The Final Cut (House of Cards Trilogy, Book 3) by Michael Dobbs (9-Apr-2010) Paperback

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Final Cut (House of Cards Trilogy, Book 3) by Michael Dobbs (9-Apr-2010) Paperback“ von

Besser als Teil zwei, aber...

— Severn
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The final Cut

    The Final Cut (House of Cards Trilogy, Book 3) by Michael Dobbs (9-Apr-2010) Paperback

    Severn

    02. December 2017 um 21:20

    Habe gerade die 'House of cards'-Trilogie zu Ende gelesen. Teil drei ist meines Erachtens wesentlich besser als der inkonsequente und schleppende Teil drei, der mich vor allem mit merkwürdigen und unglaubwürdigen Figurenentwicklungen aufregte. Trotzdem kommt auch der 'Cut' meiner Ansicht nach nicht an 'House of cards' heran. Speziell die erste Hälfte zieht sich doch recht in die Länge, und wieder ist es so, dass Figuren, die im zweiten Band noch extrem wichtig waren, plötzlich verschwunden sind, ohne sie auch nur mit einem Wort zu erwähnen. Sie werden durch neue Schattenpersonen ersetzt, die ebenso leicht austauschbar wären. Dasselbe gilt auch für die Geschichte von Francis' Einsatz auf Zypern... Wurde irgendwann mal erwähnt, dass er dort gedient hat? Sein Bruder Alistaire war und fiel im Krieg, worauf er in die Politik gegangen ist. Dieser Einsatz wird recht lieblos eingeführt, anstatt dass man einfach auf das naheliegendste, nämlich den Mord an Mattie, als Zerstörungsmittel zurückgegriffen hätte. SPOILER Gut - und der US-Serie voraus - ist sicher der Schluss mit Urquharts selbst provoziertem und inszeniertem Mord. Allerdings kommt für mich auch in diesem Teil die Beziehung Francis/Mortima viel zu kurz. Er bezeichnet sie zwar als einzigen Menschen, dem er vertraut und einzige Frau, die er liebt - aber warum eigentlich? Sie kann nicht sehr viel und bleibt allgemein zu blass. Stattdessen taucht Claire auf, die eine ungemein interessante Figur sein könnte, aber auch irgendwie im allgemeinen Getriebe versandet. Insgesamt würde ich sagen: Unterhaltsamer und cooler als Teil zwei, aber noch immer meilenweit hinter dem ersten Band.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks