A.L. Kahnau Elenas Rabe

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 14 Rezensionen
(10)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elenas Rabe“ von A.L. Kahnau

Drei Dinge sind es, die Elena seit frühesten Kindertagen von ihren Eltern eingeprägt bekommt: Tugend, Fleiß und vor allem Hilfsbereitschaft. Doch dann trifft sie auf den skurrilen Corvid, der ihr offenbart, dass nichts so ist, wie es scheint und ihr eine Welt voller fantastischer Wesen vorstellt. Elena gerät in einen Strudel aus Abenteuern, Mythen und Ungeheuerlichkeiten und der einzige Weg zurück führt durch den Goldenen Bogen, der erst dann erscheint, wenn sie es schafft, einen Krieg zu gewinnen, der nicht ihr eigener ist.

Unglaublich tolle Geschichte

— SteffiDe
SteffiDe

Eine wunderbare Märchenadaption mit tollen Charakteren, detaillierter Welt und einer wirklich gelungenen und überraschenden Story! Toll!

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Eine magische Reise beginnt. ...

— Danielabe
Danielabe

Erinnert mich stark an Alice im Wunderland. Einfach und verständlich geschrieben. Aber eher ein Kinderbuch.

— bez
bez

Eine fantasievolle Märchenwelt voller Spannung und Abenteuer

— Meine_Magische_Buchwelt
Meine_Magische_Buchwelt

Tolle Märchenadaption

— Pinoca
Pinoca

Niedliche Geschichte für Zwischendurch

— raveneye
raveneye

Ganz tolle, märchenhafte Geschichte, die wirklich spannend, fesselnd, witzig und emotional war. Ich war begeistert!

— Annabo
Annabo

Eine mal ganz andere Fantasy Geschichte

— funny1
funny1

Ein märchenhaftes Abenteuer, das sich lohnt!

— Rabentochter
Rabentochter
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Elenas Rabe

    Elenas Rabe
    SteffiDe

    SteffiDe

    19. September 2017 um 14:49

    Cover:Das gefällt mir total gut, es passt richtig schön zum Buch / zur Geschichte und macht einen Neugierig auf mehr.Klappentext:Drei Dinge sind es, die Elena seit frühesten Kindertagen von ihren Eltern eingeprägt bekommt: Tugend, Fleiß und vor allem Hilfsbereitschaft. Doch dann trifft sie auf den skurrilen Corvid, der ihr offenbart, dass nichts so ist, wie es scheint und ihr eine Welt voller fantastischer Wesen vorstellt. Elena gerät in einen Strudel aus Abenteuern, Mythen und Ungeheuerlichkeiten und der einzige Weg zurück führt durch den Goldenen Bogen, der erst dann erscheint, wenn sie es schafft, einen Krieg zu gewinnen, der nicht ihr eigener ist.Meinung:Ein unglaublich toller Fantasy Roman, der es schafft einen sofort in seinen Bann zu ziehen. Man verschlingt, das Buch in wenigen Stunden, da auch der Schreibstil so schön locker und angenehm zu lesen ist. Eine richtig tolle Geschichte die viele unerwartete Wendungen bietet, dadurch wird es nie langweilig. Die Charaktere Elena und Co waren alle richtig gut beschrieben, man konnte sie sich bildlich vorstellen. Auch das Ende ist echt toll, kann es ganz klar empfehlen zu lesen!

    Mehr
  • märchenhaft

    Elenas Rabe
    Steiniline

    Steiniline

    03. May 2017 um 21:12

    ╔═★══════╗Vorab╚══════★═╝Nachdem mir eine Freundin die ganze Zeit die Ohren vollgeschwärmt hat und, zugegebener Maßen, die Autorin so lieb war, mir ein Rezensionsexemplar zu zuschicken, musste ich es dann doch lesen.Und was soll ich sagen, es war guuuut 😊╔═★══════════════════╗Cover & innere Gestaltung╚══════════════════★═╝Das Cover ist absolut magisch und hier gefällt mir insbesondere auch die Rückseite einfach ausgesprochen gut. Die Front ist auch schön, aber irgendwie.. nun, muss ich sagen, dass es dennoch vom Gefühl her nicht so ganz passt? Ich habe mir Elena ein klein wenig anders vorgestellt und irgendwie ist die Bildwirkung, weder vor noch nach dem Lesen, nicht so ganz richtig.Übrigens seht ihr auf dem Lesezeichen oben einen Ausschnitt der Buchrückseite, die mir so gut gefällt.╔═★═══════╗Meinung╚═══════★═╝Andere Bücher habe ich von der Autorin noch nicht gelesen, aber vor diesem Buch hatte ich nur von ihren Zombiebüchern gehört. Die aber sollten schon verdammt gut sein! Und nach diesem tollen Buch glaube ich das nur zu gerne. Und sollte mal wieder ein Nicht-Zombiebuch erscheinen, dann werde ich es bestimmt auch lesen. Der Prolog hat mich gleich von den Füßen gehauen. Immerhin ist er recht negativ und birgt so viel in sich, wohin sich die ganze Geschichte noch entwickeln kann. Ich habe mit so einem Einstieg einfahren nicht gerechnet, mag ihn aber sehr gern.Wo der Anfang so nach Märchen oder einfach etwas mystisch klingt, geht es dann ganz normal weiter. Wir sind in der heutigen Zeit, in der heutigen Welt und begleiten Elena, die uns ihre Geschichte erzählt. Den Raben aus dem Titel lernt mal schnell kennen und merkt auch, dass es etwas mit ihm auf sich hat. Das was lässt allerdings eine Weile auf sich warten.Eine gute Weile des Buches sind wir in unserer Welt. Doch ganz plötzlich schwappt es um und wir befinden uns in einer anderen Welt! Wow - das kam so plötzlich. Und dann nimmt die Geschichte noch mehr an Fahrt auf.Auch vorher ist das Buch wirklich gut geschrieben und ich habe jede Seite genossen, aber als es dann so richtig phantastisch wird ist es um mich geschehen und die Autorin hat mich ganz und gar.Und es ist auch zu witzig, wie Elena immer wieder veralbert wird in Situationen, wo sich die Unterschiede zwichen unserer und der Anderswelt herauskristallisieren. Wobei sie mir da schon hin und wieder leid tut, wie sie so gar keine Ahnung hat. Ihr wird nicht viel gesagt oder sie versteht die kleinen Feinheiten einfach nicht.Das Buch ist ab dem Punkt, an dem Elena in die Anderswelt gelangt einfach nur märchenhaft. Und das wortwörtlich. Ich muss das auch hier noch einmal so genau sagen, da ich das vorher nicht vermutet hatte. Zuerst war ich etwas skeptisch und unsicher beim Klappentext, aber eine Freundin hat mich überredet und ich bereue es kein bisschen. Hier wird das Thema Märchen mal etwas anders dargestellt. Die Idee sowie die Ausarbeitung gefallen mir wahnsinnig gut, auch wenn ich fast sagen würde, dass mir die Realität anfangs etwas "zu viel" war. Andererseits ist man durch diesen relativ großen Anteil erstmal in Lenas Alltag gekommen und kann so ihr Leben und die vielen Situatioen ganz anders bewerten.So sehr wie es mir gefallen hat, muss ich aber auch sagen, dass ich zwischenzeitlich kleine Momente hatte, in denen ich mir dachte, dass alles ganz wunderbar ist, aber der Funke fehlt. Es war die ganze Zeit spannend und hat sich gut lesen lassen. Aber irgendwie hat das Fünkchen gefehlt, warum meine Freundin, die es mir empfohlen hat, so aus dem Häuschen ist. Ja und dann kam der Plotttwist und da war es. Es ist einfach perfekt und hebt es noch einmal etwas ab.Diese Geschichte wirbelt meiner Meinung nach die Welt der wiederbelebten Märchen(adaptionen) kräftig durcheinander und sollte von jedem gelesen werden der Märchen oder ihre Adaptionen liebt.╔═★══════╗Kurzum╚══════★═╝Eine gelungene Märchenadaption, bei einem Buch, bei dem ich gar keine Adaption erwartet hätte. Tolle Umsetzung, die einem einen anderen Blickwinkel auf das Märchen gibt.╔═★═══════════════════╗Wem würde ich es empfehlen╚═══════════════════★═╝Eine ganz klare Empfehlung für alle, die Märchen und Märchenadaptionen lieben.╔═★═════════╗Dankeschön╚═════════★═╝Ganz herzlichen Dank an die Autorin für das Zusenden des Buches.Herzlichst,eure Franzy

    Mehr
  • eine magische Reise. ..

    Elenas Rabe
    Danielabe

    Danielabe

    08. March 2017 um 20:34

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Einführung war kurz und prägnant, ich wurde von Anfang gefesselt. Die Spannung war von Beginn an da. Ich finde es super von Elena das sie nett, freundlich und hilfsbereit ist. Was nicht so toll ist, das sie sich immer so ausnutzen lässt. Der Schreibstil ist flüssig und verständlich. Elena ist mir sehr sympathisch. Ihre Mutter fand ich zu Beginn sehr streng. Die Handlung hat mich überzeugt und ist nachvollziehbar. Ich konnte mir die Charaktere und die Umgebung gut vorstellen, da es sehr gut beschrieben wurde. Ich konnte mich gut in Elena hineinversetzen und habe mit ihr mitgefühlt. Die Autorin hat mich auf eine magische Reise mit ihrer Geschichte geschickt. Ich finde es toll, dass es an ein Märchen angelehnt ist. Durch das Buch zieht sich ein roter Faden. Es hat mich richtig gepackt und hoffte auf ein schönes Ende. Der Schluss ist gut gelungen und es freut mich das es so ausgeht.

    Mehr
  • Ein fantastisches Lesevergnügen für groß und klein!

    Elenas Rabe
    Bookilicious

    Bookilicious

    11. February 2017 um 22:29

    *Inhalt* "Drei Dinge sind es, die Elena seit frühesten Kindertagen von ihren Eltern eingeprägt bekommt: Tugend, Fleiß und vor allem Hilfsbereitschaft. Doch dann trifft sie auf den skurrilen Corvid, der ihr offenbart, dass nichts so ist, wie es scheint und ihr eine Welt voller fantastischer Wesen vorstellt. Elena gerät in einen Strudel aus Abenteuern, Mythen und Ungeheuerlichkeiten und der einzige Weg zurück führt durch den Goldenen Bogen, der erst dann erscheint, wenn sie es schafft, einen Krieg zu gewinnen, der nicht ihr eigener ist." (Quelle: Amazon) *Infos zum Buch* Seitenzahl:  246 Seiten Verlag:  Books on Demand  ISBN: 978-3743102194 (Taschenbuch),          978-3743102217 (gebundene Ausgabe) Preis:  11,99 € (Taschenbuch) / 18,99 € (Gebunden) / 3,99 € (E-Book) *Infos zur Autorin* "A.L. Kahnau (geboren 1987 im Siegerland) lässt ihre Protagonisten nicht irgendwo herumspazieren. Nein, sie leben in deiner Nachbarschaft. Sie könnten dein Nachbar sein, deine Tochter oder auch dein bester Freund. Trotzdem bleiben A.L. Kahnaus Geschichten vom Beginn bis zum Ende spannend, gefühlvoll und vor allem authentisch.  Besuche A.L. Kahnau auch auf ihrer Homepage: www.alkahnau.com oder auf Facebook." (Quelle: Amazon) *Erster Satz des Buches* "Die Natur zeigt sich von ihrer hässlichen Seite." *Fazit* "Elenas Rabe" ist ein Roman der Autorin A.L. Kahnau. *Wieso wollte ich dieses Buch lesen?* Ich liebe die Romane der Autorin und auch, wenn ich nicht immer zeitnah zum lesen komme, genieße ich es jedes Mal, einen neuen Roman von ihr in den Händen zu halten. :-)  *Cover:* Das Cover ist einfach nur zum verlieben. Die Grün- und Blautöne ergeben ein stimmiges Bild und die eher dunkel gehaltene Frau passt sich perfekt dem Hintergrund an. Die etwas schnörkelige, weiße Schrift ist ebenfalls ein Hingucker und rundet das Gesamtbild perfekt ab. Ein tolles Cover, welches super zum Inhalt passt und das ich mir nicht passender vorstellen könnte.  *Story:* Elena bekommt schon Zeit ihres Lebens eingetrichtert, dass sie stets Fleißig, Hilfsbereit und Tugendhaft zu sein hat - doch das ist nicht immer so leicht. Eines Tages beginnt Elena mit einer zarten Rebellion und landet ganz unverhofft in der Anderswelt, einer märchenhaften Welt, in der alles zu existieren scheint, vor was wir uns früher immer gefürchtet haben. Dort trifft sie auf den sonderbaren Corvid und gemeinsam beginnen sie eine abenteuerliche Reise, an deren Ende hoffentlich die Rückkehr in Elenas eigene Welt steht... Elenas Rabe ist ein märchenhaft-abenteuerlicher Roman, der die Geschichte von Frau Holle aufgreift und uns dorthin entführt, wo wir uns schon immer hingewünscht haben: mitten hinein ins Geschehen - und ins Märchen. Ich persönlich fand diese Art von Roman unglaublich erfrischend, spannend und einfach mal anders und auch wenn ich die Geschichte von Frau Holle nur noch Ansatzweise parat hatte (ja, schade über mich, aber es ist einfach auch schon ewig her), tat dies der Geschichte absolut keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, irgendwie habe ich nach der Lektüre Lust, mir mal wieder ein altes Märchenbuch in die Hand zu nehmen und nach Herzenslust darin zu schmökern! Elenas Rabe bietet jede Menge Spannung, eine super Story und eine wunderbare Vermischung von altbekanntem mit neuen Elementen. Auch wenn ich häufig sehr kritisch bin, was Märchen Adaptionen oder ähnliches angeht, so konnte mich Lenas neuer Roman in diese Hinsicht vollkommen überzeugen. *Schreibstil:* Der Schreibstil ist sehr bildhaft, fesselnd und mitreißend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Aus der Erzählperspektive von Elena erfahren wir einiges über ihre Gedanken- und Gefühlswelt und lernen sie als Charakter wirklich gut kennen.  *Charaktere:* Der Charakter der Elena war mir von Anfang an äußerst sympathisch. Durch die Erziehung ihrer Eltern bedingt hat es Elena nicht leicht, denn wenn man immer freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit ist, zieht dies leider auch nach sich, dass man häufig ausgenutzt wird. Genau so ergeht es Elena und ihre Freundinnen verdienen diese Bezeichnung eigentlich überhaupt nicht. Im Verlauf der Geschichte geht Elena etwas aus sich heraus und wir lernen die "echte Elena" kennen - die, die sich auch mal wehrt und sagt, was ihr nicht passt, was sie noch ungemein sympathischer macht.  Auch der Charakter des Corvid gefiel mir sehr gut, denn er ist nicht nur sympathisch, sondern auch irgendwie etwas sonderbar. Ihn umgibt stets eine mysteriöse Aura, die sich lange Zeit nicht ganz lichten will, bis wir schließlich erfahren, was uns an ihm so auffällig erschien. In mein Herz konnte sich der Gute auf alle Fälle schon schmuggeln und am Ende des Buches war ich etwas traurig, von ihm Abschied nehmen zu müssen.  *Gesamt*: Insgesamt bin ich wahnsinnig begeistert von Lenas neuem Roman, denn er macht Spaß, wartet mit tollen Charakteren auf und vereint ein altes Märchen mit neuen Elementen. Ein fantastisches Lesevergnügen für groß und klein!   ​Wertung: 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Eine unterhaltsame Geschichte

    Elenas Rabe
    annso24

    annso24

    23. January 2017 um 17:57

    Cover:Das Cover vermittelt auf den ersten blick definitiv einen mystischen, düsteren Eindruck. Man weiß: Hier lässt man sich auf ein Fantasyabenteuer ein. Es wirkt magisch und zieht vor allem Fantasy-Fans sofort in seinen Bann. Es passt sowohl zum Inhalt als auch zum Titel sehr gut und erfüllt die Aufgabe, auf die Geschichte aufmerksam zu machen.Inhalt:Elenas Geschichte ist auf jeden Fall besonders. Man wird in ein alltägliches Leben geworfen, denkt man zumindest. Elenas Art und ihr Alltag in der Schule sowie Zuhause ist alles andere als normal und in meinen Augen ein Extrem mit dem ich nicht sofort klar kam. Doch nach wenigen Seiten war ich in der Geschichte drin und erlebte ein plötzliches, magisches Abenteuer mit dem jungen Mädchen.Insgesamt gefiel mir der Handlungsverlauf sehr gut, denn die Geschichte war durchdacht und logisch, doch irgendwie konnte sie mich nicht so recht von sich überzeugen. A.L. Kahnau brachte bekannte Elemente in ihre Geschichte rein, was auf jeden Fall sehr gewagt hat und das konnte mich nicht so ganz überzeugen. Ja, es war mitreißend, auch wenn man den Verlauf erahnen konnte, trotz so mancher Überraschung, aber gänzlich hat es mich nicht gepackt, sodass ich total geflasht war. Aber empfehlenswert ist die Geschichte in meinen Augen dennoch, da es Spaß gemacht hat, Elena bis zum Ende zu begleiten.Charaktere:A.L. Kahnau hauchte ihren Charakteren mit ihren Worten Leben ein, denn sie wurden sehr gut beschrieben, sodass man sich gänzlich in das Geschehen hinein versetzen konnte.Elena gefiel mir als Protagonistin ganz gut, denn ihre Einstellungen sind wie aus dem Leben gegriffen, sodass man sich in sie hineinversetzen konnte. Ich mochte ihren Mut und ihre Hilfsbereitschaft, aber auch ihren gesunden Zweifel und die Fähigkeit, die Grenzen des Guten zu erkennen.Auch ihre abenteuerlichen Begleiter Corvid und Arif fand ich sehr durchdacht ausgearbeitet. Man lernt sie immer besser kennen und dabei wirklich alle Facetten. Corvids Art mochte ich besonders, weil er der typische Draufgänger ist, der doch so viele Geheimnisse hat und einen weicheren Kern als man denkt.Schreibstil:Der Schreibstil der Autorin ist sehr fließend, sodass ich sehr zügig mit der Handlung voran kam. Es gelang A.L. Kahnau, mich in ihre Geschichte zu entführen und dafür zu sorgen, dass ich mit ihren Charakteren mitfieberte. Ihre Beschreibung haben ein angenehmes Maß und einen guten Spannungsgehalt, was der Geschichte sehr zu Gute kommt. Mich konnte sie vor allem mit ihren Worten überzeugen, da die Geschichte eine angenehme Länge hatte und in meinen Augen sehr gut und unterhaltsam geschrieben wurde.Fazit:Ich kann euch Elenas Geschichte auf jeden Fall empfehlen, denn man wird von der Autorin in eine Geschichte entführt, die wirklich etwas gänzlich Neues ist und einen deswegen sehr überraschen kann. Die Charaktere wurden sehr gut dargestellt und konnten mich von sich überzeugen, sodass man durch sie in die Geschichte abtauchen konnte und es Spaß gemacht hat, ihr Abenteuer zu bestreiten.

    Mehr
  • Eine sehr gelungene Märchenerzählung!

    Elenas Rabe
    celinasheeran

    celinasheeran

    15. January 2017 um 15:01

     Inhalt: Drei Dinge sind es, die Elena seit frühesten Kindertagen von ihren Eltern eingeprägt bekommt: Tugend, Fleiß und vor allem Hilfsbereitschaft. Doch dann trifft sie auf den skurrilen Corvid, der ihr offenbart, dass nichts so ist,wie es scheint und ihr eine Welt voller fantastischer Wesen vorstellt. Elena gerät in einen Strudel aus Abenteuern, Mythen und Ungeheuerlichkeiten und der einzige Weg zurück führt durch den Goldenen Bogen, der erst dann erscheint, wenn sie es schafft, einen Krieg zu gewinnen, der nicht ihr eigener ist.Meine Meinung: Die Geschichte wird aus der Sicht von Elena erzählt. Was ich sehr toll fand da ich grundsätzlich Bücher aus der Ich-Perspektive liebe. Der Schreibstil der Autorin ist ist jetzt nicht unbedingt herausragend, aber auch nicht unbedingt schlecht. Man kann das Buch flüssig lesen ohne unnötig große Längen.Die Charaktere werden sehr detailliert beschrieben, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann. Eine wirklich tolle Idee war die Parallelwelt, da dort nicht nur klassische Fabelwesen vertreten waren ,sondern auch völlig Neuartige.Das Spannungslevel ist an manchen stellen ziemlich weit oben, dafür aber auch wiederrum an anderen Stellen ziemlich weit unten. Mich hat das Buch nicht ganz überzeugt, da es mich auch nicht wirklich fesseln konnte.Fazit: Die Autorin, hat es geschafft eine fantasievolle Märchenwelt zu erschaffen und diese auch noch überzeugend rüberzubringen. Alles in allem eine sehr gelunge Geschichte. Ein muss für alle Märchenliebhaber!

    Mehr
  • Eine fantasievolle Märchenwelt voller Spannung und Abenteuer

    Elenas Rabe
    Meine_Magische_Buchwelt

    Meine_Magische_Buchwelt

    14. January 2017 um 20:58

    Elena wurde von Kindheit an zu Tugend, Fleiß und Hilfsbereitschaft erzogen. Eines Tages findet sie einen Raben, dem niemand helfen möchte. Kurzerhand nimmt sie ihn mit und bringt ihn zum Tierarzt. Von da an bekommt sie häufiger Besuch von dem Tier. Dann begegnet sie Corvid, der ihr eine ganz und gar andere Welt zeigt, eine Welt voller fantastischer Wesen. Schreibstil: Mir gefällt der Schreibstil der Autorin, der angenehm und flüssig ist. Ich war auf Anhieb mitten in der Geschichte. Meine Meinung: Die Charaktere sind gut herausgearbeitet, allen voran Elena, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Ich mochte sie auf Anhieb und konnte mich sehr gut in sie reinversetzen. Aber auch die anderen Charaktere sind sehr gut gelungen. Genauso wie die Parallelwelt, die sehr schön beschrieben wird. Dort gibt es viele fantastische Wesen zu entdecken, bekannte Fabelwesen, wie auch ganz neue.Die Handlung bleibt immer interessant und spannend und ich habe mich durchweg gut unterhalten gefühlt. Fazit: Eine fantasievolle Märchenwelt voller Spannung und Abenteuer. Genau das richtige für Liebhaber von Märchen.

    Mehr
  • Tolle Fantasygeschichte in einer Märchenumgebung

    Elenas Rabe
    Pinoca

    Pinoca

    12. January 2017 um 14:33

    Elena ist fast 16, aber eben nur fast. Sie führt ein recht normales Leben, geht zur Schule und hat Freunde. So etwas Ähnliches wie Freunde, eben solche Freunde, die genau dann ihre Freunde sind, wenn sie etwas wollen oder brauchen.Aber für Elena läuft es auch zuhause nicht wirklich besser. Ihre Eltern bestehen darauf, dass sie gute Taten tut, jede Menge davon und ohne jeglichen Dank. Im Gegenzug darf sie trotzdem nahezu nichts, nicht bei Freundinnen übernachten, nicht auf Parties gehen oder was fast 16jährige eben sonst so tun.Aber durch ihre gute Erziehung bemerkt sie den Raben, der halbtot am Boden liegt und sicherlich Hilfe benötigt. Sie schnappt sich das verletzte Tier und bringt ihn zum Tierarzt. Daraufhin besucht sie das Tier häufiger.Nur wenig später findet sie sich in einer völlig anderen Welt wieder. Wie sie wieder hinauskommt? Durch das goldene Tor, aber wo das ist, weiß keiner so genau und wie man hinkommt auch nicht.Die Autorin A.L.Kahnau schafft eine plastische Welt mit unglaublich lebendigen Charakteren. So konnte ich mich von Anfang an sehr einfach in Elena hineinversetzen, mit ihr fühlen, auf der anderen Seite jedoch auch ihre Eltern verstehen. Und zu einem jungen Mädchen gehört oft auch ein junger Mann - Corvid, der so gar nicht wie Elena ist. Die Autorin spielt mit gut und böse, mit Zuneigung und Abneigung, gerade bei Corvid und es gelingt hervorragend. Niemand ist wirklich gut aber niemand auch wirklich durch und durch böse, oder? Fast Alles hat zwei Seiten.Eine Reise durch eine Märchenwelt ist ein toller Kurzurlaub aus dem Alltag und auch die ist hier wundervoll dargestellt. Zum einen eine Reise durch Kindheitserinnerungen zum Anderen völlig neue Ideen und Einflüsse, die sich hier zu einer tollen, lebendigen Welt vereinen. Es macht einfach unheimlich viel Spaß, diese Welt Seite für Seite zu erkunden und zu staunen, was sich die Autorin alles einfallen lässt und wie spielerisch sie diese Ideen auf Papier bannt, so dass diese Welt in meinem Kopf neu aufersteht.Zwar ahnt man schon von Anfang an, wie die Geschichte endet, doch die ein oder andere Überraschung hält sie bereit, da es so viel zu entdecken gibt auf dem Weg.Ein toller Roman für Jugendliche und alle die Freude an Fantasy und / oder Märchen haben.

    Mehr
  • Wenn das Märchen vorbei ist

    Elenas Rabe
    raveneye

    raveneye

    10. January 2017 um 17:03

    Elena rettet auf der Staße einen verletzten Raben. Doch das hat Folgen.Das Cover ist düster, mysteriös gestaltet und gefällt mir sehr gut und fällt schnell ins Auge.Erzählt wird die Geschichte durch die 15 jährige Ich-Erzählerin Elena. Elena wurde von ihrer Mutter zur Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit erzogen. Sie soll immer helfen und Anderen etwas Gutes tun ohen etwas dafür zu erwarten. Aber Elena möchte so gerne mal einfach etwas für sich selber tun, einfach weil es ihr spaß macht. Sie fühlt sich manchmal ausgenutzt.Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte hat eine schnell in seine Bann gezogen. Die einzelnen Charaktere sind gut getroffen und bringen einen auch schon mal zum Schmunzeln. Einfach weil sie so sind wie sie nun mal sind.Eingebettet in die Welt der Märchen ist es eine schöne Geschichte für Zwischendurch.

    Mehr
  • Märchenhaft!

    Elenas Rabe
    Annabo

    Annabo

    05. January 2017 um 22:03

    Inhalt: Elena lebt ein ganz normales Leben, bis auf die Tatsachen, dass ihre Freunde nur kommen wenn sie etwas brauchen, ihre Mutter sie zu einer hilfsbereiten und selbstlosen Person erziehen will und sie so gut wie nichts machen darf, dass ihr wirklich gefällt. Frei und doch eingesperrt. Als sie einen verletzten Raben zum Tierarzt bringt, ahnt sie noch nicht, dass diese Entscheidung ihr ganzes Leben verändern wird... Meinung: „Elenas Rabe“ ist ein wunderschöner Einzelband über ein Mädchen, dass durch ihre Hilfe einem Raben gegenüber in ein großes Abenteuer gestoßen wird. Das Cover ist ein absoluter Hingucker, richtig gelungen. Der Schreibstil ist einfach angenehm und fließend, sodass das Buch gut an einem Tag durchgelesen werden kann. Man kommt federleicht in die Geschichte rein, die in der ganz normalen Welt beginnt und mit einem ganz normalen Mädchen. Ich war von Anfang bis Ende von der wunderbaren Handlung und den liebevoll und authentisch gestalteten Protagonisten gefesselt, auch die Spannung steigerte sich stetig. Die Handlung ist nicht nur spannend und fesselnd, sondern auch emotional, überraschend und mitreißend. Mich konnte sie wirklich überzeugen und begeistern. Auch wenn es so manche traurige und bewegende Szenen gab, war das Buch dennoch sehr humorvoll geschrieben und ich musste wirklich viel lächeln. Auch das Ende ist voll nach meinem Geschmack und ich konnte das Buch wirklich guten Gewissens beenden und zuklappen, einfach schön abgerundet. Auch die wunderbar ausgearbeiteten Charaktere haben mir richtig gefallen. Erzählt wird die Geschichte aus Elenas Sicht, doch neben ihr gibt es noch so einige anderen wichtigen Personen. Aber auch vielen Nebenrollen und ihre Kurzauftritte waren klasse eingebunden und haben einfach gut zum Rest der Story gepasst. Wirklich bewundernswert wie viele unterschiedliche Charaktere in eine Geschichte passen ohne, dass diese zu vollgestopft wird, mir hat es wirklich gut gefallen. Elena ist eine wirklich tolle Protagonistin, selbstlos, weiß aber dennoch was sie gerne hätte und einfach authentisch dargestellt. Ihre Handlungen und Gedankengänge waren nachvollziehbar und ich fand es klasse mit ihr auf Reisen zu gehen. Mal ist sie ängstlich, mal mutig, einfach realistisch, ein sehr schöner Charakter! Corvid ist ein ganz witziger Typ, der mir echt gut gefallen hat. Sofort sympathisch, auch wenn er ein paar negative Seiten hatte. Und er trägt echt so manches Geheimnis in sich. Wirklich klasse, wie die beiden zusammenwachsen und sich entwickeln. Fazit: Eine wirklich schöne und märchenhafte Geschichte über Selbstlosigkeit, Verrat und Hoffnung. Spannend, fesselnd, überraschend, magisch und emotional! Ich war begeistert und lächele noch immer beim Gedanken an die Geschichte und ihre tollen Protagonisten!

    Mehr
    • 2
  • Gut und Böse!

    Elenas Rabe
    funny1

    funny1

    05. January 2017 um 21:07

    Um was geht es: Elena ist ein 15 jähriges Mädchen die von ihrer Kindheit an immer 3 Dinge mit auf den Weg bekommt, Tugend, Fleiß und Hilfsbereitschaft. So wird Elena erzogen ohne selbst was zu fordern. Eines Tages findet sie einen Raben und bringt im zum Arzt selbst das Geld was sie hat um sich davon eine neue Hose zu kaufen gibt sie für den Tierarzt aus. Sie begegnet Corvid der etwas seltsame Junge der sie in eine andere Welt mitnimmt. Dort lernt sie Wesen kennen und erfährt Sachen die sie niemals geglaubt hätte und ihre Mutter sowie Tante spielen eine sehr große Rolle, sie kann nur in ihre Welt zurück wenn sie den goldenen Bogen findet und deren Kampf gewinnt. Dort lernt sie auch mal nein zu sagen und nicht immer nur geben zu müssen, denn in ihrer Welt wurde sie zu oft schon ausgenutzt. Meine Meinung: Der Schreibstil gefällt mir sehr gut es ließt sich leicht und flüssig, ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, man kann sich die verschiedenen Charaktere sehr gut und bildlich vorstellen. Die Wesen gefallen mir in der anders Welt auch super. Es sind nicht immer die gleichen wie in so vielen Fantasy Geschichten sondern viele unbekannte. Toll finde ich auch das es ein paar Märchenelemente gibt, die passen da sehr gut rein ob wohl ich am Anfang etwas skeptisch war. Die Geschichte ist von Anfang bis zum Ende richtig spannend und man wird in eine ganz unbekannte Welt entführt. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und auch das Ende war richtig klasse. Elena mag man schon von Anfang an aber am Ende ist sie nicht nur sympathisch, sondern hat auch noch einen tollen Charakter. Ein Buch das ich gar nicht mehr aus der Hand legen wollte und deshalb von mir 5 Sterne. Fazit: Dieses Buch ist es auf alle Fälle wert gelesen zu werden, lasst euch entführen in eine andere Welt die mit unserer Welt verschmolzen ist. Eine Geschichte die uns auch ein wenig zum Nachdenken gibt.  

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Elenas Rabe" von A.L. Kahnau

    Elenas Rabe
    nickypaula

    nickypaula

    Buchverlosung mit anschließender Leserunde :) Elenas Rabe ist der erste Fantasyroman der Autorin A. L. Kahnau, die bereits aus dem Genre Liebesromane und Science-Fiction/Apokalypse bekannt ist. Gemeinsam mit der Autorin verlose ich an euch 10 Ebooks, die ihr hier auf Lovelybooks gewinnen könnt, um damit an der Leserunde teilzunehmen. Natürlich können auch Leute, die nicht gewonnen haben, einfach so mitlesen. Das Buch gibt es in alllen Buchformaten in jedem Geschäft zu erwerben :)Das ebook sendet sie euch per E-Mail in Ebook-Varianten zu. Teilnahmebedingungen (was müsst ihr tun?): Jeder - der bereit ist - nach dem Erhalt des E-Books innerhalb von 4 Wochen eine Rezension zu schreiben (Auf Lovelybooks + Amazon oder Thalia/Weltbild) kann an der Verlosung teilnehmen :) Wichtig ist hierbei, dass ihr eure Rezi nicht nur auf Lovelybooks veröffentlicht, sondern auch auf eine der oben genannten Seiten. Schreibt mir also einfach kurz auf, wo ihr das Buch bewerten würdet und welches Ebook Format ihr bräuchtet. Wir freuen uns schon auf eure Teilnahme!Klappentext:Drei Dinge sind es, die Elena seit frühesten Kindertagen von ihren Eltern eingeprägt bekommt:Tugend, Fleiß und vor allem Hilfsbereitschaft. Doch dann trifft sie auf den skurrilen Corvid, der ihr offenbart, dass nichts so ist, wie es scheint und ihr eine Welt voller fantastischer Wesen vorstellt.Elena gerät in einen Strudel aus Abenteuern, Mythen und Ungeheuerlichkeiten und der einzige Weg zurück führt durch den Goldenen Bogen, der erst dann erscheint, wenn sie es schafft, einen Krieg zu gewinnen, der nicht ihr eigener ist.

    Mehr
    • 60
  • Ein märchenhaftes Abenteuer wartet auf dich

    Elenas Rabe
    Rabentochter

    Rabentochter

    05. January 2017 um 16:31

    Bereits der Einstieg ist fesselnd und man bekommt schon während der ersten Kapitel einen einprägsamen Eindruck der Protagonistin. Dennoch ist der Einstieg nicht zu lang gehalten, so dass man sich langweilen könnte. Zu kurz ist er allerdings auch, man bekommt genau die richtige Menge an Infos geliefert, um den Hauptteil genießen zu können und trotzdem noch neugierig jede neue Wendung erwartet. Zusammen mit Elena gelangt man dann schließlich in die Anderswelt, in der es nun Abenteuer zu bestehen gilt. Diese Parallelwelt ist sehr fantasievoll gestaltet und man entdeckt alt bekanntes aus Märchen und Fantasywelten, wird aber auch mit neuen Kreationen und Ideen überrascht. Lass dich von den Wesen verzauber und überraschen, denn man kann nie genau sagen, wer es nun gut oder weniger gut mit Elena meint. Zudem entwickeln sich die Figuren weiter, was die Handlung spannend bleiben lässt. Die Verbindungen der Figuren sind dabei jeweils gut verständlich dargestellt und passen zur jeweiligen Situation. Der Stil ist flüssig und angenehm zu lesen, dabei aber abwechslungsreich. So bleibt das Lesen ein Genuss und die Spannung hält sich bis zum Schluss, der mir ebenfalls sehr gefiel, gut passt und den Kreis der Erzählung wieder schließt. Die Handlung bleibt durchweg abwechslungsreich und spannend. Die Moral beziehungsweise die Botschaft am Ende ist schnell im Verlauf des Romans zu erkennen, allerdings nimmt das nicht die Freude an dieser Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann. Fazit: unbedingt lesenswert, spannend, witzig, romantisch, märchenhaft!

    Mehr
  • Eine wirklich tolle Fantasygeschichte!

    Elenas Rabe
    Marina_Rotsch

    Marina_Rotsch

    30. December 2016 um 11:42

    Ich hab das Buch von einer Freundin empfohlen bekommen und bin vorsichtig herangegangen, weil ich keine Ahnung habe, ob mich das Buch fesseln könnte oder nicht. Dennoch bin ich vollkommen unbefangen herangegangen, obwohl ich selten Fantasy lese und wenn dann nur im Jugendbereich.Doch mit Elenas Rabe konnte mich die Autorin von sich und ihrem Stil überzeugen. Die Protagonistin war wirklich einfühlsam und erinnerte mich irgendwie ein wenig an mich selbst, in ihren Handlungs- und Denkweisen. Inzwischen weiß ich auch, warum mir das Buch empfohlen wurde und kann es Jugendfantasyliebhabern einfach allein wegen des flüssigen Schreibstils, der tollen Charaktere und der teilweise wirklich überraschenden Handlungen empfehlen.Schnüffelt auf jeden Fall mal hinein. Ich werde kündig auch andere Werke der Autorin lesen :)

    Mehr
  • Großartige Idee und toll umgesetzt!

    Elenas Rabe
    nickypaula

    nickypaula

    15. December 2016 um 22:02

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Ein wirklich tolles Cover! Und erst das HARDCOVER! Es ist wirklich umwerfend, ob mit Schutzumschlag oder ohne. Für die Gestaltung gibt es volle Punkte!   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Auch bei diesem Buch konnte mich Lena von Anfang an in ihren Bann ziehen. Unsere Protagonistin Elena ist wirklich das liebe Mädchen von neben an, die immer für andere da ist und auch so erzogen wurde. Ich habe sie von Beginn an ins Herz geschlossen. Vielleicht auch, weil ich sie mir so gut vorstellen konnte, da ich früher auch eine so aufopfernde Freundin kannte. Sie ist einfach liebenswert und so ist es kein Wunder, dass sie auch ein großes Herz für verletzte Tiere hat. Und so beginnt dann auch der Einstieg der Geschichte. Nachdem Elena einen Raben gefunden hat und den Weg in eine Tierpraxis auf sich genommen hat, lernt man ihre Gutmütigkeit bereits im vollen Umfang kennen. Danach kommen auch schon ihre Eltern dazu, die mich selbst wohl auch in den Wahnsinn treiben würden. Das war der erste Punkt, wo ich echt Mitleid mit ihr hatte, aber auch die Sicht der Eltern bis zu einem gewissen Grad verstanden habe. Irgendwie gibt diese familäre Bild einfach noch einen besseren Rundumblick auf unsere Protagonisten. Zum Schluss wird unsere Ansicht von ihr noch durch ihr Verhalten gegenüber ihren Freundinnen verfeinert. Doch hierzu will ich jetzt nicht zu viel verraten. Auf was ich hinaus will: Elena ist ein toller Charakter und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Als dann noch diverse - außergewöhnliche - Probleme hinzukommen, nimmt die Geschichte auch schnell Fahrt auf und wird durch den sanften, angenehmen Schreibstil zu einem wahren Genuss. Die ca. 360 Seiten haben sich weggelesen wie nichts! Als dann auch noch Corvid hinzukommt ;) wird die Story für mich perfekt. Er bringt die richtige Würze hinein. Das Buch ist abenteuerreich, spannend und toll erzählt! Es wurde eine ganz eigene Welt erschaffen, die aber auch Wiederkennungswert mit einem Märchen hatte, womit ich zu Beginn wirklich nicht gerechnet hätte.  Dieser Aspekt der Geschichte hat mich auch sehr positiv überrascht! Ich kann dieses Buch auf jeden Fall jedem nahe legen, der gerne gute Fantasybücher liest und sich auch gern im Jugendgenre umsieht. Ein perfekter Mix für alle Leser. Ich würde das Buch auch schon ab 12 Jahren empfehlen.   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Großartige Idee und toll umgesetzt!   Nicky von Nickypaulas Bücherwelt

    Mehr