A. B. Schuetze , Detlef Klewer Steine aus Adanwe

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 24 Rezensionen
(7)
(11)
(5)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Steine aus Adanwe“ von A. B. Schuetze

Die Innenarchitektin Corri erhält den Auftrag, ein altes Patrizierhaus auszubauen und einzurichten. Zur gleichen Zeit ereignen sich in ihrem Leben und Umfeld eine Reihe mysteriöser Vorfälle, denen sie gemeinsam mit ihren Freunden auf den Grund gehen will. Dabei stoßen sie immer wieder auf die geheimnisvollen neuen Besitzer des Patrizierhauses. Als Corri spurlos verschwindet, geraten diese in Verdacht, an der Entführung beteiligt zu sein. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, durch gegenseitiges Vertrauen und der Nutzung alten und neuen Wissens die Ränke, Intrigen und Macht schwarzer Magie zu überwinden?

Spannende, unkomplizierte Fantasy für Erwachsene

— Eori
Eori

fesselnde, mitreisende Fantasy

— SilVia28
SilVia28

Schöner Auftakt

— Anne11997
Anne11997

Super spannende Erotische Fantasie Geschichte. Die einen einfach mitreißt. Kann ich jedem nur empfehlen.

— Deella
Deella

einfach klasse

— komm_wir_gehen_schaukeln
komm_wir_gehen_schaukeln

Mysthisch, Geheimnisvoll, Rätselhaft! Außergewöhnliche Geschichte und Protagonisten!

— Annabo
Annabo

Super Buch für zwischendurch

— H-D
H-D

Eine wirklich interessante Geschichte 3-4 Sterne

— Fuchs234
Fuchs234

Ein Fantasyroman mit Gruselfaktor und einem Hauch Erotik.

— Traubenbaer
Traubenbaer

Ein spannedes Buch mit facettenreichen Charakteren und Handlungen, dennoch konnte mich der Schreibstil leider nicht fesseln.

— Leseratte2007
Leseratte2007

Stöbern in Fantasy

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Idee mit viel Potenzial. Leider sehr wenig Handlung

our_booktastic_blog

Wédora - Schatten und Tod

Viel Potential, leider nicht wirklich ausgeschöpft.

KaMaMi

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Kate is back! Und diesmal muss sie einige schwere Entscheidungen treffen.

I_like_stories

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Hier stimmt einfach alles, tolle Figuren, schöner Schreibstil und eine interessante Handlung. Ich hoffe auf einen 2 Teil :)

Sternlein

Constance Verity

Das Buch klingt wie ein irrer Trip - und genau das ist es auch!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende, unkomplizierte Fantasy für Erwachsene

    Steine aus Adanwe
    Eori

    Eori

    23. July 2017 um 17:45

    Leichte Fantasy für Erwachsene gesucht? Dann ist Steine Aus Adanwe der lieben A. B. Schuetze genau das richtige für euch! Es ist der erste Band eines Fantasyabenteuers über die Welt der Salwidizer. Mit teilweise sehr erotischen Passagen und wirklich unglaublich spannenden Abschnitten habe ich das Buch innerhalb kurzer Zeit absolut verschlungen!  Dass ich den zweiten Teil Welt der Nacht bereits zuvor gelesen habe, hat der Spannung überhaupt nicht geschadet.Ich kann euch dieses Buch mit ⭐⭐⭐⭐ nur empfehlen!

    Mehr
  • spannende Story

    Steine aus Adanwe
    SilVia28

    SilVia28

    21. March 2017 um 13:29

    innenarchitektin Corry  bekommt den Auftrag ein altes Patrizierhaus einzurichten.nach der ersten besichtigung ereignen sich mysteriöse Dinge in ihrem Leben. Als sie spurlos verschwindet machen sich ihre Freunde, sowie auch ihre Auftraggeber, auf die Suche nach ihr. Dieses Buch hat mich  so stark in seinem Bann gezogen, dass ich es nicht wieder aus der Hand legen konnte.Danke für ein tolles Leseerlebnis.

    Mehr
  • Erotik mit Fantasy

    Steine aus Adanwe
    Anne11997

    Anne11997

    24. February 2017 um 09:49

    Das Cover: Das Cover finde ich persönlich für mich viel zu grün. Im Mittelpunkt erkennt man zwei Ketten mit zwei unterschiedlichen Steinen. Der Hintergrund ist eine grüne Wiese mit Lichtpunkten. Der Horizont zeigt ein Gesicht und Planeten. Im unteren Teil steht der Titel. Insgeamt zeigt das Bild alle wichtigen Grundzüge der Geschichte. Meine Meinung: Die Handlung war am Anfang recht schleppend und leicht verwirrend. Nach und nach wurde sie spannender und die Zusammenhänge wurden klarer. Der Schluss war spannend und macht neugierig auf den nächsten Band. Ein guter Auftakt einer Reihe. "Das soll dann also das Haus sein?" - erster Satz Die Charaktere waren sehr vielfältig und sehr unterschiedlich. Mir hat gefallen, dass das Liebespärchen keine klassische Dreierbeziehung war sondern vier Personen. Zusätzlich konnte jeder sich in das Geschehene einbringen. "Er sah dem davon fahrenden Wagen nach, musterte die zwei Pärchen vor der Klosterzeile 13, und mit einem teuflischen Grinsen, welches seine aristokratischen Gesichtszüge entstellte, löste er sich im Nichts auf." - letzter Satz Der Stil war am Anfang ein wenig trocken und verwirrend. Nach und nach wurde er flüssiger und spannender. Man hat eine Entwicklung gesehen, was mir sehr gefallen hat. Das Ergebnis: "Steine aus Adanwe" konnte mich im ganzen nicht ganz überzeugen, trotzdem finde ich das Buch ein sehr guter Auftakt einer Reihe. Die Geschichte lebt durch die Personen und den Stil. Zusätzlich macht der Schluss neugierig auf den nächsten Band. Ich kann allen Fantasyfans in empfehle, die auch Erotik lesen. Leider war das Cover nicht mein Geschmack. Insgesamt gebe ich diesem Buch 3,5 Bücher.   Ich danke A.B. Schuetze für die Bereitstellung des Exemplar!

    Mehr
  • Das Böse unter uns

    Steine aus Adanwe
    dia78

    dia78

    19. February 2017 um 13:43

    Der Fantasyroman "Steine aus Adanwe - Salwidizer - ein Volk so alt wie die Zeit" wurde von A. B. Schuetze verfasst. Die erste Auflage erschien 2016 im net-Verlag. Corri Langner fühlt sich seit kurzem immer wieder verfolgt, außerdem suchen sie komische Träume heim und sie erhält unerklärliche Geschenke. Als sie als Innenarchitektin schließlich den Auftrag bekommt, das "Geisterhaus" der Klosterzeile 13 zu renovieren, verschwindet sie auf einmal spurlos. Ihre Freunde und Bekannte, unter ihnen Julius, Judith, Richard von Briesing, Jean de Luca, Georg McCullen und Rudolfo Renzini begeben sich auf die gefährliche Suche und sie kommen einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur. Der Autorin ist es gelungen mich von der ersten Zeile in den Bann zu ziehen. Unerklärliche Phänomene, Wesen aus früheren Zeiten, welche nur durch Steine aus Adanwe ihre Lebenspartnerin finden können, ein bisschen Erotik und Bandage noch hinzugewürfelt und natürlich nicht zu vergessen den kriminalistischen Teil der Entführung. Ein gelungener, kurzweiliger Mix dieser verschiedenen Genres, welcher mich in jeder Linie abholen konnte. Corri, welche nach den unerklärlichen Träumen und den Geschenken ihre Welt nicht mehr versteht und sich auch nicht wirklich traut sich jemanden anzuvertrauen, da sie Angst hat, man verurteilt sie als verrückt. Richard, welcher zu Beginn eher unnahbar erscheint und doch schafft er es innerhalb des Buches zu einem meiner Lieblingscharaktere zu werden. Trotz der Gefahr als Salwidizer in der echten Welt erkannt zu werden, schafft er es als normaler Mensch durchzugehen. Judith, hat ein Geheimnis, welches erst ganz spät im Buch aufgedeckt wird. Allerdings ist auch sie die treibende Kraft, bei der Suche nach Corri. Erst durch ihre Anwesenheit kommen die Salwidizer, Richard, Jean, Georg, Rudolfo und Hannes in die Gänge und versuchen das Problem logisch zu lösen. Die Sprache ist locker und flüssig zu lesen, welches das Buch zu einem kurzweiligen Lesevergnügen macht. Irgendwie hat man das Gefühl, als ob die Geschichte noch nicht fertig erzählt ist, ich glaube wir werden noch einmal nach Adanwe gehen können und die noch ungelösten Rätsel lösen. Jeder, welcher gerne die Genres Fantasy, Erotik, Krimi und Liebesgeschichten liest, muss unbedingt zu diesem Buch greifen.

    Mehr
  • Fantastische Erotische Fantasie Geschichte

    Steine aus Adanwe
    Deella

    Deella

    15. February 2017 um 19:49

    Corri die Innenarchitektin erhält einen Auftrag in einem alten Patrizuerhaus. Ab dem Zeitpunkt ereignen sich in ihrem Leben eine Reihe mysteriöse Vorfälle. Als Corri eines Tages verschwindet kommen die neuen Besitzer des Patrizuerhauses in Verdacht. Richard von Briesing ihr neuer Auftraggeber, seine Freunde und Corri's Freunde gehen gemeinsam der Sache nach und versuchen corri wieder zu finden. Wir es ihnen gelingen gegen die schwarze Magie anzukommen? Das Cover ist toll und macht neugierig. Ich muss auch sagen nach dem ich den klapptext gelesen habe , hat es mich nicht so überzeugt. Aber als ich angefangen habe zu lesen, hat es mich voll mitgerissen. Es ist eine total tolle, spannende und Erotische Geschichte. Am Schluss kommt es etwas anders als ich dachte. Hätte gehofft das Corri zum Schluss noch mit Richard zusammen kommt. Aber es kam anders. Ich freue mich das am Ende es so aussieht als wenn es noch einen Band dann irgendwann davon erscheint. Ich hoffe es zumindest. Die Geschichte ist auch sehr flüssig geschrieben, Schriftgröße ist auch perfekt. Das Buch ist rund um super. Ich kann es nur jeden empfehlen. Nicht nur denen die auf Fantasie stehen auch für die, die auf Erotische Geschichten stehen. Danke das ich es rezi lesen durfte es hat meine Meinung auch nicht beeinflusst

    Mehr
  • komm_wir_gehen_schaukeln

    Steine aus Adanwe
    komm_wir_gehen_schaukeln

    komm_wir_gehen_schaukeln

    11. February 2017 um 19:14

    Fazit : *******Zu aller erst möchte ich einmal auf das wundervolle Cover hinweisen , es ist einfach ein Blickfang .Die Geschichte im Buch hat mich positiv überrascht. Durch den Klappentext hatte ich eine etwas andere Vorstellung vom Buch .Es hat sich super gut lesen lassen. Der Schreibstil ist wirklich gut .Die Geschichte ist einfach magisch und voll meinen Geschmack getroffen. Es war spannend und aufregend zugleich . Jeder Protagonist hatte seinen Platz im Buch und durfte auch aus seiner sicht zu wort kommen. Das hat mir gut gefallen , es war mal etwas anderes. Ich hoffe das noch ein zweiter Teil kommt , denn ich muss jetzt unbedingt wissen wie es weiter geht .

    Mehr
  • Eine gute Fantasy Geschichte.

    Steine aus Adanwe
    Lucy2935

    Lucy2935

    10. February 2017 um 13:25

    lnhalt: Die lnnenarchitektin Corri erhält den Auftrag, ein altes Patrizierhaus auszubauen und einzurichten. Zur gleichen Zeit ereignen sich in ihrem Leben und Umfeld eine Reihe mysteriöser Vorfälle, denen sie gemeinsam mit ihren Freunden auf den Grund gehen will. Dabei stoßen sie immer wieder auf die geheimnisvollen neuen Besitzer des Patrizierhauses. AIs Corri spurlos verschwindet, geraten diese in Verdacht, an der Entführung beteiligt zu sein. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, durch gegenseitiges Vertrauen und der Nutzung alten und neuen Wissens die Ränke, lntrigen und Macht schwarzer Magie zu überwinden? Meinung: Das Buchcover ist wunderschön. Die Steine stechen so hervor, ein richtiger Blickfang. Wenn man den Cover so anschaut, da will man sich gleich in das Buch reinstürzen. Die Geschichte ist ein bisschen anders, als die Fantasy Romane, die ich gewöhnlich lese. Es hat fast alles, was so eine Geschichte dafür braucht Spannung, Abenteuer, mystisches Geheimnis, Magie uva., aber es ist auch alles in Maßen. Nach anfäglichen schwierigkeiten konnte ich das Buch nicht mehr loslassen. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, und man findet sich schnell in die Geschichte rein. Was die Charaktere angeht, waren sie sehr interessant, jeder hatte seinen Auftritt, und das fand ich sehr gut. Sie wurden aber optisch kaum beschrieben, so das sie auf mich alle gleich wirkten. Auch wenn am Anfang einige Charaktere unlogisch handelten, so ergab sich gegen Ende doch ein Sinn dafür. Das Ende des Buches hat keinen richtigen Clifhanger, es hat sogar ein Happy End für alle, und trotzdem hat man ein paar offene Fragen übrig. Was mich am meisten gestört hat, waren die vielen Punkte, die da so ... zwischen sen Sätzen vorkamen, ob sie zum Satz passten oder nicht. Auch hätte ich mir mehr Details der Umgebung gewünscht. Fazit: Eine gute Fantasy Geschichte für zwischendurch.

    Mehr
  • Interessante Fantasystory!

    Steine aus Adanwe
    Annabo

    Annabo

    21. January 2017 um 14:46

    Inhalt: Als Corri einen neuen Auftrag als Innenarchitektin für ein altes Patrizierhaus bekommt, ahnt sie noch nicht, dass ihr Leben katastrophale Änderungen durchlebt. Plötzlich wird sie von seltsamen und verstörenden Träumen gestört und fühlt sich beobachtet. Als sie plötzlich verschwindet versuchen zum einen ihre Freunde und zum anderen Leute eines fremden Volkes sie zu finden… Meinung: „Steine aus Adanwe“ ist eine sehr interessante Fantasygeschichte, vom Klappentext her hatte ich noch keine Idee inwiefern ich da Fantasyelemente finden würde, bis auf Magie und wurde wirklich positiv überrascht. Es sind hier auf jeden Fall nicht die üblichen Fantasyaspekte vertreten. Das Cover passt perfekt zum Inhalt der Geschichte und gefällt mir wirklich sehr gut. Der Schreibstil ist sehr angenehm und gut verständlich, nur vereinzelt traten Schreib-bzw. Tippfehler auf. Die Geschichte wird sehr spannend erzählt, sodass ich sie an einem Stück gelesen habe. Sie war nicht nur für Spannung gut, sondern auch für Überraschungen, Abenteuer, Geheimnisse und ein bisschen Erotik. Es wird sehr mitreißend erzählt, ich hatte teilweise echt Angst, da habe ich mit den Protagonisten wirklich mitgefühlt, echtes Gänsehautfeeling. Die Emotionen der Protagonisten im Allgemeinen waren gut beschrieben und wurden beim Lesen deutlich rübergebracht. Die Handlung hatte viele rätselhafte und mystische Seiten, sodass man sich als Leser unweigerlich die gleichen Fragen, wie die Protagonisten stellt. Diese Mystik, aber auch die Fantasywelt der Steine war sehr ungewöhnlich, aber auch faszinierend. Ich bin nach kurzen Startschwierigkeiten gut in die Geschichte reingekommen, hatte aber stellenweise Probleme der Geschichte zu folgen bzw. mache Geschehnisse nachvollziehen. Diese Verwirrung war aber immer nur kurz vorhanden, immer nur bis mich die Geschichte wieder durch etwas Ungewöhnliches oder Überraschendes fesseln konnte. Das Ende fand ich gut, irgendwie HappyEnd-mäßig, aber irgendwie auch nicht. Das Potenzial für einen weiteren Teil wäre definitiv vorhanden und ich werde dahingehend definitiv die Augen offen halten. Erzählt wird die Geschichte immer wieder aus einer anderen Perspektive, die einzelnen Charaktere lernt man beim Lesen aber relativ gut kennen, von daher hat der Wechsel nicht gestört, sondern auch einen Blick auf parallel stattfindende Ereignisse ermöglicht, was sehr gut gepasst hat. Corri ist die wichtigste Protagonistin, da durch sie erst alles ins Rollen gebracht wird. Sie ist ganz sympathisch, muss aber echt viel Verstörendes und Abartiges durchmachen. Meistens konnte ich ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehen, allerdings nicht immer. Dennoch bewundernswert wie sie es schafft durchzuhalten. Aber auch die anderen Protagonisten fand ich sehr interessant und spannend. Es war wirklich faszinierend von ihren Erlebnissen zu lesen! Mir hat es insgesamt wirklich sehr gut gefallen! Fazit: Eine sehr interessante Geschichte über magische Steine, Gefährten und rätselhafte Gegebenheiten. Mystisch, Spannend, überraschend und faszinierend! Ein Buch zum Miträtseln und Mitgruseln. Ich fand die Geschichte sehr ungewöhnlich, sie hat mir aber dennoch sehr gut gefallen! Ich hoffe es wird noch einen zweiten Teil geben, Potenzial ist auf jeden Fall da!

    Mehr
  • Liebe zwischen den Welten!

    Steine aus Adanwe
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    05. November 2016 um 22:47

    Steine aus Adanwe ist im Februar 2016 von A.B. Schuetze beim net-Verlag erschienen.Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.Das Cover gefällt mir richtig gut. Alleine deshalb hat mich das Buch schon Interessiert.Es viel mir sehr schwer in die Geschichte hinein zu finden.Ich brauchte einige Zeit um die ganzen Zusammenhänge zu verstehen.Die Protagonisten sind sehr gut getroffen, man kann sie sich gut vorstellen.Die sexuellen Handlungen waren mir, für einen Fantasyroman zu viel.Die Geschichte ohne diese Stellen hat mir wirklich gut gefallen.Eine Interessante Handlung die auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Steine aus Adanwe"

    Steine aus Adanwe
    H-D

    H-D

    07. October 2016 um 17:11

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich finde die Idee und die Umsetzung superEs war für mich nicht schwer immer zu wissen, wer gerade spricht, obwohl es nicht immer dazugeschrieben wurde. Mir hat der Schreibstil und die kurzen Kapitel gefallen, die Spannung wurde schnell aufgebaut und gehalten. das Cover ist sehr schön gestalten und lädt ein, das Buch zu lesen. Ich hatte das Buch in wenigen Tagen durchgelesen und denke, dass das Ende eine Fortsetzung bedeutet. Auf diese freue ich mich schon :)Ich habe nur zwei kleine Kritikpunkte: Zum Einen hat mir der Klappentext nicht so gut gefallen, da er meiner Meinung nach nicht den richtigen Blick auf das Buch wirft und nicht so einladend wirkt, wie er wirken könnte.Zum Anderen haben mich besonders gegen Ende des Buches die Tipp- und Sinnfehler gestört. Das kann natürlich passieren, aber sollte vor der Veröffentlichung geprüft werden.Mein Fazit: Tolles Buch und tolle Abwechslung zu anderen Büchern. Lohnt sich, gelesen zu werden!

    Mehr
  • Steine aus Adanwe

    Steine aus Adanwe
    Schoensittich

    Schoensittich

    03. October 2016 um 16:23

    Das Buch "Steine aus Adanwe" der Autorin A. B. Schuetze ist im Jahr 2016 im net-Verlag erschienen. Es handelt sich um ein Taschenbuch mit 304 Seiten.Inhalt:Die Innenarchitektin Corri erhält den Auftrag, ein altes Patrizierhaus auszubauen und einzurichten. Zur gleichen Zeit ereignen sich in ihrem Leben und Umfeld eine Reihe mysteriöser Vorfälle, denen sie gemeinsam mit ihren Freunden auf den Grund gehen will. Dabei stoßen sie immer wieder auf die geheimnisvollen neuen Besitzer des Patrizierhauses.Als Corri spurlos verschwindet, geraten diese in Verdacht, an der Entführung beteiligt zu sein.Wird es ihnen gemeinsam gelingen, durch gegenseitiges Vertrauen und der Nutzung alten und neuen Wissens die Ränke, Intrigen und Macht schwarzer Magie zu überwinden?Cover & Gestaltung: Das Cover scheint eine Galaxie zu zeigen und 2 Planeten. Im Hintergrund ist eine Abbildung einer Statue zu sehen. Hervorgehoben werden 2 Amulette an Ketten, die auch geprägt sind. Oben rechts findet sich der Name der Autorin und ganz unten der Titel des Buches. Story & Stil: Das Buch ist leicht zu lesen. Es fällt auf, dass die Geschichte etwas erotisch angehaucht ist. Man kommt gut in die Story und die Charaktere sind gut ausgearbeitet. An einigen Stellen ist das Buch recht verwirrend, allerdings legt sich das schnell. Auch nimmt die Zahl der Charaktere mitunter etwas Überhand. Fazit: Gelungener Auftakt einer Reihe. Auch für Zwischendurch geeignet. 

    Mehr
  • Eine unglaubliche Geschichte.

    Steine aus Adanwe
    Fuchs234

    Fuchs234

    02. October 2016 um 14:56

    Ich war anfangs sehr gespannt auf das Buch, allerdings hat mir der Schreibstil am Anfang nicht so gefallen und ich wollte schon beinahe abbrechen. Doch wurde es dann schlagartig besser und auch die Story richtig fesselnd. Die Geschichte ist mal etwas ganz anders. Männer die ewig leben, bis ihre Auserwählte geboren und 25 Jahre wird. Mit viel Sannung und Humor.Somit gebe ich 3-4 Sterne, da mir der angfang nicht so gefallen hat, der Rest war allerdings TOP . Empfehle es daher herzlichst weiter.

    Mehr
  • Rezension für "Steine aus Adanwe"

    Steine aus Adanwe
    Traubenbaer

    Traubenbaer

    19. September 2016 um 23:17

    Das Cover des Romans "Steine aus Adanwe" von A.Schuetze (erschienen bei net- Verlag) ist schlicht, passt aber hervorragend zum Inhalt des Buchs. Darin geht es um das Volk der Salwidizer, dass ausschließlich aus Männern besteht. Sie sind darauf angewiesen ihre Seelenverwandte unter den Menschen zu finden. Dabei geht es wirklich um die "einzig wahre Frau", denn mit einer anderen können die Salwidizer nicht zusammen sein. Kein Wunder also, dass sie diese besonderen Frauen um jeden Preis beschützen wollen. Doch Corri, eine der Frauen, schwebt in Gefahr, oder ist alles doch nur das Ergebnis von zu viel Hypnosestaub?Anfangs war der Roman etwas verwirrend. Nach und nach wird der Sachverhalt jedoch erklärt und man versteht ganz gut die Situation um Corri und co.. Gleichzeitig wird es auch immer spannender, weswegen man das Buch als Leser nicht mehr aus den Händen legen möchte. Einziges Manko ist für mich, dass sich die Charaktere manchmal etwas unrealistisch reagieren. Ich glaube jedoch, dass die erotischen Szenen nicht jedermanns Sache sind. Allen anderen kann ich das Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension Steine aus Adanwe

    Steine aus Adanwe
    Angel_Book

    Angel_Book

    18. September 2016 um 12:28

    Inhalt (Klappentext) :Die Innenarchitektin Corri erhält den Auftrag, ein altes Patrizierhaus auszubauen und einzurichten. Zur gleichen Zeit ereignen sich in ihrem Leben und Umfeld eine Reihe mysteriöser Vorfälle, denen sie gemeinsam mit ihren Freunden auf den Grund gehen will. Dabei stoßen sie immer wieder auf die geheimnisvollen neuen Besitzer des Patrizierhauses. Als Corri spurlos verschwindet, geraten diese in Verdacht, an der Entführung beteiligt zu sein. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, durch gegenseitiges Vertrauen und der Nutzung alten und neuen Wissens die Ränke, Intrigen und Macht schwarzer Magie zu überwinden?Cover :Das Cover des Buches gefällt mir persönlich sehr gut! Die Steine, auf denen größtenteils alles basiert, sind für das Cover mehr als nur gut gewählt. Zudem sind diese genauso schön gestaltet wie im Buch beschrieben.Meine Meinung :Die Charaktere des Buches waren mir von Anfang an sehr sympathisch und der Schreibstiel des Buches bescherte ein angenehmes und flüssige Leseerlebnis. Jedoch verwirrt der plötzlich öftere Wechsel der Leseperspektiven zwischen den verschiedenen Charakteren. Was mich in meinem Lesefluss schon etwas einschränkte und mir das Gefühl gab nicht wirklich im Buch voran zukommen, obwohl das Buch mit seinen 300 Seiten gar nicht so lang ist. Die Einführung des Buches hätte ich mir noch etwas ausführlicher gewünscht, sodass der Leser noch besser in die Welt der Salwidizer eintauchen kann. Positiv möchte ich vor allem noch die vielen Wechsel der gut beschriebenen Handlungsorte anmerken, sowie die gut durchdachten Rätsel die es im laufe des Buches zu lösen gilt.Fazit :Rundum finde ich, ist das Buch eine nette Abwechslung zu den üblichen Fantasywesen und alleine deswegen schon sehr empfehlenswert. Somit ist nur auf eine Fortsetzung des Reihenauftakts zu hoffen die uns noch mehr in die Welt der dunklen Magie einführt.

    Mehr
  • Können sie die dunklen Intrigen und macht der schwarzen Magie überwinden?

    Steine aus Adanwe
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    17. September 2016 um 10:30

    Darum geht es (Klappentext):Die Innenarchitektin Corri erhält den Auftrag, ein altes Patrizierhaus auszubauen und einzurichten. Zur gleichen Zeit ereignen sich in ihrem Leben und Umfeld eine Reihe mysteriöser Vorfälle, denen sie gemeinsam mit ihren Freunden auf den Grund gehen will. Dabei stoßen sie immer wieder auf die geheimnisvollen neuen Besitzer des Patrizierhauses. Als Corri spurlos verschwindet, geraten diese in Verdacht, an der Entführung beteiligt zu sein. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, durch gegenseitiges Vertrauen und der Nutzung alten und neuen Wissens die Ränke, Intrigen und Macht schwarzer Magie zu überwinden?Meine Meinung:Die Geschichte war sehr interessant und spannend. Vieles lag im Dunkeln und wurde im Laufe des Geschehens geklärt. Ich fand die Perspektivenwechsel einfach nur toll. Die Entführung war für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr im Hintergrund. Es wäre besser gewesen, wenn der Leser aktiv damit in Verbindung gebracht worden wäre.Die Besitzer des Patrizierhauses fand ich sehr sympathisch, doch man wurde mit ihrem Geheimnis ein wenig überfahren.Die zu lösenden Rätsel fand ich unterdessen aber sehr gut eingefädelt und total cool und spannend. Die Freunde mussten haben nicht direkt alles gelöst, sondern mussten auch zusammenarbeiten und ein bisschen ihre Gehirne anstrengen.Trotz der tollen Spannung und den ganzen Rätseln konnte mich der Schreibstil leider nicht wirklich packen, sodass ich ziemlich lange für das Buch gebraucht habe, obwohl es ja nicht allzu lang ist.Wer mag kann das Buch lesen, aber eine besondere Empfehlung ist es leider nicht ;(

    Mehr
  • weitere