Sagen aus dem Böhmerwald

5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Sagen aus dem Böhmerwald
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Manuel_Deinert
vor einem Jahr

Die Reihe ist für jeden Sagen & Heimatforscher Gold wert!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sagen aus dem Böhmerwald"

Autor/in: Hrsg. Norbert Englisch Titel: Sagen aus dem Böhmerwald Seiten: 269 Gewicht: 465 g Verlag: Bertelsmann Ort: Gütersloh Erschienen: 1994 Einband: Leinen Sprache: Deutsch Zustand: wie neu ungelesen TOP ZUSTAND Kurzinfo: Mit den Sagen aus dem Böhmerwald liegt ein unentbehrliches Dokument der Kulturgeschichte zwischen West-und Osteuropa vor. Der Band führt in ein Gebiet, das sich als Gebirgszug von / bis nach Oberösterreich erstreckt und von alters her die bayrisch-böhmische Landesgrenze bildet. Eine Landschaft, die so urtümlich ist wie die Sagen, die sie hervorgebracht hat. Der Wald- und Wildreichtum hat seinen Niederschlag in den vielen Sagen gefunden. Nachdem im 18. Jahrhundert durch ein Gesetz das Jagen nur den »höheren Herrschaften« gestattet war, die niederen Stände jedoch der Jagd auch weiter nachgingen, entstanden allerlei Erzählungen über frevelhafte Jäger, Räuber und Wilderer. Das neue Gesetz war ein Verstoß gegen das Volksempfinden: »dös is vabotn, oba a Sünd is net«. Die Erzählungen lassen die Landschaft, die Burgen, die Ruinen, einen uralten Handelsweg und andere kulturhistorische Denk­mäler vor den Augen des Lesers entstehen. Die Grenzlage brachte viele Erzählungen über Schmuggler hervor, die für das Personeninventar der Sagen aus dem Böhmerwald ebenso typisch sind wie der Heman, die Weiße Frau, die Knödelbäuerin oder die Krapfenbäuerin. Die Sagen erscheinen geordnet nach den Landschaften als Abbild der nahezu 800jährigen Geschichte der Böhmerwalddeutschen zwischen Frömmigkeit und Aberglauben. Norbert Englisch, geboren 1950, studierte Germanistik, Politik und Geographie, Promotion in Volks- und Völkerkunde. Seit 1983 ist er leitender Redakteur des Sudetendeutschen Wörterbuchs, das die bis 1945 in Böhmen und Mähren-Schlesien gesprochenen deutschen Mundarten dokumentiert. Er lebt heute in Gießen an der Lahn.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783424011852
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:269 Seiten
Verlag:Diederichs
Erscheinungsdatum:01.01.1994

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sonstiges

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks