... Goethe

Autor von Faust.

Alle Bücher von ... Goethe

Faust

Faust

 (0)

Neue Rezensionen zu ... Goethe

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar

Kreativ sein mit dem Sound der Bücher

Schöne Worte, schöne Hörbücher! Egal ob Briefe von Jonathan Swift, Goethe und Schiller, Wilhelm Busch und Rosa Luxemburg oder aber die wunderbaren Texte von SZ-Kolumnist Michalis Pantelouris über die Liebe - dieses Mal dürft ihr euch beim Sound der Bücher auf sprachlichen Hörgenuss freuen.

"Hören & Gestalten: Handlettering" und "Liebe zukünftige Lieblingsfrau" sind die Hörbücher, auf die ihr in der Juni-Runde vom Sound der Bücher gespannt sein könnt.

Braucht ihr einen ganz besonderen Hörgenuss in diesem Sommer? Dann macht gleich bei unserer Hörbuchverlosung mit!

Mehr zu "Hören & Gestalten: Handlettering"
Schöne Briefe großer Freundschaften zum Zuhören, 10 Vorlagen zum selbst Gestalten
Aufrichtig und persönlich sind Briefe unter Freunden, kreativ und wertvoll sind Botschaften, die von Hand in Schönschrift verfasst werden. Hier kommt beides zusammen: Inspirierende Briefe großer Persönlichkeiten, gelesen von Sprechern wie Thomas Loibl und Rosalie Thomass, zeugen von innigen Freundschaften. Anleitungen und Vorlagen laden dazu ein, sich selbst der Kunst des Handletterings zu widmen und einzigartige Grußbotschaften für liebe Menschen zu gestalten.
Enthält: Briefe von Jonathan Swift, Goethe und Schiller, Wilhelm Busch, Rosa Luxemburg u. a. sowie 10 Handlettering-Vorlagen im Postkartenformat.


Mehr zu "Liebe zukünftige Lieblingsfrau"
Seine Frau hat ihn verlassen, und auf die Suche nach der nächsten Liebe seines Lebens steht Michaelis Pantelouris vor Dating Problemen: Jemanden ansprechen? Dann reden? Und woher weiß man eigentlich, dass man sie küssen darf? In erzählenden Passagen und Briefen an die Frau, die er über alles liebt – und von der er vor allem hofft, dass es sie gibt –, schreibt er mit viel Selbstironie, Sinn für Situationskomik, Gefühl, Verzweiflung und absoluter Offenheit über seine Erlebnisse "da draußen". Für Liebe zukünftige Lieblingsfrau versammelt hat er seine SZ-Kolumnen ergänzt um alles, was davor und dazwischen geschah oder was er bisher verschwiegen hat.
Mit viel Gefühl gelesen vom Autor.


Lust auf eine Hörprobe?

Wenn ihr eins der Hörbücher gewinnen möchtet, klickt auf "Jetzt bewerben" und erfüllt die folgende Aufgabe:

Schreibt uns als Bewerbung für die Verlosung einen kleinen Liebes- oder Freundschaftsbrief an das Hörbuch - ob an einen bestimmten Sound der Bücher-Titel oder an das Medium an sich. Egal wie kurz oder lang – wir möchten wissen, was ihr an Hörbüchern mögt! Ihr könnt euren Brief hier in den Kommentaren veröffentlichen, aber wir freuen uns besonders über Fotos von handgeschriebenen, ausgedruckten oder digitalen Briefen ans Hörbuch, die ihr über Facebook oder Instagram mit uns und allen Hörbuch-Fans teilt und hier verlinkt: #soundderbücher #hörbuchliebe #hörbuch @randomhouseaudio.verlag @hoerverlag @lovelybooks

Ich drücke euch die Daumen!

Spielregeln:
Für eure Bewerbung erhaltet ihr 10 Hörminuten gutgeschrieben. Für eure Rezension gibt es 20 Hörminuten (bitte beachtet, dass es im Vergleich zum letzten Jahr keine Sonderhörminuten für die Rezension eines Aktions-Hörbuches gibt).
Zur Buchverlosung
Apfelgruens avatar
Willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur".

Für den Mai haben wir uns einen der wohl berühmtesten deutschen Klassiker ausgesucht: "Die Leiden des jungen Werther" von Johann Wolfgang von Goethe.

Wikipedia meint dazu:

Die Leiden des jungen Werthers lautet der ursprüngliche Titel des  Briefromans, in dem der junge Rechtspraktikant Werther über seine unglückliche Liaison zu der mit einem anderen Mann verlobten Lotte berichtet. Er war nach dem nationalen Erfolg des Dramas Götz von Berlichingen  (1773) Goethes zweiter großer, jetzt sogar europäischer Erfolg (1774) und ist, wie der Götz, ebenfalls der literarischen Strömung des Sturm und Drang zuzuordnen.

Die Erstausgabe erschien im September 1774 zur Leipziger Buchmesse und wurde gleich zum Bestseller. 1787 überarbeitete Goethe den Roman, wobei unter anderem das Genitiv-s im Titel entfiel. Der Roman ließ Goethe 1774 gleichsam über Nacht in Deutschland berühmt werden und gehört zu den erfolgreichsten Romanen der Literaturgeschichte.


Wir lesen hier die überarbeitete Fassung von 1787, wobei ich denke, dass es auch kein Problem sein sollte, in der ursprünglichen Fassung mitzulesen. Ist ja sicher ganz interessant, die Unterschiede zu sehen.


Die Leserunde beginnt am 1. Mai.


Viel Spaß!


Ambermoons avatar
Letzter Beitrag von  Ambermoonvor 2 Jahren
Zur Leserunde
SusanneUlrikeMariaAlbrechts avatar
SusanneUlrikeMariaAlbrecht


... Wie gleichst du dem Wasser!

Schicksal des Menschen,

Wie gleichst du dem Wind!


Johann Wolfgang von Goethe
Fuellhorns avatar
Letzter Beitrag von  Fuellhornvor 3 Jahren
Meine Rede!
Zum Thema

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks