Romeo und Julia.

(144)

Lovelybooks Bewertung

  • 140 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(47)
(67)
(22)
(6)
(2)

Inhaltsangabe zu „Romeo und Julia.“ von

schule

— Socke2012

Ein Klassiker, der toll durchdacht und geschrieben ist, mich aber nicht ganz begeistern konnte.

— NaddlDaddl

Ich glaube zu dem Buch muss man nicht mehr viel sagen..;)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Wunderschöner Klassiker, den man unbedingt gelesen haben muss!

— Sinaa

Hat mir sehr gut gefallen!

— Miyu

Es ist und bleibt einfach der Klassiker unter den Liebesgeschichten! :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Die größte Liebesgeschichte aller Zeiten!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Es ist eine kleine Lektion in Sachen Lebensweisheiten.

— missmistersland

Absolut klassisch, man muss es gelesen haben. DIE Liebesgeschichte schlecht hin.

— Wicked

Muss jeder mal gelesen haben. Fantastisch

— Diem_Anh

Stöbern in Klassiker

Per Anhalter durch die Galaxis

Humorvoller Science-Fiction mit einer unglaublichen Handlung und einmalig gut erzählt. Dieses Buch sollte man gelesen haben!

Roman-Tipps

Der alte Mann und das Meer

Wunderschön und traurig zugleich. Einfach aber grandios erzählt.

katzenminze

Der große Gatsby

Eine Geschichte und ein Ende, welches definitiv hängen bleibt und einem zu denken gibt.

Julia7717

Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil ist eindeutig eines mener liebsten Bücher. Ich liebe den Stil von Jane Austen lese es immer Wieder!

Viki_Rube

Der Kleine Prinz

Nicht ganz so traumhaft, wie gedacht ...

buecherfee_ella

Der Fänger im Roggen

Erwachsen werden und Trauer bewältigen; sollte man gelesen haben

patrick2804

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.   Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: -favbooks-, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten --> 3 Bücher/ 1.367 Seiten 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 36 Bücher/8.636 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 14 Bücher/6.518 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 10 Bücher/3.955 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 5 Bücher/2.414 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 15 Bücher/6.233 Seiten AmberStClaire --> 23 Bücher/5.974 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 15 Bücher/7.991 Seiten andreina, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten --> 28 Bücher/5.043 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 20 Bücher/5.023 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 13 Bücher/5.822 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 83 Bücher/23.235 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 35 Bücher/12.943 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 23 Bücher/9.906 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 8 Bücher/2.672 Seiten Daniliesing  --> 4 Bücher/1.405 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 2 Bücher/1.670 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 19 Bücher/7.750 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 16 Bücher/5.911 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 60 Bücher/21.874 Seiten DieBerta, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 20 Bücher/5.777 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 44 Bücher/9.472 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 6 Bücher/2.498 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 17 Bücher/5.829 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 33 Bücher/14.719 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.737 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 7 Bücher/2.064 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.430 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 25 Bücher/10.013 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> 12 Bücher/5.247 Seiten janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 22 Bücher/6.895 Seiten Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 24 Bücher/6.471 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 18 Bücher/7.091 Seiten Julchen77, Ziel 45 Bücher/15.000 Seiten --> 17 Bücher/5.492 Katinka17  --> 5 Bücher/2.092 Seiten kattii  --> 8 Bücher/2.222 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 28 Bücher/10.092 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 14 Bücher/7.678 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.949 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 20 Bücher/8.948 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 14 Bücher/3.836 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 38 Bücher/15.252 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.535 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 12 Bücher/3.962 Seiten LindyBooks  --> 4 Bücher/1.036 Seiten littlesparrow  --> 7 Bücher/2.127 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 89 Bücher/24.534 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 34 Bücher/12.006 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 15 Bücher/6.648 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 9 Bücher/3.884 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 13 Bücher/5.252 Seiten Musikpferd, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 28 Bücher/4.042 Seiten Nannidel, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 8 Bücher/2.314 Seiten niknak  --> 19 Bücher/5.336 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 29 Bücher/11.220 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 12 Bücher/4.350 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 19 Bücher/7.089 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 98 Bücher/44.937 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 33 Bücher/10.219 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 41 Bücher/13.902 Seiten Steph86, Ziel 120 Bücher, 30.000 Seiten  --> 28 Bücher/5.989 Seiten SomeBody  --> 23 Bücher/8.193 Seiten Sportloewe, Ziel 50 Bücher/4.500 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 33 Bücher/10.933 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 42 Bücher/11.215 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 59 Bücher/17.293 Seiten Venetia, Ziel 50 Bücher   --> Wuschel  --> 30 Bücher/9.558 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 23 Bücher/11.814 Seiten zessi79  --> 10 Bücher/2.912 Seiten zhera --> 3 Bücher/1.156 Seiten Gesamt: 1.580 Bücher/540.546 Seiten

