Wo liegt der Himmel auf Erden?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wo liegt der Himmel auf Erden?“ von

Die Aufgabe: das Paradies fotografieren. Das Ergebnis: 250 eindrucksvolle, überraschende und sehr persönliche Aufnahmen der Top-Fotografen von NATIONAL GEOGRAPHIC. Ein Tiger, der sich nach einem Bad ausgiebig schüttelt, eine Ecke des kaiserlichen Gartens in Tokio, planschende Kinder in der Südsee.[ ]Unterschiedlicher hätten die Visionen vom Paradies nicht sein können. Zu allen Bildern gibt es Erläuterungen und Kurzbiografien der Fotografen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 'Aber er erinnert uns daran, dass die Erde nicht uns gehört - wir gehören zu ihr.'

    Wo liegt der Himmel auf Erden?
    sabatayn76

    sabatayn76

    13. July 2014 um 20:44

    Inhalt: Bronwen Latimer fragte ein paar Fotografen, wo für sie der Himmel auf Erden liegt. Die Antworten waren selbstverständlich sehr heterogen, und die Liste der gegebenen Antworten ist natürlich nicht vollständig, denn jeder Mensch hat andere Vorstellungen, andere Träume und andere Präferenzen. 'Wo liegt der Himmel auf Erden?' beinhaltet eine ganze Fülle von ganz persönlichen Paradiesen und bietet eine umfassende Darstellung von besonders schönen Orten. Mein Eindruck: Ich fotografiere selbst, reise sehr gern und habe bereits einige Bildbände von National Geographic angeschaut und gelesen. Das Buch macht mit seinen schönen Fotos nicht nur Lust auf Reisen und Fotografieren, sondern hat mir zudem auch den ein oder anderen Literaturtipp gegeben und mein Interesse für bestimmte Orte und Regionen geweckt. Gefallen hat mir, dass die Fotografen und Autoren eine Lanze für den Umweltschutz brechen und immer wieder zeigen, dass die abgebildeten Paradiese in Gefahr sind und dass wir sie vor Zerstörung bewahren müssen. Ich hatte etwas andere Motive erwartet. Zwar werden auch viele Orte gezeigt, die sicherlich von der Mehrheit der Menschen als Paradies angesehen werden würden, aber es gibt auch Abbildungen von Menschen und von Orten, die für den Fotografen irgendwie positiv besetzt sind, die jedoch nicht für jedermann offensichtlich der 'Himmel auf Erden' sind. Mein Resümee: Nicht mein allerliebster Bildband, aber dennoch ein Buch mit vielen wunderbaren Fotografien und spannenden Hintergrundinformationen.

    Mehr