A.C. Lelis Söhne der Sünde

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Söhne der Sünde“ von A.C. Lelis

Nach fast dreitausend Jahren unerwartet aus der Verbannung befreit, bleibt Dämon Ornias keine Zeit, seine wiedergewonnene Freiheit zu genießen, denn die Sache hat einen kleinen Haken: Ohne die Jungfräulichkeit seines unfreiwilligen Beschwörers erlangt er seine volle Stärke nicht zurück. Und als wäre das nicht schon schwierig genug, muss er sich kurz darauf auch noch mit dem Sohn eines Höllenfürsten herumschlagen, dessen Schicksal mehr mit seinem verflochten ist, als Ornias lieb ist…

Ich bin so begeistert von diesem Buch!

— Bookdiary

Stöbern in Fantasy

Der Fluch der sechs Prinzessinnen (Band 2): Blütenzauber

Anfangs etwas langatmig, wird dann aber noch richtig spannend, dramatisch und emotional! Ich musste am Ende richtig weinen! Echt tragisch!

Annabo

Die Dämonenkriege

Toller Auftakt mit kleinen Schwächen

Maxi2011

Das dunkle Wort

Großartiges und mitreißendes Fantasy-Epos mit Drachen und Magiern, einem phänomenalen Schreibstil und beeindruckenden Weltenbau!

Roman-Tipps

Fluch der Schwarzen Dahlie

Mord bei Paranormalen in LA, Undercover-Cop ermittelt im Umfeld der paranormalen Mafia

Kathrin_Schroeder

Vagant-Trilogie 1: Vagant

Viel Potential, schwacher Schreibstil

Nessa_Davy

Blood Destiny – Bloodfire

Interessante Handlung, die Potential hat.

Blubb0butterfly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension 'Söhne der Sünde'

    Söhne der Sünde

    Bookdiary

    05. July 2016 um 16:07

    InhaltNach fast dreitausend Jahren unerwartet aus der Verbannung befreit, bleibt Dämon Ornias keine Zeit, seine wiedergewonnene Freiheit zu genießen, denn die Sache hat einen kleinen Haken: Ohne die Jungfräulichkeit seines unfreiwilligen Beschwörers erlangt er seine volle Stärke nicht zurück. Und als wäre das nicht schon schwierig genug, muss er sich kurz darauf auch noch mit dem Sohn eines Höllenfürsten herumschlagen, dessen Schicksal mehr mit seinem verflochten ist, als Ornias lieb ist…MeinungIch habe mich so in diesem Verlag verliebt, da musste ich einfach dieses Buch haben. Außerdem hat sich die Story so verdammt gut angehört. In dem Buch geht es um Luis und Ornias. Ohne es zu wollen befreit Luis Ornias von seiner Verbannung. Doch Luis kann ihn nicht sehen. Das nutzt Ornias aus und macht Luis das Leben wortwörtlich zur Hölle. Als dann auch noch ein alter Freund von Ornias auftaucht fängt das Chaos erst richtig an.Das Buch beginnt ziemlich abrupt, weshalb es mir zu Beginn schwer viel in die Geschichte zu kommen. Es geht alles drunter und drüber weshalb es schwer ist den Verlauf der Geschichte zu folgen. Doch nachdem ich in die Geschichte hineingekommen bin, war sie einfach nur noch toll. Das Buch ist fesselnd und mitreisend und hat mich noch im Nachhinein beschäftigt. Der Suchtfaktor ist auf jeden Fall vorhanden.Der Schreibstil von A. C. Lelis hat mich zu Beginn nicht so überzeugt, aber im laufe der Geschichte wurde er immer besser und am Ende hin war ich einfach nur begeistert. Die Autorin hat eine spannende Art zu schrieben, mit viel Witz. Die Liebesgeschichte kommt auch nicht zu kurz und der Verlauf der Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen auch wenn ich zu Beginn nicht damit gerechnet habe. Einfach toll. Die Protagonisten sind einfach große Klasse und so unglaublich sympathisch. Ich habe alle ins Herz geschlossen. Alle machen eine große Entwicklung in dem Buch durch was mir sehr gut gefallen hat. Es war schön aber auch traurig als ich das Buch durch hatte, da mir die Geschichte und die Personen so unglaublich gefallen haben.  An erster Stelle steht das Ornias den Bann brichtDas Buch spielt in unsere Welt und in der Hölle.Es geht um einen Jungen der sein wahres ich erkennt.Nun kommen wir zum Cover.Ich muss ja zugeben, dass mir das Cover nicht so gut gefällt. Es ist alles sehr verrucht obwohl das Buch gar nicht so viel Erotik beinhaltet. Die Personen auf dem Cover passen gut zu der Geschichte. Alles in einem ist es ganz okay.FazitMir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Es ist eine Geschichte mit einer tollen Handlung, überraschenden Wendungen und Personen die man einfach ins Herz schließen muss. Es handelt sich dabei um eine Boy Love Geschichte was mir wieder gut gefallen hat. Wenn ihr euch für solche Bücher interessiert schaut euch mal den Verlag an. Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Schleifen. 

    Mehr
  • Söhne der Sünde

    Söhne der Sünde

    Sophie333

    17. April 2015 um 17:23

    Bei Neuerscheinungen der Autorin muss ich gar nicht lange überlegen – das wandert einfach schnellstmöglich in mein Regal. Hier war es nicht nur ein Kauf aufgrund des Namens, sondern auch schon allein wegen des Covers musste ich es einfach haben! Und in echt sieht es noch mal eine Ecke besser aus. Zur Story möchte ich eigentlich nicht so viel sagen außer, dass Offensichtliche, dass es um Dämonen geht. Der Einstieg in die Geschichte allerdings viel mir dann doch etwas schwer. Die Story wird aus Ornias’ Sicht geschildert und las sich für mich am Anfang wie eine schlichte Aneinanderreihung von Fakten. Nach 50 Seiten hatte ich auch kurzzeitig das Bedürfnis das Buch wegzulegen. Aber durchhalten war angesagt, schließlich ist es ein Buch einer meiner Lieblingsautorinnen aus diesem Genre. Und was soll ich sagen?! Es hat sich gelohnt! Nach dem Ornias sich immer öfter zu erkennen gibt und auch einen Plan entwickelt hat an sein Ziel zu kommen, bekommt die Story ganz schnell frischen Wind. Das Buch entwickelte sich doch tatsächlich noch zu einem Pageturner. Neben diesem Fakt kam dann auch noch eine überraschende Wendung hinzu, mit der ich niemals gerechnet habe und die mir außerordentlich gut gefiel. Bei Dämonen muss man wohl auf alles gefasst sein. Was soll ich sagen? Auch mit „Söhne der Sünde“ ist es der Autorin gelungen mir ein paar schöne Lesestunden zu bereiten und mich aufs Glatteis zu führen, was den Verlauf der Story anbelangt. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.