A. M. Homes Jack

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(4)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jack“ von A. M. Homes

Das Drama des Erwachsenwerdens - anrührend und meisterhaft erzählt von der Ausnahmeautorin A.M. HomesDer preisgekrönte Coming-of-age-Roman der amerikanischen Autorin A.M. Homes, den sie im Alter von 19 Jahren schrieb, hat einen Helden, den man nicht vergisst. Ein moderner Klassiker wieDer Fänger im Roggen. Anrührend. Bewegend. Lustig und wahrhaftig.Jack ist ein 15-jähriger Teenager, der wie die meisten Teenager einfach nur normal sein möchte. Auch wenn normal sein bei ihm heißt, Kind geschiedener Eltern zu sein und einen ziemlich merkwürdigen besten Freund zu haben. Aber als Jacks Vater mit ihm auf einen See hinausrudert und ihm dort im Boot eröffnet, er sei schwul, ist für Jack nichts mehr normal. Jack muss für sich neu definieren, was 'Familie' heißt. Warum erfährt er als letzter, dass sein Vater schwul ist? Warum muss sein bester Freund Max die Neuigkeit in der Schule verbreiten und ihm das Leben zur Hölle machen? Und was wird Maggie von all dem halten? Warum kann er nicht eine normale Familie haben, so wie Max? Dass es bei seinem besten Freund alles andere als rosig aussieht, erlebt Jack bei einem Wochenendausflug mit der Familie des Freundes. Jack sucht und findet seinen Weg - auch in unsere Herzen.Von A.M. Homes erscheint zeitgleich als Hardcover der Roman Dieses Buch wird Ihr Leben retten.

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jack" von A. M. Homes

    Jack

    Nici

    17. April 2007 um 17:20

    Jack erfährt kurz vor seinen 16 Geburtstagen dass sein Vater schwul ist. Er ist es nicht von einen zu anderen tag geworden, nein er war es schon immer. Dieser eine Satz verändert alles, Jack zweifelt an sich, an die Liebe seines Vaters und an der Welt. Zuerst legt er sich eine Freundin zu damit ihn ja keiner für schwul hält, immerhin ist er in der Basketball Mannschaf. Aber nicht nur das sein Vater schwul nein alle anderen wussten es vor ihm. Und jetzt soll alles normal weiterlaufen? Ein Buch voller Absurditäten aber dadurch beschreibt A.M. Homes den schweren weg des Erwachsenwerdens. man leidet mit Jack mit. Hofft für ihn dass alles wieder normal wird. Ein unterhaltsames Buch nicht nur für Jugendliche.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks