Neuer Beitrag

ExLibris87

vor 4 Monaten

(1)

Der leukämiekranke Zac liegt allein und isoliert in seinem Krankenzimmer. Alles ist sauber und isoliert. Er arrangiert sich mit seinem Schicksal und blickt nach seiner Knochenmarkstransplantation optimistisch in die Zukunft.
Im Nebenzimmer liegt Mia, ebenfalls krebskrank. Mia ist das genaue Gegenteil, ist wütend und rebelliert gegen alles und jeden.
Kopf an Kopf und doch allein kämpfen sie gegen den gleichen Feind aber auf unterschiedliche Art und Weise. ...und dann irgendwie doch, denn sie sind Verbündete in diesem Krieg.
In dieser Geschichte wird nichts beschönigt und es ist auch keine großartige Liebesgeschichte aber trotzdem ist es mein 1. Highlight in diesem Lesejahr. , 
Zwei Menschen ,so unterschiedlch und doch brauchen sie einander um zu überleben. 
A. J. Betts verpackt hier zwei Schicksale in eine Geschichte,  die flüssig zu lesen ist und packt. Es ist kein reiner Krankenhausroman und auch nicht übertrieben. Sie scheint mitten aus dem Leben zu kommen und ist sehr realistisch. Sie zeigt, wie wichtig Freundschaft, Liebe und vorallem Familie ist.
Von mir eine absolute Empfehlung. 

Autor: A. J. Betts
Buch: Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Neuer Beitrag