. Lemonbits

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von . Lemonbits

"Schreiben Sie doch einfach einen Bestseller", sagte ein Jobberater zu Lemonbits nach einem kurzen Blick auf ihren Lebenslauf. Sie war gerade aus dem Ausland zurückgekehrt, wo sie u. a. australische Hostelwände gegen freie Unterkunft bemalt und Kinder in indischen Slums unterrichtet hatte. Bis dahin hatte sie nur Kurzgeschichten geschrieben, Comics gezeichnet und halb fertige Romane in die Schublade gestopft. Von einem Bestseller war sie weit entfernt - aber die Herausforderung nahm sie an.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von . Lemonbits

Cover des Buches Der Tagtraumtänzer Lu Revas (ISBN:9783948293031)

Der Tagtraumtänzer Lu Revas

 (3)
Erschienen am 28.05.2019
Cover des Buches Die Monstertrickserin (ISBN:9783948293000)

Die Monstertrickserin

 (0)
Erschienen am 02.04.2019

Neue Rezensionen zu . Lemonbits

Neu

Rezension zu "Der Tagtraumtänzer Lu Revas" von . Lemonbits

Eine Geschichte, wie man sie bisher noch nicht kannte
Saskia_Mewesvor 7 Monaten

Ich bekam das Buch „Der Tagtraumtänzer“ freundlicherweise von Lemonbits als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Hier zunächst der Klappentext:

Beim Besuch ihrer an Demenz erkrankten Mutter findet Vivien durch Zufall ein Päckchen, auf dem ihr Name steht. Trotz der schon lange veralteten Adresse auf dem Umschlag hat es seinen Weg zu ihr gefunden. Es enthält ein Büchlein mit einer handschriftlichen Notiz von ihrer Jugendliebe: dem liebenswerten, aber ständig tagträumenden Lu Revas.
Vivien kann es nicht lassen, ihm seine fantasievolle Geschichte kommentiert zurückzuschicken – prompt erhält sie das Büchlein, mit neuen Randbemerkungen, an ihre aktuelle Adresse zurück. Nach Jahrzehnten der Funkstille entspinnt sich eine lebhafte Unterhaltung zwischen den beiden, bei der sie sich einander wieder annähern, sich gegenseitig herausfordern und Antworten auf die seit damals offen gebliebenen Fragen finden.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist einzigartig, weil es sich von allen anderen Bücher, die ich bisher gelesen habe, sehr unterscheidet. Aber auf eine so schöne, lustige und charmante Art und Weise, dass ich das Buch verschlungen habe. In dieser Geschichte steht das Tagträumen im Vordergrund. Und dies wurde auf so eine berührende und charmante Weise dargestellt und beschrieben, dass ich das ganze Buch über geschmunzelt habe. Lu Revas liebt seine Tagträume mehr als seine Realität und wir dürfen ein Teil dieser Tagträume sein und mit ihm die lustigsten „Tiere“ kennenlernen und mit ihm Abenteuer erleben.
Wie bereits im Klappentext erwähnt, bekommt Vi das Buch von Lu und versieht es mit Randnotizen. Und diese Notizen sind herrlich und zum Lachen. Durch die Notizen wirken beide Figuren sehr echt und nah, weswegen man sich sehr schnell in Lu’s Tagträumen verlieren kann.
Zudem beweist die Autorin ein germanistisches Geschick. Die Benennung der Tiere in Form einer Alliteration. Herrlich! Oger-Otter, Feen-Flamingos und Geister-Grizzlys.

In dieser Geschichte liegt sehr viel Detail und viel Wahrheit. Ich kann diese kleine Geschichte nur jedem empfehlen, der sich selbst schon einmal beim Tagträumen erwischt hat. Daher vergebe ich 4,5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Tagtraumtänzer Lu Revas" von . Lemonbits

Einfach wundervoll besonders!
Kartoffelschafvor 7 Monaten

Hach, mein Herz tanzt! 

"Der Tagtraumtänzer Lu Revas" ist mal wieder eines dieser besonderen Bücher gänzlich abseits des Mainstream. 
Absolut wundervoll gestaltet, die Idee perfekt umgesetzt kommt es leise und nachdenklich daher. 
Nimmt den Leser an die Hand, entführt ihn kurz in eine andere Welt, setzt ihn dann wieder ab und lässt ihn nachdenklich zurück. 
Genau das macht ein gutes Buch aus! 


Die Aufmachung ist speziell - innen wie außen. Vor allem aber innen. Erinnert wurde ich ein wenig an "Das Schiff des Theseus". Lu erzählt seine Geschichte, Vivien kommentiert sie - es findet quasi eine Unterhaltung an den Seitenrändern statt. Bezaubernd! 
In der 2. Hälfte schreiben sich die beiden dann Briefe. 


Lu ist speziell, ein wenig schrullig und ja - einfach anders. Vivien ist eher der geerdete Part. Zumindest vordergründig. Aber hey - wer weiß schon, was wirklich in den Köpfen der Charaktere vorgeht? ;) 

♥ 

Absolut lesenswert und wieder einmal einfach phantastisch! 

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Der Tagtraumtänzer Lu Revas" von . Lemonbits

Absolute Leseempfehlung!
annasbookplanetvor 8 Monaten

Inhalt:

Als Vivien ihre erkrankte Mutter besucht, findet sie durch Zufall ein Päckchen mit ihrem Namen. Trotz der veralteten Adresse hat es seinen Weg zu ihr gefunden. In diesem Päckchen findet Vivien ein Büchlein mit handschriftlichen Notizen ihrer Jugendliebe – dem Tagträumer Lu Revas. Vivien ist Deutschlehrerin und kann es deshalb nicht lassen, ihm seine fantasievolle Geschichte mit Randbemerkungen zurückzuschicken. Schnell erhält sie das Buch mit neuen Randbemerkungen zurück. Nach langem Schweigen kommt es so zu einer lebhaften Unterhaltung zwischen Vivien und Lu. Dabei werden auch offene Fragen der Vergangenheit endlich beantwortet…

Meine Meinung:

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut. Es stimmt auf die Geschichte ein und passt wunderbar zu ihr. 

Die Protagonisten Vivien und Lu habe ich wirklich ins Herz geschlossen. Lu muss man für seine Fantasie einfach bewundern und Vivien ist sympathisch, weil sie einfach nicht lassen kann die Geschichte von Lu zu kommentieren. Es macht Spaß die Randnotizen von Lu und Vivien zu lesen und zu verfolgen, wie die beiden sich wieder annähern.

 

Dieses Buch ist zwar ungewöhnlich, aber für mich etwas ganz Besonderes. So ein Buch gibt es kein zweites Mal und ich finde die Idee der Autorin grandios. In dieser kurzen Geschichte geht es um Tagträume und Abenteuer. Und um das Leben. Der Schreibstil der Autorin hat mir richtig gut gefallen. Sie hat sowohl Lu als auch Vivien eine eigene Stimme verliehen. Besonders schön finde ich auch die handschriftlichen Randbemerkungen und Briefe. Sie machen das gesamte Buch so persönlich und authentisch. Meine allerliebste Stelle im Buch ist der Beginn von Kapitel 7. Die ganzen Alliterationen im ersten Abschnitt des Kapitels sind einfach der Wahnsinn.

Fazit:

„Der Tagtraumtänzer Lu Revas“ ist eine kurze, aber besondere Geschichte mit zwei liebenswerten Charakteren. Absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Karma und Sue (ISBN:undefined)

Hallo, ihr Lieben!

Dies ist meine erste Leserunde und ich bin schon ganz aufgeregt.

Worum geht’s?

Ich habe letztes Jahr meinen ersten Roman fertig geschrieben: „Karma und Sue“.

Als Comic-Fan wollte ich unbedingt eine toughe (klischeebefreite) Superheldin erschaffen. Auf der Suche nach einem interessanten und ebenbürtigen Gegenspieler bin ich auf das Karma gestoßen – denn ich wollte mehr als einen einfachen Gut-gegen-Böse-Konflikt. Doch was muss passieren, das eigentlich neutrale Karma dermaßen zu verärgern, dass es einen zum Feind erklärt? Und mit welchen Methoden würde es kämpfen?

Das waren die Grundfragen, mit denen ich mich ans Schreiben gemacht habe.

Herausgekommen ist dabei ein hoffentlich witziger, fantastischer Superheldenroman, mit einem sympathisch-arroganten Karma.

Da ich abgesehen vom Schreiben auch gerne Comics zeichne und Videos bastele, habe ich zwei Buchtrailer erstellt. Schaut mal hier rein:

Buchtrailer 1: Karma

Buchtrailer 2: Sue

Was ich von euch will?

1. Feedback! Ich habe vor, noch weitere Bücher zu schreiben. Nicht, dass ich jetzt erst mit dem Schreiben angefangen hätte. Da liegen eine Menge unfertiger Geschichten auf meiner Festplatte herum. Aber um sie veröffentlichungsreif zu machen, will ich unbedingt wissen, ob euch mein erster Roman gefällt. Und was euch gefällt. Und auch, was euch nicht so gut gefällt.

Ihr gebt mir damit die Chance, mich und meine Geschichten zu verbessern.

2. Eine Rezension. Am liebsten auf eurem Blog oder auf Amazon.

Was ihr von mir bekommt?

Ich stelle 5 signierte Taschenbücher und 10 eBooks (wahlweise im EPUB- oder MOBI-Format) zur Verfügung. Außerdem habt ihr meine volle Aufmerksamkeit. Denn ich werde natürlich fleißig die Leserunde begleiten und mitdiskutieren. Anschließend verfasse ich einen Blogpost auf lemonbits.de, in dem ich alle lieben Teilnehmenden gebührend erwähne und verlinke.

Wer kann sich bewerben?

Alle, die mir verraten, wann und wie sie glauben, das letzte Mal Bonuspunkte beim Karma gesammelt zu haben.

(Ich bin letzten Freitag zum Beispiel bei C&A zu einer Frau mit Krücken gelaufen, um ihr die Tür aufzuhalten. Sie war zwar schneller als ich, aber der Gedanke zählt.) ;)

Bewerbungsschluss ist mein Geburtstag: 5. Februar

Los geht’s!

Hui, dann freue ich mich mal auf eure Antworten! Zu guter Letzt lasse ich noch den Klappentext hier:

Das Karma trifft auf eine Superheldin 

Der Alltag des Karmas folgt einer simplen Regel: Es belohnt die Guten und bestraft die Bösen. Doch eines Tages trifft das Karma auf eine Superheldin. Sue Perlmann ist anders als die anderen Menschen: Sie ist stärker, scheint immer dort aufzutauchen, wo ein Verbrechen passiert, und das Karma kann nicht in ihre Seele sehen. 

Das hat es noch nie gegeben! 

Sue vereitelt Verbrechen, führt Täter ihrer gerechten Strafe zu und engagiert sich für ihre Mitmenschen, wo sie kann. Eigentlich lobenswert. Wenn sie dem Karma nicht immer wieder in die Quere kommen würde. Und dann ist da noch ihr Motto: „Warte nicht auf das gute Karma – hilf dir selbst!“ Das nimmt das Karma persönlich. 

Ein unfairer Kampf beginnt – doch davon weiß Sue leider nichts. 

 

216 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  lemonbitsvor 5 Jahren

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks