Turmschreiber - Geschichten, Gedanken, Gedichte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Turmschreiber - Geschichten, Gedanken, Gedichte“ von

Ein lebendiger Spiegel des literarischen Lebens in Bayern – das ist das schon im 35. Jahrgang erscheinende Hausbuch der Turmschreiber. Prall gefüllt mit Gedichten, Kurzgeschichten und Essays, Romanauszügen, kleinen Theaterstücken und Alltagsbeobachtungen, Novellen, kabarettistischen Texten und vielem mehr begleitet das Lesebuch die zahlreichen Freunde der bayerischen Literatur auch wieder durch das kommende Jahr 2017. 1959 rief der Schriftsteller Hanns Vogel zusammen mit sieben weiteren Autoren die „Münchner Turmschreiber“ ins Leben, benannt nach dem linken Turm des Isartors, in dessen legendärem Turmstüberl die Gründungsveranstaltung stattfand. Zu den 92 Autorinnen und Autoren, die im Lauf der Jahre in den illustren Kreis der Turmschreiber berufen wurden, gehörten und gehören zahlreiche angesehene und bekannte Schriftsteller, Dramatiker, Jornalisten, Satiriker und Historiker aus dem süddeutschen Raum, darunter Eugen Roth, Asta Scheib oder Elisabeth Tworek. Auch Tanja Kinkel, Friedrich Ani und Gerd Holzheimer, Konstantin Wecker, Ottfried Fischer, Christian Springer, Michaela Karl und Monika Bittl dürfen sich Turmschreiber nennen. Seit 1982 gibt die renommierte Vereinigung alljährlich ihr Hausbuch heraus. Eine kleine Sensation ist die diesjährige Rückkehr des bayerischen Bestsellers in die Heimat – ein guter Anlass, ihn im Volk Verlag einer belebenden Frischzellenkur zu unterziehen und ihm ein kleines Facelifting zu verpassen. Das originale und zugleich behutsam modernisierte „Hausbuch auf das Jahr 2017“ erscheint mit neuen Geschichten, Gedanken und Gedichten aller Turmschreiber endlich wieder in München – denn da gehört es ja schließlich auch hin.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen