Wir in drei Worten: Roman von Mhairi McFarlane (1. Oktober 2013) Taschenbuch

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir in drei Worten: Roman von Mhairi McFarlane (1. Oktober 2013) Taschenbuch“ von

So schön! Und definitiv kein seichter, langweiliger, vorhersehbarer Frauenroman sondern ein Roman, der einen träumen und hoffen lässt ♥!

— Kleines91
Kleines91

Die Geschichte zog sich leider an vielen Stellen, aber der Humor der Autorin war grandios und ich musste oft laut los lachen.

— Anni_im_Leseland
Anni_im_Leseland
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein sehr schöner Roman

    Wir in drei Worten: Roman von Mhairi McFarlane (1. Oktober 2013) Taschenbuch
    mausispatzi2

    mausispatzi2

    12. November 2016 um 09:10

    Es ist wieder ein wundervoller Liebesroman von Mhairi McFarlane. Sie findet einfach immer die passenden Worte, um ihren Geschichten Leben einzuhauchen und sie sind so voller Gefühl, sodass man einfach mit den Protagonisten mitfiebern muss und auf ein wundervolles Happy End hofft.  Die Story ist gut durchdacht und wundervoll umgesetzt. Rachel und Ben kennen sich von der Uni und treffen sich nach 10 Jahren wieder. Sie versuchen ihre alte Freundschaft wieder aufleben zu lassen, denn sie waren immer ein gutes Team. Es gibt immer wieder Rückblenden in den Unizeit und so kann man sich ein sehr gutes Bild davon machen, wie gut sie befreundet waren. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Rachel berichtet aus ihrer Sicht und so weiß man immer woran man bei ihr ist und wie es um ihr Gefühlsleben steht. Sie ist genauso verwirrt, wie der Leser, denn sie kann sehr schlecht deuten, welche Gefühle ihr Gegenüber für sie hegt und ob es nicht doch alles vorgespielt ist.  Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Sie haben alle ihre Stärken und Schwächen. Auf manche kann sich Rachel verlassen, andere wollen nicht unbedingt das beste für sie und sind hinterlistig. Rachel kann man sich sehr gut als beste Freundin vorstellen, dann man kann sich bis auf ihre chronische Unpünktlichkeit auf sie verlassen. Ben ist ein echt netter Kerl, der für alle nur das beste möchte und seine Freunde beschützt, auch wenn es ein falsches Licht auf ihn wirft.  Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist zwar Schlicht gehalten, aber passt zum Inhalt und erweckt trotzdem Aufmerksamkeit. Fazit: Wir in drei Worten ist ein wunderschöner Liebesroman, der eine Geschichte nach 10 Jahren ohne Kontakt weiterführt. Es ist ein sehr unterhaltsames Buch für zwischendurch und ich kann es wirklich weiterempfehlen.

    Mehr