Uhrkraft

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Uhrkraft"

    Uhrkraft
    Ingo

    Ingo

    18. April 2007 um 21:02

    Die U(h)RKRAFT liefert Antworten auf erkenntnis- und wissenschaftstheoretische Fragen, die von den Theoretischen Physikern nicht beantwortet werden können, weil sie aufgrund ihrer naturwissenschaftlichen Methoden z.B. das Problem der ZEIT nicht angemessen thematisieren können. HAWKING beispielsweise hat es trotz der Einführung seines Konzeptes einer "imaginären Zeit" nicht geschafft, Allgemeine Relativitäts- und Quantentheorie zur Quantengravitation zu verbinden. Er hat folgerichtig, wie L. SUSSKIND aus den USA, sein titanisches Projekt aufgegeben. Die U(h)RKRAFT schließt an die philosophischen Debatten des vorigen Jahrhunderts an - und zeigt einen überzeugenden Ausweg aus der Sackgasse der Theoreetischen Physik. (Auch für interessierte Laien gut lesbar - trotz der schwiereigen "Materie").

    Mehr
  • Rezension zu "Uhrkraft"

    Uhrkraft
    marianow

    marianow

    18. April 2007 um 11:44

    Warum steckt die THEORETISCHE PHYSIK in der Sackgasse? Warum gelingt es HAWKING, SUSSKIND und den anderen Physikern nicht, Allgemeine Relativitäts- und Quantentheorie zur Quantengravitation (sog. "Weltformel") zu vereinigen? Warum führen die gigantischen Experimente in den Elementarteilchenbeschleuniger-Anlagen letztlich zu - NICHTS? Die U(h)RKRAFT beantwortet diese und andere Fragen in spannenden Dialogen zwischen einem Physiker und einem Meta-Physiker und zeigt einen hoffnungsvollen Ausweg aus der Sackgasse der Theoretischen Physik. Spannend, voller Kraft und Hoffnung - auch für sog. "Laien" verständlich, die sich für dieses Thema interessieren, obwohl sie keine Physiker oder Philosophen sind.

    Mehr