A. Lee Martinez

 4 Sterne bei 571 Bewertungen
Autor von Diner des Grauens, Eine Hexe mit Geschmack und weiteren Büchern.

Lebenslauf von A. Lee Martinez

A. Lee Martinez wurde am 12. Januar 1973 in El Paso, Texas geboren. 1991 absolvierte er seinen Abschluss an der Gadsden High School in Anthony.

Alle Bücher von A. Lee Martinez

Sortieren:
Buchformat:
Diner des Grauens

Diner des Grauens

 (157)
Erschienen am 01.02.2017
Eine Hexe mit Geschmack

Eine Hexe mit Geschmack

 (66)
Erschienen am 01.09.2008
Zu viele Flüche

Zu viele Flüche

 (53)
Erschienen am 01.08.2011
Die Kompanie der Oger

Die Kompanie der Oger

 (45)
Erschienen am 01.10.2008
Monsterkontrolle

Monsterkontrolle

 (42)
Erschienen am 01.10.2011
Gott im Unglück

Gott im Unglück

 (32)
Erschienen am 12.11.2012
Der automatische Detektiv

Der automatische Detektiv

 (26)
Erschienen am 24.02.2009
Terror der Tentakel

Terror der Tentakel

 (21)
Erschienen am 12.05.2014

Neue Rezensionen zu A. Lee Martinez

Neu

Rezension zu "Diner des Grauens" von A. Lee Martinez

Diner des Grauens
mangomopsvor 21 Tagen

Inhalt: 

Die beiden Kumpel Earl und Duke tingeln Bier trinkend und nichtsahnend durch Amerika ... und wollen eigentlich nur kurz Pause in einem Imbiss machen. Doch dort trifft es sie hammerhart: Sie landen im Diner des Grauens, wo Zombie-Angriffe an der Tagesordnung sind und du niemals weißt, was im Kühlschrank lauert! Zombie-Kühe, eine monströse Bardame und singende Yuccapalmen sind hier erst der Anfang. Aber Earl und Duke sind nicht umsonst der coolste Vampir und der fetteste Werwolf der Welt ... Mit seinem Debütroman landete A. Lee Martinez einen gigantischen Erfolg. Fans und Neueinsteiger dürfen sich auf die Neuauflage in moderner Ausstattung freuen - Zähneklappern und Lachmuskelkater garantiert!

Meine Meinung: 
Ich habe ein tolles Exemplar, mit einem anderen Cover. 
Leider ist aber auch das Cover das beste am Buch. 
Es ist zwar recht leicht zu lesen, aber dennoch habe ich mich ewig gequält. Die Story hat mir einfach keinen Spaß gemacht. 
Humorvoll soll es sein!? Finde ich leider auch gar nicht. 
Wer Storys mag, ohne tiefen Hintergrund und Hirn, der kann das Buch gern mal zwischendurch lesen. 
Für mich leider ein absoluter Reinfall. 
1 Stern für das tolle Cover und das ich das Buch beendet habe. 

Kommentare: 4
5
Teilen

Rezension zu "Miss Minotaurus - und der Huf der Götter" von A. Lee Martinez

Mal was komplett anderes
DrunkenCherryvor 4 Monaten

Dies war mein erstes Buch von A. Lee Martinez und ich war bereits ab dem ersten Kapitel hin und weg. Der Autor hat so viel Humor, Fantasie - und immer ein Augenzwinkern, dass es wirklich Spaß gemacht hat, Helen und Troy bei ihrer Reise zu begleiten.
Eine Welt in der Minotauren, Orks, Oger und Drachen Normalität sind, ist schon ausgefallen genug, wie aber mit Mythen und Legenden umgegangen wird, ist einfach genial. Auch die Sprüche, die einige Charaktere hier bringen, sind sehr amüsant.
Die Figuren selbst waren allesamt sehr skurril, aber super liebenswert.
Der Everybody's Darling-Asiate, die unsichere Minotaurin und der fast schon spießige Ork mit Bürojob sind nur eine kleine Auswahl, womit man es in diesem Buch zu tun bekommt.
A. Lee Martinez hat wirklich einen tollen Humor und einen tollen Mix aus Fantasy und Realität.
Das wird bestimmt nicht mein letztes Buch von ihm gewesen sein.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Constance Verity" von A. Lee Martinez

Wenn Du Deinen Job an den Nagel hängen willst ...
Solara300vor einem Jahr

Kurzbeschreibung

Eine intergalaktische Superheldin hat es nicht leicht.
Davon kann Connie, alias Constance Verity ein Lied singen. Denn sie kann außer ihren Superhelden Kräften nichts in ihrem Lebenslauf vorweisen. Dabei hat sie das Leben als Retterin endgültig satt und will lieber einen normalen Job und ein geregeltes Leben, anstatt von einem Abenteuer ins nächste zu stürzen.

Dabei hat Connie einen Plan. Und zwar die gute Fee, Namens Großmutter Willow zu töten um wieder eine normal Sterbliche zu werden. Leichter gesagt als getan und Connie sieht sich bald ihrer schwersten Prüfung bevor.



Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut und ist mir gleich aufgefallen. Zum einen sieht man eine junge Frau die wie es scheint weiß wie man kämpft und die einen in den Bann zieht mit ihrem Blick der sagt, ich hab alles im Griff und leg dich nicht mit mir an. Es gefällt mir und passt zu den Covern von den Büchern rund um A. Lee Martinez.

Schreibstil

Der Autor  A. Lee Martinez hat einen fabelhaften Schreibstil, der mich wieder mehr als einmal schmunzeln und lachen ließ. Zum einen die Idee hier finde ich wieder gelungen und auch den Verlauf der Story.
Dabei spart der Autor nicht mit seinen Kommentaren die ich einfach Liebe und die für mich eine Story aus seiner Feder ausmachen.
Sehr gelungen und ich freu mich schon auf mehr von Constance Verity. 💖


Meinung

Wenn Du Deinen Job an den Nagel hängen willst ...

Dann haben wir im Fall von Constance Verity die sich im normalen Leben Connie Smythe nennt ein Problem.
Denn Normal ist etwas, was für Connie nicht vorgesehen ist. Denn sie ist schon seit ihrem siebten Lebensjahr eine intergalaktische Superheldin und die Galaxien brauchen sie.

Sei es gerade bei dem aktuellen Fall das Connie einen normalen Job sucht und doch wirklich mitten im nächsten Abenteuer ist. Wie sie das schafft?
Nun die zwei Personeller die das Einstellungsgespräch machten und ja ich schreibe machten, sind nun sagen wir es mal so Anhänger der "Hungrigen Erde."

Nun kann man sich denken das wäre der größte Blödsinn, allerdings bei Constance ist es Alltag, denn die Erde hat wirklich Hunger.
Ich musste alleine schon bei dem Einstieg grinsen und bei Connies trockenem Humor und ihren Feststellungen. Einfach zu Klasse und ja sie ist schon einiges gewöhnt. Was man allerdings von Ihrer Abteilung extra für Connie nicht so sieht. Denn der leitende Agent Lucas Harrison ist sich sicher das er von sowas wie der "Hungrigen Erde" noch nie gehört hat und das er da auch nicht gerade begeistert ist. Denn denn Dreck nach Connies Kämpfen räumt dann eine spezielle internationale Behörde für sie auf.
Das Connies Aufträge schon Akten füllen ist bekannt und auch nicht verwunderlich das da manche Agenten in Rente oder Dauerurlaub gehen.

Für mich auf alle Fälle ein gelungenes Abenteuer nach der Frage: "Wie bekomme ich meine Superkräfte los" und der Frage: "Wo die gute Fee ist um sie zu Töten".

Einfach nur Klasse. 😍💖💖


Fazit

Ein gelungener A. Lee Martinez!!!
Eine Superheldin auf der Suche nach ihrer guten Fee, oder wie werde ich meine Superkräfte los.

5 von 5 Sternen

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

A. Lee Martinez wurde am 12. Januar 1973 in El Paso (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

A. Lee Martinez im Netz:

Community-Statistik

in 554 Bibliotheken

auf 74 Wunschlisten

von 26 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks