A. B. Saddlewick Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest“ von A. B. Saddlewick

Band 2 der beliebten Erstlese-Reihe Chaos in der Finsterwald-Schule! Riesige fleischfressende Pflanzen überwuchern den Sportplatz. Wo soll jetzt nur das Sportfest stattfinden? Die fiese Hexe Greta schlägt ausgerechnet Mias alte Lilienthal-Schule vor. Damit ist die totale Katastrophe vorprogrammiert. Schließlich darf niemand wissen, dass Mias Klassenkameraden echte Monster sind – und sie ein ganz normales Mädchen …

Stöbern in Kinderbücher

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spinnenreiten - wunderbar!

    Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest
    AnneMayaJannika

    AnneMayaJannika

    30. December 2016 um 15:29

    Cover/Bilder: Schlingpflanzen versuchen Mia zu fangen, während sie mit einem Ball spieltZum Buch:Es ist Sporttag in Finsterwald. Alle trainieren, aber dann kann Greta mal wieder das Hexen nicht lassen und Mia und Greta bekommen eine Strafe aufgebrummt. Sie müssen im Gewächshaus helfen. Leider vergessen sie die Tür ab zu schließen und so wird der Sportplatz von fressenden SChlingpflanzen überwuchert. Kann das Sportfest stattfinden? Eine Lösung wäre das Fest in der benachtbarten Lilientalschule abzuhalten. Aber dort können sich die Monster nicht frei bewegen!Meine Meinung:Abgesehen davon, das man mitbekommt, wie fies Greta ist und das sie im Grunde kein Mitgefühl mit ihren "Freunden" aus der Schule hat, ist hier das miteinander von Monstern und Menschen ein großes Thema.Die Monster müssen sich verkleiden, wenn sie in die "Menschenwelt" gehen. Außerdem stellt sich heraus, das die Kinder der Lilientalschule am gleichen Tag Sportfest haben (durch eine Verwechslung an der wieder Greta Schuld ist) und nun beide Schulen zusammen , gegeneinander antreten.Das dies ein ungleicher und auch unfairer Wettkampf wird, ist vor dem ersten Anpfiff schon klar.Fazit: Wild und schräg!

    Mehr
  • Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest

    Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest
    Buechergeplauder

    Buechergeplauder

    21. June 2015 um 12:23

    Mia liebt die Finsterwald-Schule, doch Greta, die miese Hexe, macht es ihr nicht leicht. Sie kommen sich in die Haare und müssen im verbotenen und gefährlichen Gewächshaus aushelfen. Nach der Strafe verpasst Mia ihren Bus nach Hause und Greta wird von der Rektorin gezwungen, Mia mit ihrem Besen nach Hause zu fliegen. Doch Mia ist das alles andere als Recht, denn ihre Eltern wissen eigentlich gar nicht, dass die Schüler von Finsterwald echte Monster sind und die fiese Hexe Greta weiß auch nicht, dass Mia ein normaler Mensch ist und kein Tutu-Monster, wie sie es vorgegaukelt hat. Nicht auszudenken was passiert, wenn Greta die Wahrheit herrausfindet. Das Sportfest an der Finsterwald-Schule steht an und die Vorbereitungen sind auf Hochtouren. Nur Mias Freund Paprika, der Vampir, scheint sich alles andere als darüber zu freuen, denn er ist eine totale niete, wenn es um Sport geht. Doch er hat große Angst davor seine Mutter zu enttäuschen. Sie erwartet von ihm eine Medaille. Mia versucht Paprika auf das Sportfest vorzubereiten, doch sie hätte niemals gedacht, dass er so miserabel in jeder Sportart ist. Es stellt sich herraus, dass Mia und Greta vergessen haben, dass Gewächshaus abzuschließen. Nun herrscht Chaos an der Finsterwald-Schule. Überall sind fleischfressende Pflanzen, das Sportfest muss ausfallen. Doch Greta hat eine geniale Idee, die Mia alles andere als zufrieden stellt, sie schlägt vor, das Sportfest der Finsterwald-Schule, auf dem Sportplatz der Lilienthal-Schule, Mias alter Schule, abzuhalten. Die Rektorin findet, es sei eine geniale Idee und bittet Mia das zu organisieren. Etwas schlimmeres konnte Mia nicht passieren. Die Lilienthal-Mädchen treffen auf die Schüler der Finsterwald-Schule. Das kann nur in einem reinen Chaos Enden und Mia ist mittendrin. Der zweite Band der "Monster Mia" Reihe von A.B. Saddlewick. Schon auf dem Cover erkennt man, um was es in dem Buch grob geht. Man sieht Mia mit einem pinken Ball in der Hand hinter ihr ein Netz und um sie herum fleischfressende Pflanzen. Besser konnte man das Cover nicht gestalten. Es zeigt Bildlich den groben Inhalt des Buches. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, perfekt für Kinder (ich würde sagen für Kinder ab ca. 6 / 7 Jahre). In diesem Buch lernen sie etwas über Ungerechtigkeit, den Mut nicht zu verlieren und dass man etwas schaffen kann, wenn man daran glaubt und sich nicht unterkriegen lässt. Mia ist meiner Meinung nach ein sehr aktives und etwas freches Mädchen. Sie ist auf jeden Fall nicht auf den Munde gefallen und weiß, wie man sich gegen fiese Mädchen wehren muss. Auch ist sie sehr hilfsbereit gegenüber ihrem Freund Paprika und weiß auch da, wie man seinen Freunden beisteht. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich aus dem "Kinderbuchalter" herrausgewachsen bin. Aber auch als Erwachsene kann man hin und wieder zu einem Kinderbuch greifen. Ich persönlich bin ein großer Monster Mia Fan und freue mich auf weitere Abenteuer an der Finsterwald-Schule.

    Mehr
  • Der erste Band war besser...

    Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest
    Schokoflocke

    Schokoflocke

    09. January 2015 um 18:55

    Ich liebe ja Monster Mia, aber der erste Band war einfach besser! Dieses Buch fand ich ja auch spannend, aber im ersten Band war mehr drinn. Ich meine, dieses Buch war einfach spannend, lustig und hat mich total gefessellt. Im ersten Teil hatte ich ein Funken. Ich meine, der erste hat mich mehr verzaubert. Das hört sich an als ob ich den zweiten Band nicht mochte, doch ich konnte mich nicht so richtig hinein versetzen. Ich habe desshalb nur 4 Sterne gegeben. Trotzdem, empfehle ich dass erste, denn es kann einen richtig fesseln.♥♥♥

    Mehr
  • Monster Mia wird sportlich

    Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    26. April 2013 um 14:04

    Und wieder startet Monster Mia in ein monströses Abenteuer. Diesmal soll sie lernen mit der fürchterlichen Greta zusammenzuarbeiten, doch das klappt nicht wie von ihnen erwartet wird. Erst gibt es eine Besenbruchlandung in Mias Garten und dann ist auch noch die ganze Finsterwald Schule von monströsen Pflanzen bewachsen (woran Mia und Greta nicht ganz unschuldig sind).  Das Sportfest, auf das sich alle Schüler, außer der Halb-Vampir Paprika, gefreut haben, ist in Gefahr. Doch da kommt Greta auf eine Idee, die nicht so gut ist, wie man im ersten Moment glauben mag. ‚Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest‘ hat mir noch wesentlich besser gefallen als Band 1 der Reihe. In diesem Band geht es um monströse Sportarten. So wird auf überdimensionalen Käfern geritten und der Parcour bietet Schleim, Schnecken und Gefahren. A.B. Saddlewick wartet in diesem Band mit zahlreichen lustigen und wahrhaft schaurigen Ideen auf. Es kommt zu kleinen Verwicklungen und konnte noch mit wesentlich mehr spannenden Momenten aufwarten als der erste Band, ohne dabei zu gruselig für die Altersgruppe zu werden. Mia ist weiterhin eine süße Heldin, die mit Pepp und einer guten Seele, sich durchaus als Vorbild eignet, trotz ihrer ‚monströsen Art‘. Das Buch richtet sich, wie schon Band 1 an alle Mädchen, die ein wenig anders sind. Fern ab von der pinken Barbiewelt, ist Mia eine Heldin mit Herz. Ich habe den zweiten Band sehr gern gelesen und kann ihn wirklich nur empfehlen.

    Mehr
  • Einfach monströs gut

    Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest
    Guaggi

    Guaggi

    09. April 2013 um 21:06

    Nachdem wir den ersten Band von Monster Mia bereits lesen durften und nicht nur ich sondern auch meine Kids begeistert waren, musste natürlich auch der zweite Band her. Das Cover ist wiedermal toll gestaltet und ich muss an dieser Stelle einmal erwähnen das mir die deutschen Cover um einiges besser gefallen als die für die englischsprachigen Ausgaben. Wie auch der vorherige Band lässt sich das Buch sehr schön und flüssig (vor-)lesen. Die Geschichte ist spannend und birgt ein paar Überraschungen. Das Vorlesen war für mich als würde ich alte Bekannte wiedertreffen, so vertraut waren mir die Figuren noch und genau diesen Punkt fand ich besonders toll. Man kann sich mit Mia identifizieren und auch die anderen Charaktere wachsen einem ans Herz. Unser Besuch an der Finsterwald - Schule war wieder ein gelungenes Abenteuer und ich hoffe sehr das es nicht unser letzter war.

    Mehr
  • Rezension zu "Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest" von A. B. Saddlewick

    Monster Mia und das schaurig-schöne Sportfest
    linna

    linna

    11. March 2013 um 13:55

    Inhalt: Monster Mia geht nun seit einiger Zeit auf die Finsterwald Schule, die Schule für außergewöhnliche Monster. Jetzt steht das Sportfest an, in Finsterwald, monströses Monsterball, bis hin zu Käferrennen, soll alles stattfinden. Hätte die giftige Greta und Mia nicht beim Nachgärtnern, vergessen das Gewächshaus zu schließen. Jetzt ist doch glatt der ganze Sportplatz der Finsterwald Schule mit Fleischfressenden Pflanzen überwuchert. Das Spotfest scheint in Gefahr. Da bleibt Mia nur eins, die Lilienthal-Schule muss ihren Sportplatz mit der Monsterschule teilen ... Meine Meinung: Dies ist der 2. Band von Monster Mia aus der Feder von A.B. Saddlewick und ist wieder, wie schon der erste Band, nicht nur die volle Unterhaltung für Kinder von 6-12 Jahren. Wie auch im ersten Band fühlte ich mich hier von Anfang an bestens Entertaint. Schade, dass es immer nur so schnell vorbei ist, und nicht ein paar mehr Seiten zu finden sind. Freue mich jetzt auf den 3. Band, bin gespannt ob dieser seinen Vorgängern das Wasser reichen kann. Ich bin jedenfalls, monströs ge-Monster Mia-t!!! Fazit: Immer wieder ein Spaß für Jung und Alt!

    Mehr