Wedding Peach, Bd.2, Die Zauberhaften Vier

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wedding Peach, Bd.2, Die Zauberhaften Vier“ von

Solide Fortsetzung

— Yoyomaus
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solide Fortsetzung

    Wedding Peach, Bd.2, Die Zauberhaften Vier

    Yoyomaus

    15. May 2017 um 08:27

    Nachdem der Quälgeist Jamapi Besitz von Momokos Schwarm Yosuke ergriffen hat, soll er Momoko töten, damit der Dämon Ame durch sie als Engelskriegerin Wedding Peach in seiner Aufgabe nicht mehr gestört werden kann. Durch die Gefühle von Momoko passiert es aber, dass der Quälgeist Jamapi lieb wird und Ames Plan wieder einmal fehl schlägt. Momoko nimmt den kleinen Quälgeist gegen den Willen ihrer Freundinnen bei sich auf. Da sie aus einer edlen Gesinnung handelt offenbart sich ihr der erste der zauberhaften Vier - Gegenstände mit ungeheurer Macht. Doch diese zu finden ist schwer. Denn man kennt weder Aufenthaltsort noch Form der Vier. Nach dem Kampf nähert sich Momoko wieder Yosuke an und die beiden verabreden sich. Doch die Dämonen kennen nun Momokos Schwachpunkt und entführen ihn. Gemeinsam mit ihren Freundinnen macht sich Momoko auf den Weg, um ihre große Liebe zu retten.In der Fortsetzung der Magical-Girl-Reihe "Wedding Peach" präsentiert Nao Yazawa wieder eine sehr gelungene Story. Noch immer ähnelt sie sehr der Magical-Girl-Reihe "Sailor Moon", macht aber trotzdem Spaß. Die kitschigen Zeichnungen sind noch etwas gewöhnungsbedürftig, dürften aber genau das richtige für eine junge Leserschaft sein. Wer als erwachsener Leser darüber hinweg sehen kann, bekommt eine solide Story, die sich rund um Dämonen, Engel und natürlich das heiraten dreht. Weit oben im Kurs steht neben der Liebe auch die gute Freundschaft zwischen Momoko und ihren Freundinnen Hinagiku und Yuri. Die Mädchen halten zusammen, komme was wollen. Dass gerade Momoko in diesem Band wieder einmal in den Fokus gerät ist schlicht und einfach der Tatsache geschuldet, dass es in diesem Manga im Gegensatz zu Sailor Moon keine große Geheimniskrämerei über die Identität der Charaktere gibt. Das macht das Ganze natürlich nicht so langatmig. Was mich an dem Band begeistert hat ist die Art des Quälgeist Jamapi. Er will einerseits lieb sein, will aber nicht den Anschluss zu seinem Meister Ame verlieren, was ihn wirklich in die Verzweiflung treibt.Neben dem Kampf der Engel gegen die Dämonen, der wirklich interessant gestaltet ist, geht es in dem Manga aber auch um die Liebe zwischen Yosuke und Momoko. Obwohl die beiden sich scheinbar zu Beginn nicht leiden konnten entwickelt sich nun eine zarte Liebe. Das geht in meinen Augen zwar ein bisschen fix, war aber abzusehen. Dass Yosuke immer wieder durch Momoko in den Fokus der Dämonen gerät ist für den armen Kerl natürlich nicht ohne, aber ich denke auch von Yosukes Seite werden wir noch einige Überraschungen erleben. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Autorin, da die Story so sehr der von Sailor Moon ähnelt, aus dem guten Yosuke auch noch einen Dämonenfürsten macht - würde zumindest vom Ablauf her stimmig sein. Man darf also gespannt sein.Empfehlen möchte ich den Manga allen Fans von romantischen und magischen Magical-Girl-Serien. Ihr kommt hier voll und ganz auf eure Kosten, wenn ihr darüber hinweg sehen könnt, dass sich die Geschichte sehr der von Sailor Moon Annähert.Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks