A. A. Milne Pu der Bär / Pu baut ein Haus

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 3 Rezensionen
(40)
(7)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pu der Bär / Pu baut ein Haus“ von A. A. Milne

"Pu pu!", sagte A. A. Milnes einjähriger Sohn Christopher Robin, als er zu Weihnachten seinen neuen Teddy auf dem Kamin sitzen sah. So entstand 1921 der Name für die wohl berühmteste Teddy-Bären-Geschichte der Welt: PU DER BÄR. Die Abenteuer, die Christopher Robin mit Pu und seinen Freunden erlebte, hat Milne später aufgeschrieben und veröffentlicht. Keine Frage, dass ihm die Pu-Fans allüberall dafür zutiefst dankbar sind. So ist nichts verloren gegangen von den fürchterlich aufregenden Erlebnissen mit Pu, dem liebenswerten Bären von geringem Verstand, mit dem etwas ängstlichen Ferkel, dem griesgrämigen Esel I-Ah und allen anderen hochwichtigen Persönlichkeiten aus dem Hundertsechzig-Morgen-Wald. Zum Beispiel die Geschichte damals, als Pu honiglüstern mit einem blauen Ballon hoch oben in die Baumkrone fliegen wollte und dabei versuchte - ein Bienentäuschungsmanöver! - wie eine kleine schwarze Wolke auszusehen ...

Meiner Meinung nach zum Vorlesen nur bedingt geeignet, da es sehr wirr und extrem dümmlich geschrieben ist. Dennoch ein Klassiker!

— Velina2305

Einfach nur wunderschön und zeitlos!

— BloodyTodd

Hui, war das schön! Sehr tolle Geschichten, die mich auch oft zum Lachen gebracht haben. Dazu eine echt schöne Auflage.

— Tatsu

Wunderschönes Buch für Kinder und Erwachsene

— Amber144

Pu der Bär begleitet mich seit meiner Kindheit mit seinen Weisheiten durchs Leben. Es ist einfach eines der besten Kinderbücher die es gibt!

— AnnusMinimus

So charmant und liebevoll geschrieben

— klex

Pu ist auf seine kindliche Art so wunderbar weise...und die Kinder lieben die Geschichten.

— Himbeereli

herzerwärmend!Unbedingt lesen und sich wohlfühlen

— Gluecksmaedchen

Stöbern in Kinderbücher

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Das Geheimnis von Fräulein Apfel

Jonas1704

Viele Grüße, Deine Giraffe!

Schöne Bilder. Aber zu viele Themen, die ich schon aus anderen Bilderbüchern kenne. Daher keine neuen oder interessanten Aspekte für mich.

Buecherbuecher

Meine ersten Lieblingslieder

17 Kinderlieder-Klassiker, modern und unkitschig illustriert

TeresaHochmuth

Das Hotel der verzauberten Träume - Annabells Tagebuch

Der zweite Band lässt einen Abtauchen in die Welt der Träume

Zuzi1989

Käferkrawall

Eine spannende Reise nach Ecuador, Abenteuer pur. Können Darkus, Virginia und Berthold die Welt retten?

kleeblatt2012

Der große Zahnputztag im Zoo

Die Botschaft kommt deutlich rüber, tägliches Zähneputzen ist wichtig.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschön

    Pu der Bär / Pu baut ein Haus

    Amber144

    30. March 2017 um 11:56

    Ich kenne die Pu Teile nur als Einzelband und hab sie von meinen Eltern vorgelesen bekommen. Jetzt als Erwachsene wollte ich gerne alle Teile besitzen und finde die Ausgabe sehr gelungen. Ich blätter immer wieder gerne drin und werde sie auch meinen Kindern vorlesen

  • Rezension zu "Pu der Bär / Pu baut ein Haus" von A. A. Milne

    Pu der Bär / Pu baut ein Haus

    Joey

    Hier kommen wir Hand in Hand, Christopher Robin und ich, Um dir dies Buch in den Schoß zu legen. Sagst du, du bist überrascht? Sagst du, es gefällt dir? Sagst du, genau das hast du dir gewünscht? Es gehört dir nämlich - - - Wir lieben dich nämlich. ............................................................................................. Kann ein Kinderbuch mit einer schöneren Widmung beginnen? Diese liebevoll gestaltete Neuauflage des Kinderbuchklassikers enthält alle Geschichten von "Pu der Bär" und "Pu baut ein Haus". 23 Geschichten von A. A. Milne bestückt mit vielen tollen Zeichnungen von E. H. Shepard, übersetzt von Harry Rowohlt. ............................................................................................. Dieses zeitlose, charmante Werk gehört meiner Meinung nach zu den Büchern, die man im Leben mindestens einmal gelesen haben sollte, egal ob nun als kleines oder großes Kind ;o) 1x mit Pu Honig suchen und anschließend wegnaschen... 1x mit Ferkel ängstlich sein und dann doch ein Abenteuer bestehen... 1x von Kaninchen belehrt werden und hinterher feststellen, dass man selbst auch gute Ideen hat 1x das Geoile besuchen und sich vorlesen lassen 1x mit Tieger ungestüm sein dürfen 1x I-Ah aufmuntern 1x mit Ruh herumtollen 1x von Känga bemuttert werden 1x mit Christopher Robin zu einer Pu-Party gehen ............................................................................................. Zusammenhalt, Vertrauen, Freundschaft, gegenseitiger Respekt, andere einfach so akzeptieren wie sie nun einmal sind... all dies wird einem im Hundertsechzig-Morgen-Wald vorgelebt. Und wer einmal mit den Bewohnern auf der Jagd nach einem Heffalump war, der bewahrt diese Werte tief in seinem Herzen, zusammen mit den vielen Erinnerungen an die zahlreichen gemeinsamen Abenteuer!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Pu der Bär / Pu baut ein Haus" von A. A. Milne

    Pu der Bär / Pu baut ein Haus

    Camposolensis

    04. December 2007 um 23:10

    Eines von den 5 Büchern, die ich mit auf die einsame Insel nehmen würde.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.