A. F. Morland

 3,7 Sterne bei 209 Bewertungen

Lebenslauf

A. F. Morland ist das Pseudonym von Friedrich Tenkrat.

Neue Bücher

Cover des Buches Tony Ballard - Reloaded, Band 122: Der Zahn der Hydra (ISBN: 9783759818775)

Tony Ballard - Reloaded, Band 122: Der Zahn der Hydra

Neu erschienen am 22.05.2024 als Taschenbuch bei epubli.
Cover des Buches Tony Ballard - Reloaded, Band 121: Todesfahrt um Mitternacht (ISBN: 9783759818768)

Tony Ballard - Reloaded, Band 121: Todesfahrt um Mitternacht

Neu erschienen am 22.05.2024 als Taschenbuch bei epubli.
Cover des Buches Tony Ballard - Reloaded, Band 120: Manitous Fluch (ISBN: 9783759815002)

Tony Ballard - Reloaded, Band 120: Manitous Fluch

Neu erschienen am 14.05.2024 als Taschenbuch bei epubli.
Cover des Buches Tony Ballard - Reloaded, Band 119: Sie wollten meine Seele fressen, 3. Teil (ISBN: 9783759814593)

Tony Ballard - Reloaded, Band 119: Sie wollten meine Seele fressen, 3. Teil

Neu erschienen am 13.05.2024 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von A. F. Morland

Neue Rezensionen zu A. F. Morland

Cover des Buches Blutiger Stundenplan (ISBN: 9783836801713)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Blutiger Stundenplan" von A. F. Morland

nicht so toll
Tilman_Schneidervor 10 Monaten

Nicolai Groza ist neu an der Schule. Immer schwarz gekleidet und immer mit düsterem Blick. Kevin findet ihn mehr als seltsam und sucht auch die Konfrontation mit ihm, aber die Lehrer scheinen für Nicolai zu sein, warum? Auch Kevins Freundin Kelly ist besorgt und sie müssen mit anschauen, wie sich ihre Schule und die Klassenkameraden und Lehrer verändern. Dann treffen sie einen seltsamen Mann und der scheint etwas zu wissen und das Geheimnis, dass hinter dem Ganzen steckt, ist weitaus größer und auch grausamer und Kevin und Kelly bleibt auch nicht mehr viel Zeit, um etwas gegen die Macht zu tun.


Ich liebe Vampirgeschichten, aber diese hier ist doch etwas platt und einfach gestrickt. Auch für ein Jugendbuch sehr trivial finde ich. Kevin und Kelly sind sympathisch und das macht vieles wieder gut, aber ansonsten ist die Handlung einfach. Gelesen ist das Hörbuch auch nicht gut finde ich, Antje Temler liest blutleer und gesteltz und es wirkt hölzern und wie eine Computerstimme. 

Cover des Buches Friedhof der Gottlosen: Horror-Roman (ISBN: B019C2E07A)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Friedhof der Gottlosen: Horror-Roman" von A. F. Morland

Eher so eine Art Groschenroman
Yoyomausvor einem Jahr

Vier Freunde,

ein verfluchter Ort

und der Horror ihres Lebens.

 

 

Zum Inhalt:

Kathryn warf sich auf Jerome und weinte haltlos. Der Priester hielt sie davon nicht ab. Sie sollte weinen, denn Tränen, so heißt es, reinigen die Seele...

Sie bieten dem Fürsten der Finsternis ihre Seele an - und Satan nimmt sie beim Wort.

 

Cover:

Das Cover fand ich recht ansprechend. Zu sehen ist hier eine recht düstere Szenerie, bei der sich eine Hand aus einem Grab herausstreckt. Das verspricht eine Gruselgeschichte und zeigt auch gleich an, worum es hier geht. Durchaus passend und so habe ich bei diesem kostenlos zu habenden Ebook also zugegriffen. 

 

Eigener Eindruck:
 Vier Freunde reisen in ein kleines Dorf wo ein Tanzwettbewerb stattfinden soll. Sie sind sich ihrer Sache recht sicher und so wollen sie sich die Zeit mit ein wenig Sightseeing vertreiben. Dass sie dabei über einen Friedhof stolpern, auf dem einst finstere Männer mit bösen Absichten begraben wurden und dass sie auch davor gewarnt werden, scheint die Freunde nicht recht zu interessieren. Doch dann häufen sich eigenartige Vorkommnisse und schon bald müssen die vier Freunde feststellen, dass sie das Böse geweckt haben, das ihnen nun an Leib und Leben will….

 

Dieses Ebook gab es kostenlos bei meinem Ebookdealer des Vertrauens und so habe ich gleich beherzt zugegriffen. Es versprach viel, konnte aber nur mittelmäßig halten. Der Schreibstil des Autors ist detailliert, auch wenn er bisweilen den Hang zur Langatmigkeit hat und Spannungsmomente meiner Meinung nach nicht sonderlich gut rüberbringen konnte. Auch Emotionen waren doch recht rar gesät, dafür kam mir aber einer der Protagonisten so überheblich daher, dass ich ihn von Anfang an regelrecht gefressen hatte. Bis die Geschichte erst einmal richtig in Fahrt kommt, braucht es schon ein bisschen, doch dann ist sie doch recht angenehm zu lesen. Wirklichen Thrill oder Horror sucht man hier vergeblich, es plätschert alles ein wenig dahin. Alles in Allem würde ich eher behaupten, dass das hier eher so eine Art Goschenroman ist, aber gut, das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Wer hier aber viel Horror oder packende Momente erwartet, der sollte die Finger hiervon lassen. Der wirkliche WOW-Effekt bleibt einfach aus.

 

Fazit:

Klischeebehafteter Groschenroman, das trifft es glaube ganz gut. Mal ganz nett für Zwischendurch, aber all zu viel sollte man eben auch nicht erwarten.

 

Idee: 5/5

Charaktere: 3/5

Logik: 3/5

Spannung: 3/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

ISBN: B019C2E07A

Sprache: Deutsch

Ausgabe: eBook

Umfang: 95 Seiten

Verlag: BookRix

Erscheinungsdatum: 18.06.2019

 

Cover des Buches Gespenster-Krimi 13: Das Erbe der Blutbestie (ISBN: 9783945757604)
ChrischiDs avatar

Rezension zu "Gespenster-Krimi 13: Das Erbe der Blutbestie" von A. F. Morland

Projekt Dury
ChrischiDvor 4 Jahren

Auftritt Nr. 3 für die sogenannte Blutbestie, oder – wie es in Geheimdienstkreisen inzwischen heißt – ‘Projekt Dury’. Wurde etwa ein noch unkontrollierbareres Monster erschaffen? Und wenn ja, welchem Zweck soll es dienen?

Anders als in den vorherigen beiden Folgen zum Thema, liegt der Fokus diesmal nicht einzig auf dem Geschöpf und seiner uneindämmbaren Zerstörungswut. Nichtsdestotrotz ist es unabdingbar einige Vorkenntnisse zu besitzen, da das Geschehen ansonsten recht undurchsichtig erscheint. Dennoch darf man trotz intensiverer Auseinandersetzung mit Charakteren und Erzählung keine allzu tiefgründige Geschichte erwarten.

Vielmehr bleibt es relativ eintönig und auf einer Linie. Es gibt zwar das ein oder andere Überraschungsmoment, in weiten Teilen allerdings siegt die Vorhersehbarkeit. Sicherlich ist beim direkten Vergleich der Unterschied sofort hörbar, stellt sich aber doch die Frage, ob dies den Gesamteindruck besser macht. Man ist hin- und hergerissen ob der Beurteilung, doch schlussendlich handelt es sich um eine solide Darstellung, die auf das ein oder andere vorherige Element zurückgreift.

Es mag weniger blutrünstig zugehen, die Dialoge werden umfangreicher und auch ansonsten bietet das Geschehen einiges an Potential. Vollkommen ausgeschöpft wird dies jedoch nicht, so dass der Hörer nicht unbedingt zufrieden aus der Geschichte herausgeht.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

A. F. Morland wurde am 18. Dezember 1939 in Wien (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 6 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks