A.L. Kahnau Es zerstört dich

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es zerstört dich“ von A.L. Kahnau

Der dritte Band der X-Reihe! Die Menschheit steht vor ihrem Untergang und die Einzige, die sie davor bewahren kann, ist eine pubertierende Jugendliche. Aber die Hoffnungsträgerin wird immer wieder ausgebremst. Geht es Dante und seiner ominösen Regierung eventuell gar nicht um die Rettung der Menschheit? Doch was ist dann sein Ziel? In dieser Reihe bereits erschienen: X - Es beginnt X - Es breitet sich aus

Ein unglaublicher 3. Band! Bisher der Beste aus der Reihe! Ich bin hin und weg von der Geschichte und wie sie mich in den Bann zieht!

— LadyOfTheBooks

Absolut lesenswerte, gelungene Fortsetzung der Reihe. Kann den vierten Band kaum erwarten.

— lunau-fantasy

4,5 /5 - es war so spannend! Der einzige Grund, wieso ich nicht 5 Sterne gebe ist die Hoffnung, dass Band 4 noch besser wird *-*

— Leseeule96

Mitreißend, fesselnd und einfach nur ... Dante!

— Melimaus22

Stöbern in Science-Fiction

Gefangene der Zukunft

Etwas überholte Story und leider ohne herausstechende Stilmerkmale.

StSchWHV

Spiegel

Eine spannende Kurzgeschichte über die möglichen Auswirkungen moderner Technologie auf die Gesellschaft. Hätte gerne länger sein dürfen.

DrWarthrop

Rat der Neun - Gezeichnet

Ein tolles Buch über eine Interessante Welt!

Irina_Weinmeister

Brandmal

wieder ein toller Roman, diesmal in Buchstärke, über John Sinclair, den Geister- und Vampirjäger

ulliken

Arena

Nicht viele Romane fesseln einem so sehr, dass man sie innerhalb eines Tages liest. "Arena" hat es geschafft....

kleeblatt2012

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Sehr sehr gutes Buch.

MatthiasPfaff

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der bisher beste Band der Reihe! Einfach Wahnsinn!

    Es zerstört dich

    LadyOfTheBooks

    19. April 2017 um 18:22

    Ich habe in den letzten Tagen band 1 und 2 "verschlungen" und finde die Zombie-Apokalypsen-Idee sehr gut umgesetzt mit einem modernen Schreibstil und tollen, jungen Charakteren. So musste ich dann direkt den 3. Band lesen und war sehr angetan von der Entwicklung. Nicht nur der Story, der Charaktere, sondern eben auch des Stils der Autorin. Wir befinden uns in einer Welt, die sehr düster ist. Eine Fliegerbombe hat scheinbar einen Virus freigesetzt und unsere bekannten Jugendlichen sind nun auf der Suche nach Hilfe bzw. überlebenden. Sie treffen immer wieder auf Infizierte und müssen sich diesem doch harten Leben irgendwie stellen. Die jugendlichen Charaktere sind sehr toll dargestellt und seltenst nervig. Klar, sind sie jung und manchmal etwas naiv, aber es gab in diesem Band keinen Moment, in dem ich mit den Augen nur ansatzweise gerollt hätte. Ich mag unsere Truppe super gerne und hatte viele spannende, aber auch lustige Momente mit ihnen. Denn der trockene Humor kommt auch hier nicht zu kurz. Der Schreibstil ist locker, modern und sehr schnelllebig. Man fliegt nur so durch das Buch und dennoch hat man das Gefühl, etwas Großes und Nachhaltiges zu lesen! Man wird in diese Welt eingezogen und fühlt sich als Teil dieser Welt. Auch wenn ich mir das absolut nicht vorstellen möchte, wirkt es auf mich nicht konstruiert oder unrealistisch. Die überraschenden Wendungen sorgen für unglaubliche Spannung und lassen einen oftmals sprachlos vor dem Buch sitzen! Die Brutalität in diesem Band ist definitv härter als in den Vorbänden, was ich gut ausgearbeitet fand und in keinster Weise als "Kamera drauf halten" empfand! Der 3. Band hat mich noch begeisteter zurück gelassen als Band 1 und 2 und ich freue mich schon jetzt auf den abschließenden Band der 1. Staffel (Der 5. Teil ist der Beginn einer neuen Staffel)!. Absolute Kaufempfehlung dieser tollen Reihe!

    Mehr
  • Band 3 der Zombie-Reihe

    Es zerstört dich

    lunau-fantasy

    09. September 2016 um 17:13

    Als Mila aufwacht braucht sie einen Moment, um zu wissen, wo sie ist. Sie wurde gebissen. Sie ist nicht tot. Samuel schon. Nach und nach sickern die Gefühle, Erinnerungen und schmerzhaften Gedanken in ihren schwachen Körper. Wo hat Dante sie hin gebracht, wieso kommen ihre Freunde sie nicht in diesem kleinen Krankenhaus-Zimmer besuchen und wieso darf sie nicht gehen? Wer sind all diese Menschen und was wollen sie von ihr? Ist sie wirklich der Schlüssel zu allem? Dante scheint seine Entscheidung sie hergebracht zu haben jedenfalls zu bereuhen und schon bald befindet sich Mila mit ihren Freunden auf der Flucht. Vor wem genau, weiß sie nicht. Aber die große Frage ist doch auch eher: Wohin? Und: Kann sie Dante trauen? Fantastisch. Anders kann man es nicht sagen. A.L. Kahnau schafft hier einen enormen dritten Band der Reihe, den ich mit Freuden lesen durfte. Am Anfang war ich tatsächlich ein wenig skeptisch. Die ersten beide Bände waren gut, aber der dritte fing ein wenig zu monoton an. Immer und immer wieder wiederholt sich Milas Tag, doch schon bald merkte ich die Absicht dahinter und spätestens ab der Mitte des Buches war ich vollkommen gefangen. Die Geschichte einer Zombie-Apokalypse ist an sich nichts Neues, doch die Autorin schafft es dennoch mit einzelnen Elementen eine grandiose Spannung aufzubauen und den Leser zu fesseln. Auch hier hatte ich ab und an das Gefühl, dass ich kurz aufhören müsste zu lesen, weil mir so schlecht geworden ist. Das ist ein gutes Zeichen, bei einem Zombie-Roman. Und ich hörte nicht auf zu lesen. In kürzester Zeit war ich fertig mit dem Buch und die Fragen in meinem Kopf wuchsen an. Einiges wurde beantwortet, doch vieles bliebt unausgesprochen. In diesem Sinne teilt man viel mit der Protagonistin. Doch auch in Dantes Leben bekommt man immer mehr Einblicke. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie das ganze Endet. Für alle Zombie-Fans ein absolut empfehlenswertes Buch. Ich war kein Fan, ich bin auch immer noch kein Fan von diesem Thema. Aber diese Reihe hat es mir angetan. Hut ab! Charaktere sind und bleiben glaubhaft von Anfang bis Ende und ich möchte definitiv in niemandes Haut stecken, der diese Geschichte selbst erlebt. Sehr authentisch alles. Das Buch erstrahlt zudem in neuem Cover. Die Gesichter dahinter machen neugierig auf mehr. Ich vermute hinter diesem hier Paddy, sicher bin ich mir dabei aber nicht. In jedem Falle macht es neugierig auf mehr und verspricht eine spannende Story. Die ersten beiden Bände wurden bereits von mir rezensiert.

    Mehr
  • Ein höllisch guter 3. Teil

    Es zerstört dich

    Bookilicious

    14. August 2016 um 22:49

    *Inhalt*Die Menschheit steht vor ihrem Untergang und die Einzige, die sie davor bewahren kann, ist eine pubertierende Jugendliche. Aber die Hoffnungsträgerin wird immer wieder ausgebremst. Geht es Dante und seiner ominösen Regierung eventuell gar nicht um die Rettung der Menschheit? Doch was ist dann ihr Ziel? (Kurzbeschreibung von www.amazon.de)*Infos zum Buch*Seitenzahl: 288 Seiten
Verlag: Books on DemandErscheinungsdatum: 30.05.2016Preis:  8,99€ (Taschenbuch) / 2,99€ (Ebook)Reihe: X - Es beginnt            X - Es breitet sich aus*Infos zur Autorin*A.L.Kahnau (geboren 1987 im Siegerland) lässt ihre Protagonisten nicht irgendwo herumspazieren. Nein, sie leben in deiner Nachbarschaft. Sie könnten dein Nachbar sein, deine Tochter oder auch dein bester Freund.Trotzdem bleiben A.L.Kahnaus Geschichten vom Beginn bis zum Ende spannend, gefühlvoll und vor allem authentisch.Besuche A.L.Kahnau auch auf ihrer Homepage: www.alkahnau.jimdo.com oder auf Facebook. (Quelle: www.amazon.de)*Erster Satz des Buches*"Seine Augen."*Fazit*"X - Es zerstört Dich" ist ein Roman der Autorin A.L. Kahnau. Da ich die übrigen Romane der Autorin bisher alle gelesen habe, musste ich auch diesen Band unbedingt lesen, denn die "X"-Reihe gefiel mir von Anfang an ausnehmend gut. Auch mit diesem Teil konnte A.L. Kahnau wieder auf ganzer Linie punkten. Der dritte Band dieser Reihe setzt nahtlos an die Geschehnisse von "X-Es breitet sich aus" an, weswegen es unabdingbar ist, dass man diesen, sowie den Vorgängerroman gelesen hat. Wie schon aus den Vorgängern bekannt, wird auch dieser Roman hauptsächlich aus der Sicht von Mila beschrieben, ab und an darf jedoch auch Dante einmal zu Wort kommen und so erfahren wir viel aus seiner Gedanken- und Gefühlswelt. Inhaltlich gefiel mir "X-Es zerstört Dich" sogar fast noch einen Tick besser, als seine Vorgänger, denn hier geht nun wirklich "die Post ab" und die Ereignisse gingen Schlag auf Schlag. Zu den altbekannten Charakteren, die man - mal mehr mal weniger - lieb gewonnen hat, treten noch einige wenige neue auf den Plan, wovon mir einer besonders ans Herz gewachsen ist und auf den ich mich schon im nächsten Band freue! Die Geschichte war so fesselnd, dass ich sie innerhalb eines Abends verschlingen musste und das Buch kaum aus der Hand legen konnte und besonders nach diesem Ende hätte ich mir gewünscht, dass der vierte und letzte Band schon verfügbar ist! Das Ende bietet dieses Mal zwar keinen "Cliffhanger" auf die übliche Art, aber es macht definitiv Lust auf mehr und das kürzlich gelüftete Geheimnis brodelt natürlich auch noch unter der Oberfläche. A.L. Kahnau schafft es, in nicht einmal 300 Seiten geballte Spannung, dramatische Offenbarungen und viele Emotionen zu packen, sodass man als Leser einfach nicht genug davon bekommen kann und wenn ich nicht schon begnadete Verehrerin ihrer (Zombie)-Romane wäre, dann wäre ich es spätestens ab diesem Band. Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung 3/4

    Es zerstört dich

    Zombody

    24. July 2016 um 21:04

    Den dritten Band einer Reihe zu rezensieren bedeutet immer einen Balanceakt der Informationsweitergabe. Da ich mich mit meinen Meinungen aber generell vorsichtig zurückhalte, möchte ich nur eins vorweg sagen : ICH LIEBE DIESE REIHE! Natürlich birgt so eine Fortsetzung immer die Gefahr des „Mau“ werdens, doch davon kann hier nicht die Rede sein. Band 3 schließt direkt, wie Band 2, an seinen Vorgänger an und man ist wieder mitten im Geschehen. Zu Beginn empfand ich es als etwas langatmig, doch im Nachhinein konnte ich dadurch Mila‘s Gefühlen besser folgen. Kaum ist die Zeit des Wartens hinter einem, stürzt man wieder von einem „ach du scheiße“ - Moment in den nächsten. Und auch in diesem Band hat die Autorin ein Geheimnis gelüftet, um dem Leser direkt das Nächste auf dem Silbertablett zu servieren. Mehr oder weniger neue Charaktere schafften sich ihren Platz in meinem Leserherz (wenn auch unerwartet ;)), alte Protagonisten vergrößerten den ihren (weniger unerwartet) und manche hinterließen ein verwüstetes Feld aus Schmerz, Verunsicherung und der nie sterbenden Pflanze namens „Hoffnung“. Weiterhin empfinde ich A. L. Kahnau‘s Schreibstil als unglaublich leichtfüßig und man rutscht nur so in die Geschichte hinein. Zum Schluss gab es noch ein besonderes Schmankerl und ich möchte mich für dieses kurze, aber schlichtweg herzberührende Danksagung bedanken. Mein einziges, mikroskopisch kleines Manko ist wohl das neue Cover, das mir leider so gar nicht zusagt. Das liegt allerdings an meiner „Mensch auf Cover“ - Phobie und ändert nichts an dieser grandiosen Weiterführung einer absolut EMPFEHLENSWERTEN Reihe, die so viel mehr bietet als Zombies und ich liebe Zombies. 5/5 x Ps. Wer darauf wartet, dass eine Reihe komplett erscheint, muss sich nur noch bis August gedulden.