    Mehr
    • 212
  • Fragliche Bekanntheit

    Romeo und Julia.

    marinss

    12. December 2017 um 15:51

    Mit sehr großer Begeisterung habe ich mich auf dieses Werk gestürzt, dessen bewusst, dass es als die wahre Liebe auf dem Blatte gilt. Dementsprechend hatte ich auch hohe Erwartungen an die Entwicklung der Liebe zwischen Romeo und Julia, welche sich leider bereits nach den ersten Akten als recht stumpf und irrsinnig heraus stellte. Wie kann man von der Darstellung großer und reiner Liebe sprechen, wenn sich die beiden Protagonisten nicht einmal richtig kannten, geschweige denn genug, um sich bereits zu lieben. Dass sie einander sterben aufgrund dieser Gefühle zeugt von jugendlicher Dummheit, welche aber vermutlich auch ohne den jeweiligen anderen irgendwann zum Verhängnis hätte werden können. Auch wenn ich überhaupt nicht darauf stolz bin, hat mir die Verfilmung davon fast noch besser gefallen, obwohl das Buch natürlich unverzichtbar ist, nachdem oder bereits bevor man einen Film schaut. Das Ende ist etwas zu einfach und schlecht vorstellbar, da es alles etwas surreal wirkt. Ich will und würde jetzt nicht direkt sagen, dass die Geschichte überbewertet ist oder wird, aber unter der Zurschaustellung der wahren Liebe habe ich mir dann doch etwas anderes vorgestellt.

    Mehr
  • Sooft kopiert und nie erreicht.

    Romeo und Julia.

    stebec

    10. March 2017 um 22:00

    Eigentlich möchte ich nur ungern eine Rezension zu diesem Buch schreiben, weil mir die Worte immer etwas zu profan vorkommen, angesichts der Berühmtheit und der Wichtigkeit dieses Stückes.Ich habe einfach Respekt für diesen Klassikern, was vielleicht an meinem ersten Studium liegt und auch daran, dass ich generell Bücher liebe und ich mir durchaus bewusst bin, was W.S. für die Literatur getan hat.Die Geschichte der beiden Liebenden ist weltbekannt und ich glaube nicht, dass ich spoilere, wenn ich hier offen sage, dass sie ihr Ende im Tod der beiden findet. Schwer dramatisch natürlich.Das ganze bekommt in unserer heutigen Zeit jedoch einen etwas komischen Touch, wenn man bedenkt, dass unsere liebe Julia erst 14 Jahre alt ist. Somit habe ich immer die Vorstellung von einer Teenagergöre, die alles total übertreibt.Da dieses Buch, dieses Stück relativ schnell zu lesen ist und man sich damit gut einen Nachmittag oder Abend vertrödeln kann, empfehle ich wirklich JEDEM der es noch nicht gelesen hat, dies ganz schnell nachzuholen. Auch gerade die Reclam-Ausgabe kostet nicht viel und man kann sie gut im Regal verstecken ;)

    Mehr
  • Romeo und Julia.

    Romeo und Julia.

    natti_ Lesemaus

    13. June 2016 um 09:17

    Wieder einmal ein Klassiker schlecht hin. Wer kennt nicht die Liebesgeschichte der beiden jungen Leute?Zwei verfeindete Familien, Italien, eine junge Liebe. Romantischer könnte es gar nicht sein. Aber- wie das Leben eben so spielt, nichts soll so sein wie man es gerne hätte, und so nimmt das ganze ein tragisches Ende.Gelesen schon in der Schule, diskutiert und oft aufgeführt. Gesehen im TV und Kino. Romeo und Julia, muss man kennen.

    Mehr
  • Niemals gab es ein so herbes Los, als Julias und ihres Romeos

    Romeo und Julia.

    WAIBELJaci

    28. February 2016 um 17:41

    Die Geschichte handelt von Romeo und Julia, Kinder der seit Jahren zerstrittenen Häuser Montague und Capulet. Rome und Julia lernen sich auf einem Ball kennen und verlieben sich innständing ineinander. Einige Tage später heiraten die beide heimlich. Doch sie ahnen nicht, dass sie ihre heimliche Liebe in den Abgrund stürtzt. Für mich ist Romeo und Julia die schönste Liebesgeschichte die je geschrieben. Shakespeare zählt nicht umsonst zu den großen Autoren der Weltliteratur!!

    Mehr
  • Eine Lektion

    Romeo und Julia.

    missmistersland

    04. December 2014 um 10:12

    Inhalt: Das Drama Romeo und Julia schildert die Geschichte zweier junger Liebender, die verfeindeten Familien angehören. Meine Meinung: Als erste möchte ich zu bedenken geben dass ich das Buch aus Sicht eines simplen Lesers und nicht etwa eines Literaturstudenten beurteile. Ich habe das Buch schlicht als Drama, als kleine Theateraufführung gesehen. Sicher immer betitelt als "die schönste Liebesgeschichte der Welt" muss ich sagen das ich mich da nicht anschließen kann. Zwei junge Menschen die nichtmal/gerademal 16 Jahre sind verlieben sich unsterblich bei einem Blick aufeinander. Romantisch? Ein bisschen. Aber die schönste Liebesgeschichte? Nein! Ich denke die meisten die das Drama als eben diese unglaubliche Liebesgeschichte titulieren haben es nicht gelesen und vertreten nur die allgemeine Auffassung. Ein Charakter hat mich aber gefangen genommen - Lorenzo. Der Geistliche erkennt in einer irrationalen Verliebtheit eine Chance auf eine "bessere Welt" bzw. Stadtharmonie. Die Versöhnung der beiden Familien ist für mich, der Bereitschaft von Romeo, Julia und Lorenzo zu verdanken, welche nichts auf alte "Feden" geben. Für mich war das auch der Kern der Geschichte: Legt alte Streitereine bei, an deren Anfang sich niemand mehr erinnern kann, da sie das Glück aller zerstören. Fazit: Ein Klassiker keine Frage. Als Vielleser, gewohnt an lange ausführliche Geschichten, sollte man keinesfalls ein "Buch" mit einer tollen Liebesgeschichte erwarten. Es ist eine kleine Lektion in Sachen Lebensweisheiten.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Mops und Totschlag" von Victor Thoma

    Mops und Totschlag

    Berlin_Verlag

    Das größte Glück ist zweifelsohne die Liebe – und doch endet sie viel zu oft im Unglück des verliebten Menschen. Die Literaturgeschichte erscheint an manchen Tagen wie ein einziger langer Beweis dieser These, und auch Ellermann leistet in MOPS UND TOTSCHLAG seinen Beitrag zu ihrer Untermauerung:   Nach seinem letzten Abenteuer will Ellermann nur noch seine Ruhe: Ohrensessel, ein Glas Bordeaux und ein bisschen Chopin. Aber dann steht Josephine – in die er ja mindestens ein bisschen verknallt ist – in der Tür und hat eine »klitzekleine« Bitte. Und was das heißt, weiß ja wohl jeder.  Aber wenn Ellermann Josephines Sommersprossen sieht und ihre bezaubernden Grübchen, dann kann er nicht Nein sagen. Auch wenn er weiß, dass »Dinge zuweilen klein anfangen, sogar klitzeklein, aber ganz anders enden können. Groß und unberechenbar«.  Genauso kommt es dann auch: ein Mops ist weg, eine ehemalige Klavierschülerin Ellermanns ist tot und ihre Diamanten liegen auch nicht mehr im Safe. Und irgendwie wird Ellermann das Gefühl nicht los, dass alles mal wieder bei ihm zusammenläuft. Hier geht's zur Leseprobe, wenn ihr den neuesten Ellermann-Krimi allerdings ganz lesen wollt, solltet ihr uns wenigstens ein Buch nennen, in dem die Liebe einen Menschen ins Unglück stürzt.  Viel Spaß beim Nachdenken über die Liebe und das Unglück, und schon mal viel Glück bei der Verlosung! Euer Berlin Verlag

    Mehr
    • 92
  • Rezension über die weltbekannte Liebesgeschichte von Romeo und Julia

    Romeo und Julia.

    Lese-Krissi

    14. November 2013 um 19:48

    Aufmachung des Buches Meine „Romeo und Julia“-Ausgabe ist vom Reclam-Verlag und in typisch gelb gehalten. Eine Zeichnung ist darauf abgebildet. In meiner Ausgabe steht, dass diese Bleistiftzeichnung von Johann Heinrich Füssli (1815) die Balkonszene aus dem Drama ist. Mehr kann ich nicht zur Aufmachung der Lektüre schreiben. Inhalt Vielen ist sicher die Handlung von „Romeo und Julia“, geschrieben von William Shakespeare, bekannt. Und auch wenn man nicht alles kennt, so hat man wenigstens bestimmt schon vom Ende des Dramas gehört. So war es bei mir der Fall. Romeo Montague verliebt sich in Julia Capulet während eines Festes. Die Problematik ist: Die beiden Familien aus Verona sind verfeindet. Somit ist die Liebe der beiden nicht geduldet und es kommt zu Kämpfen zwischen den Häusern. Schließlich wird Romeo aus Verona verbannt und Julia leidet tief. Am Ende führen Missverstände zum weltbekannten Ende: „Denn niemals gab es ein so herbes Los, Als Juliens und ihres Romeos.“ (Zitat des letzten Satzes aus dem 5. Aufzug, 3. Szene, gesprochen vom Prinz). Meine Meinung Endlich habe ich mich dazu entschlossen dieses Drama zu lesen. In meiner Schulzeit hatte ich diese Lektüre nie als Pflicht und somit kam es erst jetzt dazu. Ich finde es auch besser, man liest so ein Drama freiwillig, wenn man sich die Zeit aufteilen kann. So konnte ich es auch in aller Ruhe lesen. Die Sprache ist natürlich schwieriger als bei normalen Romanen. Deshalb muss man sich auch erst richtig in die geschriebenen Worte hineinlesen und dann klappt das Lesen auch wie am Schnürchen. So war es bei mir der Fall. Und ich bin stolz nun auch die gesamte Handlung der weltbekannten Liebesgeschichte von „Romeo und Julia“ zu kennen. Interessant finde ich auch, dass Bruder Lorenzo (also ein Geistlicher) eine große Rolle an dem Ende des Liebespaares spielt. Kein Geringerer gibt Julia das Mittel, dass sie tot erscheinen lässt und sein Brief an Romeo kommt nie an… So kommt es zu dem dramatischen Ende. Dass einzig Positive ist, dass sich die verfeindeten Häuser danach die Hand reichen. Zu Beginn habe ich mir es schwer gemacht „Romeo und Julia“ nicht bei Seite zu legen, weil ich mich zunächst nicht an die Sprache gewöhnen wollte, aber als ich schließlich bemerkte, dass ich einfach mal in einem Stück lesen sollte, ging es am Schluss doch zügig voran mit dem Lesen. Mein Fazit Ich gebe „Romeo und Julia“ drei (gute) Sterne. Ich fand es interessant dieses Drama zu lesen. Nur hat es mich nicht ganz gefesselt. Trotzdem finde ich es eine wirklich gute Liebesgeschichte und es steckt viel Poesie in den Worten von William Shakespeare.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks