A.C. Lelis Kaktuskavalier

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kaktuskavalier“ von A.C. Lelis

Ein Blick und Lennard weiß: Diesen Mann will er kennenlernen. Tatsächlich bekommt er Cedrics Telefonnummer ganz leicht, doch als er diese durch ein Missgeschick verliert, muss Lennard alle Hebel in Bewegung setzen, um sie sich wieder zu beschaffen. Aber das ist erst der Anfang, denn die stachlige Schauspieler-Diva Cedric denkt gar nicht daran, es Lennard einfach zu machen…

Stöbern in Liebesromane

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Der 1.Teil war noch besser, aber auch hier wird man gut und kurzweilig unterhalten.

Contessa

Das Leben fällt, wohin es will

Emotional, humorvoll und wieder ein Highlight Buch von der Autorin

mj303

Die Wellington-Saga - Verlangen

Ein gelungener Abschluss

jesslie261

Rock my Dreams

Würdiges Finale einer tollen Reihe....

Falki83

Die Wellington-Saga - Verführung

Schon wieder total verliebt in die Geschichte ♥

magische_zeilen

Morgen ist es Liebe

Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen, der man leider leicht anmerkt, dass sie ein Debutroman ist.

earthangel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was nettes für den Nachmittag

    Kaktuskavalier
    j125

    j125

    29. August 2016 um 18:22

    Inhalt:Cedric und Lennard begegnen sich zufällig auf der Straße, doch Lennard verbummelt Cedrics Handynummer. Es kostet ihn einige Mühe die Nummer wiederzubeschaffen, doch Cedric scheint eine Diva zu sein und lässt Lennard zappeln. Um mit Cedric auszugehen, braucht es schon ein bisschen mehr als eine Einladung ins Kino und zum Abendessen…Meine Meinung:Ich habe zufällig die Leseprobe dieses Buches entdeckt, welche mich gleich überzeugen konnte. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und wollte wissen wie es weitergeht. Im Großen und Ganzen verläuft die Geschichte recht unspektakulär. Natürlich gibt es ein bisschen Drama und Streit, aber es ist eine eher ruhige Geschichte. Man könnte meinen das sei vielleicht langweilig, aber seltsamerweise habe ich es nicht so empfunden. Ich hatte vielmehr das Gefühl mit einem Freund zusammenzusitzen, der mir seine eigene Liebes- und Lebensgeschichte erzählt, oder die von einem Bekannten. Es ist schwierig zu erklären warum mir das Buch so gefallen hat, weil ich es dazu erstmal selbst wissen müsste. Ich kann nichts anderes sagen, als das ich mich einfach wohlgefühlt habe. Der Schreibstil war sehr angenehm, ich hatte nichts an der Handlung auszusetzen und ich mochte die Charaktere. Cedric und Lennard sind sehr sympathisch, Leute von nebenan. Ich finde das zur Abwechslung mal schön, wenn die Protagonisten zwar ihre kleinen Fehler haben, aber keine riesige Last aus der Vergangenheit mit sich herumschleppen. Das ungewöhnlichste an Lennard ist sicher sein Beruf, da er ein Geschäft für Hutmoden führt. Das finde ich wirklich großartig, weil seine Begeisterung für Hüte sehr schön zur Geltung kommt. Außerdem mag ich Hüte. Fazit:Ich hab nichts auszusetzen ;) Eine sehr schöne Geschichte, die einen wenig fordert und für einen entspannten Nachmittag wunderbar geeignet ist.

    Mehr