Wenn Engel lachen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Engel lachen“ von

1523, mitten in der turbulentesten Phase der Reformation, lernt Martin Luther die entlaufenen Nonne Katharina von Bora kennen – und es beginnt eine der schönsten Liebesgeschichten der Neuzeit, hingebungsvoll und achtsam zugleich. Denn beide ahnen: Es geht nicht nur um große Gefühle, sondern um die Zukunft des Glaubens; weil eine Eheschließung des Reformators sein Lebenswerk zum Einsturz bringen kann. Aber Katharina weiß, was sie will … „Wenn Engel lachen“ wurde inspiriert von den gleichnamigen Kammer-Musical, das bundesweit aufgeführt wird. Siehe: www.theater-zauberwort.de. Die poetischen Liedtexte dieses Stückes verknüpfen auch die Kapitel des Romans.

Ein sprachlich und emotional sehr kraftvolles Buch. Lebendig, mitreißend, genial!

— Dagmar_Urban
Dagmar_Urban

Das Musical und das Buch gefielen mir gut! Gerne würde ich "Wenn Engel lachen" als Hörbuch haben.

— Taluzi
Taluzi

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kraftvolle Liebesgeschichte in gefährlichen Zeiten

    Wenn Engel lachen
    Dagmar_Urban

    Dagmar_Urban

    01. April 2017 um 12:13

    Aus Katharina von Boras Sicht erlebt der Leser die Flucht der Nonnen aus dem Kloster, Katharinas Leben als Magd im Hause Cranach und die Entwicklung ihrer Liebe zu Martin Luther.Autor Fabian Vogt lässt die Witwe Katharina Luther ihre Geschichte in Szenen erzählen. Durch seine enorme Sprachkompetenz, die den Spagat zwischen mittelalterlichem Zeitzeugnis und Moderne schafft, lässt er die selbstbewusste, kluge, starke Frau lebendig werden. Trauer, Freude, Unsicherheit, Wut, Liebe, spiegeln sich in Käthes Tun. Großartig! 

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Feuerschreiber" von Claudia Schmid

    Die Feuerschreiber
    Arwen10

    Arwen10

    Zum Lutherjahr 2017 erscheint im fontis Verlag dieser historischer Roman über Martin Luther und Philipp Melanchthon von Claudia Schmid. Ein großes Dankeschön an den fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Die Feuerschreiber von Claudia Schmid Zum Inhalt: Philipp Melanchthon wurde als Professor an die Wittenberger Leucorea berufen. Niemand sonst arbeitete danach so eng mit Martin Luther zusammen. Die beiden führenden Gestalter der Reformation waren zwar ein ungleiches Gespann. Und doch wirkten sie auf kongeniale Weise zusammen und brachten die Erneuerung der Kirche in Gang. Besonnen, scharf formulierend, immer auch auf ein konstruktives Miteinander bedacht – so war Melanchthon. Hingegen Martin Luther: Dem Freund an körperlicher Größe sowie Statur überlegen, zeigte er sich oft laut polternd. Hochbegabt der eine in den alten Sprachen, der andere ein genialischer Wortschöpfer des Deutschen. Melanchthon war es schließlich, der den Freund zur Übersetzung des Neuen Testaments während dessen Zeit auf der Wartburg anregte.Claudia Schmid hat umfassend recherchiert. Sie zeichnet einfühlsam das spannende und lebendige Bild einer Epoche des Umbruchs, die neben der Reformation und zahlreichen Entdeckungen in wissenschaftlichen Bereichen vom Bauernkrieg und von politischen Spannungen großen Ausmaßes in Europa geprägt war. Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 26. September 2016, 24 Uhr hier im Thread mit einer Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen  ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! Bitte beachtet, dass wir Gewinne  nur einmal pro Haushalt vergeben und dass ich innerhalb von 3 Tagen eure Rückmeldung brauche, wenn ihr mitlesen möchtet.

    Mehr
    • 150
    Taluzi

    Taluzi

    17. October 2016 um 13:51
    Beitrag einblenden
    mabuerele schreibt Dass Melanchthon nicht über Luthers Hochzeit informiert war, wusste ich nicht. Katharina von Bora war nach den Biografien, die ich gelesen habe, eine selbstbewusste Frau.

    In dem Buch "Wenn Engel lachen" wird Katharina auch als sehr selbstbewusst und eigenwillig dargestellt. Sie konnte wohl lehrreiche Diskussionen und Gespräche mit Luther führen.

  • Herr Käthe

    Wenn Engel lachen
    Taluzi

    Taluzi

    12. May 2016 um 16:53

    „Wenn Engel lachen“ von Fabian Vogt erzählt die Liebesgeschichte von der Nonne Katharina von Bora und dem Professor Martin Luther. Aber bevor es Liebe war zwischen den Beiden, war Katharina in einen Patriziersohn und Martin Luther in Katharinas Freundin Ava verliebt. Durch wortgewandte, kritische und bisweilen auch bissige Gespräche zwischen Katharina und Martin, kommen sie sich näher. Dieses Buch beruht auf der Grundlage eines Kammermusicals. Das Musical „Wenn Engel lachen“ besuchte ich vor einigen Wochen in unserer Kirche. Es gefiel mir so gut, dass ich mir dieses Büchlein kaufte und die Geschichte noch mal las. Gerade die Person der Katharina gefällt mir gut, wie sie ihr Leben selbst in die Hand nimmt, vieles in Frage stellt, mit Gott hadert und sich nicht den Mund verbieten lässt. Fabian Vogt ist der Spagat zwischen der reformatorischen Zeit und Sprache damals und einem modernen Sprachwitz meiner Meinung nach gut gelungen. Die Geschichte von Katharinas Flucht aus dem Kloster bis zu ihrem Leben mit Luther ist lebendig und temporeich erzählt. Als ich das Buch zu klappte, war ich enttäuscht, dass es schon zu Ende war. Zwischen den Kapiteln sind die Liedtexte aus dem Musical abgedruckt. Ich kann mir das Büchlein auch gut als Hörbuch vorstellen.

    Mehr