    Mehr
  • Genau, was ich erwartete!

    Es zerstört dich

    inflagrantibooks

    02. July 2016 um 08:26

    MeinungDer dritte Band der X Reihe. Ich leide ja unter einem Fluch, falls das noch unbekannt ist. Der Fluch des dritten Teils. Immer öfter bricht irgendeine Geschichte im dritten Teil ein und lässt mich weinend und zerbrochen zurück. War das hier auch der Fall? Schlug der Fluch wieder zu?Es ist nicht einfach, eine Trilogie zu rezensieren, aber noch schwerer ist es, einen dritten Teil zu besprechen, wenn man weiß, dass noch ein vierter kommt. Ich werde versuchen (!) nicht zu spoilern, ich werde versuchen, so wenig wie möglich zu verraten und vor allem werde ich versuchen, euch mit so wenig Infos wie nötig ein Bild zu schaffen… auf das ihr die Reihe auch so gerne lest, wie ich. :-DUnsere Reise geht da weiter, wo wir im zweiten Band zurück gelassen worden sind. Mila, Dante, Charly, Paddy (YEAH! #TeamPaddy), sie alle verbindet etwas, auch wenn das für sie und auch für uns nicht immer klar ersichtlich ist. Mila trägt das Antivirus in sich. Mila kann die Menschheit und somit die Welt retten. Kann sie, oder? Je länger wir in der Geschichte verweilen, desto unklarer wird, was Mila kann und vor allem, was sie wirklich will. Denn mit der Rolle der allumfassenden Retterin ist sie ganz und gar nicht einverstanden. Ich konnte sie verstehen, wirklich. Mila rutscht da in was hinein, was sie nicht versteht und was sie auch nicht nachvollziehen kann und das schlimmste, niemand erklärt ihr irgendwas. Sie soll akzeptieren, und den Mund halten. Ich hab Mila als eine Person kennengelernt, die das nicht hinnehmen kann und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht!Dante ist ein Protagonist, der, je mehr Zeit ich mir ihm verbringe, immer undurchsichtiger und seltsamer wird. Ich würds ja aufs Alter schieben (kleiner Insider, Frau Autorin! :-D ), aber ich denke, dass es Absicht ist. Seine geheimnisvolle Art ist das, was Frauenherzen höher schlagen lässt. Er ist kein Bad Boy im eigentlichen Sinne, denn er verfolgt ein Ziel, was ihm selbst zwar nicht immer klar ist. Dante ist viel mehr als nur gut oder böse. Ich denke, dass ihm noch eine große Rolle zugeschrieben ist und wir von ihm noch großer zu erwarten haben!Meine allerliebste Figur ist ja noch immer Paddy und ich denke, da stehe ich nicht alleine da! Mit Sicherheit war das so nicht gewollt, aber Paddy ist durch seine erfrischende Ehrlichkeit einfach nicht mehr wegzudenken! Er ist ein Arsch, ja, aber er passt einfach so in die Apokalypse, als wäre er für sie geschrieben worden. :-D Ich bin wirklich megagespannt, was noch auf ihn zukommt und wie seine weitere Rolle ausschaut. Ich hoffe wirklich, dass er keinen schnöden Zombietot stirbt. Hm… wenn ich so drüber nachdenke, hoffe ich, dass er gar nicht stirbt.^^Die Geschichte als solche wäre schnell erzählt, wenn ich sie euch erzählen wollte. Aber ich denke an die Spoiler und an die Leser, die die X-Reihe unbedingt noch lesen wollen. Den ersten Band fand ich noch gut „für Zwischendurch“. Mittlerweile würde ich die X-Reihe als einen kleinen Geheimtipp in den Zombiegeschichten betiteln.Vom Anfang bis jetzt merkt man, dass nicht nur die Geschichte gewachsen ist, sondern auch die Autorin und zusammen sind beide wirklich super!Fazit„Es zerstört Dich“ ist in meinen Augen der bisher beste Band der X-Reihe. Spannung an den richtigen Stellen, Infos für den Leser und eine Charakterentwicklung, die ich so nicht vorhergesehen hatte.Ganz klare Leseempfehlung von meiner Seite aus.BewertungDer dritte Band der X-Reihe bekommt von mir ganz klar 5 von 5 Marken. Ich weiß nicht, ob das noch zu toppen ist und hoffe, meine Erwartungen sind nicht allzu groß, was Band 4 betrifft.Und ach ja: #TeamPaddy :-D

    Mehr
  • Spannung und ungeahnte Ereignisse

    Es zerstört dich

    Sunny87

    24. June 2016 um 09:16

    Ab dem dritten Band wurden die Cover der Reihe noch einmal komplett überarbeitet. Ich finde die neuen Cover sehr gelungen und die passen toll zu der Geschichte. Die anderen haben mir zwar auch gefallen, aber mit den neuen wird noch mehr ausgedrückt. Auf dem Cover von Band drei ist Paddy zu sehen. Er spielt eine tragende Rolle in der Geschichte und ohne ihn wäre es wohl irgendwie nicht das gleiche.Warum wollte ich das Buch lesen?Weil ich die Reihe liebe. Teil zwei war bis jetzt mein absoluter Favorit und ich musste nach dem Ende unbedingt wissen wie es weiter gehen wird. Lena ist bekannt dafür an der spannendsten Stelle einfach aufzuhören und den Leser in den Wahnsinn zu treiben. Als das Buch bei mir ankam musste ich also sofort anfangen zu lesen.Es ist schwierig eine Rezension von einem Teil einer Reihe zu schreiben ohne zu spoilern. Doch ich versuche es so gut es geht. Geschrieben ist die Geschichte wieder aus zwei Sichten. Hauptsächlich aus der von Mila, aber es sind auch wieder einige Kapitel aus Sicht von Dante geschrieben. Diese gefallen mir persönlich immer sehr gut.Mila hat sich im Laufe der Geschichte sehr entwickelt. Auch wenn sie immer noch ängstlich und etwas naiv wirkt, ist das kein Vergleich zu ihrem Wesen am Anfang. Immer und immer wieder muss sie gerettet werden, das hat sich auch in diesem Teil nicht wirklich geändert. Aber hey, wozu sind denn die Männer sonst da? Irgendeinen Zweck müssen sie ja auch erfüllen. Mila hat keine Zeit durchzuatmen, ständig passiert etwas neues und sie muss sich neuen Problemen stellen. Das macht sie mehr oder weniger geschickt. Trotzdem mag ich sie, denn wenn man sich mal in die Situation hineinversetzt, würden wohl viele so reagieren wie Mila.Dante mein Held ist natürlich auch wieder mit von der Partie und ich liebe ihn auch in diesem dritten Band. Er bewahrt stets einen kühlen Kopf und ist immer noch sehr geheimnisvoll. Die Kapitel aus seiner Sicht gehen immer viel zu schnell vorbei und machen mich wahnsinnig. Sie machen mich neugierig, ich will alles über ihn wissen. Doch Lena gibt dem Leser immer nur ein paar Häppchen um und anzufüttern. Gemein !!! In diesem dritten Band geschehen einige Dinge die mich sprachlos zurückgelassen haben. Die Ereignisse überschlagen sich und ich konnte nur noch mit groß geweiteten Augen weiterlesen. Mit einigen Wendungen habe ich absolut nicht gerechnet. Ich war geschockt, frustriert und traurig. Aber ich habe auch gelacht und geschwärmt. So viel Emotionen auf nicht mal 300 Seiten sind schon eine Menge und ich brauchte nach dem Buch eine kurze Pause um all das zu verarbeiten.Das Ende hat mich wieder wahnsinnig gemacht und ich habe frustriert das Buch zugeschlagen. Wieder wurde an der spannendsten Stelle aufgehört und nun heißt es wieder warten. Das Ende habe ich auch so überhaupt nicht erwartet. Da hat mich die liebe Lena wirklich sehr überrascht. Aber ich finde die Wendung echt gut und bin mega gespannt was da noch kommen wird. Denn leider wird es nur noch einen Band geben und dann ist diese tolle Geschichte schon wieder vorbei.Ich liebe den Schreibstil von Lena und freue mich immer wie verrückt wenn endlich ein neues Buch von ihr erscheint. Sie hat einen Stil, der mich absolut fesseln kann. Sie bringt ihre Geschichten glaubhaft rüber, ohne das es an den Haaren herbeigezogen wirkt. Auch bei dieser Zombieapokalypse bin ich mir nicht mehr sicher, ob es das nicht wirklich mal geben wird. Lena du machst mir Angst!!! Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und jeder für sich etwas besonderes. Klar kann man nicht alle mögen, aber das ist ja auch Sinn und Zweck der Sache."X: Es zerstört dich" ist ein spannender dritter Teil und hält jede Menge Überraschungen bereit. Zwei davon haben mich richtig aus der Bahn geworfen und ich kann es immer noch nicht ganz glauben. Wer wissen will wovon ich rede muss diese Bücher unbedingt lesen. Allgemein kann ich sie jedem empfehlen, der auf Zombiegeschichten steht. Doch erwartet bitte kein Buch über das pure Abschlachten, denn dann seid ihr an der falschen Adresse. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung !!!

    Mehr
  • Suchtgefahr!

    Es zerstört dich

    Melimaus22

    14. June 2016 um 13:57

    Waren die ersten zwei Bände noch relativ harmlos in ihrer Handlung – so harmlos es nun mal während einer Zombie-Apokalypse sein kann – so reißt der dritte Teil einen von der ersten Seite mit. Hat man seine Wunden noch nicht von der der ersten Schreckensszene richtig geleckt und sich erholt, so schmeißt uns Lena direkt in die Nächste. Das Tempo ist straff und hält auch das ganze Buch an. Ganz selten dürfen wir und die Protagonisten verschnaufen und mal ein kurzes Nickerchen halten. Diese Momente sind aber im Buch rar und während ich fast vor Aufregung die ganze Zeit in die Tischkante hätte beißen können, taten mir Mila und ihre Gruppe teilweise leid – aber nur ein ganz kleines bisschen. Da ich nicht Spoilern möchte, werde ich zur Handlung nicht viel sagen. Paddy hat auf jeden Fall für eine Menge Spaß gesorgt. Hätte man ihm im ersten Teil gerne mal zwischen die Augen geschossen, so lernt man seine freche und lustige Art wirklich zu lieben. Gut manchmal könnte man ihn noch …. Mila hat sich dagegen wirklich gemacht. Auch wenn sie in diesem Teil wirklich sehr viel leiden muss, so hat sie Stärke entwickelt und beweist mittlerweile sehr viel Mut. Von dem 16-jährigen schüchternen Schulmädchen, ist nicht mehr viel übrig. Und nun kommen wir schon zu meiner Lieblingsfigur: Dante – Bad Ass, geheimnisvoll, wortkarg und einfach nur hot. Ich kann jetzt schon sagen, dass das Rätsel um seine Person gelüftet wird und alleine für diese Wendung, lohnt es sich schon, das Buch zu lesen Fazit Dieses Buch war wieder eins, was mich absolut fasziniert hat und ich konnte es einfach nicht aus den Händen legen! Der Schreibstil ist flüssig, lässt einen in die Geschichte eintauchen und die Handlung hat mich regelrecht umgehauen. Mit dieser Wendung hätte ich nicht gerechnet und doch passt sie, macht das Buch so außergewöhnlich, so berauschend. Eine klare Kaufempfehlung – natürlich erst, wenn man die ersten zwei Teile gelesen hat. Ich werde mich jetzt aufmachen und Dante einen Heiratsantrag machen!! Teil Vier fällt somit ins Wasser, weil wir unsere Flitterwochen auf den Bahamas verbringen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks