sie nur im Doppelpack. Werden die beiden einen Weg zueinander finden oder wird ihnen ihr Mangel an Kommunikation zum Verhängnis? Ein Mann tut, was ein Mann tun muss. Aber jetzt ist es mit der Zurückhaltung nun wirklich vorbei. Auch hier haben die Dead Angels wieder bewiesen, dass sie für ihre Ladys Beschützer, Rächer und Geliebter sind. Die Männer wollen der Mittelpunkt im Denken ihrer Frauen sein, wenn Gefahr droht oder sich Probleme auftun, wollen sie ihr erster und einziger Ansprechpartner sein. Rockerlady Die Dead Angels suchen den Kampf und die Herausforderung, zwei Dinge ohne die die Männer nicht leben können. Genau das ist einer von zwei Punkten, die zwischen Darmian und Marie zu einem ersten Streit führen. Maries Argumentation das sie nicht möchte, dass ihr Dämon weiter an illegalen Kämpfen teilnimmt kann ich gut nachvollziehen. Auch wenn er noch keinen Kampf verloren hat, so ist das keine Sicherheit, dass er nicht doch einmal schwerere Verletzungen davon trägt oder gar stirbt. In den letzten Wochen muss ich zum Kuschelrocker mutiert sein, anders kann ich mir nicht erklären, wo dieser schreckliche Besitzerstolz herkommt, wenn es um diese unmögliche Frau geht. Die Männer vom Kampf fernzuhalten kommt gleich damit, ihnen die Luft zum atmen zu nehmen, es ist unmöglich. Das Auspowern verleiht ihnen ein inneres Gleichgewicht, ebenso wie die Intimitäten mit ihren Ladys, doch auch hier ist manchmal Vorsicht geboten und die Männer können ihre dominante Ader nicht immer ausleben. Ein weiterer Grund warum der Dämon seinen Unmut Luft machen muss ist das hinauszögern von Marie, die Zeremonie zu vollziehen, die sie zu seiner Lady macht. Der Grund dafür ist etwas, was die Dead Angels immer nur mit dem Kommentar "Weiber" abtun, dennoch passt es zu Marie, die den Club mit ihrer Freundin Anette ganz schön aufmischt ;) Snake scheint seine Lady gefunden zu haben, doch macht sie es ihm gar nicht so leicht. Er muss sich in Geduld und Einfühlungsvermögen üben um die Frau hervorzulocken, die die russische Mafia zu einem Schatten ihrer Selbst gemacht hat. Rockerpussy Snake ist ein Mann der gerne offen ausspricht, was er denkt ohne darüber nachzudenken, was das für seinen gegenüber bedeutet. Für die Männer im Club nichts ungewöhnliches doch für Luci verletzend. Sie weiß nicht um seine Gefühlslage für sie und kommt sich aufgrund seiner Worte manchmal nur wie eine Art Projekt oder gute Tat vor. Ebenso die Ungeduld des Mannes hat mich ab und zu zur Weißglut gebracht. Nur weil ihre Entwicklung Vertrauen aufzubauen nicht so schnell voranschreitet, wie es der Dead Angel gerne möchte, ist er kurz davor sie aufzugeben. Doch auch wenn es schwierig wird, sollte ein Mann um seine Frau kämpfen. >>Bitte lass mich nicht alleine.<< >>Niemals.<< Die Schnelligkeit und die Intensität seiner Antwort gibt mir Hoffnung. Lucys Angst vor Snake ist aufgrund ihrer Vorgeschichte verständlich. Selbst ohne diese, wirkt der großflächig tätowierte Mann Furcht einflößend. Ihr Fluchtinstinkt ist ausgeprägt doch muss sie lernen, die Menschen nicht nach ihrem äußeren zu beurteilen, zumal es bisher immer die harmlos aussehenden Männer waren, die sie ins Verderben gestürzt haben. Habe ich schon erwähnt, dass diese Frau mein Untergang sein wird! Nein? Dann werde ich es jetzt tun, denn völlig egal, wie wütend ich auch auf sie sein mag, nichts ist stärker als mein Drang, sie zu beschützen ... Die Dead Angels nehmen sich, was sie möchten, ungeachtet der Konsequenzen. Doch der Feind schläft nie, ebenso wenig, wie die Gefahr. Rockerlove Mias Flucht aus dem Club der MC Dead Angels ist waghalsig und leichtsinnig. Sie gibt sämtlichen Schutz auf, um die Freundschaft zwischen ihrem Bruder und seinem besten Freund nicht zu zerstören, denn der Grund für ihre Machtkämpfe ist sie. Auch ich an ihrer Stelle, hätte nicht damit Leben können eine Freundschaft zu zerstören, die bereits so lange wehrt. Andererseits, lassen sich die Männer auch nicht davon abhalten ihren Standpunkt klar zu machen und so wird keiner, egal wie sehr sich eine Frau auch bemühen mag, von seiner Ansicht abrücken. Es gibt den einen magischen Moment im Leben eines Mannes, an dem der Punkt gekommen ist, an dem es kein Zurück mehr gibt. An dem sich jegliches Gefühl aus dem Staub macht und die Urtriebe die Kontrolle über unser Handeln übernehmen. Mein positives Bild von Marie hat kurzzeitig einen leichten Knacks erhalten, als ich erfahren habe, dass sie einen Freund hat und dennoch während ihrer Beziehung Tracker leidenschaftlich geküsst hat. Doch wie gesagt, war dieser negative Einschub über sie nur von sehr kurzer Dauer, denn ebenso wie wir ein Bild von Mias und Trackers Gedanken erhalten, so bekommt der Leser auch die Möglichkeit kurz hinter den unscheinbaren Kopf von Michael zu gucken. Er bewahrt ein großes Geheimnis, dass trotz seiner vorhandenen Gefühle für Mia, eine immense Gefahr bedeutet. Bei ihm stellt sich die Frage, reichen die Gefühle die er für seine Freundin verspürt aus um sie zu schützen oder reicht die Witterung auf eine selten Chance aus, um alles Gute über Bord zu werfen? Trotzig recke ich mein Kinn in die Höhe und halte seinem Blick stand. Bin ich todesmutig? Anscheinend! Die Dead Angels Glauben den Feind im Visier zu haben, dabei ist er näher als je zuvor. Rockerluder Den Zusammenhalt der Ladys zu beobachten fällt Verena schwer, da sie auch gerne ein Teil dieser Freundschaft sein möchte. In schwierigen Situationen ein kühlen Kopf zu bewahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen ist schwer, vor allem, wenn man so viel durchgemacht hat wie Verena, während sie Gefangene der russischen Mafia war. Ihre Handlung selbst war nur eine winzige Bewegung, doch mit großem Ausmaß. Das Geschehene im Nachhinein zu betrachten, würde wohl jeden Menschen erst einmal in ein Tiefes Loch ziehen, doch bei ihr bewirkt es das komplette Gegenteil. Die Taubheit, die sie dank der Drogen verspürt hat, ist von ihrer Seele gefallen und hat eine wundervolle, sensible und unglaublich faszinierende Frau zu Tage befördert. >>Du gehörst mir! Und ich beschütze, was mir gehört!<< Mit dem Wissen, was Verena durchlebt hat, behandelt Hank sie wie ein rohes Ei. Er lässt sie bei vielem außen vor und vermittelt ihr so das Gefühl auf Abstand gehalten zu werden. Doch gerade ihre Handlungen haben gezeigt, dass sie viel stärker ist, als sie aussieht. Als auch Hank erkennt, was hinter dieser Frau steckt ist er offen zu ihr und die Wahrheit präsentiert er ihr kurz, emotionslos und viel zu ehrlich. Das richtige Maß Dinge preiszugeben und diese zu schildern muss er noch lernen. In meinem Kopf schreit alles: Stopp. Doch ich ignoriere diese Warnung, denn wenn es um mein Herz geht, kommen all diese Warnungen und jegliche vernunftgetränkte Logik schon viel zu spät. Während Verena ihrem Herzen nachgibt, hält Hank daran fest, dass ihm seine Freiheit wichtiger ist. Wie lang wird es brauchen, bis er seinen Gefühlen nachgibt und ehrlich zu sich selbst ist? Zur Gesamtausgabe Den Zusammenhalt der Bruderschaft zu beobachten, ist etwas, dass mich immer mehr fasziniert hat. Sie sind eine große Familie, in der jedem sofort zu Hilfe geeilt wird, egal wie viel es kosten mag. Jeder würde bedingungslos und ohne zu zögern sein Leben im Kampf lassen. Diese Loyalität liegt glaube ich vor allem darin begründet, dass die Regeln außerhalb ihrer Welt, für sie nicht gelten. Die Black Labels sind ebenso gefährlich und Respekt einflößend wie die Dead Angels, doch unterscheiden sie sich in einer Sache wesentlich, während die Männer der Dead Angels nur Kämpfe mit ihres Gleichen ausfechten, machen die Black Labels keinen Halt vor Frauen und Kindern. Ihre Hemmschwelle ist nicht existent. Obwohl ich strikt gegen Gewalt bin, geben den Äußerungen von Darmian, Joe, Snake, Hank und Tracker recht. Unser Rechtssystem lässt viele Taten viel zu ungeschoren davon kommen. Selbstjustiz wird niemals ein Weg sein, die Jungs haben dennoch bewiesen, dass es ihnen nur um Recht und Ordnung geht und niemals grundlos gewalttätig werden. Eine Lady bei den Dead Angels zu sein, wäre für mich keine abschreckende Vorstellung, im Gegenteil. Welche Frau wünscht sich nicht, dass sie von ihrem Mann beschützt wird, dass sie fest in seinen Gedanken verankert ist und er ihr immer wieder auf die verschiedensten Arten sagt und zeigt, wie sehr er sie begehrt. Das Leben als einer der "Bitches" jedoch sieht ganz anders aus. Ich kann mir nicht vorstellen, so jemals glücklich zu werden. Sie sind einfach eine Art Nutzungsobjekt, werden herangezogen, wenn sie gerade gebraucht werden und dann wie ein nasser Sack fallen gelassen. Sechs Geschichte, fünf Pärchen und zwei verfeindete Clubs. Wer hat den längeren Atem? Wer hat am meisten zu verlieren und wird dadurch zu einer größeren Gefahr? Nur wer für das Richtige kämpft, wird als Sieger hervorgehen. Charaktere: Darmians Erscheinungsbild lehrt jedem das Fürchten. Muskelbepackt und mit seiner einschüchternden Größe wagt es keiner ihn herauszufordern. Nach Jahren des Wartens gewährt Joe ihm endlich, sich das zu nehmen, was er schon lange besitzen will, doch der kleine Wildfang mag nicht immer nach seinen Regeln spielen und bildet eine Schwachstelle, die er zuvor nicht besessen hat. Maries Leben ist aus den Fugen geraten. Sie flüchtet zu ihrem Bruder und ist endlich bereit den Schritt zu gehen, den sie so lange gefürchtet hat. Nicht nur, dass sie einen wichtigen Teil ihrer Freiheit aus den Händen gibt, sie muss sich auch einem Mann unterwerfen der sie in eine neue Welt führt. Trotz ihrer Befürchtungen muss sie erkennen, dass ein Leben als Lady gar nicht so schlecht ist, im Gegenteil, doch ihre devote Ader ist lediglich aufs Schlafzimmer begrenzt und die Feinde haben ein wachsames Auge. Joe kann jede der freien Frauen im Club haben, dennoch sehnt er sich nur nach einer, von der er sich immer ferngehalten hat, da er sich nicht für gut genug erachtet. Als sie jedoch eine starke Schulter zum anlehnen braucht vergisst er seine Vorsätze und gibt letztendlich nicht nur seinem Wunsch nach. Anette - klug, zielstrebig, hart im Nehmen. Als Alleinerziehende Mutter muss sie immer stark sein, alles organisieren und Probleme alleine meistern. Mit Joe erfährt sie nicht nur die Zuneigung, die sie seit Jahren misst, sondern entdeckt sich selbst neu. Snakes Geduld hängt an einem sehr kurzen und seidenem Faden, dennoch schafft es der 36-jährige Mann, seine Bedürfnisse für jemand anderen zurück zu stecken. Schafft er es, sich Lucis Vertrauen zu verdienen, nachdem sie durch die Hölle gegangen ist? Luci, zart, jung, schutzlos - das perfekte Gegenstück zu Snake. Wann immer sie jemandem vertraut hat, hat das ein böses Ende mit sich gezogen. Doch mit ihrer verzweifelte Hoffnung und ihrem ungebrochener Willen scheint auch sie einen Weg aus der Dunkelheit zu finden, die bisher ihr Leben war. Tracker ist wild, hemmungslos und immer für ein Abenteuer zu haben. Auch seine Freundschaft zu Hank vermag es nicht, ihn davon abzuhalten, seinen Anspruch auf eine Frau geltend zu machen. Mia ist nicht so unschuldig, wie sie auf den ersten Blick wirkt. Sie kennt die Dead Angels, weiß, dass ihr Bruder ein Bestandteil der Bruderschaft ist, doch welche Ausmaße die Mitgliedschaft bedeutet weiß sie anfänglich nicht einmal zu erahnen. In einem Machtkampf zweier befeindeter Clubs gerät sie direkt zwischen die Fronten. Hank ist ein harter Mann, dessen Körper von Muskeln und Tattoos durchzogen ist. Jedes dieser Kunstwerke ist entweder ein Erinnerungsstück oder hat eine tiefere Bedeutung. Seine Freiheit ist im heilig, niemals würde er sich wie die anderen Männer an die Leine legen lassen. Dabei hat er seine Rechnung allerdings ohne Verena gemacht. Verena hat bei der russischen Mafia eine grausame Zeit erlebt, dennoch schafft sie es durch Hank und die Ladys im Club, wieder etwas inneren Frieden zu verspüren. Ihre Erlebnisse haben sie gezeichnet und dennoch ist sie an ihnen gewachsen, denn eins wird sie nie tatenlos mit ansehen und zwar wie einer wehrlosen Person Unrecht getan wird. Schreibstil: Bärbel Muschiol hat zwei Welten vereint. Gefahr und Erotik vereint, haben wir in dieser Gesamtausgabe das geballte Lesevergnügen. Ebenso überzeugt die Autorin mit einer perfekten Mischung aus Besitzgier, Dominanz und Sarkasmus. In Rockerclubs geht es nicht immer freundlich zu und die Sprache ist auch gerne mal "derber", etwas was letztendlich schnell billig wirken kann, doch nicht so hier. Nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich hat mich dieses Buch vollkommen gefesselt. Die Leben in den Clubs hat nichts mit dem Leben außerhalb ihrer Welt gleich, was in mir oft die Frage geweckt hat, wie würden die Männer in bestimmten Situationen reagieren. Auch hier lässt uns Bärbel Muschiol nicht auf dem trockenen sitzen und beeindruckt mit einem breiten Ideen-Spektrum. Fazit: Gefährliche Männer küssen besser ;)

    Mehr
  • Dead Angels forever

    Rockerclub

    MaryKate

    20. September 2015 um 18:14

    Klappentext: Hart und dominant, die Welt der Biker ist von Gewalt geprägt, ihre Auseinandersetzungen mit der Russenmafia sind nichts für schwache Nerven. Aber Darmian, Snake und die anderen Clubbrüder der Dead Angels haben auch eine ganz andere, eine weiche und beschützende Seite, nämlich dann, wenn es um ihre Rockerfamilie und ihre Ladys geht. Bärbel Muschiols Rocker-Geschichten machen süchtig, das sind erotische Lovestorys einer ganz besonderen Art knallhart und verdammt sexy! Die Gesamtausgabe umfasst beide Rocker-Trilogien: die erste mit den Teilen Rockerbraut, Rockerherz und Rockerlady, und die zweite mit Rockerpussy, Rockerluder sowie Rockerlove. +++ Nur im Taschenbuch: Exklusives Bonus-Material zu den wichtigsten Protagonisten, alle Fans der Serie kommen hier voll auf ihre Kosten! Meinung:  Endlich gibt es die wunderbare Rockerreihe über die Dead Angels als  Taschenbuch. Es sind alle Bücher der Reihe enthalten, somit kann man wenn man die Bücher noch nicht kennt alle Bücher in einem lesen. Ich war schon vorher ein riesen Fan der Reihe da ich die Bücher als Ebook gelesen habe. Die Geschichte hat sie nicht verändert was ein kleines bisschen Schade ist , da einige Fragen offen sind  und somit leider unbeanwortet bleiben. Ich hoffe das noch weitere Bücher folgen werden. Es lohnt sich auf alle Fälle dieses Buch zu lesen und man schließt die Dead Angels sofort in sein Herz. Am Ende des Buches werden die Rocker um die es in den Büchern geht von ihrem Charakter beschrieben. Leider fehlt aber einer und das ist Joe. Naja das sind nur ganz kleine Krikitpunkte. Fazit. Die Dead Angels sind derHammer!! Ich hoffe es kommen noch weitere Bücher der Reihe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks