A P VON K'ORY

 3.5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von A P VON K'ORY

Cover des Buches Golden Shana: Der JägerB07Y58D91M

Golden Shana: Der Jäger

 (2)
Erschienen am 19.09.2019

Neue Rezensionen zu A P VON K'ORY

Neu

Rezension zu "Golden Shana: Der Jäger" von A P VON K'ORY

Mit Ausdauer ans Ziel
theophiliavor 4 Monaten

Klappentext aus Amazon

"Ich hatte den Plan, die Frau zu gewinnen, deren bloßer Anblick sich wie mein natürlicher Lebensraum anfühlte, bis der Plan nach hinten losging", sagt Roman Castell, ein arroganter und wohlhabender Hamburger Geschäftsmann. Als ihn die Liebe zum ersten Mal in seinem Leben trifft, befindet er sich fest zwischen drei Frauen und einem Baby.Roman bekommt zum ersten Mal einen kurzen Blick auf zwei Frauen während eines Abends im Opernhaus La Scala in Mailand, wo Puccinis Turandot spielt. Nicht mehr als wortlose Blitzblicke, die im Toscanini-Foyer des Opernhauses ausgetauscht wurden, und er ist wie besessen von der unbekannten Frau, die er danach nur als Turandot bezeichnet, da er ihren Namen nicht kennt.Fast sofort ist Roman auf der Mission, dieser "Vision" nachzujagen. Als er den Namen und die Adresse einer der beiden Frauen, Alyssa, herausfindet, glaubt er, Alyssa sei seine "Vision". Er geht zu Alyssas Adresse in Genf, nur um herauszufinden, dass Alyssa nicht sein "Turandot" ist. Sie ist lediglich die andere Frau, die im Foyer gewesen war. Aber Roman war schon immer einfallsreich, wenn er sich ein Ziel gesetzt hatte. Er beschließt, dass Alyssa der Weg zu der Frau sein würde, von der er besessen ist, deren Name und Adresse er jedoch bisher nicht selbst entdeckt hat.Alyssa, dreiunddreißig, und Shana sind beste Freundinnen, Liebhaber und Erben von Familienimperien (eine Bäckerei und eine Industrieunternehmen). Alyssa, Erbin eines Bäckereiimperiums, verliebt sich auf den ersten Blick in Roman. Sie glaubt, die Liebe ihres Lebens und den dominanten Mann ihrer Träume gefunden zu haben. Roman dagegen beginnt eine "vertragliche" Beziehung mit der bisexuellen Alyssa. Bis Alyssa mit der Realität konfrontiert ist, dass Roman sie einfach benutzt, um zu ihrer besten Freundin Shana zu gelangen. Dass Roman „all hell for leather“ ist, um Shana zu bekommen, weiß Alyssa, aber sie weiß auch (und wird von dieser Tatsache getröstet), dass Shana Männer wie die sprichwörtliche Seuche meidet, eine Tatsache, die Roman nicht kennt.Shana, zweiunddreißig Jahre alt, ein Kapitän der Lindqvist-Gruppe, hat absolute Abscheu und Abneigung gegen Männer, wenn es um Sex geht. Einer von ihnen hat sie vor Jahren irreparabel verletzt, und sie schwor sich, nie wieder etwas Intimes mit Männern zu tun zu haben. Shana und Alyssa lieben sich sehr, aber Shana ist es auch bewusst, dass Alyssa Männer bevorzugt. Als sich Shana und Roman schließlich durch Alyssa in Shanas Villa in Montreux treffen, entdeckt Shana, dass ihr Körper plötzlich eine andere Sprache spricht als ihr Verstand, wenn es um Roman geht. Aber wiederum, Alyssa ist in Roman verliebt, und Shana würde Alyssas Gefühle niemals verletzen.“

Meine Meinung

Auf dem Cover empfängt uns gleich Roman persönlich, wie er mit voller Männlichkeit ist und top gekleidet sein nächstes Abenteuer angeht.

Das Buch „Golden Shana: der Jäger“ hat 479 Seiten und 35 unterschiedlich lange Kapitel.

Im Mittelpunkt steht der sehr attraktive und reiche Roman,  der sich auf den ersten Blick in eine fremde Frau  verliebt und dieser nachjagt.  Doch die „Fremde“, ist nicht senien erste Liebe. Roman reitet immer wieder der Wechelteufel. Er vereinbart mit jeder Geliebten eine schriftliche Vereinbarung, die ihn die Beziehung offen lässt sofort zu verlassen, wenn ihm ein neues Phantom über dem Weg läuft, welches wert ist nachgejagt zu werden.

Das Buch ist auf mehreren Ebenen geschrieben.

Das Buch ist aus der Ichperspektive von Roman Castell geschrieben. Die Ebene mit Roman ist sehr hektisch und irrational. Er ist von dem Gedanken besessen eine neue Frau zu finden. Diese Besessenheit kommt klar zum Ausdruck. Lässt aber den Part von Roman sehr unharmonisch wirken. Roman stellt sich als den Edelmann dar, der nichts ohne den Willen seiner Partnerin tun möchte.

Die Ebene von Marie

Der Textteil von Marie ist sehr ruhig und ausgeglichen. Allerdings ist Marie von der Person sehr farblos und gefügig. Marie liebt Roman echt und glaubt daran, dass Sie beide eine gemeinsame Zukunft haben.

Die Ebene „das Phantom Shana“

Den Textteil finde ich zwischen beiden oberen Personencharaktären.

Zwischen den einzelnen Ebenen ist eine schockierende Geschichte von einem unbekannten Mann geschrieben. Vielleicht findet sich über ihm näheres in dem weiteren Buch „Golden Shana – der Charmeur“.

Die einzelnen Szenen sind   sehr kreativen und detailliert. Die  erotischen Szenen sind mir persönlich  zu deutlich und  über das Buch hinweg verteilt.  

Von der Optik des Buches.

Jedes Kapitel beginnt mit dem ersten Buchstaben in Fettdruck und die ersten 3 Worte in Großbuchstaben. Das zieht sich durch das ganze Buch!! Teilweise sind Texte auch kursiv z.B. Gedanken von Roman oder Marie.

Der Schreibstil ist sehr wortgewandt und detaillierte. Die Autorin hat großes Hintergrundwissen in dieser Gesellschaftsschicht, welches durch die detaillierten Beschreibungen zum Ausdruck kommen.

Das Ende bleibt offen und lässt einen mit vielen Fragen zurück, die hoffentlich im Folgeband Golden Shana - der Charmeur gelöst werden.

Fazit

Für Menschen, die gerne Bücher mit viel Erotik lesen, ist das Buch gut geeignet.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Golden Shana: Der Jäger" von A P VON K'ORY

Interessante Charaktere
Anabavor 8 Monaten

Im Mittelpunkt steht der sehr attraktive und reiche Roman der sich auf den ersten Blick in eine Fremde verliebt und dieser nachjagt. Durch sprunghafte Gedankengänge und irrationale Handlungen kann man beim Lesen sehen wie seine Begeisterung zu einer Obsession wächst. Um ihr näher zu kommen nutzt er alle Mittel. Zwischenmenschlich interessant wird die Geschichte durch ergänzende Blickwinkel aus Sicht von Romans momentaner Partnerin, die ein Kind von ihm erwartet und Romans Bereitschaft eine weitere Frau um den Finger zu wickeln, nur um seiner Fremden näher zu kommen. Ihre Perspektive wird ebenfalls berücksichtigt. Es gibt kein klares "Gut" und "Böse" dies verleiht den Protagonisten eine besondere Glaubwürdigkeit. Es sind einfach keine 0815 Charaktere sondern komplizierte Personen geprägt von ihrem bisherigen Leben mit Zielen, Wünschen und Leidenschaften.  Zusätzlich werden ein paar Szenen eines Unbekannten eingebaut, dessen schokierende Geschichte nicht so ganz in die Glitzerwelt passen möchte und man beim Lesen über die Zusammenhänge rätselt.

Die kreativen, detaillierten erotischen Szenen sind mir persönlich etwas zu deutlich, aber gut über das Buch hinweg verteilt - was ich persönlich sehr angenehm empfinde, da sich in vielen ähnlichen Büchern diese oft im letzten Drittel konzentriert und dadurch der Erzählstrang völlig außer acht gelassen wird. Es werden zwar Handlungen erwähnt, die nicht auf freiwilliger Basis sind, um den Hintergrund der Charaktere zu vertiefen, doch alle ausführlich beschriebenen erotischen Szenen sind unerzwungen und mit einem gewissen Maß an gegenseitiger Achtung durchzogen. Da Roman im erzählerischen Fokus steht fiel es mir etwas schwer die emotionale Spannung aufzunehmen dies wird für mich jedoch durch die gelungene Charaktergestaltung ausgeglichen.

Der Schreibstil ist sehr wortgewandt und fokussiert sich immer wieder auf einzelne Details, wodurch beim Lesen klare Bilder entstehen. Die Autorin ergänzt gekonnt Hintergrundinformationen zu den unterschiedlichsten Themen und zeigt eine Bandbreite an Allgemeinwissen.
Die Gedankensprünge der Charaktere sind manchmal etwas schnell, doch gerade im Bezug auf Romans Obsession nachvollziehbar und realistisch. Etwas zu viel waren mir die Menge an (bisher) unwichtigen Nebencharakteren wie Freundinnen und Freunde, Geschwister und Angestellte zu vielen dann oft noch mit der jeweilige Lebenspartner.

Das Ende bleibt offen und lässt einen mit vielen Fragen zurück, die hoffentlich im Folgeband Golden Shana - der Charmeur gelöst werden.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks