Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn freche Wölfe Nebel pupsen“ von

Stups ist ein besonderer kleiner Wolf. Fast sogar ein Wunderwolf, meint seine Tante Silberblick. Doch leider sehen es seine Brüder anders und ärgern ihn oft. Als Stups das Menschenkind Moni trifft, das sich verirrt hat, findet er endlich den Freund, den er sich schon lang wünschte. Obwohl es ihm die Wolfseltern verboten haben, nimmt er den kleinen Jungen mit zum Rudel. Als Moni dann auch noch bleiben darf, ist Stups der glücklichste Wolf der Welt. Die beiden Freunde haben viel Spaß. Doch am Tag von Stups' kleiner Wolfsprüfung läuft alles schief. Nicht nur, dass der Wolf die Prüfung vermasselt - gemeinsam müssen die Freunde ansehen, wie das Wolfsrudel entführt wird. Verzweifelt machen sich die beiden auf die Suche. Was werden sie wohl dabei erleben? Werden sie die Wölfe finden? Und wie kann Moni, der nicht einmal weiß, wer seine Eltern sind und sich nur an die Märchen seiner Großmutter erinnert, seinem Freund helfen? Ein lustiges Märchen voller Abenteuer und einer wunderbaren Freundschaft - ab 6 Jahren.

Zwei ungleiche Freunde, die gemeinsam etwas verändern

— anke3006

Endlich ist es da ...

— VictoriaSuffrage

Stöbern in Kinderbücher

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Witziger und spannender Serien-Auftakt

anke3006

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

black_horse

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Dies ist eine niedliche, toll illustrierte und interessante Geschichte einer kleinen Hummel, die herausfinden möchte, was Liebe ist.

Nelebooks

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Magisch, spannend und fantasievoll! Erneut konnte mich Nina Blazon mit einem ihrer Bücher in ihren Bann ziehen und mich hellauf begeistern!

CorniHolmes

Das Wunder der wilden Insel

Ein tolles Kinderbuch mit kleinen Schwächen, hinter dem eine schöne Botschaft steckt!

Queenieofthenight

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wenn freche Wölfe Nebel pupsen (Die Abenteuer von Stups & Moni 1)"

    Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

    VictoriaSuffrage

    Stups ist ein besonderer kleiner Wolf. Fast sogar ein Wunderwolf, meint seine Tante Silberblick. Doch leider sehen es seine Brüder anders und ärgern ihn oft. Als Stups das Menschenkind Moni trifft, das sich verirrt hat, findet er endlich den Freund, den er sich schon lang wünschte. Obwohl es ihm die Wolfseltern verboten haben, nimmt er den kleinen Jungen mit zum Rudel. Als Moni dann auch noch bleiben darf, ist Stups der glücklichste Wolf der Welt. Die beiden Freunde haben viel Spaß. Doch am Tag von Stups' kleiner Wolfsprüfung läuft alles schief. Nicht nur, dass der Wolf die Prüfung vermasselt - gemeinsam müssen die Freunde ansehen, wie das Wolfsrudel entführt wird. Verzweifelt machen sich die beiden auf die Suche. Was werden sie wohl dabei erleben? Werden sie die Wölfe finden? Und wie kann Moni, der nicht einmal weiß, wer seine Eltern sind und sich nur an die Märchen seiner Großmutter erinnert, seinem Freund helfen? Ein lustiges Märchen voller Abenteuer und einer wunderbaren Freundschaft - ab 6 Jahren. --- Es gibt 20 Ebooks in den Formaten epub, und mobi zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir im Anschluss an die Leserunde 3 Printbücher.

    Mehr
    • 259
  • Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

    Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

    Solengelen

    Das Cover ist uns natürlich als erstes ins Auge gefallen, es lädt zum Zugreifen ein und der Titel macht zusätzlich neugierig. Stups ist besonders. Er hat Schlappohren, ist heimlicher Vegetarier, nicht sehr mutig, Prüfungen sind ihm ein Greul, ach ja, er ist ein Wolfsjunge und hat das Herz am rechten Fleck. Und er hat einen Freund gefunden, den er gegen alle Widrigkeiten verteidigt. Eine Freundschaft zweier so verschiedenen Wesen, die für einander durch dick und dünn gehen. Ohne auf das eigene Wohl zu achten, setzen sie sich für den anderen ein, sind für ihn da, helfen einander, sind ohne Vorbehalte, stehen füreinander ein. Enya Kummer und Victoria Suffrage ist ein kleines feines Werk gelungen. Die leichte bildhafte Sprache hat uns sofort in die Geschichte gezogen, wir waren mittendrin, haben gebangt, haben gelacht, haben gelitten, konnten die Charaktere und Ereignisse direkt vor uns sehen. Alte Märchen sind wunderbar in die Geschichte integriert. Ein wunderbares Buch über Freundschaft, Verständnis, Toleranz, ein Buch mit einer wunderbaren Botschaft. Stups und Moni haben auf Anhieb ein Kinder- und ein Erwachenenherz erobert. Es ist ein Buch für Klein und Groß, besonders geeignet zum gemeinsamen Lesen. Kinder haben eine besondere Sicht auf die Dinge, eine unvoreingenommene, aber auch gnadenlose. Dieses Buch hat die "Prüfung" mit Bravour bestanden. Also ran an das Buch, eure Kinder werden begeistert sein.

    Mehr
    • 2
  • Eine ungewöhnliche Freundschaft

    Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

    Donauland

    27. April 2015 um 12:33

    Das Kinderbuch „Die Abenteuer von Stups & Moni • Wenn freche Wölfe Nebel pupsen“ erzählt über eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem Wolfsjungen und einem Menschenkind. Interessant finde ich, dass auch Märchen immer wieder in die Geschichte einfließen. Stups ist ein Wolfsjunge, der Schlappohren hat, seine Tante Silberblick mag ihn und bezeichnet ihn Wunderwolf. Seine Brüder ärgern ihn oft, da er eben anders ist. Dass er lieber Gras statt Fleisch mag, erzählt er lieber nicht. Auf einer Wanderung trifft er einen Jungen, den Stups Moni nennt, dieser hat sich verlaufen und kann sich nicht mehr erinnern woher er kommt, nur noch an die Märchen, die ihm seine Großmutter erzählte. Stups entschließt sich, ihn zu seinem Rudel mitzunehmen, aber was werden seine Eltern dazu sagen? Moni ist sein Freund, den er lange suchte und Stups war froh, dass er bleiben durfte. Doch dann kam der Tag an dem Stubs seine Wolfsprüfung ablegen musste, doch an diesem Tag lief alles schlief! Die Prüfung klappte nicht und sein Rudel wurde entführt! Gelingt es Stups sein Rudel wieder zu finden? Finden sie Monis Familie? Die beiden Autorinnen Enya Kummer und Victoria Suffrage haben ein Kinderbuch gezaubert, das eine märchenhafte Geschichte erzählt. Ihr liebevoller, angenehmer Schreibstil hat uns von Beginn an begeistert, wir wollten unbedingt mehr über ihre gemeinsamen Abenteuer erfahren. In dieser Geschichte bekommen Märchen einen wichtigen Stellenwert, sie fließen richtig in die Erzählung ein. Zu Beginn landen wir mitten im Wolfsrudel im Wald und lernen Stups und seine Brüder Adipus und Checker kennen. Die Wolfskinder kamen nicht im Frühjahr zur Welt sondern erst im Herbst. Seine Eltern nannten ihn Stups, da er alle angestupst hat, doch seine Brüder glauben eher dass es von stupid abgeleitet wird. Mein Sohn war ziemlich traurig darüber, denn das ist doch gemein. Bei einer Wanderung trifft er einen Menschenjungen, der seinen Namen nicht kennt, daher nennt ihn Stups einfach Moni. Besonders gut gefiel uns das Kennenlernen von Stups und Moni, denn beide wissen, dass sie Feinde voneinander sind. Mein Sohn findet beide mutig, denn sie gehen aufeinander zu, beide müssen ihre Angst überwinden, sie möchten ihren Weg zusammen gehen. Doch können sie einander vertrauen? Stupsi nimmt seinen neuen Freund mit zu seinem Rudel, doch was passiert dort mit Moni? Wird ihm der Rudel aufnehmen? Zum Glück darf Moni bleiben. Moni und Stups sind richtige Freunde, sie sorgen sich um den anderen und sind gemeinsam stark. Die wunderbaren Illustrationen von Hanspeter Ludwig sind aussagekräftig, lockern den Text auf und passen zu den Abenteuern der beiden Freunde. Dieses Kinderbuch erzählt eine liebevolle Geschichte über die Freundschaft, die uns begeisterte! Wie empfehlen diese Kinderbuch für Groß und Klein gerne weiter!

    Mehr
  • Weil Kinder Märchen brauchen

    Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

    Antek

    18. April 2015 um 18:05

    Stups hat es nicht so leicht in seinem Rudel. Seine Brüder hänseln ihn und sein Vater ist enttäuscht, weil er kein richtiger Jäger ist. Es ist auch wirklich zum Mäusemelken, eh schon der kleinste hat er auch noch mit Schlappohren zu kämpfen und das größte Problem ist, dass er kein Fleisch mag. Ja ganz richtig gehört, ein Wolf-Vegetarier. Umso glücklicher ist er, als er auf einem Streifzug auf das Menschenkind Moni trifft. Dieses hat sich verirrt und kann sich nur an seine Oma erinnern, die ihm immer Märchen erzählt hat. Vor Menschen muss man sich in Acht nehmen, aber auch vor so kleinen wie Moni? Obwohl es streng verboten ist, nimmt Stups Moni mit zum Rudel und nach einem Donnerwetter darf Moni doch bleiben. Welch ein Glück, denn endlich hat Stups auch jemanden der zu ihm hält, zwar keinen Wolf, dafür aber den weltbesten Freund überhaupt. Gemeinsam haben sie einige Abenteuer zu bestehen, bei denen Zusammenhalt und Mut gefragt sind. Kinder brauchen Märchen, ganz klar, das ist eindeutig belegt und deshalb freut es mich, dass die beiden Autorinnen ein gemeinsames Projekt in Angriff genommen haben um die alten Grimmschen Märchen wieder ein wenig aus der Versenkung zu holen. Heraus gekommen ist dieses wundervolle Kinderbuch. Moni weiß nicht, wie er da alleine im Wald gelandet ist, warum wohl? Aber immer wieder kommen ihm Erinnerungen an die Märchen, die ihm die Oma erzählt hat und damit kommen auch die guten Ideen für die Notlagen, in die die beiden Freunde geraten.  Von Rotkäppchen, über Rapunzel oder Frau Holle bis hin zu den Bremer Stadtmusikanten fließt hier so manches mit ein. Toll ist auch, dass sich diese Märchen dann auch im Anhang zum Nachlesen befinden. Die Charaktere sind wirklich liebevoll ausgewählt. Das ist zum einen Stups, der kleine Außenseiter, der es wirklich nicht leicht hat, vor allem, weil er ja auch so deutlich anders ist. Stellenweise leidet man wirklich mit ihm mit, er wird überall gehänselt, dann vermasselt er auch noch die Wolfsprüfung und schließlich muss er noch mit ansehen, wie sein Rudel gefangen genommen und verschleppt wird. Dann gibt es natürlich Moni, das Menschenkind, das sich an nichts erinnern kann und nichts über seine Eltern weiß, nicht einmal, ob es überhaupt welche hat? Der Name Moni, den sich der Knirps selbst verpasst hat, zeigt auch schon, dass es ein ganz besonderer Junge ist. Trotzdem er seine Eltern bestimmt furchtbar vermissen muss, steht er Stups immer zur Seite und hat stets die passenden Trostworte. Aber Stups steht ihm nicht nach, er gibt alles, wenn es darum geht seinem neuen besten Freund zu helfen. Das Wolfrudel hat mir gut gefallen. Stups Vater, das Alphatier, der das Sagen hat, Tante Silberblick, die es als einzige immer gut mit Stups meint und dann natürlich die Wolfsbrüder, beim gefräßigen Adipus angefangen bis hin zum neunmalklugen Checker, da ist alles vertreten, was es an verschiedenen Charakteren so gibt und was die Geschichte bunt macht. Die Story an sich ist spannend. Zuerst geht es darum, darf Moni bleiben oder wird er zum Wolfsfutter, dann geht es um die Wolfsprüfung und schließlich gilt es auch noch das Rudel irgendwie wieder zu befreien. Vergessen werden darf natürlich auch nicht die Aufgabe, dass Monis Eltern gesucht werden müssen. Aber neben der Spannung darf auch ganz viel geschmunzelt werden. Versuche wie aus Schlappohren eventuell doch noch Stehohren werden könnten sind zum Kringeln, ebenso wie die Übung für die Wolfsprüfung, bei der Moni sogar mal kurz als gelungener Elch fungiert und jede Menge weiterer Szenen die einen einfach lachen lassen, machen das Lesen wirklich zum Vergnügen. Naja dass gelacht werden darf, verrät ja auch schon der originelle Titel. Sehr toll dargestellt ist der Wert der Freundschaft. Trotz aller Unterschiede,  Hindernisse und Probleme werden hier zwei Kinder Freunde, die mindesten so gut zusammenhalten, wie sehr sie sich unterscheiden. Eine Freundschaft, die sich durchsetzt, denn sogar das Wolfsrudel und auch die Menschen können davon überzeugt werden,  dass die beiden einfach zusammen gehören. Auch Toleranz gehört hier natürlich dazu. Besonders gelungen finde ich die Illustrationen. Hier gibt es ausdruckstarke Bilder an den zentralen Stellen statt bloßer Illustration.

    Mehr
  • Freunde helfen einander

    Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

    anke3006

    Stups ist ein kleiner Wolf, der in seinem Rudel nicht die richtige Anerkennung findet. Er hat Schlappohren, bei der Wolfsprüfung fällt er durch und er liebt Gras, kein Fleisch, aber das darf natürlich keiner wissen. Er lernt den Menschenjungen Moni kennen. Der weiß nicht wo er herkommt und wer seine Eltern sind. Stups mag den Jungen sehr und er will ihm helfen. Dann passiert das unglaubliche, Stups Rudel wird von Menschen eingefangen. Die beiden ungleichen Freunde begeben sich auf die Suche. Ein spannendes Abenteuer beginnt. Enya Kummer und Victoria Suffrage haben ein tolles Buch geschrieben in dem die Werte der alten Märchen wieder aufleben. Die beiden Hauptfiguren erleben viel zusammen und ganz nebenbei werden die alten Märchen mit einbezogen. Wir hatten viel Spaß beim Lesen und habe auch mit Stups und Moni gezittert. Hanspeter Ludwig hat das Buch liebevoll illustriert und mit den einzelnen Bildern die besonderen Szenen noch speziell hervorgehoben. Schon das Cover erzählt eine eigene Geschichte zu dem Titel. Sehr lesenswert.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks