Alle Bücher von A. Baron

Neue Rezensionen zu A. Baron

„186 Tage“ ist der zweite Roman der Autorin A. Baron. Durch ihr erstes Buch hatte ich hohe Ansprüche an diesen Psychothriller und kann sagen, dass diese Erwartungen über 323 Seiten fast sogar übertroffen wurden. 

Katy, die bisher nur von Männern enttäuscht wurde trifft auf Marc - der auch nicht viel Glück in der Liebe zu haben scheint - und Katy glaubt, den perfekten Partner für sich gefunden zu haben.

Anfangs scheint alles wie in einem Bilderbuch zu sein. Katy und Marc sind ein perfektes Paar, doch ändert sich das schleichend in eine toxische Beziehung mit Gaslighting und emotionalem Missbrauch, den ich als Leser erst bemerkt hatte, als es zu spät war. Es gab einen Punkt, an dem mir bewusstwurde, dass es schon mehrere Anzeichen gibt, dass bei Katy und Marc nicht alles geradeaus läuft. An der Stelle musste ich auch dass Buch zum ersten Mal zur Seite legen, weil mir leicht schwindelig wurde. Etwas, dass mir beim Lesen sonst nicht passiert. Und ab diesem Punkt verfolgte mich eine regelrechte Übelkeit, die jedes Mal aufkam, wenn die Situation wieder schlimmer wurde. A. Baron hat es wirklich geschafft, eine beklemmende Atmosphäre zu schaffen, die mich daran zweifeln lassen hat, was wahr ist und was Marc sich ausgedacht hat. Die Spannung lässt hier wirklich nicht nach und zwingt einen dazu, dass Buch so schnell, wie möglich zu beenden. 

Auch am Ende lässt „186 Tage“ nicht nach und Endet in einem großen Knall. 

 

Fazit: 

Mit „186 Tage“ schafft es A. Baron dem Leser eine toxische Beziehung darzubringen, die den Leser an sich selbst zweifeln lässt. Von Freunde bis Angst und Übelkeit war bei mir jede Emotion vorhanden. Von vorne bis hinten habe ich dieses Buch geliebt und bin noch immer etwas stutzig von dem Ausgang. 

Ich kann es euch nur wirklich ans Herz legen, diesen Psychothriller zu lesen!

Von Anfang an war ich hin und her gerissen, wer von den Beiden der Psycho ist und bis zum Ende kann ich mich nicht klar entscheiden. Sowohl Marc, als auch Katy leisten in dieser Beziehung ganze Arbeit sie völlig eskalieren zu lassen. Dieses Buch durchläuft verschiedene Stadien und bringt diese präzise auf den Punkt. Ich war zwischenzeitlich völlig schockiert, über die Macht, die ein Mensch auf den anderen ausüben kann und wie sich diese Abwärtsspirale ins Unermessliche manövriert. 

OK... ich habe selten ein Buch gelesen, das ich so gefesselt hat und das ich unbedingt durchlesen musste.

Glückllicherweise habe ich gerade Urlaub, sonst hätte ich nen Tag nehmen müssen *g*

Am Anfang des Buches dachte ich noch... joah... wird gut.


Aber je mehr ich in die Geschichte eingesaugt wurde, desto schwerer ist es mir gefallen, es zur Seite zu legen.

Es geht einfach nicht. Spannung auf so vielen Ebenen, so viele Fragen... das man sogar die Benachrichtigungen auf dem Handy ignoriert und sich denkt " jetzt nicht"


Was erzähle ich, ohne großartig zu spoilern?

  • krank einfach nur krank

  • ich habe immer geschwankt zwischen Marc ist der Psycho und nein nein, eigentlich ist es Katy

  • hat sich bis zum Schluss nicht geändert

  • fuck, ich habe noch so viele Fragen

  • die arme Familie, und Freunde

  • ok außer Mary, die is... denkt euch selbst ein Schimpfwort aus *g*

☆ Wie lange habe ich daran gelesen?

1 fucking Tag


☆ Wie find ich die Story? Abartig spannend, hat mich Fingernägel gekostet, Nerven und ich glaub die komplette Innenseite meiner Lippe, weil ich ständig drauf rumgekaut hab.


☆ Aber der Schluss.... WASSSS????


☆ Es war ein ständiges Hin und Her, da ich gerne immer "der ist der Böse, der ist der Gute"habe, was hier schlicht unmöglich ist.


☆ Wie find ich den Schreibstil? absolut fies mitreißend. Anna hat eine Gabe dich genau am perfekten Punkt abzuholen. Immer wenn du denkst "AHA", wirst du kurz darauf eines Besseren belehrt und zweifelst an deinem Verstand.


☆ Würde ich es empfehlen? HOLY SHIT, ja! Das ist ein Psychothriller der anderen Ebene von der sich die Großen gerne noch ne Scheibe abschneiden können, statt ihre Bücher immer mehr dem Einheitsbrei anzupassen. Das ist der Shit, den ich brauche und auf den ich so lange jetzt schon gewartet habe, nachdem andere Psychothriller mich zunehmend enttäuscht haben.



Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks