A. L. Kennedy

 4.1 Sterne bei 184 Bewertungen

Lebenslauf von A. L. Kennedy

So vielseitig wie ein Buch: Alison Louise Kennedy wurde 1965 im schottischen Dundee geboren und ist auch dort aufgewachsen. 1986 schließt sie ihr Studium an der University of Warwick mit einem Bachelor in Theater und Dramatik ab. Im Anschluss lebte sie in Glasgow, London und schließlich in Wivenhoe. Kennedy zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Großbritanniens, nicht zuletzt, weil sie sich politisch engagiert und sich mit dem aktuellen Tagesgeschehen auseinandersetzt. Ihr Werk ist sehr vielfältig: Die Autorin veröffentlicht neben Romanen auch Science-Fiction, Kurzgeschichten und Sachbücher. Daneben schreibt sie für Theater, Radio, Fernsehen und Film sowie nationale und internationale Zeitungen. Auf BBC Radio liest sie regelmäßig aus ihren Werken und gelegentlich schreibt und performt sie sogar Bühnenstücke für eine Person, beispielsweise „Words“. Ihre Werke sind in eine Vielzahl von Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet worden. So wurde ihr unter anderem im Jahr 2007 der Costa Book Award verliehen. Ihre Texte zeichnen sich besonders durch die Verbindung von Realität und Fantasy, Komik und Ernst aus.

Neue Bücher

Onkel Stan und Dan und das gar nicht lieblich-niedliche Mondabenteuer

Erscheint am 21.08.2020 als Hardcover bei Orell Füssli Verlag.

Der letzte Schrei

Neu erschienen am 22.05.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Süßer Ernst

Neu erschienen am 22.05.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von A. L. Kennedy

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gleissendes Glück (ISBN: 9783803125897)

Gleissendes Glück

 (19)
Erschienen am 22.04.2008
Cover des Buches Paradies (ISBN: 9783423145763)

Paradies

 (17)
Erschienen am 07.07.2017
Cover des Buches Alles was du brauchst (ISBN: 9783596157198)

Alles was du brauchst

 (12)
Erschienen am 01.08.2004
Cover des Buches Das Blaue Buch (ISBN: 9783423143103)

Das Blaue Buch

 (14)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Also bin ich froh (ISBN: 9783596164257)

Also bin ich froh

 (10)
Erschienen am 20.10.2005
Cover des Buches Ein makelloser Mann (ISBN: 9783596157181)

Ein makelloser Mann

 (5)
Erschienen am 01.08.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu A. L. Kennedy

Neu

Rezension zu "Onkel Stan und Dan und das fast ganz ungeplante Abenteuer" von A. L. Kennedy

Phantasievolles Kinderbuch
mabuerelevor 10 Monaten

„...Und wenn ihr Onkel Stan richtig, richtig genau ansehen würdet – denn so findet ihr bei Leuten immer heraus, wie sie wirklich sind -, dann würdet ihr sehen: Wenn ihr mal in der Klemme stecken würdet, wäre er genau der richtige Mann, euch zu helfen...“


Dan der Dachs war nur ein bisschen spazieren. Beim Sammeln von Salbei hat er sich verlaufen. Nun steckt er in einem Sack und soll zu einem Kampfdachs ausgebildet werden. Aber Dan will er nicht kämpfen. Dan empfindet die Entführung so:


„...Wer auch immer ihn unerwartet geschnappt und in diesen Sack gesteckt hatte, schleppte ihn jetzt irgendwohin. Er wurde achtlos herumgeschleudert und angestoßen...“


Die Autorin hat eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte geschrieben. Auf ungewöhnliche Art arbeitet sie dabei das Thema Tierquälerei auf.

Dan ist nicht das einzige Lebewesen, dass bei einem Farmer und dessen umfangreicher Familie in Schottland landet. Auch vier Lamas wurde mit falschen Versprechen ins Land gelockt. Mit kindgerechter Sprache wird erläutert, wie schlecht sich die Tiere fühlen. Sie sollen Geld bringen. Das ist ihr einziger Zweck. Und wer nicht spurt, wird zu Pastete verarbeitet.

Die beiden Zitate geben einen Einblick in den Sprachstil, der sehr bildhaft ist. Neben den Tieren

spielt Onkel Stan eine besondere Rolle in der Geschichte. Er ist das absolute Gegenteil des Farmers. Er hat ein großes Herz und möchte den leidenden Tieren helfen. Seine Methoden sind dabei mehr als ungewöhnlich. Sein Leitspruch lautet.


„...Du weißt nie, was passiert, ehe es passiert ist – also keine Sorge...“


Sein Optimismus nimmt der stellenweise traurigen Geschichte ihre Schärfe. Es geht in der Erzählung um Vertrauen und Mut. Gut gefallen hat mir auch dass die Hunde ihr Wesen geändert haben, als sie nicht mehr unter der Fuchtel des Farmers standen.

Eine zweite Besonderheit sind die Illustrationen des Buches. Sie sind nicht nur vielfältig, sondern teilweise auch humorvoll. Außerdem werden die Bilder noch beschriftet.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie steckt voller toller Einfälle und regt die Phantasie an.

Kommentare: 1
35
Teilen

Rezension zu "Onkel Stan und Dan und das ungeheuerlich ungewöhnliche Abenteuer" von A. L. Kennedy

eine ganz schön ungewöhnliche Geschichte
utaechlvor einem Jahr



Ein etwas anderes Kinderbuch mit lustigen Zeichnungen, einer abgefahrenen Geschichte, reichlich Ungewöhnlichkeiten und einem Dachs. Eine Mischung, die manchmal zu ungewöhnlich wird und wahrscheinlich nicht für alle Kinder und Eltern geeignet ist.

Inhalt:

Der zweite Band der Abenteuer mit Onkel Stan und Dan lässt sie Dr. P'Krall begegnen, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, alles Ungewöhnliche in der Welt auszumerzen. Da gerät er bei Onkel Stan an den Richtigen, der nur vor Ungewöhnlichkeit strotzt und Dan Dachs bleibt nichts anderes übrig, als ihn mit vielen Helfern vor dem Institut für Hochsicherheit und Heilung von Ungewöhnlichkeit zu erretten.

Cover:
Das sehr kindgerechte Cover zeigt die Hauptfiguren, einige der Helfer und den Zeichenstil, der bei den Illustrationen im Buch ebenfalls verwendet wird. Das Cover ist schön ungewöhnlich, fällt ins Auge und stimmt gut auf das Buch ein.
Die Illustrationen greifen hervorragend den Inhalt auf und sind eine tolle Auflockerung der Texte.

Setting und Stil:
Die Welt, in der Stan und Dan leben ist in sich logisch, strotzt nur vor lustigen Charakteren und bietet Situationen, die zum Schmunzeln und Lachen sind, genau das Richtige für die Zielgruppe. Das Ungewöhnliche überwiegt und man fragt sich als Erwachsener, ob man seinen Kindern wirklich so viel Ungewöhnliches zumuten will, nicht dass sie auf falsche Gedanken kommen.
Die Geschichte wird aus Dachs Dans Sicht erzählt.

Charaktere:
Die altbekannten Charaktere aus dem ersten Band tauchen wieder auf und es gibt natürlich auch viele neue Helfer und Begleiter. Man kann sich leicht mit ihnen identifizieren, ist sofort auf der Seite von Stan und Dan und kann den mehr oder weniger echten Doktor leicht als Bösewicht ausmachen.
Eine gelungene Mischung aus Menschen und Tieren, die alle etwas schräg drauf zu sein scheinen.

Geschichte:
Eine relativ einfache Geschichte um die Rettung von Onkel Stan vor der Heilung der Ungewöhnlichkeit. Dachs Dan stellt sich dabei ganz geschickt an, entwickelt tolle Pläne und kann sie mit reichlich Hilfe auch umsetzen. Eine Geschichte, die Kinder definitiv zum mitfiebern anregt.

Fazit:
Mir hat das Kinderbuch gut gefallen, ab und an ist es mir dann doch ein bisschen zu schräg geworden und ich bin mir nicht sicher, ob es für alle Eltern und Kinder geeignet ist. Ich empfehle also, sich vorher eine Leseprobe anzuschauen, die Kinder mitentscheiden lassen, ob sie die Thematik interessiert und wenn das der Fall ist, dann erwarten sie einige lustige und spannende Lesestunden.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Onkel Stan und Dan und das ungeheuerlich ungewöhnliche Abenteuer" von A. L. Kennedy

wie doch zum Schluss das Gute gegen das Böse siegt
Bianca_Kabusvor einem Jahr

Der Schreibstil ist gut zu lesen. Die Ungewöhnlichkeit um die es in diesem Buch geht, findet sich bereits in den Namen des Ortes Pandrumdroochit wieder, dieser ist schwer auszusprechen so das man ihn dann einfach überließt.
Die Zeichnungen zum Text sind sehr lustig und geben das gerade gelesene in der Zeichnung wieder.
Im eigentlichen Sinne geht es hier um den schlecht gelaunten selbst

ernannten Dr.  P’Krall. Er kämpft gegen gut gelaunte und lustige Menschen damit diese von ihrer Lustigkeit und ihren Eigenarten befreit werden. Da er selbst unzufrieden ist uns sich selbst anscheinend nicht leiden kann, möchte er allen anderen Bewohnern des Ortes ihre Fröhlichkeit und ihre Eigenartigkeiten austreiben.
Onkel Stan wagt sich in die Höhle des Dr. P'Krall vor um von dort aus die bereits eingefangen eigenartigen Dorfbewohner zu befreien und sie anzustiften vor allen Mitarbeitern des Dr. P'Krall lustig zu sein so das diese keine Chance haben all ihre Fröhlichkeit und Lustigkeit aus ihnen herauszupressen.
Die Tiere von Onkel Stan 4 Lamas und 1 Dachs verkleiden sich als Menschen und befreihen so mit List ihren geliebten eigensinnigen Onkel Stan.
Der böse 
P'Krall wird zum Schluss verjagt.
In diesem Buch wird gezeigt, dass wenn man zusammenhält und für einander da ist, den anderen so akzeptiert wie er ist, mit all seinen Eigenarten viel fröhlicher und lustiger durch das Leben gehen kann.
Ich würde dieses Buch etwas größeren Kindern empfehlen zwischen 9-12 Jahren da es auch einen Sinn vermitteln soll... 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Onkel Stan und Dan und das ungeheuerlich ungewöhnliche Abenteuer

Lesereise


Bei unserer LovelyBooks Lesereise geht es heute nach Schottland mit "Onkel Stan und Dan und das ungeheuerlich ungewöhnliche Abenteuer"   – und ihr könnt eines von  5 Exemplaren  des Buches gewinnen!  

Bewerbt euch heute am 13.06.2019 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, welchen tierischen Begleiter ihr schon einmal bei einer Reise getroffen habt? 

Die LovelyBooks Lesereise nimmt euch mit zu einer literarischen Reise um die Welt. Begleitet uns in den nächsten Wochen zu sehenswerten Urlaubsorten und verpasst nicht die täglichen Gewinnchancen und eure Gelegenheit auf den Hauptgewinn. Alle Infos hierzu findet ihr auf unserer Aktionsseite  

Mehr zum Buch: 
Ein neues Abenteuer mit Onkel Stan und Dan
Dan Dachs liebt seinen besten Freund Onkel Stan. Obwohl der sehr ungewöhnlich ist. Dr. P'Krall hingegen hasst Onkel Stan, weil der ungewöhnlich ist – ungeheuerlich ungewöhnlich, um genau zu sein! Und unerträglich fröhlich dazu! Es sieht so aus, als würde Dan einen wirklich guten Plan brauchen, oder sein bester Freund verschwindet für immer im Institut für Hochsicherheit und Heilung von Ungewöhnlichkeit.
Alles, was Dan an Hilfe hat, sind vier zerstrittene Lamas, ein Piratenjunge und ein unsichtbares Mädchen. Aber auch Stan hat seinen Plan. Nach vielen Anstrengungen und Wendungen fügen sich die beiden Pläne am Ende zusammen.


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
161 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Onkel Stan und Dan und das ungeheuerlich ungewöhnliche Abenteuer

Ein Dachs, ein Onkel, vier Lamas und ein sehr ungewöhnliches Abenteuer!

Lust auf ein höchst amüsantes, fröhliches, ungewöhnliches Lesevergnügen für Jung und Alt? Dann seid ihr bei Onkel Stan und Dan ganz genau richtig! Denn mit dem etwas eigenen Onkel und dem quirligen Dachs wird jede Buchseite zum Abenteuer!

In "Onkel Stan und Dan und das ungeheuerlich ungewöhnliche Abenteuer" von A. L. Kennedy erwartet euch ein kunterbunter Reigen an liebenswerten Charakteren, großartigem Humor und amüsanten Illustrationen. Klingt nach eurem Geschmack? Dann macht mit bei unserer Buchverlosung, denn gemeinsam mit dem Orell Füssli Verlag verlosen wir 20 Exemplare von "Onkel Stan und Dan und das ungeheuerlich ungewöhnliche Abenteuer"!

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis einschließlich 10.03.2019 und beantwortet folgende Frage:

Passend zum Buchtitel möchten wir von euch wissen, was das Ungewöhnlichste an euch ist!

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen für die Buchverlosung!

Mehr zum Buch:
Dan Dachs liebt seinen besten Freund Onkel Stan. Obwohl der sehr ungewöhnlich ist. Dr. P'Krall hingegen hasst Onkel Stan, weil der ungewöhnlich ist – ungeheuerlich ungewöhnlich, um genau zu sein! Und unerträglich fröhlich dazu! Es sieht so aus, als würde Dan einen wirklich guten Plan brauchen, oder sein bester Freund verschwindet für immer im Institut für Hochsicherheit und Heilung von Ungewöhnlichkeit.

Alles, was Dan an Hilfe hat, sind vier zerstrittene Lamas, ein Piratenjunge und ein unsichtbares Mädchen. Aber auch Stan hat seinen Plan. Nach vielen Anstrengungen und Wendungen fügen sich die beiden Pläne am Ende zusammen.


>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!
173 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

A. L. Kennedy wurde am 24. Oktober 1965 in Dundee (Schottland) geboren.

A. L. Kennedy im Netz:

Community-Statistik

in 240 Bibliotheken

auf 39 Wunschzettel

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks