Rudolf Steiner

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rudolf Steiner“ von

Quelle: Wikipedia. Seiten: 114. Kapitel: Anthroposophie, Eurythmie, Temperamentenlehre, Goetheanum, Die Christengemeinschaft, Soziale Dreigliederung, Biologisch-dynamische Landwirtschaft, Anthroposophische Medizin, Marie Steiner, Goetheanismus, Sinneslehre Rudolf Steiners, Weleda, Die Sprache der Tonart, Wurzelrasse, Akasha-Chronik, Gerhard Wehr, Waldorfpädagogik, Aus der Akasha-Chronik, Misteltherapie, Tropfbildmethode, Bildschaffende Methode, Deutsche Sektion der Theosophischen Gesellschaft, Wala Heilmittel, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Kupferchloridkristallisation, Anthroposophische Gesellschaft, Chiemgauer, Waldorfpuppe, Ätherleib, Rhythmische Massage, Camphill, Institut für Strömungswissenschaften, Lucifer-Gnosis, Bund der Freien Waldorfschulen, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Rudolf Steiner Verlag, Eichhof, Oberuferer Weihnachtsspiel, Demeter, Ita Wegman-Klinik, Institut für Waldorf-Pädagogik, Waldorfbund Österreich, Rundfilterchromatogramm, Helmut Zander, Waldorfkindergarten, Emerson College, Cognition based Medicine, Freie Waldorfschule in Essen, Schenkgeld, Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus, Anthroposophische Architektur, Sozialtherapie, Handwerklich-Künstlerischer Unterricht, Filderklinik, Loheland-Gymnastik, Steigbildmethode, Altwerden des Geldes, Leihgeld, Rüttihubelbad, Bothmer-Gymnastik, Hogeschool Helicon, Kaufgeld, Waldorfstiftung. Auszug: Rudolf Joseph Lorenz Steiner ( 27. Februar 1861 in Kraljevec; 30. März 1925 in Dornach) war ein österreichischer Esoteriker und Philosoph. Er begründete die Anthroposophie, eine esoterische Weltanschauung, die an die Theosophie, das Rosenkreuzertum, die Gnosis, sowie die idealistische Philosophie anschließt und zu den neumystischen Einheitskonzeptionen der Zeit um 1900 gezählt wird. Auf Grundlage dieser Lehre gab Steiner einflussreiche Anregungen für verschiedene Lebensbereiche, etwa Pädagogik (Waldorfpädagogik), Kunst (Eurythmie, Anthroposophische Architektur), Medizin (Anthroposophische Medizin), Religion (Die Christengemeinschaft) oder Landwirtschaft (Biologisch-dynamische Landwirtschaft). Das Geburtshaus von Rudolf Steiner in Donji Kraljevec.Rudolf Steiner entstammte einfachen Verhältnissen. Seine Eltern, der Bahnbeamte Johann Steiner (1829 1910) und Franziska Steiner, geborene Blie (1834 1918), kamen aus dem niederösterreichischen Waldviertel. Er hatte zwei jüngere Geschwister: Leopoldine (1864 1927), die als Näherin bis zu deren Tod bei den Eltern wohnte, und Gustav (1866 1941), der gehörlos geboren wurde und zeitlebens auf fremde Hilfe angewiesen war. Der Vater war zuvor als Förster und Jäger in Diensten des Horner Reichsgrafen Hoyos (eines Sohns von Graf Johann Ernst Hoyos-Sprinzenstein) tätig; als dieser ihm 1860 seine Zustimmung zur Hochzeit verweigerte, quittierte er den Dienst und fand eine Anstellung als Bahntelegrafist bei der (Österreichischen) Südbahngesellschaft. Kurz hintereinander arbeitete er an drei Orten: am zweiten wurde Rudolf geboren, am dritten, in Mödling, lebte die Familie nur ein halbes Jahr. Anfangs 1863 wurde er Stationsvorsteher in Pottschach, 1869 kam er nach Neudörfl, 1879 nach Inzersdorf. Bereits im Grundschulalter begann der junge Steiner, sich neben dem wenig fordernden Unterricht an einer Dorfschule mit Hilfe von Lehrbüchern selbst Wissen anzueignen. Besonders interessierte ihn die Geometrie. Mit 16 Jahren las er nach eigenen

Stöbern in Sachbuch

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Nur wenn du allein kommst

Eine mutige Frau lässt uns einen Blick hinter die Kulissen werfen und wirft zeitgemäßige Fragen auf.

leucoryx

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

Hygge

Ein tolles Buch zum verschenken

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks