A.C. Scharp Das forensische Gemetzel

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(11)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das forensische Gemetzel“ von A.C. Scharp

Nichts ist mehr sicher, wenn die Normalen zum Problem werden Der Alltag der forensischen Psychiatrie in Frackhausen ist beschaulich, bis sich ein Serienmörder entschließt, wieder in seine Heimat zurückzukehren. Der muss weg! Da sind sich die Ehemänner seiner Opfer einig. Leider greifen sie zu Mitteln, die den Chefpsychologen der Klinik in arge Bedrängnis bringen. Der versucht, in einer Welt der Selbstdarsteller und Egomanen seine brüchige Fassade aufrechtzuerhalten. Der Leser bleibt mit der Frage zurück: Sitzt die Gefahr wirklich nur hinter den hohen Mauern? Die forensische Psychiatrie, in der es drunter und drüber geht. Für Liebhaber der burlesken Absurdität.

tolle Gesellschaftskritik - einfach gestrickt

— romi89

Grandios! Unbedingt lesen!

— nellsche

herrlich schräg - schwarzer Humor vom Feinsten

— annlu

Schöne Geschichte um Verrückte und ihre Probleme

— leniks

Unterhaltung auf höchstem Niveau!

— Katharina2304

sehr witziges und urkomische Geschichte

— Vampir989

Herrlich schwarzer Humor trifft die Verrücktheit der Normalität

— dieschmitt

Dieses Buch muss man einfach lieben, wenn man schwarzen Humor mag.

— Jeanette_Lube

Ein sehr amüsante Geschichte mit schwarzen Humor, ein pures Lesevergnügen...

— aga2010

Absolutes Lesevergnügen für Fans des schwarzen Humors!

— Kiwi1989
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das forensische Gemetzel

    Das forensische Gemetzel

    Booky-72

    18. July 2017 um 10:15

    Der Massenmörder Henning Mansen kommt in die forensische Klinik in Frackhausen zurück, in den Ort, in dem er einst sein Unwesen trieb. Besonders die Ehemänner der damals ermordeten Frauen finden das gar nicht lustig. Der Beschluss, Mansen muss weg, ist schnell gefasst und das findet eigentlich auch der ganze Ort. Geniale Geschichte, die sehr gut umgesetzt wurde mit viel schwarzem Humor, und das bei diesem ernsten Thema. Das Personenregister ist eine gute Idee und eine tolle Einstimmung auf die Charaktere. Eine gute Mischung aus Ärzten und Patienten, und am Ende ist unklar, wer ist hier wirklich verrückt und bedarf einer Behandlung? Ganz klar, nicht nur die Patienten sind hier durchgeknallt. Hier greift der Titel und das Gemetzel nimmt überhand.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2388

    SaintGermain

    11. July 2017 um 11:38
  • Leserunde zu "Das forensische Gemetzel" von A.C. Scharp

    Das forensische Gemetzel

    ac_scharp

    Hallo LovelyBooks-Community, IN EIGENER SACHE: Das Buch enthält zum Teil sehr schwarzen Humor, den der ein oder andere Leser vielleicht geschmacklos findet. Bitte bewerbt euch nicht auf das Buch, wenn ihr so etwas nicht mögt. Da habt weder ihr noch ich Spaß dran! Klappentext: Nichts ist mehr sicher, wenn die Normalen zum Problem werden Der Alltag der forensischen Psychiatrie in Frackhausen ist beschaulich, bis sich ein Serienmörder entschließt, wieder in seine Heimat zurückzukehren. Der muss weg! Da sind sich die Ehemänner seiner Opfer einig. Leider greifen sie zu Mitteln, die den Chefpsychologen der Klinik in arge Bedrängnis bringen. Der versucht, in einer Welt der Selbstdarsteller und Egomanen seine brüchige Fassade aufrechtzuerhalten. Der Leser bleibt mit der Frage zurück: Sitzt die Gefahr wirklich nur hinter den hohen Mauern? Die forensische Psychiatrie, in der es drunter und drüber geht. Für Liebhaber der burlesken Absurdität. 

    Mehr
    • 316
  • tolle Gesellschaftskritik - einfach gestrickt

    Das forensische Gemetzel

    romi89

    28. June 2017 um 07:20


    • 2
  • Das forensische Gemetzel - ein herrlich schräger Lesespaß

    Das forensische Gemetzel

    nellsche

    22. June 2017 um 08:34

    Der Massenmörder Henning Mansen wird auf seinen Wunsch in die forensische Psychiatrie in Frackhausen verlegt. Ausgerechnet der Ort, in dem er seine Taten beging und vier Frauen ermordete. Seine Verlegung bringt nicht nur den Alltag der Psychiatrie durcheinander, sondern auch die Ehemänner der Ermordeten, die davon alles andere als begeistert sind. Sie sind sich einig, dass Mansen weg muss. Die Idee, wie sie das in die Tat umsetzen können, ruft den Chefpsychologen der Klinik auf den Plan, der sofort die Chance wittert, seine Klinik ein bisschen auf Vordermann zu bringen.Was für ein grandioser Lesespaß! Ich bin absolut begeistert von diesem Buch, denn ich kam aus dem Kichern und Lachen nicht mehr heraus.Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Auch wenn die Geschichte vor Sarkasmus, Absurdität und schwarzem Humor nur so trieft, empfand ich sie als niveau- und anspruchsvoll. Es wurde nicht einfach flach dahingeschrieben, sondern durch Feinheiten und Intelligenz eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen. Hier war wirklich jeder Satz lesenswert, so dass es keine Passagen gab, die man überfliegen könnte - da würde man was verpassen.Schon der Beginn war großartig. Durch das Personenregister wird der Leser sofort mit dem tollen Humor konfrontiert. Ich wurde sehr gut auf die Geschichte eingestimmt und freute mich aufs Lesen. Der Einstieg ins Geschehen gelang mir sehr gut. Ich war sofort in der Geschichte gefangen und hätte am liebsten nicht mehr aufgehört zu lesen. Allerdings habe ich das Buch in Etappen gelesen, weil ich den Lesespaß so lange wie möglich genießen wollte. Von mir aus hätte die Geschichte noch unendlich weitergehen können.Die Charaktere wurden sehr anschaulich, teils skurril und abgedreht, beschrieben. Ich hatte klare Bilder von ihnen vor Augen. Die Dialoge und Gesten waren schlichtweg herrlich beschrieben, so dass alles wie ein Film in meinem Kopf ablief. Unzählige Male musste ich plötzlich Losprusten, weil die Situationen einfach total abgedreht waren.Der Plot war gut durchdacht und spannend und hielt einige Wendungen parat.Sehr gelungen fand ich, dass die Grenzen zwischen normal und unnormal fließend waren und der Leser sich wirklich die Frage stellte, wer denn nun eigentlich als Patient in die Klinik gehört. Wer auf skurrilen und schwarzen Humor steht, der wird hier einen Volltreffer landen! Ich kann mich an kein Buch erinnern, bei dem ich jemals so viel Spaß hatte! Das Buch bekommt definitiv einen festen Platz in meinem Regal. Ich vergebe volle fünf Sterne.

    Mehr
  • Das forensische Gemetzel

    Das forensische Gemetzel

    leniks

    18. June 2017 um 11:21

    Das Buch wollte ich aufgrund des Titels lesen, der Klappentext war und ist für mich eigentlich eher verwirrend. Das Buch beginnt mit einem Inhaltsverzeichnis der mitwirkenden Personen, das finde ich gut. Manches mal habe ich nachgeschaut, wer dies ist, der da gerade was anstellt. Michael (Mike) Sanger ist Psychologe in der Klinik in Frackhausen. Dort sind psysisch Kranke, aber auch Verbrecher untergebracht. Als jedoch der Serienmörder Henning Mansen nach seiner verbüssten Haftstrafe sich in die Klinik verlegen lässt, kommt Unruhe ins Dorf und da beginnt auch der Ärger für Mike. Wunderbar geschrieben. Allerdings  hätte ich selbst im Buchladen nicht dazugegriffen, nachdem ich den Klappentext gelesen habe. Dies habe ich im Rahmen einer Leserunde. Das Buch umfasst 28 Kapitel auf 338 Seiten. Von mir bekommt es drei Sterne.

    Mehr
  • Wer sind hier die Psychopathen?

    Das forensische Gemetzel

    annlu

    16. June 2017 um 18:34

    Manson hatte Recht. Mike nahm sehr viel Anteil. Er hielt es für gefahrlos das zuzugeben und nickte. Anscheinend war das die richtige Reaktion. Henning lächelte. Er sah schon beeindruckend gut aus. Für seine Opfer musste es ein Trost gewesen sein, wenigstens von einem schönen Mann umgebracht worden zu sein. Der ehemalige Polizist und Serienmörder Henning Mansen wird verlegt – und das ausgerechnet in die forensiche Psychiatrie in seinem Heimatort. Dem Ort, in dem er vier Frauen ermordet hat um sie vor ihren Ehemännern zu retten. Ebendiese sind nicht begeistert davon, den Mann in ihrer Nähe zu haben, der sie vor Gericht bloßgestellt hat. Ausgerechnet der Chefpsychologe Mike soll ihnen nun helfen – dabei hat der genug eigene Probleme am Hals. Da stellt sich die Frage: Wer handelt hier noch normal? Das Buch beginnt mit dem Personenregister, das schon Hinweise auf die lustige Seite der Geschichte gibt. Im ersten Moment fand ich es recht umfangreich und befürchtete schon einen Einsteig, bei dem vom Leser erwartet wird, alle Namen nach einmaligem Lesen zu kennen. So war ich erleichtert, dass das nicht der Fall war und die Geschichte sich auf wenige Kernpersonen konzentrierte und der Rest nur eine Nebenrolle spielte. Neben Mansen und den vier Ehemännern ist es Mike, der einen Großteil der Kapitel für sich beansprucht. Zuerst hatte ich ihn noch als einzigen Normalen in der Welt der forensischen Psychiatrie eingestuft, da nicht nur deren Bewohner einige seltsame Eigenschaften ihr eigen nennen dürfen. Da ist noch der Chef der Institution, dem das Geld und die Weisungen von oben am Wichtigsten sind. Der leitende Psychiater (der im Gegenteil zu Mikes Beruf als Psychologe ein richtiger Arzt ist) steht auf Elektroschocks, seine Frau sucht sich einen Mann nach dem anderen und das in aller Öffentlichkeit, die Oberschwester rückt Mike auf die Pelle und die anderen Angestellten entpuppen sich als überaus neugierig. Dabei hat auch Mike seine Geheimnisse und so einiges an sich, das nicht alltäglich ist. Der Klappentext stuft das Buch als burleske Absurdität ein, sodass ich mich auf einige groteske Szenen eingestellt hatte, dabei aber noch einen Rest Skepsis behalten habe. Die Geschichte allerdings hat diese schnell verfliegen lassen. Schwarzen Humor und Sarkasmus gibt es reichlich. Diese werden aber in einem Erzählstil eingebaut, der nie niveaulos ist und mir daher sehr gut gefallen hat. Wer diese Art von Humor mag, wird hier reichlich bedient. Am interessantesten fand ich die Tatsache, dass sich der Sarkasmus meist auf die vermeintlich „Normalen“ bezieht, sodass ich mich öfters in der Situation wiederfand, die Insassen sympathischer zu finden, als viele um sie herum. Nicht nur die Angestellten der Klinik bekommen ihr Fett weg. Auch die Dorfbewohner werden als kleinkariert und klatschsüchtig beschrieben. Das alleine wäre verzeihbar, wenn nicht die ganzen Anspielungen darauf wären, bei was sie sich herausgehalten haben. Dazu zählen auch die vier Ehemänner der Ermordeten, die sich alle als Tyrannen herausstellen, die in der ein oder anderen Weise ihre Frauen missbraucht haben. Gerade das Thema häusliche Gewalt zieht sich durch das Buch und bringt einen ernsten Aspekt mit in die Geschichte. Fazit: Die Geschichte war auf alle Fälle für einige Überraschung gut, hat mich zum Lachen gebracht, manchmal aber auch zum Nachdenken. Sarkastisch und voller schwarzem Humor fand ich das Buch einfach genial!

    Mehr
  • Unterhaltung auf höchstem Niveau!

    Das forensische Gemetzel

    Katharina2304

    15. June 2017 um 13:35

    Klappentext:Nichts ist mehr sicher, wenn die Normalen zum Problem werden Der Alltag der forensischen Psychiatrie in Frackhausen ist beschaulich, bis sich ein Serienmörder entschließt, wieder in seine Heimat zurückzukehren. Der muss weg! Da sind sich die Ehemänner seiner Opfer einig. Leider greifen sie zu Mitteln, die den Chefpsychologen der Klinik in arge Bedrängnis bringen. Der versucht, in einer Welt der Selbstdarsteller und Egomanen seine brüchige Fassade aufrechtzuerhalten. Der Leser bleibt mit der Frage zurück: Sitzt die Gefahr wirklich nur hinter den hohen Mauern? Die forensische Psychiatrie, in der es drunter und drüber geht. Für Liebhaber der burlesken Absurdität.Meine Meinung:Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe mich teilweise wunderbar amüsiert.Mike war ein sehr toller Protagonist und ich habe mich immer wieder gefreut, mehr über ihn und sein Umfeld zu erfahren - welches sehr ausführlich und detaillierte war!Als in das Dorf, in der die forensische Klinik steht, Henning Mansen kommt ist die Höhle los. Die Bewohner haben teilweise grosse Angst vor Henning. Dieser hat zuvor vier Frauen getötet, die unter der schlechten Hand des jeweiligen Ehemannes standen. Er war sich der Meinung, dass der Tod für die vier Frauen schöner sei, als die grausame Ehe...Mike, der eine gewalttätige Frau an seiner Seite hat, muss also vorsichtig sein...- Ich finde es sehr ''gut'' das hier die Frau, die Böse ist. Man hört eigentlich viel öfter davon, dass der Mann das Biest ist. Die Geschichte wird dadurch noch einzigartiger.Für mich kommt dann der Beginn der Highlights! Die Männer wollen nämlich Mansen aus dem Weg räumen und Erpressen deshalb Mike. Dieser bekommt die Aufgabe, Henning zu töten. Natürlich ist das nicht so einfach und immer mehr Menschen wissen von seinem Vorhaben und das Gemetzel beginnt...Das Buch war wirklich Unterhaltung auf dem höchsten Niveau und durch den Schreibstil und den Humor wurde alles noch interessanter. Ich bedanke mich recht herzlich, dass ich dieses wunderbare Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Sehr witzige und urkomische Geschichte

    Das forensische Gemetzel

    Vampir989

    09. June 2017 um 19:44

    Klapptext:Nichts ist mehr sicher, wenn die Normalen zum Problem werdenDer Alltag der forensischen Psychiatrie in Frackhausen ist beschaulich, bis sich ein Serienmörder entschließt, wieder in seine Heimat zurückzukehren.Der muss weg! Da sind sich die Ehemänner seiner Opfer einig. Leider greifen sie zu Mitteln, die den Chefpsychologen der Klinik in arge Bedrängnis bringen. Der versucht, in einer Welt der Selbstdarsteller und Egomanen seine brüchige Fassade aufrechtzuerhalten.Der Leser bleibt mit der Frage zurück: Sitzt die Gefahr wirklich nur hinter den hohen Mauern? Die forensische Psychiatrie, in der es drunter und drüber geht. Für Liebhaber der burlesken Absurdität.Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören.Zu Beginn gibt es ein Personenregister über die vielen Protoganisten.Das hat mir sehr gut gefallen.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab sehr viele unterschiedliche durchgeknallte Charaktere,wie es sich eben für eine psychatrische Klinik gehört.Besonders Mike fand ich sehr sympatisch und habe ihn gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch die anderen fand ich total witzig,ulkig und abgefahren.Viele Szenen wurden sehr bildhaft und detailliert dargestellt.So war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgefiebert,mitgerätselt,mitgelacht und mitgelitten.Durch die sehr lustige,ansprechende und mit viel schwarzem Humor versehende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich hatte das Gefühl selbst in dieser Klinik zu sein und alles mit zuerleben.Es gab so viele Situationen bei denen ich mich köstlich amüsiert und geschmunzelt habe.Die Handlung ist von Anfang bis zum Ende sehr interessant und die Spannung steigt stetig an.Es beginnt mit einer Erpressung und endet mit einigen Morden.Aber trotzdem bleibt es immer witzig,lustig und urkomisch.Diese Mischung fand ich einfach klasse und es wurde nie langweilig.Auch gibt es immer unvorhersehbare Wendungen mit denen man überhaupt nicht gerechnet hätte.Und die Dialoge der Protoganisten sind meist sehr spassig,witzig und sehr unterhaltsam.Das Cover finde auch sehr gut gewählt.Es ist genau passend zur Geschichte und rundet das brillante Werk ab.Ich habe selten einen so lustigen,amüsanten aber auch spannenden Roman gelesen.Gerade diese Mischung hat mich fasziniert und beeindruckt.Für Leseliebhaber die ein interessantes aber auch witziges und lustiges Buch lesen wollen,ist diese Lektüre genau richtig.

    Mehr
  • Herrlich schwarzer Humor trifft die Verrücktheit der Normalität

    Das forensische Gemetzel

    dieschmitt

    06. June 2017 um 22:20

    Zum Inhalt: Wer sagt eigentlich was normal ist. Und was ist wenn die „Normalen“ sich plötzliche benehmen,als wären sie verrückt? Im beschaulichen Ort Frackhausen befindet sich eine forensische Psychiatrie und damit noch nicht genug, nun soll auch noch ein Serienmörder – der eine private Vergangenheit in dem Ort hat – dort mit untergebracht werden. Da ersinnen die braven Bürger einen Plan... und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Meine Meinung: Ein wunderbares Buch, voll mit schwarzen Humor, der mich sowohl zum Schmunzeln, wie auch zum lauten Auflachen gebracht hat. Die Geschichte beginnt mit einer Kurzbeschreibung der Akteure, die schon sehr bildlich ist und geht entsprechend weiter. Der Schreibstil ist sehr angenehm, die Geschichte selbst ist wirklich schräg und hat viele Wendungen und ist trotzdem in sich sehr schlüssig. Ein Herrliches Buch für Liebhaber schwarzen Humors und von Merkwürdigkeiten des Lebens. Ich persönlich hoffe es gibt eine Fortsetzung dieses Buches, da es mir wirklich sehr, sehr gut gefallen hat. Mein Fazit: Super Buch für Liebhaber schwarzen Humors.

    Mehr
  • Ein Muss für Freunde des schwarzen Humors

    Das forensische Gemetzel

    Jeanette_Lube

    05. June 2017 um 17:38

    In der forensischen Klinik in Frackhausen geht es drunter und drüber. Man weiß manchmal gar nicht, wer verrückter ist, die Patienten oder die Angestellten der Klinik, vom Klinikleiter angefangen bis zur Putzfrau. Die Dialoge sind spaßig und witzig. Ich mag dieses Buch total, habe selten so viel gelacht und war auch echt gespannt, wie es sich entwickelt. Ich finde, der Autorin ist mit dieser Geschichte etwas Außergewöhnliches gelungen.

    Mehr
  • schwarzer Humor,kuriose, herrlich komische Geschichte...

    Das forensische Gemetzel

    aga2010

    03. June 2017 um 10:42

    Das forensische Gemetzel von A.C.Scharp erzählt von einer Psychiatrie in Frackhausen wo eines Tages der berühmte Serienmörder wieder in seine Heimat zurückkehrt viele Bewohner aber vor allem die Ehemänner deren Opfer beschließen das er weg muß.was mit einer Erpressung an den  Psychologen Maik beginnt , endet in Lügen, Massenmord, Verwirrung einer kuriosen Geschichte vermischt mit viel schwarzen Humor.Das Buch hat zum Anfang einen Personenregister wo man kurzen Einblick bekommt über die Protagonisten. Das Buch ist super geschrieben, einfach zu lesen.Was mir besonders gut gefallen  hat das der Leser immer wieder auf unerwartete Handlungen trifft wo man als Leser immer  wieder überrascht wird.Letztendlich stellt man sich immer wieder die Frage wer verrückt ist das Personal oder die Patienten...Mein Fazit : Freunde des schwarzen Humor , absurden, verrückten Handlungen und Personen sind hier genau richtig...urkomisch...ein herrliches lesevergnügen...

    Mehr
  • Absurd, urkomisch und bitterböse!

    Das forensische Gemetzel

    Kiwi1989

    02. June 2017 um 14:10

    Im Mittelpunkt des Romans „Das forensische Gemetzel“ von A.C. Scharp steht die forensische Psychiatrie im beschaulichen Dorf Frackhausen. Diese beherbergt neben Vergewaltigern, Feuerteufeln und Alienbekämpfern so manch andere groteske Persönlichkeit. Mal abgesehen davon, dass die Dorfbewohner schon vom Bau einer solchen Anstalt nicht sonderlich begeistert waren, wird jetzt auch noch ein Serienmörder, der vier Frackhausener Frauen auf dem Gewissen hat, wieder in seine Heimat verlegt. Die betroffenen Ehemänner wollen Vergeltung! Da besagter Serienmörder hinter den Mauern der Forensik gut geschützt zu sein scheint, muss ein ausgefuchster Plan her. Die Klinik wird erpresst, genauer gesagt Mike Sanger, seinerseits Chefpsychologe, der so schon genügend Probleme hat. Zu was man nicht alles fähig ist, wenn man in die Enge getrieben wird… Die Story ist durch zahlreiche, unerwartete Wendungen spannend gestaltet und behält trotzdem einen roten Faden. Langweile kam auf keiner einzigen Seite auf. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und strotzt nur so vor schwarzem Humor. Wer es bitterböse mag, ist hier genau an der richtigen Stelle. Die vielen Charaktere sind schön schräg dargestellt. Zu nennen wären hier beispielsweise der skrupellose Direktor, der Psychiater, der Fan von abstrusen Therapiemethoden ist, die sexsüchtige Kunsttherapeutin und natürlich der sympathische Chefpsychologe, der mit Sicherheit selbst einige Diagnosekriterien für psychologisch-psychiatrische Erkrankungen erfüllt. Zu Beginn scheint einem die Zahl der verschiedenen Figuren zu erschlagen, aber nur Mut! Mithilfe des amüsanten Personenverzeichnisses am Buchanfang behält man den Überblick. Um die Frage des Klappentextes aufzugreifen „Sitzt die Gefahr wirklich nur hinter den hohen Mauern?“: „ Psychiater unterscheiden sich von den Verrückten nur durch ihre Ausbildung." ;) Ich kann „Das forensische Gemetzel“ nur jedem wärmstens empfehlen, der auf absurde Wendungen und durchgeknallte Charaktere steht. Der Titel wird seinem Namen definitiv gerecht. Es gibt viel zu lachen, aber ich trauere immer noch um Bruno (wer das Buch gelesen hat, weiß wen ich meine). :D

    Mehr
    • 2
  • Herrlich schräger und witziger Krimi

    Das forensische Gemetzel

    Tante_Joya

    02. June 2017 um 12:32

    Dass Autorin A. C. Scharp Bücher mit viel Humor und einer gewissen Schrägheit schreiben kann, hat sie bereits mit ihrem Debütroman "Gas und Galle" bewiesen. Ihr neuestes Buch "Das forensische Gemetzel" nimmt den Leser nun mit in die Welt einer forensischen Psychiatrie, in der tatsächlich nicht so ganz klar ist, ob nun die Patienten oder das Krankenhauspersonal verrückter ist. Da gibt es einen Anstaltsleiter, der seine Zeit am Liebsten fern von allen Mitarbeitern im Fitnessstudio oder auf Pornoseiten verbringt, eine nymphomane Therapeutin, der es ziemlich egal ist für wen sie nun gerade ihr Röckchen hebt, einen Arzt, dessen Methoden direkt aus Horrorfilmen zu stammen scheinen, eine vollbusige Schwester, die Jagd auf arme Chefpsychologen macht und ein Chefpsychologe, der sich auf einmal wünscht nie geboren worden zu sein. Dagegen wirken die forensischen Patienten doch ziemlich normal. Als wäre das noch nicht wild genug kehrt nun auch noch ein Serienmörder als neuer Patient in die alte Heimat zurück, in der er vor 15 Jahren vier Frauen ermordet hat. Klar, dass die vier Witwer das gar nicht lustig finden und versuchen, endlich Rache zu nehmen.Trotz kleinerer Kritikpunkte am ersten Roman war ich schon allein aufgrund des Themas gespannt auf den zweiten. Psychiatrie bzw. Psychologie hat mich schon immer interessiert, und der Klappentext hat definitiv nicht zu viel versprochen. Die Autorin schafft es, vor allem dem Protagonisten einiges an Tiefe zu geben, und durch die Auflistung der handelnden Personen am Anfang des Buches fiel es mir dieses Mal auch nicht schwer, den Überblick zu behalten. Der schräge Humor und einige aberwitzige Situationen haben mich oft zum Lachen gebracht, und so war ich ein wenig traurig, als das Buch durchgelesen und die Geschichte zu Ende war. Am Liebsten würde ich noch mehr Geschichten rund um die Forensische Psychiatrie in Frackhausen lesen und so kann ich nicht anders als volle 5 Sterne für diesen herrlichen verdrehten Kriminalroman zu geben. Ich bin schon gespannt, ob und was als nächstes von Frau Scharp zu lesen sein wird. 😊

    Mehr
  • Schräg, Kurios - Die forensische Psychiatrie in Frackhausen

    Das forensische Gemetzel

    maulwurf789

    29. May 2017 um 20:55

    "Das forensische Gemetzel" ist ein Roman der Autorin A.C. Scharp über den - zumindest zu Beginn noch - recht beschaulichen Alltag der forensischen Psychiatrie in Frackhausen. Eines Tages beschließt jedoch der Serienmörder Henning Mansen in seine Heimat zurückzukehren, was die Einwohner Frackhausens erschüttert. Die Ehemänner seiner Opfer sind sich schnell einig: Der muss aus dem Weg geschafft werden! Dabei greifen sie zu Mitteln, die den Chefpsychologen Mike Sanger in arge Bedrängnis bringen...Viel mehr möchte ich zum Inhalt nicht verraten. Nur noch soviel: Steckt die Gefahr wirklich nur hinter den hohen Mauern der Psychiatrie? Und wer ist hier eigentlich genau "verrückt"?Zugegeben, die Geschichte ist wirklich ziemlich kurios und schräg. Gewürzt mit viel schwarzem und wirklich auch bitterbösem Humor ist das Buch aber ein Lesevergnügen der Extraklasse! Immer wieder gibt es unerwartete Wendungen in der Handlung, die zu Überraschungen führen. Trotzdem behält man als Leser durchweg den roten Faden, was vorallem auch an dem guten und flüssigen Schreibstil der Autorin liegt. Es gibt zahlreiche Charaktere, was mich am Anfang des Buches ziemlich verwirrt hat. Jedoch ist da das Personenregister sehr hilfreich um den Überblick zu bewahren. Jede einzelne Figur ist einzigartig, hatte ihr ganz persönlichen Stärken, Schwächen und Fehler. Eine irrwitzige, dubiose Geschichte gepaart mit ganz viel schwarzem Humor - was will man mehr!? Ich vergebe hiermit eine klare Leseempfehlung an alle Liebhaber der burlesken Absurdität. Fünf wohlverdiente Sterne und ein großes DANKE für dieses Lesevergnügen!!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks