A.L. Kennedy Paradise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paradise“ von A.L. Kennedy

From the north-east of Scotland to Dublin, from London to Montreal, to Budapest and onwards, Hannah Luckraft travels beyond her limits, beyond herself, in search of the ultimate altered state: the one where she can be happy - her paradise.

Stöbern in Historische Romane

Der Reisende

Der ziellose Reisende in Deutschland

sternenstaubhh

Die Schwestern

Eine spannende Geschichte, eine Frau die ihr Leben im 2. Weltkrieg aufs Spiel setzte

Arietta

Das Fundament der Ewigkeit

War nicht das beste Buch von Ken Follett. Mir hat Kingsbridge gefehlt.

CorinaPf

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Ein absolutes Meisterwerk, das bezüglich Sprache und Charakterzeichnung seinesgleichen sucht. Hufe scharrend warte ich auf die Folgebände.

Ro_Ke

Das blaue Medaillon

Ein solider historischer Roman. Viele Teile sehr vorhersehbar, ein schnelles Ende das (zu) vieles offen lässt. Von mir 3 Sterne.

Gelinde

Winter eines Lebens

Ein würdiges Ende für eine tolle Reihe, voller Antworten auf offene Fragen, einem gelungenen Spannungsbogen und berührend wie immer.

pia_felizia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • A.L. Kennedy - Paradise

    Paradise

    miss_mesmerized

    26. March 2015 um 14:19

    Hannah Luckraft verkauft Pappkartons. Nicht unbedingt die Karriere, die ihre Familie sich ausgedacht hat, noch dazu bei einem erfolgreichen Bruder. Aber das ist nicht ihr größtes Problem, sondern der Alkohol, der ihr immer wieder Teile der Erinnerung raubt, ohne den sie aber auch nicht leben kann. Mit Robert trifft sie auf einem Gleichgesinnten und obwohl sie immer mal wieder versuchen der Suchthölle zu entfliehen, stürzen sie sich doch wieder gemeinsam hinein, in den Sog aus Droge und Liebe. Auch wenn das Buch vielerorts hochgelobt wurde, tat ich mich doch schwer damit. Vermutlich lag es an der unsäglichen Erzählerin, deren Lebensentwurf mir so extrem fremd war wie selten in einem Buch. Ihre seltsame Auffassung vom Leben und Sterben, dann die unzähligen Halluzinationen nach dem Trinken – es scheint mir sehr realitätsnah, was man der Autorin zugutehalten kann, aber es macht daraus ein schwer erträgliches Buch, dass man eigentlich immer wieder gerne weglegen möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks