A. L. Shields

 4.3 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Der Garten, Die Wildnis erwacht und weiteren Büchern.

Alle Bücher von A. L. Shields

A. L. ShieldsDer Garten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Garten
Der Garten
 (13)
Erschienen am 05.08.2014
A. L. ShieldsDie Wildnis erwacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Wildnis erwacht
Die Wildnis erwacht
 (11)
Erschienen am 07.09.2015
A. L. ShieldsThe Church Builder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Church Builder
The Church Builder
 (0)
Erschienen am 08.07.2014
A. L. ShieldsWilderness Rising
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wilderness Rising
Wilderness Rising
 (0)
Erschienen am 14.04.2015

Neue Rezensionen zu A. L. Shields

Neu
Buchbloggerins avatar

Rezension zu "Die Wildnis erwacht" von A. L. Shields

Spannende Fortsetzung zu "Der Garten"
Buchbloggerinvor 2 Jahren

Gestern Abend habe ich endlich Die Wildnis erwacht von A. L. Shields beendet, den zweiten und letzten Band zu „Der Garten“, welchen ich bereits Anfang dieses Monats gelesen habe. Es gibt Bücher, bei denen man sofort weiß, wie man es bewerten will, wie es einem gefallen hat, doch bei diesem Buch war es nicht der Fall. Zum Teil bin ich mir immer noch unsicher, was meine Bewertung dieses Buches angeht.

„Die Wildnis“ , eine uralte Gemeinschaft mit dem Ziel, die Christenheit zu vernichten, hat Bethanys beste Freundin ermordet und sie mit verschiedenen terroristischen Anschlägen in Verbindung gebracht. Um ihre skrupellosen Absichten zu erreichen, haben die Hackerin Janice gekidnappt. Dabei hatte Bethany geschworen, sie mit ihrem Leben zu beschützen. Um das Mädchen freizukaufen, muss sie den Pilatus Stein finden. Ein mysteriöses Artefakt aus dem ersten Jahrhundert – dessen Existenz nie bewiesen werden konnte.
Doch sie ist nicht die einzige, die nach dem Stein sucht. „Der Garten“ , ein mächtiger Geheimbund, der sich der Bewahrung des christlichen Glaubens verschworen hat, will den Stein für seine eigenen Zwecke finden. Und es gibt noch eine mysteriöse dritte Gruppe, die im Dunkeln darauf lauert, dass Bethany scheitert.
Auf ihrer verzweifelten Suche gerät sie in einen immer tiefer werdenden Strudel tödlicher Gefahr. Gejagt von ihren erbarmungslosen Gegenspielern, denen alle Mittel recht sind, um den christlichen Glauben brutal und endgültig auszulöschen – weiß Bethany nicht mehr wem sie noch trauen. Wird Bethany den Stein des Pilatus finden, bevor ihre Feinde sie aufspüren?

Da „Der Garten“ mit einem recht offenem Ende geendet hat, habe ich mich natürlich gefragt, wie es denn weiter mit Bethany gehen würde. Außerdem gab es zum Schluss einige sehr überraschende Enthüllungen, was mich noch gespannter auf den zweiten Band gemacht hat. Deswegen war es auch gut, dass der Anfang im zweiten Teil genau an der Stelle eingesetzt hat, an der der erste beendet wurde. An einigen Stellen wurden ganz dezent kurze Wiederholungen zwischengesetzt, die einem mit der Erinnerung auf die Sprünge helfen sollten.

Auch in der Fortsetzung befindet sich Bethany noch auf der Flucht und es bleibt erst einmal unklar, wie lange sich dies noch hinziehen wird. Mittlerweile scheint es dem Leser nicht realistisch, dass sie einst ein „normales Leben“ geführt haben soll, doch wenn man ganz an den Anfang zurückdenkt, dann weiß man, dass dem so war. In diesem Buch geht die Suche nach der Pilatus-Inschrift weiter, doch nach einiger Zeit merkt man, dass diese Reliquie tatsächlich nicht das eigentliche Ziel ist, vielmehr geht es um ein bestimmtes, sehr wichtiges Foto, welches „der Wildnis“ – den Bösen – sehr schaden könnte, wenn es in die falschen Hände kommt. Dieses Foto war definitiv eine Wendung in der Geschichte. Was ich erstaunlich fand, war, wie Bethany es geschafft hat, den Spuren zu folgen, die die ermordete Annabelle Seaver, ihre beste Freundin, gelegt hat.

Was mich ein wenig verwirrt hat, war, wie schnell sie am Ende plötzlich von aller Schuld freigesprochen wurde. Natürlich hat mich das für sie gefreut – keine Frage – doch zum Schluss kam alles sehr schnell und ich hatte ein wenig das Gefühl, der Autor wolle das Buch einfach schnell zu einem Ende bringen, und fertig. Nichtsdestotrotz blieb die Spannung auch noch auf den letzten Seiten erhalten.

Die Flucht hat Bethany in viele verschiedene Orte verschlagen, sie kam einige Male nur knapp mit ihrem Leben davon, doch letztendlich hat sie gefunden, wonach sie gesucht hat – vor allem ihren Glauben, der unter ihren Lebensumständen und ihren Zweifeln gelitten hat.

Die Fortsetzung Die Wildnis erwacht finde ich sehr gelungen – es ist ein sehr spannender und mitreißender Roman, der manchmal etwas zu viel aufgetragen zu haben scheint, aber dennoch in Ordnung ist.
Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
12
Teilen
Buchbloggerins avatar

Rezension zu "Der Garten" von A. L. Shields

Packender und sehr spannender Thriller
Buchbloggerinvor 2 Jahren

Als Bethanys beste Freundin überfahren wird, glaubt die junge Anwältin erst an einen tragischen Unfall. Doch dann wird der Sohn einer Klientin tot in ihrer Küche aufgefunden. Sie wird des Mordes verdächtigt und ist plötzlich auf der Flucht. Nicht nur das FBI, sondern auch ein gnadenloser Auftragskiller jagen sie quer durch die USA. Langsam erkennt Bethany: Sie ist in die Schusslinie einer jahrhundertealten Geheimorganisation geraten, deren einziges Ziel es ist, das Christentum zu vernichten. Jetzt hängt es an ihr, die uralten Codes zu entschlüsseln, die die Kirche noch retten können.

Als ich mit dem Lesen dieses Thrillers erst angefangen hatte, war mir nicht klar, welche Entwicklungen und Veränderungen in der Handlung noch geschehen würden. Zu Beginn hatte man noch den Eindruck, das ganze Geschehen wäre mehr oder weniger harmlos, doch dass derartig böse und mächtige Seiten dahinter stehen, hatte ich definitiv nicht vermutet. Man bekommt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven aufgetischt – ganz klar aus der Sicht von Bethany Barclay, aber auch aus der der Guten – dem „Garten“ – und der der Bösen – der „Wildnis“. Außerdem kommt des Öfteren auch der Special Agent Carraway zu Wort, der Leiter des Falls „Bethany Barclay“.

Die größte Wandlung in der Geschichte macht ganz deutlich die Protagonistin Bethany durch. Von einer angesehenen Anwältin wird sie zu einer verdächtigen und sich versteckenden jungen Frau auf der Flucht – auf der Suche nach dem, was ihre Unschuld an den ihr angehängten Verbrechen beweisen könnte. Sie ist eine beeindruckende, starke Frau, die trotz dem gewaltig hohen Druck, der auf ihr lastet, nicht aufgibt und dem Geheimnis ihrer ermordeten Freundin Anabelle, welches ihre Unschuld ans Licht bringen würde, sobald sie darauf gestoßen ist, langsam aber sicher auf die Schliche kommt. Da sie ihr Vertrauen auf Gott setzt und ihre Klugheit richtig ausnutzt, kommt sie sehr bald sehr weit.

Die Spannung wird schon auf den ersten Seiten aufgebaut und im Laufe der Handlung steigt sie immer mehr. Auf Fragen, die zu Beginn entstanden sind, findet man langsam Antworten, doch es entstehen dafür umso mehr neue Fragen und unerklärliche Umstände und Geschehnisse. Vor allem sind aber öfters Charaktere eingemischt, von denen man es am wenigsten erwartet hätte. Es treten viele überraschende Wendungen auf, die man nicht vermutet hätte und diese Unvorhersehbarkeit der Handlung macht das Lesen noch viel spannender.

Klar, die Wahrscheinlichkeit, dass etwas im wahren Leben so geschieht, wie es in Büchern passiert, ist nicht gerade groß, doch ich hatte beim Lesen dieses Buches öfter das Gefühl, dass es mir ein wenig zu viel an Spannung wurde. Es schien mir manchmal zu sehr unrealistisch zu sein (obwohl: was in fiktiven Geschichten ist denn je realistisch?). Naja.

Der Garten ist ein sehr spannender Thriller, den es sich auf jeden Fall zu lesen lohnt. Hätte ich mitten in der Woche mehr Zeit, würde ich ihn sicherlich schon beendet haben, doch dazu gibt es ja glücklicherweise noch das Wochenende.
Wer also gerne spannende Romane mit höchst überraschenden und packenden Twists liest, kann mit diesem hier nichts falsch machen. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
11
Teilen
LEXIs avatar

Rezension zu "Die Wildnis erwacht" von A. L. Shields

Eine gelungene, hoch spannende Fortsetzung von „Der Garten“!
LEXIvor 3 Jahren

„Unser Glaube beruht nicht auf verstaubten Reliquien, Bethany Barclay. Und das sollte der Ihre auch nicht.“

Bethany Barclays atemberaubende Flucht und die rasante Jagd nach einer begehrten Reliquie halten den Leser auch im Nachfolgeband zu „Der Garten“ in gespannter Erwartungshaltung bei der Stange. Die zwischenzeitlich vom FBI gesuchte ehemalige Anwältin wird nach dem Tod ihrer besten Freundin Annabelle Seaver nicht nur vom amerikanischen Geheimdienst gesucht. Ihr sind auch der britische Geheimdienst, ehemalige Ex-Agenten sowie die Mitglieder der beiden Geheimorganisationen „Der Garten“ und „Die Wildnis“ auf den Fersen. Die verschiedenen Parteien liefern sich ein Rennen, um Bethanys habhaft zu werden, einer Frau, der Bombenanschläge und sogar ein Mord zur Last gelegt werden. Bethany ist auf der Suche nach der Pilatus-Inschrift, einem Kalksteinblock auf dem Pontius Pilatus seinen Bericht über das Leben und Wirken von Jesus Christus hinterlassen haben soll. Zugleich ist sie auch im Besitz eines Foto-Fragmentes, das eine verheerende Macht in ihren Händen darstellt.
In einem höchst aufregenden Plot durfte ich auf beinahe vierhundert Seiten eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, viele Fährten und ausgeklügelte Schachzüge miterleben und traf dabei auf viele bekannte Gesichter aus dem Vorgängerbuch.

Der Autor lässt nur sehr langsam tiefere Einblicke in die Machenschaften der diversen Organisationen zu, auch die eigentliche Identität der streng geheim gehaltenen Namen der Mitglieder offenbaren sich erst im Verlauf des Buches. Die Figur der Bethany Barclay wurde sehr interessant dargestellt, ihre kluge und scharfsinnige Handlungsweise sorgte immer wieder dafür, dass sie ihren Häschern durchs Netz schlüpft. Bethanys „Wahlschwester“ und Schützling Janice Stafford, das dünne kleine schwarze Mädchen mit den langen Afrozöpfen und dem brillanten Verstand, spielte eine glänzende Rolle in diesem ausgeklügelten Spiel und begeisterte mich mit ihren klugen Schlussfolgerungen und genialen Computerkenntnissen. Neben dem ehemaligen CIA-Agenten Raymond Fuentes, dem FBI-Agenten Carl Carraway, dem Milliardär und Selfmade-Mogul Elliot St. John und dem geheimnisvollen Lord Simon Findrake, dem neunten Earl von Clougham, war es definitiv die eiskalte, zynische und zähe Schutzherrin des Rates, von der scheinbar die größte Gefahr ausging. Durch meine Mitschriften und kurzen Notizen zu den handelnden Personen konnte ich mir zwar stets einen Überblick verschaffen, ich hätte jedoch eine Personenliste im Anhang des Buches angesichts der Vielzahl von Namen als hilfreich empfunden.

Einziger Kritikpunkt meinerseits war der Schreibstil, wo der Autor den Großteil seiner Geschichte in der Vergangenheitsform erzählte, jedoch dann wieder sämtliche Passagen mit Beteiligung von Lillian Hartshorne im Präsens schrieb. Hierbei vermischt er die Zeitformen auf zwei Buchseiten sogar innerhalb einzelner Passagen, was zu Verwirrungen führt… mal schreibt er einen Satz im Präsens, mal wieder in der Vergangenheitsform….

Abgesehen davon hat mir die Lektüre dieses Buches großes Lesevergnügen bereitet. „Die Wildnis erwacht“ ist definitiv ein Buch, das man nur äußerst schwer wieder aus der Hand legen kann. Meines Erachtens ist eine Kenntnis des Vorgängerbuches ein klarer Vorteil, und ich kann für dieses hochspannende Werk des Autors A. L. Shields eine uneingeschränkte Leseempfehlung aussprechen.

Die letzten Seiten des Buches lassen bereits eine Fortsetzung erahnen, und ich freue mich auf die Erscheinung des dritten Bandes, um den Fortgang dieser Geschichte mit zu verfolgen.

Kommentieren0
36
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Alle Leser von A.L.Shields Der Garten, dürfen sich freuen. Die Fortsetzung ist endlich da: "Die Wildnis erwacht". Ich bedanke mich an dieser Stelle an den SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

A.L. Shields Die Wildnis erwacht





Zum Inhalt:

Die Fortsetzung des spannungsgeladenen Thrillers "Der Garten" des amerikanischen Bestsellerautors Stephen L. Carter, der unter dem Pseudonym A.L. Shields schreibt.

"Die Wildnis", eine uralte Gemeinschaft mit dem Ziel, die Christenheit zu vernichten, hat Bethanys beste Freundin ermordet und sie mit verschiedenen terroristischen Anschlägen in Verbindung gebracht. Um ihre skrupellosen Absichten zu erreichen, haben die Hackerin Janice gekidnappt. Dabei hatte Bethany geschworen, sie mit ihrem Leben zu beschützen. Um das Mädchen freizukaufen, muss sie den Pilatus Stein finden. Ein mysteriöses Artefakt aus dem ersten Jahrhundert - dessen Existenz nie bewiesen werden konnte.

Doch sie ist nicht die einzige, die nach dem Stein sucht. "Der Garten", ein mächtiger Geheimbund, der sich der Bewahrung des christlichen Glaubens verschworen hat, will den Stein für seine eigenen Zwecke finden. Und es gibt noch eine mysteriöse dritte Gruppe, die im Dunkeln darauf lauert, dass Bethany scheitert.

Auf ihrer verzweifelten Suche gerät sie in einen immer tiefer werdenden Strudel tödlicher Gefahr. Gejagt von ihren erbarmungslosen Gegenspielern, denen alle Mittel recht sind, um den christlichen Glauben brutal und endgültig auszulöschen - weiß Bethany nicht mehr wem sie noch trauen. Wird Bethany den Stein des Pilatus finden, bevor ihre Feinde sie aufspüren?


Hier findet ihr die Leseprobe:

http://www.scm-haenssler.de/fileadmin/mediafiles/scm_shopproduct/PDF/395648000_Leseprobe.pdf



Infos zum Autor:



A. L. Shields ist das Pseudonym von Stephen L. Carter, Jura-Professor in Yale und Autor von fünf Bestseller-Romanen. Sein Debüt „Schachmatt“ wurde international gefeiert; Warner Brothers sicherte sich die Filmrechte. Carter gilt als einer der führenden Intellektuellen der USA; er ist überzeugter Christ und langjähriger Kolumnist von „Christianity Today“.



Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 29. September 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Habt ihr schon das Buch "Der Garten" vom Autor gelesen ?






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!







LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 3 Jahren
Zur Leserunde
LEXIs avatar
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der SCM-Hänssler-Verlag stellt vier Exemplare des Thrillers „Der Garten“ von A. L. Shields zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!


Als Bethanys beste Freundin überfahren wird, glaubt die junge Anwältin erst an einen tragischen Unfall. Doch dann wird der Sohn einer Klientin tot in ihrer Küche aufgefunden. Sie wird des Mordes verdächtigt und ist plötzlich auf der Flucht. Nicht nur das FBI, sondern auch ein gnadenloser Auftragskiller jagen sie quer durch die USA. Langsam erkennt Bethany: Sie ist in die Schusslinie einer jahrhundertealten Geheimorganisation geraten, deren einziges Ziel es ist, das Christentum zu vernichten. Jetzt hängt es an ihr, die uralten Codes zu entschlüsseln, die die Kirche noch retten können. Die neue brillante Reihe von Verschwörungsthrillern des NYT- Bestseller-Autors Stephen L. Carter und dem Pseudonym A.L. Shields.

Link zur Leseprobe: http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/der-garten/188068/188068/188068.html

Falls ihr eines der vier Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 21. August 2014, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt, weshalb ihr euch für ein Exemplar dieses Buches bewerbt.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurverfügung-stellung eines Exemplares beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben einer Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird.  Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass Bewerber mit „privaten (geschlossenen) Profilen“ sowie jene, die noch keine Rezensionen auf ihrer Profilseite veröffentlicht haben, bei einer Auslosung nicht berücksichtigt werden.

Beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Kendras avatar
Letzter Beitrag von  Kendravor 4 Jahren
huhu :-) Sorry!! Noch einmal, dass ich mich jetzt erst melde, ich hinke zur Zeit generell überall etwas hinterher :-( Und das nur weil ich ein paar Tage spontan weggefahren bin, aber wer sagt da schon nein, wenn es sich anbietet^^ hihi Hier nun endlich meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/A.-L.-Shields/Der-Garten-1113531791-w/rezension/1114630210/ Vielen herzlichen Dank noch einmal für dieses grandiose Buch!! Es hat mir sehr gut gefallen!!! Und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil! :-) Ach ja die Rezension werde ich heute abend auch noch auf Amazon und auf meinem Blog veröffentlichen! (bin grade noch auf der Arbeit lach) Liebe Grüße KEndra
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks