A.L. Kennedy Doctor Who - Zeitreisen 1: Die Todesgrube

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doctor Who - Zeitreisen 1: Die Todesgrube“ von A.L. Kennedy

ZEITREISEN - Eine einzigartige Serie von Kurzgeschichten neuer Doctor-Who-Abenteuer von einigen der besten Autoren, die das uns bekannte Universum zu bieten hat! Im Golf Spa Hotel der Fetch-Brüder geht etwas Seltsames vor. Bryony Mailer hat unter den Gästen eine gewisse Tendenz zum Verschwinden bemerkt. Doch den Manager interessiert das nicht, genauso wenig wie den Besitzer, der in einem der besten Cottages des Geländes wohnt. Doch dann erscheint ein großer, heiterer, bemerkenswert energiegeladener Gast mit reizendem Schal und Schlapphut. Der vierte Doktor denkt, dass er in Chicago ist. Er weiß, dass er sich im Jahr 1978 befindet. Und er weiß außerdem, dass er sehr bald etwas sehr Schlaues tun muss, denn ansonsten werden die Dinge sehr schnell außer Kontrolle geraten.

Tolle Schreibweise, aber etwas langweilige Geschichte. Die wirklich ausgesprochen gute Schreibweise hält aber bei der Stange!

— Avenger
Avenger
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vor allem für Doctor Who-Fans

    Doctor Who - Zeitreisen 1: Die Todesgrube
    PMelittaM

    PMelittaM

    03. November 2016 um 11:41

    Der (vierte) Doctor ist, ohne Begleitung, einmal wieder auf der Erde unterwegs und zwar im Jahr 1978 in einem Golfhotel. Dort gibt es Tote und mehrere merkwürdige Gestalten.„Paul Harris starb. Das hatte für diesen Nachmittag nicht in seinem Terminplan gestanden“ - schon am ersten Satz sieht man den typischen schwarzen Humor der Briten, der auch die Doctor-Who-Geschichten mit ausmacht. Mich hat dieser Satz sofort in die Geschichte gezogen, die erwartungsgemäß gespickt ist mit skurrilen Charakteren, ebensolchen Geschehnissen und einer trockenen Erzählweise, die die Skurrilität noch deutlicher macht. Der Kurzroman ist Teil 1 einer Ebook-Reihe mit Doctor-Who-Geschichten, betitelt mit „Zeitreisen“, insgesamt gibt es 8 Teile, die von verschiedenen Autoren geschrieben wurden.Mich hat die Geschichte gut unterhalten und sehr amüsiert, ich freue mich schon auf die weiteren Teile und gebe gerne 4 Sterne sowie eine Leseempfehlung. Wer Doctor Who noch nicht kennt, sollte sich zunächst über ihn informieren, die Geschichten sind schon sehr speziell. Doctor Who-Fans sollten zugreifen.

    Mehr
    • 3