Aşkın-Hayat Doğan

 4,3 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Urban Fantasy going Queer, Der Mertalische Städtebund und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Aşkın-Hayat Doğan

Aşkın-Hayat Doğan kam 1980 in Berlin auf die Welt und verbrachte größte Teile seiner Kindheit in Ankara und Istanbul. Später studierte er Turkologie und Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin und verdingt sich als Übersetzer für Deutsch-Türkisch, Diversity-Trainer, Sensitivity Reader sowie Autor und Redakteur. Seit über einem Jahrzehnt setzt er sich mit Feminismus, Islamfeindlichkeit, Queerness, Gender und Rassismus auseinander und war von 2017 bis 2019 festangestellter Redakteur beim Uhrwerk Verlag für das Rollenspiel Splittermond. Auf Twitter findet man ihn unter @AskDoan1, seine Webseite ist www.ask-dogan.de.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Aşkın-Hayat Doğan

Cover des Buches Urban Fantasy going Queer (ISBN: 9783945045541)

Urban Fantasy going Queer

 (5)
Erschienen am 23.10.2021
Cover des Buches Urban Fantasy: going intersectional (ISBN: 9783947720637)

Urban Fantasy: going intersectional

 (3)
Erschienen am 28.01.2021
Cover des Buches Der Mertalische Städtebund (ISBN: 9783958672000)

Der Mertalische Städtebund

 (0)
Erschienen am 01.11.2019
Cover des Buches Die Narren von Aylantha (ISBN: 9783958671799)

Die Narren von Aylantha

 (0)
Erschienen am 01.02.2019
Cover des Buches Heldenwerk-Archiv 3 (ISBN: 9783963311628)

Heldenwerk-Archiv 3

 (0)
Erschienen am 24.10.2019
Cover des Buches Musa-Chroniken I (ISBN: 9783347633421)

Musa-Chroniken I

 (0)
Erschienen am 16.06.2022
Cover des Buches Roll Inclusive (ISBN: 9783867624053)

Roll Inclusive

 (0)
Erschienen am 24.10.2019

Neue Rezensionen zu Aşkın-Hayat Doğan

Cover des Buches Urban Fantasy: going intersectional (ISBN: 9783947720637)
IvaMoors avatar

Rezension zu "Urban Fantasy: going intersectional" von Patricia Eckermann

Intersektionale Urban Fantasy
IvaMoorvor einem Jahr

Bei Anthologien ist es ja immer so eine Sache - selten mag man jede Geschichte. Bei dieser Anthologie haben mir allerdings außergewöhnlich viele Geschichten enorm gut gefallen und sind mir auch noch lange nach der Lektüre im Kopf geblieben. Wunderschön beim Lesen: Diversität, nach der man bei anderen Büchern vergeblich sucht, kommt hier in geballten Mengen. Queerness, Herkunft, Religion, (chronische) Krankheiten - Marginalisierung bekommt hier eine Stimme, ohne die Marginalisierung ständig zu problematisieren.
Bei einigen Geschichten gibt es durchaus Kritikpunkte (gilt leider besonders für den Opener), aber andere sind richtige Juwelen.
Meine Highlights waren:
- "Die letzte Heimkehr" von James Sullivan
-"Die Pirouette" von Ilka Mella
- "Magiebegabt, 35F, in Ausbildung" von Theresa Teske
- "Wünsch mir die Apokalypse" von Nora Bendzko
- "Die Jurte des Todes" von Patricia Eckermann
- "Me Time" von Victoria Linnea und Alexander Neumann

Absolute Leseempfehlung!

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

von 8 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Aşkın-Hayat Doğan?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks