Urbane Naturfotografie

von  
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Urbane Naturfotografie
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783826693960
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:MITP-Verlag
Erscheinungsdatum:01.02.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabatayn76s avatar
    sabatayn76vor 2 Jahren
    ‚Urbane Naturfotografie ist so etwas wie die kleine (etwas schmuddelige) Schwester [...].'

    ‚Urbane Naturfotografie ist so etwas wie die kleine (etwas schmuddelige) Schwester der ehrhaften Wildlife-Fotografie.‘

    Inhalt:
    Die Autoren beschreiben initial, was urbane Naturlandschaften und was die Besonderheiten von Friedhöfen, Parks und Unterwasserwelten sind. Darauf folgt der Hauptteil des Buches, in dem die urbane Tierwelt beschrieben und fotografisch in Szene gesetzt wird. Im Anschluss werden Beispiele für Pflanzenfotografie in urbanen Umgebungen sowie Hinweise zu Ausrüstung und Technik geboten und ein paar Fotoprojekte vorgestellt.

    Zu allen Fotos werden Information zur verwendeten Kamera, zum Objektiv und zu Einstellungen (Apertur, Verschlusszeit, ISO, Zoomlevel) gegeben. Fast alle Fotos wurden in Wien aufgenommen.

    Mein Eindruck:
    Ich bin gerade in eine Großstadt gezogen und war eigentlich davon ausgegangen, dass ich mit Natur in Zukunft eher weniger zu tun haben werde. Das Buch von Verena Popp-Hackner und Georg Popp hat mich eines Besseren belehrt und mir gezeigt, auf was und wen man in Großstädten treffen kann.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und am schönsten und spannendsten fand ich die Seiten über die urbane Tierwelt.

    Die Fotografien im Buch sind einfach großartig. Den Autoren/Fotografen ist es nicht nur gelungen, unzählige Tiere (und Pflanzen) fotografisch einzufangen (was ich schon als ein Kunststück empfinde), sondern sie haben dies auch auf wunderbare Weise getan. Fast alle Fotos im Buch empfand ich als technisch hervorragend fotografiert und als sehr kreativ gestaltet. Dabei sind viele Bilder unheimlich komisch, andere einfach nur niedlich. Gemeinsam ist ihnen, dass sie sehr anschaulich zeigen, wie viel tierisches (und pflanzliches) Leben in Großstädten gefunden werden kann, wenn man die Augen offen hält und weiß, wo man suchen muss.

    Gefallen haben mir auch die vielen Tipps, wie man erfolgreich Fotos in urbanen Naturlandschaften schießen kann, sowie die schönen Lichtstimmungen und die außergewöhnlichen Perspektiven.

    Mein Resümee:
    Wunderbare Tiere (und Pflanzen), perfekt in Szene gesetzt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks